• Zum Glück leben wir in einem freien Land und man bekommt derzeit für Freizeit Aktivitäten keine Kilometergrenze gezogen :P


    interessant zumindest dass das Thema der Partei hier höhere Wellen schlägt als die Falschgeld-Affaire. Ich sach mal so: wer einmal fremdgeht, ist ein Fremdgeher und wird es auch häufiger tun. Ob die Analogie auf Straftaten übertragen werden kann, weiß ich noch nicht :/

    Wie schon geschrieben, für einen ehrenamtlichen Posten sicher nicht optimal aber lange her und am Ende hat jeder nach einem Fehler, egal wie groß er war, noch eine Chance verdient. Das kann man schon so durchgehen lassen


    Die anderen Sachen wie die direkten Verstrickungen in eine sehr große Sache für den Verein, die Sache mit der AfD, die komplett fehlende Transparenz bei den Wahlen was man plant etc wiegen da sehr viel schwerer da das alles aktuelle Sachen sind

  • Wer hat wann über was einen Bauantrag eingereicht ?

    Oder reine Vermutung ?

  • Die anderen Sachen wie die direkten Verstrickungen in eine sehr große Sache für den Verein

    Der Verein ist bislang auf allen Ebenen mit dem Unternehmen des Präsidenten verstrickt. Eine Diversifizierung mit anderen Parteiungen ist erstmal was positives. :)


    die Sache mit der AfD

    Total langweilig. :sleeping: Im Saarland kennt man einen der einen kennt, der mit einem verwandt ist. Lasst die Jusos kreischen. ;)


    die komplett fehlende Transparenz bei den Wahlen was man plant

    Da muss man erstmal Aron Zimmer ein wenig in Schutz nehmen. Er selbst hat immer betont, für den AR zu kandidieren und sich daraus nicht für andere Ämter empfehlen zu wollen. Reiner hat Ja explizit nachgefragt, welche Pläne es ansonsten gibt. Da gab es keine Antwort. Was da ansonsten ablief ist Spekulation.

  • In den SR Nachrichten wurde explizit darauf hingewiesen das weder Pläne, Bauvoranfrage, also erst recht kein Bauantrag vorliegen. Die Stadt weiß nix nur das Video ist nun bekannt 🤔

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Fakt ist, es war klar, dass die familiären, politischen und geschäftlichen Beziehungen ans Tageslicht kommen werden und trotzdem entscheidet man sich als Aufsichtsrat für diese Personalie! Sorry, aber das kann ich einfach nicht verstehen... :sleeping: :thumbdown:


    Es geht hier um ein sogenanntes Ehrenamt, tatsächlich stehen aber finanzielle Interessen erst einmal im Fokus und dabei scheut man sich offenbar auch nicht, mit Personen gemeinsame Sachen zu machen, die ziemindest äußerst fragwürdig sind. Zum einen weil sie vorbestraft sind, zum anderen weil sie politischen Gruppierungen angehören und diese unterstützen, die ich einfach in unserem Verein nicht sehen will... <X :thumbdown:


    Dann kann man sich die Kampagnen nach der Erdmann- und Cordier-Geschichte auch gleich ganz sparen, weil glaubwürdig ist das nun wirklich alles überhaupt nicht mehr, sorry... X/ :thumbdown:

  • Wer hat wann über was einen Bauantrag eingereicht ?

    Oder reine Vermutung ?

    Es ist eine Vermutung. Das Gebäude von der Soccerarena wurde baulich verändert. Hier muss es ein Bauantrag geben. Auch die Auffüllen sind ohne Bauantrag nicht zulässig. Mögliche Varianten: Es gibt einen Bauantag und auch Genehmigung. Nur der Fußballplatz darf erst errichtet werden wenn die Zustimmung der Stadt vorliegt. Ist nur eine Vermutung.

  • Zitat

    Das Problem dabei: Der Bauantrag bezog sich nicht nur auf das Grundstück der Maxi Sports GmbH, sondern auch auf das anschließende Gelände der Stadt Saarbrücken. Dieses wird benötigt, um die Maße eines ordnungsgemäßen Fußballplatzes zur Verfügung zu haben, ohne die ein Trainingscenter für einen Fußballverein keinen Sinn macht.

    Dieser Bauantrag, das besagen zuverlässige Informationen aus der Stadtverwaltung, wurde am 8.6.22 abgelehnt. Neben formalen Fehlern soll der Maxi Sport GmbH mitgeteilt worden sein, dass das Gelände nicht wegen der Sicherung städtebaulicher Ziele nicht veräußert werde. Die Stadt möchte das Gelände, das zum Neubaugebiet Am Franzensbrunnen ausgerichtet ist, als Optionsfläche einbehalten, um eventuell einen Bolzplatz zu erschließen. Ein solcher fällt an der Folsterhöhe aufgrund der Baumaßnahmen im Bereich Metzer Straße weg.

    Unabhängig davon wäre für ein solches Vorhaben im Almet ein sogenanntes Bebauungsplanverfahren notwendig, das sehr hohe Ansprüche stellt. Dazu gehört die Anhörung von Trägern öffentlichen Interesses, Anwohnern, Prüfungen in Sachen Arten- und Lärmschutz und die Zustimmung des Stadtrates notwendig. Kurz: Die Realisierung des Proficampus in der Galgendell scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.

    Das wusste zumindest Geschäftsführung der Maxi Sports GmbH seit Juni 22. Es stellt sich natürlich die Frage, warum trotzdem ein aufwändiges Video produziert und gestreut wurde, wenn klar war, dass es dort keine Baugenehmigung für das skizzierte Vorhaben geben wird.


    FCS: Proficampus in der Galgendell wohl nicht realisierbar


    Also wissen unser neuer Vizepräsident und seine Schwester offenbar schon seit Mitte letzten Jahres, dass es so wohl eher nicht funktionieren wird? :/


    Komisch, aber Hauptsache ins Amt gewählt... :saint:

  • Tja, sind wir mal gespannt wie es weiter gehen wird.

    Vielleicht hätte man erst einmal seine Hausaufgaben machen sollen, bevor man mit so einer Geschichte an die Öffentlichkeit geht und Hochglanzvideos verschickt? :/


    Wenn ich als Privatperson ein Haus bauen möchte, brauche ich dafür schließlich auch erst einmal ein geeignetes Baugrundstück und eine Baugenehmigung! Seriös sieht jedenfalls anders für mich aus und wirft auch auf unseren Aufsichtsrat ein immer schlechteres Licht, schließlich hätten sie das alles vorher wissen können, wissen müssen oder zumindest überprüfen müssen... :sleeping: :thumbdown:


    Nochmal, die Mitgliederversammlung hat sich damals deutlich gegen Herrn Pitino ausgesprochen...jetzt ist er trotzdem im Amt, sogar noch in einem höheren, als nur ein einfaches Aufsichtsratsmitglied zu sein! :|


    Um es mit den Worten eines berühmten Ex-FCS-Trainers zu sagen: Fur mich schreit das zum Himmel... :saint:



    PS: Olé, super TRS !!! 8) :thumbup:

  • FCS: Proficampus in der Galgendell wohl nicht realisierbar


    Also wissen unser neuer Vizepräsident und seine Schwester offenbar schon seit Mitte letzten Jahres, dass es so wohl eher nicht funktionieren wird? :/


    Komisch, aber Hauptsache ins Amt gewählt... :saint:

    Genau so hab ich mir das vorgestellt und es deckt sich genau mit dem was ich schon schrieb.

    Nebelkerzen .

    Man hat sich mit diesem Vize kein gefallen getan.

  • Das mit dem Platz da oben ist nicht neu , das Thema ist alt , auch die Umstände.

    Jetzt hat man den ganzen Verein mit ins Boot gezogen und alle kucken wieder dumm aus der Wäsche ,

    kein weiß von was , keiner will es gewesein sein.

    Unglaublich !

  • Der Lügen sollte es genug sein, auch der gemeine Fan liebt doch eher die Wahrheit und hat zumindest am Ende der Geschichte zu ein recht darauf. oder ist das erst der Anfang :/


    vllt. versuchen einige mit diesen Lügengeschichten, oder wie könnten wir das nun noch benennen nach der Meldung der Stadt selbst, intern wieder eine Kampagne gegen HO zu fahren, es bleibt spannen warten wir es ab ;)

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Das Video ist mind. 1 Jahr. Der Sprecher ist Frank Grundhever wenn ich bei der Stimme richtig liege. Meine Vermutung wurde es gemacht um das Projekt bei der Stadt vorzustellen........

    Die Stadt drückt doch in der obenstehenden Meldung zur Sache aus wo,s lang gehen wird, nix bis gar nix in dieser Ecke des Galgendell.


    wäre vllt. ein guter Zeitpunkt wieder auf die Stadt zuzugehen. Die Nöte des FCS klar darzustellen für einen langfristigen Mietvertrag ink. baulichen Verbesserungen zur Nutzung im Sportfeld. Denke jeder Euro der danach dort oben im Sportfeld investiert wurde ist ein guter Euro. :/

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • "Wirbel um FCS" der SR ist nun voll auf BILD Kurs. Hauptsache Schlagzeilen. Da meinste kleine Kinder würden beim FC geschlagen, dabei wurde mal ein Trainingsgelände geplant. Asozial was da abgeht.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Da läßt man sich mit der Suche und Wahl eines Nachfolgers für Dieter Ferner 18 Monate Zeit und dann solch ein Ergebnis. Das ist schon ernüchternd und beschämend. Ich bin seit 1974 Fan des Vereins. Er schafft es immer wieder, mich negativ zu überraschen. Dieses mal ist es ganz nah an der Schmerzgrenze. Wenn jetzt noch was in dieser Art dazukommt, war’s das schweren Herzens für mich.

  • Zitat

    Stellungnahme des AR zur Wahl Salvo Pitinos ??



    Zur Wahl des neuen Vize-Präsidenten Salvo Pitino erklärt der Vorsitzende des Aufsichtsrates Aron Zimmer:


    „Wir haben es uns als AR nicht leicht gemacht, ein handlungsfähiges komplettes Präsidium zu bestellen. Im Vorfeld der Wahl aufkommende Spekulationen haben wir auf ihre Substanz abgeprüft und uns intensiv mit dem Kandidaten für den Vize-Präsidenten ausgetauscht. Bei diesen Gesprächen wurde uns von Salvo Pitino glaubhaft versichert, dass etwaige Vorbelastungen parteipolitischer Art, die unserem Anspruch als Verein der demokratischen Vielfalt und strikten Anti-Rassismus-Kultur widersprächen, nicht vorliegen und auch in Zukunft keine Rolle spielen werden. Insofern stand für den Aufsichtsrat die unternehmerische Kompetenz und der unbedingte Wille des Kandidaten, unseren Verein tatkräftig zu unterstützen, im Vordergrund unserer Entscheidung. Wir werden unseren neuen Vize-Präsidenten an seinen künftigen Handlungen im Amt messen und hoffen daher auf einen fairen, faktenbasierten Umgang sowohl in der vereinsinternen als auch allgemeinen Öffentlichkeit“.

    FB-Seite FCS

    If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!