• Auf jeden Fall merkwürdig, dass zum Ende des Jahres 2022 die SoccherArena verkauft wurde, um Anfang 2023 Vizepräsident zu werden und anschließend hiermit Geschäfte gemacht und Verträge unterzeichnet werden sollen, die ein Vizepräsident dann mit absegnet und unterzeichnet. Nachtigall, ick hör dir trapsen... :saint:

    Was passiert da wieder :?: und keiner weis bescheid bis auf die wo sich die Taschen füllen :?:

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Es ist zumindest fragwürdig, wenn die Funktionen im Verein zu eng mit Geschäftsbeziehungen miteinander verknüpft sind... :saint:

    Da gibt es den Präsidenten, der gleichzeitig Hauptsponsor ist und über die Marketingrechte des Vereins verfügt, den Schatzmeister, der eine Steuerkanzlei betreibt, dessen Hauptklient der Verein ist, demnächst einen Vizepräsidenten, der enge Geschäftsbeziehungen in Sachen Profi-Campus zum Verein pflegen wird, einen Aufsichtsratsvorsitzenden, der in Sachen Ausrüstervertrag seine Finger im Spiel hat usw... :S

    Normal ist das jedenfalls nicht, weil hierbei schlicht und ergreifend Interessenskonflikte bestehen und die Unabhängigkeit des Amtes eigentlich gar nicht mehr gewahrt sein kann... :/

  • Es ist zumindest fragwürdig, wenn die Funktionen im Verein zu eng mit Geschäftsbeziehungen miteinander verknüpft sind... :saint:

    Da gibt es den Präsidenten, der gleichzeitig Hauptsponsor ist und über die Marketingrechte des Vereins verfügt, den Schatzmeister, der eine Steuerkanzlei betreibt, dessen Hauptklient der Verein ist, demnächst einen Vizepräsidenten, der enge Geschäftsbeziehungen in Sachen Profi-Campus zum Verein pflegen wird, einen Aufsichtsratsvorsitzenden, der in Sachen Ausrüstervertrag seine Finger im Spiel hat usw... :S

    Normal ist das jedenfalls nicht, weil hierbei schlicht und ergreifend Interessenskonflikte bestehen und die Unabhängigkeit des Amtes eigentlich gar nicht mehr gewahrt sein kann... :/

    Also alles wie bei den Elven,past ja dann.

     If we're gonna walk, we walk as lions

    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]


  • Ich habe hier was falsch geschrieben : Pitino hat die Soccerarena nicht Verkauf. Er den Gastrobereich und die Fussballplätze in der Halle Rudi Stutz (ich hoffe der Name ist richtig) verpachtet. War mein Fehler.

    Ändert nichts daran, dass Geschäftsbeziehungen und Ehrenamt voneinander getrennt werden sollten, bei uns ist allerdings genau das Gegenteil davon der Fall und das gefällt mir nicht ehrlich gesagt... :| :thumbdown:

  • Ändert nichts daran, dass Geschäftsbeziehungen und Ehrenamt voneinander getrennt werden sollten, bei uns ist allerdings genau das Gegenteil davon der Fall und das gefällt mir nicht ehrlich gesagt... :| :thumbdown:

    Ist halt so: bei dem einen Bewerber (egal ob AR oder Präsidium) heißt es: der hat nix, der hilft uns nicht weiter. Bei dem andern heißt es: Geschäftliches und Ehrenamt zu verbinden bringt Abhängigkeiten.

  • Ist halt so: bei dem einen Bewerber (egal ob AR oder Präsidium) heißt es: der hat nix, der hilft uns nicht weiter. Bei dem andern heißt es: Geschäftliches und Ehrenamt zu verbinden bringt Abhängigkeiten.

    Nur mal ein Beispiel:

    Ein anderer Ausrüster (Puma, Nike usw.) dürfte es bei uns zukünftig sehr schwer haben, hier einen Ausrüstungsvertrag zu unterzeichnen, trotz möglicherweise finanziell lukrativerem Angebot... :saint:

    Warum? Der Aufsichtsratsvorsitzende hat den aktuellen Deal vermittelt und zwischen der SoccerArena des Vizepräsidenten besteht ebenfalls ein Sponsorenvertrag mit diesem Unternehmen... :S

  • Nur mal ein Beispiel:

    Ein anderer Ausrüster (Puma, Nike usw.) dürfte es bei uns zukünftig sehr schwer haben, hier einen Ausrüstungsvertrag zu unterzeichnen, trotz möglicherweise finanziell lukrativerem Angebot... :saint:

    wir hatten zum saisonwechsel ein angebot von einem ausrüster der sogar mehr gezahlt hätte als adidas.

    war halt keine premium marke wie adidas.

    man wollte aron zimmer im verein, und damit hat man sich basis-demokratisch für eine langfristige bindung an adidas entschieden. wo ist das problem? der FC Bayern hat sich ähnlich entschieden.

  • Die Argumentation hinsichtlich geschäftlicher Beziehung und Ehrenamt ist an sich korrekt. Es kommt halt drauf an, wie es umgesetzt wird. Prinzipiell genau wie mit HO. Hauptsponsor und gleichzeitig Präsident zu sein kann klappen, sogar sehr gut. Aber wenn es nicht klappt - und Beispiele dazu hatten wir in den letzten Jahren genug - ist diese Abhängigkeit ein großes Problem. Deswegen finde ich hier Skepsis korrekt, man muss es aber trotzdem fair bewerten.

    Nehmen wir an, dass neue Zentrum wird genauso umgesetzt und bietet und infrastrukturell (auch in Blick auf Liga 2) große Vorteile stellen sich folgende Fragen:

    - Wie wird der FCS das Zentrum nutzen?

    - Wahrscheinlich ja als Mieter -> Dauer des Mietvertrags, Höhe der Miete etc.

    - Was passiert mit dem Sportfeld? Wir sollten zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit haben, zurück ins Sportfeld gehen zu können, sollte man sich bspw. die Miete nicht mehr leisten können. Ansonsten ist man tatsächlich komplett abhängig.

    Wenn das alles passt, gerne her damit! Man darf sich jetzt aber nicht von einem Hochglanz-Imagefilm und ein paar FCS Logos an der Wand blenden lassen, sondern muss das ganze nüchtern betrachten.

  • Also alles wie bei den Elven,past ja dann.

    Dann können wie uns ja auch an denn Dosen zählen da regelt einer alles, bei uns werden es Zusehens verschiedene Clans.

    Na dann erzähl mal wer sich die Taschen füllt,bin gespannt.

    Dann können wie uns ja auch an zu den Dosen zählen da regelt einer alles, bei uns werden es Zusehens verschiedene Clans.

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • wir hatten zum saisonwechsel ein angebot von einem ausrüster der sogar mehr gezahlt hätte als adidas.

    war halt keine premium marke wie adidas.

    man wollte aron zimmer im verein, und damit hat man sich basis-demokratisch für eine langfristige bindung an adidas entschieden. wo ist das problem? der FC Bayern hat sich ähnlich entschieden.

    Wie viel waren es wieder mehr? 20.000 Euro? Ich glaub auf der MGV hieß es nur paar Euro und dafür einen No Name Ausrüster zu nehmen ist totaler Quatsch

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!