15. Spieltag, Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 1:1 (1:0)

  • Nach dem wichtigen Schritt gegen die Kickers geht es nun nach Halle. Der FC 25

    1. ...legt optimal nach - Auswärtssieg beim HFC (15) 60%
    2. ...kommt mit dem Sieg im Rücken zu einem Unentschieden (8) 32%
    3. ...muss wieder einen Rückschlag hinnehmen, Halle gewinnt (2) 8%

    Datum: Samstag, 02.November 2013
    Anstoß: 14:00 Uhr


    Spielort: Kurt-Wabbel-Stadion, Halle
    Live-Übertragung: Bisher kein Live-Stream angekündigt
    Zusammenfassung: Arena am Samstag (SR, Samstag, 17:30 Uhr/MDR, Sport im Osten)









    Hallescher FC (12.) - 1.FC Saarbrücken (19.)


  • Wenn wir so spielen wie gegen die Stukis, reißt Halle uns den Podex auf, die verwerten ihre Chancen....


    Wenn die Defensive mal vernünftig auf drittliga Niveau steht, glaub ich an ein Sieg, ansonsten eine Niederlage.

  • Saarbrücken hat in Halle noch nie gewonnen dort gab es bis jetzt 3 zu 0 und 2 zu 1 für halle,also bin ich mit 1 punkt zufrieden,wobei 3 natürlich top währen,aber das währe dann doch wieder zuviel druck auf die mannschaft im vorfeld

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Realistisch gesehen hat der FCS nur eine Chance in Halle wenn -



    1. Timo Ochs wieder hält wie ein Weltmeister
    2. Marcel Ziemer wieder zu Hochform aufläuft und nicht kaputt getreten wird
    3. Halle seine Chancen genauso vergibt wie die Kickers und der MSV


    Sollte das alles so eintreffen gibts einen Punkt für die Molchder ....

  • Bin Positiv gestimmt das wir nun auch unseren ersten Auswärtssieg einfahren werden.


    So stark ist Halle nicht mit dem nötigen Biss sind dort 3 Punkte keine Sensation.


    Wir müssen konzentrierter und konsequenter verteidigen dann können wir in dieser LIGA jeden schlagen.


    Ziemer wirds schon richten ^^


  • Saartext, 31.Oktober

  • Nächste Etappe: Hallescher FC


    Zitat

    Das will sich das gesamte Team am Samstag nach dem Abpfiff in Halle ebenfalls attestieren lassen. Der HFC rangiert aktuell nach drei Siegen aus fünf Spielen im Mittelfeld der Tabelle. „Es wird nicht einfach. Wichtig ist, dass wir die Ordnung halten. Wir haben in den letzten zwei Spielen zwar sechs Tore geschossen, aber auch fünf kassiert. Das ist zu viel. Die Abwehrarbeit fängt schon ganz vorne an, schon dort gilt es besser gegen den Ball zu verteidigen“, so Sasic. Das Ziel für die nächste Etappe formulierte der Trainer auch. „Wir wollen den positiven Trend fortsetzen und so auftreten, dass wir und unsere Fans hoffentlich mit einem guten Gefühl die lange Rückreise antreten können.“


    Zitat

    Sorgen bereitet dem Cheftrainer nach wie vor die Personalsituation. Wieder gibt es verletzte Spieler zu beklagen. Thomas Rathgeber kam dabei noch am besten weg. Nach der Partie im Lottopokal schmerzte die Hand, was einen Einsatz aber alles andere als unmöglich macht. Ein weitaus größeres Fragezeichen steht hinter Kim Falkenberg. Beim Gastauftritt in Duisburg kassierte er einen heftigen Schlag auf den Fuß und konnte bereits gegen Stuttgart nur mit einer schmerzstillenden Spritze auflaufen, unter der Woche musste er allerdings mit dem Mannschaftstraining aussetzen.


    Definitiv nicht zur Verfügung stehen Francois Marque und Andreas Glockner. Marque zog sich in der vergangenen Woche einen Muskelfaserriss zu und arbeitet seither sehr konzentriert auf sein Comeback hin. Das kommt jetzt auch auf Glockner zu. Der Mittelfeldspieler wird aufgrund starker muskulärer Probleme vorerst ausfallen. Ebenfalls aussetzen müssen Frederic Ehrmann und Philipp Kreuels, die sich beide in der Reha befinden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!