Bezirksliga Saarbrücken - Saison 2019/20

  • Schnappach unterliegt FCS II mit 2:5





    http://www.saarnews.com/index.…unterliegt-fcs-ii-mit-25/

  • 15.Spieltag


    Sonntag, 10.November um 14:30 Uhr
    1.FC Saarbrücken II - ASC Dudweiler


    Mit dem 5:2-Sieg beim SV Schnappach konnte die Zweite am letzten Wochenende ihre Ausgangslage in der Tabelle weiter festigen. Verfolger Ensheim patzte und gemeinsam mit Friedrichsthal sind sie nun sechs Punkte hinter dem FCS und die ersten beiden Verfolger. Mit elf Siegen in Folge hat man sich also einen kleinen Puffer geschaffen. Am Sonntag kann man nun weiter nachlegen, dann kommt ab 14:30 Uhr der ASC Dudweiler ins Sportfeld. Dudweiler ist Tabellenzwölfter und hat zuletzt mit 1:5 gegen Eschringen verloren. Offiziell wird mit diesem Spiel die Hinrunde abgeschlossen (allerdings wartet in zwei Wochen noch der Nachholspieltag wegen des Schiedsrichterstreiks).


    Die Konkurrenz muss am Sonntag ebenfalls ran. Hühnerfeld (6./25 Punkte) spielt beim FC Rastpfuhl II (7.), dazu kommt es zum direkten Duell zwischen der TuS Herrensohr II (4./27 Punkte) und dem SV Emmersweiler (5./25 Punkte). Die DJK Ensheim (3./28 Punkte) spielt bei Kellerkind Eschringen und der SC Friedrichsthal (2./28 Punkte) bekommt es zuhause mit dem FV Fischbach (11.) zu tun. Eine Woche später empfängt die Zweite dann die DJK Ensheim zum Spitzenspiel im Sportfeld.

  • Finde die Terminplanung nicht optimal. So werden am Sonntag wohl nur die Betreuer und Familienangehörige zum Spiel der Zwett gehen.


    Warum muss das große Derby um 14 Uhr in VK stattfinden ?(

  • Nicht nach hinten schauen


    Zitat

    Die Zweite des 1. FC Saarbrücken marschiert in der Bezirksliga Saarbrücken dem Feld vorneweg. Am Sonntag ab 14.30 Uhr (Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld, Camphauser Str.) kann mit einem Erfolg über den Tabellenzwölften ASC Dudweiler der nächste dreier eingefahren werden. Für Trainer Sammer Mozain ist das im Vorhinein nicht immer selbstverständlich. „Wir haben vielleicht Vorteile gegen andere Mannschaften, weil wir mehr trainieren, trotzdem ist es nicht selbstverständlich, dass wir gewinnen. Die Gegner wie zuletzt Schnappach versuchen, so lange es geht mitzuhalten, manche schaffen das länger, manche weniger. Wir müssen uns immer wieder bewusst sein, dass wir unsere Qualitäten in der zweiten Halbzeit ausspielen können, wenn es anfangs mal nicht so läuft. Wir haben jetzt auch wieder eine breitere Auswahl an Spielern, so dass man da im Spiel etwas ändern kann. Aber ein Selbstläufer wird es auch gegen Dudweiler nicht, für sie ist es genau wie für viele andere Teams ein besonderes spiel, in dem sie sich mit allem wehren was ihnen zur Verfügung steht“, sagte der Spielertrainer am Donnerstag. Die Langzeitverletzten Thorsten Carl, Mathias Müller und Jordan Benzaid müssen noch ersetzt werden. Der ärgste Verfolger SC Friedrichsthal hat sechs Punkte Rückstand und empfängt gleichzeitig den Tabellenelften FV Fischbach.

  • Christian Penth wird am Sonntag sein letztes Spiel für den 1 FC Saarbrücken bestreiten.


    Aus beruflichen Gründen kann er nicht mehr den Zeit aufbringen, für unsere Zwett zu spielen.

  • Wieder ein guter Spieltag für die Zweite. Neben dem eigenen Sieg hat Friedrichsthal zuhause gegen Fischbach verloren und fällt auf Platz 4 zurück, nun neun Punkte hinter dem FCS. Herrensohrr II schlägt Emmersweiler und ist neuer Dritter mit sieben Punkten Rückstand. Emmersweiler wie auch Hühnerfeld (0:3 beim Rastpfuhl verloren) sollten bei zwölf Punkten Rückstand endgültig raus aus dem FCS-Blick sein. Zweiter ist nun wieder Ensheim mit einem 2:1 in Eschringen. Nächsten Sonntag kommt es zum direkten Duell im Sportfeld.



    Tabelle
    1. 1. FC Saarbrücken II (Auf) 14 12 1 1 63 : 13 50 37
    2. DJK Ensheim (Auf) 14 10 1 3 32 : 15 17 31
    3. TuS Herrensohr II 14 10 0 4 45 : 24 21 30
    4. SC Friedrichsthal 14 9 1 4 46 : 26 20 28
    5. SV Emmersweiler 14 7 4 3 34 : 17 17 25
    6. Viktoria Hühnerfeld 14 8 1 5 29 : 28 1 25
    7. FC Rastpfuhl II (Auf) 14 8 0 6 34 : 38 -4 24
    8. SF Saarbrücken (Ab) 14 7 2 5 24 : 28 -4 23

  • Gerne hätten die treuen Fans der Zwett Christian heute bei seinem letzten Spiel verabschiedet.
    Leider hat es der Spielplan nicht gewollt.


    Tschau Penny


    Am FCS lag es nicht...


    PS: Warum stimmen WIR immer Spielverlegungen zu und bei uns funktioniert das kaum?

  • Zweite macht‘s fast zweistellig


    Zitat

    1.FC Saarbrücken II: mit sechs Punkten Vorsprung in zweite Saisonhälfte
    Das Bezirksligateam des 1. FC Saarbrücken hat sich am Sonntagnachmitttag zeitlich parallel zum Saar-Derby in Völklingen auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld mit einem 9:1 (4:0)-Erfolg gegen den Stadtnachbarn ASC Dudweiler durchgesetzt und den Sechs-Punkte-Vorsprung nach dem Ende der Hinrunde bewahrt




    Die Zweite des 1. FC Saarbrücken geht mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung in die am kommenden Wochenende beginnende Rückrunde der Bezirksliga Saarbrücken. Im letzten Hinrunden-Spiel setzte sich das Team von Spielertrainer Sammer Mozain mit 9:1 (4:0) in einem Stadtderby gegen den ASC Dudweiler durch. Connor Harding brachte sein Team nach einer Viertelstunde in Führung, Melih Adigüzel baute diese drei Minuten später aus. Auch in der 41. Minute war Adigüzel erfolgreich, ehe Yatarou Takeda mit dem Pausenpfiff zum 4:0-Halbzeitstand traf. „Wir hatten die Partie von Beginn an im Griff und haben im Gegensatz zum vorherigen Spiel in Schnappach diesmal auch getroffen. Auch danach waren wir fast ständig in der Vorwärtsbewegung, sodass der Sieg letztlich auch in der Höhe gerechtfertigt war“, sagte Mozain nach der Begegnung, die lediglich 30 Zuschauer verfolgten. René-Andreas Klinkert konnte nach 51 Minuten auf 1:4 verkürzen, danach war die Reihe aber wieder bei den Platzherren. Christian Penth erhöhte nach 62 Minuten auf 5:1, Mehmet Cukur ließ vier Minuten später das 6:1 und in der 72. Minute das 7:1 folgen. Die letzten beiden Treffer erzielten dann Marco Cosenza (79.) und Christian Penth (90.). Vor dem Rückrundenstart am kommenden Sonntag zuhause gegen die DJK Ensheim, die nun Zweiter ist, beträgt der Vorsprung sechs Punkte. „Es ist auch positiv zu erwähnen, dass mit Marco Cosenza, Manuel Niebuhr und Enis Muqai in der zweiten Hälfte drei Spieler zurückkamen, die zuletzt verletzt waren, dadurch eröffnen sich uns viele Variationsmöglichkeiten“, schloss Mozain den Nachmittag am FC-Sportfeld erfreulich ab.


    https://www.fupa.net/berichte/…-zweistellig-2572257.html

  • Da unsere erste mit nur fuenf Punkten Vorsprung, zwei Niederlagen und einem Unentscheiden wohl offensichtlich nach manchen hier ziemliche Versager sind passt sich ganz offensichtlich unsere zweite dem Niveau der ersten an. Also sollten diese Leute konsequenterweise nicht nur Lottners Kopf fordern sondern auch den von Mozain gleich mit.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Ich habe nur speziell deine Argumentation auf die zweite angewandt, warum bin ich dann ein Dummschwaetzer?



    überforder ihn doch nit! sowas kapiert der nit...
    dass er en reinen privatkrieg gegen lotte führt unn schon längst die sachliche unn faktenebene verlassen hat, merkt er nitmal!

  • Ja Mr. Wichtig auf dein Kommentar hab ich schon gewartet, ausser dummen einseitigen Ergüssen hört man von dir nichts und natürlich Hetzerei. Scheinst dir ja selbst in der Rolle zu gefallen, nimm deinen blau schwarzen Schnuller und verschone mich mit deinem geistigen Dünnschiss du begreifst gar nicht was ich schreibe. :thumbsup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!