Leidenschaft Ludwigspark

  • Ja klar..aber ich denke,das übrig gebliebene Stück D1 wird ja zu Sitzplätzen umfunktioniert,sprich die Stufen müssen eh saniert werden...warum denn dann nicht gleich einen Stehblock draus machen..kann mir denken,es freundet sich nicht jeder mit dem Gedanken an,als Heimfan auf die neue Hintertortribüne zu müssen.

  • Ja klar..aber ich denke,das übrig gebliebene Stück D1 wird ja zu Sitzplätzen umfunktioniert,sprich die Stufen müssen eh saniert werden...warum denn dann nicht gleich einen Stehblock draus machen..kann mir denken,es freundet sich nicht jeder mit dem Gedanken an,als Heimfan auf die neue Hintertortribüne zu müssen.




    Absolut!


    Im alten Ludwigspark war es uns lange vergönnt auch auf den Geraden einen Stehplatz einnehmen zu können. Da dies im neuen Stadion nicht mehr der Fall wäre stehen jetzt viele Fans vor der schwierigen Entscheidung ob sie weiterhin stehen wollen, dafür aber hinters Tor müssen und eventuelle Sichteinschränkungen hinnehmen müssen, (auch wenn dies jetzt natürlich noch nicht einschätzbar ist, da die Tribüne noch gar nicht steht) oder ob sie die Spiele nach wie vor von der Gerade aus sehen wollen, dafür jedoch einen Sitzplatz einnehmen müssen. Ich wüsste momentan noch nicht wie ich mich entschieden würde.
    In dem ursprünglich für die Victorsvortribüne angekündigten Stehplatzblock hätten sicher viele A-Block-/F-Block-/D-Block-Gänger ihren neuen Stammplatz gefunden. Dass es diesen Block jetzt wohl doch nicht geben soll ist für diese Fans sehr bedauerlich, weshalb es schön wäre, wenn der jetzige D1 als Stehblock bestehen bliebe, bzw. nicht mit Sitzschalen ausgestattet würde.

  • Ja klar..aber ich denke,das übrig gebliebene Stück D1 wird ja zu Sitzplätzen umfunktioniert,sprich die Stufen müssen eh saniert werden...warum denn dann nicht gleich einen Stehblock draus machen..kann mir denken,es freundet sich nicht jeder mit dem Gedanken an,als Heimfan auf die neue Hintertortribüne zu müssen.


    Laut Plan wird der komplette D1 als Grünfläche gestaltet.

  • Die neue Hintertortribüne wird wie der Kop in Liverpool oder Südtribüne in Dortmund: Ein Rang, Eckig und nah am Spielfeld. Die Chance würde ich mir nicht entgehen lassen da zu stehen. Auch für die ehemaligen Kurvensteher ist es ja nicht der gleiche Block. Es ist ein neuer Platz für Stehplatzfans zwischen D1 und alter Kurve. Die Tribüne wird sehr breit sein. Die alten Steher aus block D1 können sich ja ganz an den Rand der neuen Stehtribüne stellen. Das ist dann fast wie D1.

  • Die neue Hintertortribüne wird ja auch in 3 Blöcke eingeteilt. Somit Möglichkeit für die verschiedenen Fangruppen sich auf die 3 Blöcke zu verteilen.


    Ein weiteres "Problem" sehe ich bei den ganzen Zaunfahnen der Fanclubs..(unsere ist alleine 9 Meter lang)...da wird nicht genug Platz an der neuen Tribüne sein...

  • Zitat

    Das Dach der Haupttribüne ist erfolgreich gefallen!!!


    Ging blitzschnell nachdem die Holme auf der hinteren Seite der Tribüne gekappt waren. Das Dach liegt nun auf den vorher vorhandenen Sitzplätzen und wird Stück für Stück abgeräumt. Hier nun schon mal ein paar Bilder für Alle, die nicht selbst vor Ort sein konnten.
    Eine Drohne mit Kamera (laut unseren Informationen vom SR) hat das ganze Spektakel aufgezeichnet und damit werden im Fernsehen wie auch in der Mediathek wohl schon zeitnah bewegte Bilder folgen!!! Sicherlich tolle Aufnahmen aus einer einzigartigen Perspektive rund um die Haupttribüne!!!


    Link (inkl. Bilder)

  • ja denke ich auch ein wenig so. Vor allem wird es wohl auch so sein, dass alle bisherigen Fans in der Minderzahl sein werden.
    Denn das neue Stadion wird vielleicht verbunden mit einem sportlichen Aufschwung sehr viele neue Fans anziehen und sich somit ohnehin die gesamte Fanszene neu mischen.

  • Hallo,


    weil es mit Sicherheit viele Fragen rund um das Thema Stadion gibt soll es - wie auf den letzten Seiten bereits begonnen - für euch die Möglichkeiten geben diese Fragen zu stellen. Ich werde diese Frage sammeln (sofern sie halbwegs sinnvoll sind) und schauen das ich sie auf dem nächsten Treffen mit Verantwortlichen des Umbaus stelle. Einen Termin dafür gibt es allerdings noch nicht, es kann mit Antworten also durchaus etwas dauern.

  • Europäisches Kulturerbe im Saarland ist Thema einer neuen Ringvorlesung


    Zitat

    Die Vorträge, die ein breites kulturhistorisches Panorama der Wiederaufbaujahre entwerfen, finden an acht Mittwochsterminen um 18 Uhr im Pingusson-Bau in Saarbrücken statt.


    16. Mai: Fußballarenen als Emotionsräume. Das Saarbrücker Ludwigsparkstadion in den 1950er Jahren


    Prof. Dietmar Hüser, Universität des Saarlandes, Europäische Zeitgeschichte


    https://www.uni-saarland.de/nc…tes/article/nr/18843.html

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Forderungskatalog der Fanszene zum Ludwigsparkstadion


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!