• Daten




    Überblick Karriere


    Zitat

    Stationen in der Jugend

    • Sportfreunde Siegen (2005 - 30.06.2012)
    • 1.FC Köln (01.07.2012 - 30.06.2017)



    Zitat

    Stationen im Aktivenbereich

    • 1.FC Kaiserslautern II (01.07.2017 - 30.06.2018) (Oberliga RPS)



    Zitat

    Einsätze

    • 02 Einsätze Regionalliga West (0 Tore)
    • 27 Einsätze Oberliga RPS (2 Tore)
    • 43 Einsätze U19-Bundesliga (3 Tore)
    • 25 Einsätze U17-Bundesliga (0 Tore)
    • 03 Einsatz U19-DFB-Pokal (1 Tor)
  • Karriere:
    Nino Miotke stammt aus Siegen und hat in Siegen auch seine ersten Schritte im Fußball getätigt. Von Kindesbeinen an war er bei den Sportfreunden Siegen aktiv. Im Alter von sieben Jahren begann er in Siegen mit dem Fußballspielen und blieb bis zur C-Jugend bei den Sportfreunden. Dort ging es im Sommer 2012 schließlich in das Nachwuchsleistungszentrum des 1.FC Köln. Bei den Geisböcken absolvierte er seine restliche Jugendzeit. Mit Köln durchlief er dann auch die Junioren-Bundesligen. In der Saison 2013/14 kam er als Spieler der U16 in zwei Spielen für die U17 zum Einsatz und sah bei seinem zweiten Einsatz auch gleich mal eine rote Karte wegen einer Notbremse. Im Jahr darauf war Miotke dann eine feste Größe in der Innenverteidigung der Kölner U17. Er kam zu 23 Einsätzen, alle von Beginn an und war in all diesen Spielen über 90 Minuten auf dem Platz. Einmal fehlte er krank, in den beiden Spielen zu Saisonbeginn war er noch gesperrt. Parallel zur Saison in der U17 (Miotke wurde mit Köln guter Dritter) wurde er auch schon in die U19 eingebunden. Er bestritt vier Spiele in der A-Jugend (3x eingewechselt). Im Sommer 2015 rückte er schließlich fest in die U19 auf und war dort auf Anhieb Stammkraft. Miotke absolvierte 22 Einsätze (21x Startelf) und konnte sich auch in der höchsten Jugendklasse etablieren. Dem hochgewachsenen Verteidiger gelangen zwei Saisontore. In seinem letzten Jugendjahr kam er dann "nur" noch zu 17 Einsätzen. Er war trotzdem eine absolut feste Größe. Verletzungsbedingt verpasste er zu Saisonbeginn sechs Spiele, dazu wurde er im Februar 2017 in die Abläufe der U23 intregiert und verpasste weitere Spiele der U19. Während die U19 der Kölner im Mittelfeld landete durfte er zwei Kurzeinsätze in der Regionalliga West bestreiten. Sein Debüt gab er am 19.Februar 2017 gegen die Sportfreunde Siegen. Im Jugendpokal erreichte er mit Köln das Halbfinale. Trotz allem ging mit dem Ende seiner Jugendzeit auch seine Zeit in Köln zu Ende. Miotke wechselte zum 1.FC Kaiserslautern und war dort in der U23-Mannschaft in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar aktiv. In Lautern war Miontke von Start weg eine Stammkraft und hat über die Saison gesehen immer wenn er konnte oder durfte von Beginn an und über 90 Minuten gespielt. Dabei war er eine feste Größe in der Innenverteidigung. Er sah jedoch auch zwei Mal die rote Karte und musste im April wegen einer Knöchelverletzung längere Zeit aussetzen. Somit kommt es unter dem Strich zu 27 Einsätzen (alle von Beginn an). Miotke gelangen zwei Saisontore. In seiner Zeit in Köln spielte sich Miotke auch mal in den Fokus der U-Nationalmannschaft von Deutschland. Von 2015 bis 2016 bestritt er insgesamt vier Länderspiele für die deutsche U18-Nationalmannschaft. Sein Debüt gab er am 15.Dezember 2015 durch einen Kurzeinsatz gegen Israel, zwei Tage später spielte er gegen Serbien durch und erzielte auch gleich seinen einzigen Länderspieltreffer. 2016 folgten noch zwei Einsätze gegen Frankreich und Irland.


    Sein Vertrag in Kaiserslautern lief ursprünglich noch bis zum Sommer 2019 und man war - nach allem was man so hört - beim FCK auch gewillt den Spieler weiter zu halten. Trotzdem der Wechsel zum FCS. Miotke ist mit seinen 20 Jahren dabei ein sehr junger Spieler und entsprechend wenig Erfahrung vorzuweisen. Neben rund 80 Einsätzen in den Junioren-Bundesligen kommt er im Aktivenbereich auf zwei Einsätze in der Regionalliga West und den 27 Oberligaeinsätzen auf der letzten Saison. Er steht entsprechend noch ganz am Anfang seiner Entwicklung und ist in Köln mit Sicherheit gut ausgebildet worden. Von der Position her ist Miotke ein hochgewachsener Innenverteidiger. Mit 1,90 Meter bringt er durchaus eine stattliche Größe mit. Nachvollziehbar hat er in seiner bisherigen Karriere selten auf einer anderen Position gespielt, so war er in der letzten Saison in Kaiserslautern durchgängig als Innenverteidiger aufgestellt. Ob er dann trotzdem auch auf den Außenverteidigerpositionen oder im defensiven Mittelfeld eine Option sein kann muss man abwarten.

  • Na ja wenn da nicht noch was kommt haben wir uns in der Breite aber nicht verbessert, eher mehrere Fragezeichen erhalten durch vorhergehende Verletzungen, vor allem hinten sieht das ja nicht besser aus als letztes Jahr, die fertigen grossen Verteidiger Sind noch nicht da und Aussenstürmer und Mittelfeld fehlt auch noch jemand.

  • Mit Jurcher hat man jemand der auch als Außenstürmer spielen kann.Außerdem ist man über die Außen mit Jänicke und Mendler überragend besetzt..
    Miotke wird wohl der Ersatz für Staroczik sein.
    Außer ein IV wird da wohl auch nichts mehr kommen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!