9. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FC Bayern Alzenau 0:2 (0:1)

  • Von diesem Spiel musste ich mich erst mal erholen und anschließend bei der Bundesliga entspannen um dort zuzuschauen wie die Abwehr drauf geht!


    Da ist nicht einer Schuld! Der Ball wurde ca. 10 Meter von der Mittellinie Abgeschossen und ist bis in den Strafraum unterwegs! Drei Spieler konnten direkt eingreifen. Der Schorch läuft vom Ball weg, der Batz muss raus, und solch eine Flanke darf der erst gar nicht schießen!


    Das Abwehrverhalten ist zeitweise "amateurhaft" und eine Mannschaft die um den Titel spielt nicht ansatzweise würdig.

  • Richtig am 0 : 1 ist nicht nur einer schuld. Da sieht Zellner nicht gut aus, da könnte ein Batz früher raus, wenn er die Situation geahnt hätte.



    Aber die meiste Schuld sehe ich eher bei Schorch, dem darf der Gegenspieler nicht so einfach enteilen.Aber machen wir uns jetzt nicht verrückt, das passiert nunmal, habe nicht erwartet, dass wir 34 Spiele gewinnen.
    Mir macht eigentlich nur Steinbach Sorgen, die waren in VK bärenstark und punkten, punkten und punkten. Aber auch die werden mal wieder Federn lassen, die letzten Spiele zumindest vom Ergebnis (habe die Spiele nicht gesehten) auch glücklich in den Schlussminuten gewonnen.

  • Diese Flanke war wirklich lange unterwegs und daher das Tor absolut vermeidbar.


    Es geht auch bei den Defensivproblemen nicht darum, dass man keine Fehler machen darf. Aber viel zu oft bügelt der eine nicht den Fehler des anderen aus. Und somit fängt man sich unnötige Gegentore und das in einer Anzahl, die zu hoch ist um ganz vorne zu bleiben. Jeder von uns will, das der FCS aufsteigt. Aber wie Carlos es schon mal schrieb und wir da die gleiche Meinung vertreten, das muss man hinten einfach in den Griff bekommen. Da stehen Profis auf dem Platz und keine Halb-Profis, die nebenbei noch arbeiten gehen müssen.


    So sieht’s aus, man bekommt diese Fehler zu oft nicht in den Griff..
    Und Woche für Woche lässt man den Gegner von der Mittellinie bis zum 16er viel zu einfach mit dem Ball durchspazieren.
    In 2-3 Szenen gestern wurde man regelrecht vorgeführt.. wir „rennen“ vom Mittelkreis zu DRITT einen Spieler hinterher, der ohne geringstes Eingreifen unserer Leute sowas von locker 20-30m gehen kann. Absoluter Wahnsinn!
    Das kann es doch echt nicht mehr sein!
    Das passiert in JEDEM Spiel mehrfach.. was für Spiele analysiert Lottner da am nächsten Tag mit der Mannschaft?!
    Jede Woche die selbe kacke und gestern war es dann völlig überfällig und verdient, dass wir dies nun endgültig bestraft bekamen.
    Da lief gestern einfach alles schief was nur möglich war. Der Unterschied davor war, dass man diese eklatanten Fehler mit Toren kaschieren konnte.


    Da erwarte ich auch längst von Lottner eine Erklärung und ein Statement dazu, dass man seit Jahren die selben Fehler macht und Sie nicht abstellt.
    Ist ja wohl sein Job, wofür er gutes Geld bekommt.
    Und diese Saison ist das richtig gravierend zu sehen, wie wir da einfach viel zu oft nur Geleitschutz anbieten!
    Das geht einfach nicht.. bis auf Zeitz und Perdedaj packt da einfach keiner mal ne gute Grätsche raus.
    Wir sind sowas von nicht aggressiv zum Mann und traben erschreckend oft dem Gegner nur hinterher, statt mal zu zeigen wer der Chef auf dem Platz ist!
    Da kannste auch 90% Ballbesitz haben und mit dem Ball rum eiern, wenn du in 2-4 Aktionen einfach den Gegner machen lässt.. dann haste zwar in der Statistik Ballbesitz bis geht nicht mehr, aber selbst kaum Chancen und verlierst wegen sowas.
    Ich will endlich sehen, dass unsere Spieler den gegnerischen Ballbesitz sofort unterbinden wollen und nicht nur nebenher etwas mitspazieren und dann auch noch in 9 von 10 Fällen den Gegner seelenruhig Flanken lassen bzw abziehen lassen!


    Da kannst du doch weder als Spieler noch als Trainer so blind sein, diese Schwäche nicht zu sehen und konsequent abzustellen!
    Schorch unser „Königstransfer“ ist die letzte Luftpumpe!!
    Hab ihn gestern die ganze Zeit genauestens beobachtet.. 99% seiner Pässe meist zu Zellner nur und hin und wieder zu Müller, glaube ein guter Pass auf Jännicke war dabei (Jännicke genauso ein Totalausfall mit null Bewegung gestern, der muss schon zur Halbzeit raus!).
    Aber was der Schorch sich da abhält ist fast schon ne Unverschämtheit!
    Der Kerl ist so eklatant lahm... Zellner musste gestern doppelt rennen und für Schorch mit verteidigen!
    Bis Schorch wieder hinten war hatte Zellner in den meisten Fällen auf sich allein gestellt noch in Not immer klären können..
    Das konnte Zellner auch einfach nicht über die volle Zeit mitmachen.. daraus ist dann auch das 0:1 zustande gekommen!
    Schorch absolute Luftpumpe, Zellner konnte dann in der Situation einfach nicht nochmal für Schorch ausbügeln und war zu spät.. dazu hat dann auch gepasst dass Batz zwar auf der Linie mega ist, aber in der Strafraumbeherrschung einfach schlecht ist.. di

  • Leider hast du fast in allem Recht, unsere Mannschaft ist leicht auszumachen kaum Überraschungen mehr im Sturm wenig Laufbereitschaft ich könnte jedem Gegner sagen wie er gegen uns spielen muss, und schon Steinbach hat uns das gezeigt nur das sie den Ball nicht im Tor untergebracht haben sonst wären wir da schon entzaubert worden. Jetzt kommt diese klassische Arroganzmentalität auf wer will uns schlagen, ich selbst habe Aufgrund der Gegner 30 Punkte ausgerechnet könnten drin sein, aber dann kommen die Brocken. Lottner spielt stur seinen Stiefel runter, und ich glaube wenn er nicht Plan b und c hatgeht es wieder in die Hose. Gestern hat man bei Bayern gegen Leibzig gute Trainer erkannt die durch Aufstellung und Umstellung ein Spiel ändern können, aber Lottner tauscht nur Spieler aus. Und jeder von uns kennt das Thema Golley, Jurcher Eisele nur unser Trainer nicht. Vielleicht sehen wir ja gegen Mannschaften die mitspielen wollen besser aus, aber ich sehe bei uns keine Entwicklung in der Mannschaft leichte AbspielFehler schon im Aufbau die Spitzen werden immer schlechter in Szene gesetzt auch im eins gegen eins kann ich nur Jurcher und Perdedei erkennen. Ich will aber endlich raus aus dieser Scheissliga.

  • Mir macht eigentlich nur Steinbach Sorgen, die waren in VK bärenstark und punkten, punkten und punkten. Aber auch die werden mal wieder Federn lassen, die letzten Spiele zumindest vom Ergebnis (habe die Spiele nicht gesehten) auch glücklich in den Schlussminuten gewonnen.


    Meines Erachtens ist das ganz einfach zu erklären, die Steinbacher wollen unbedingt! Genau so wie in der vergangenen Saison Mannheim.


    Bei unseren Jungs ist das wohl noch nicht voll durchgedrungen, oder wir haben doch den ein oder anderen dabei der bei uns noch ein Jahr Kohle machen möchte!? :thumbdown:

  • Meines Erachtens ist das ganz einfach zu erklären, die Steinbacher wollen unbedingt! Genau so wie in der vergangenen Saison Mannheim.


    Bei unseren Jungs ist das wohl noch nicht voll durchgedrungen, oder wir haben doch den ein oder anderen dabei der bei uns noch ein Jahr Kohle machen möchte!? :thumbdown:



    so viel schwachsinn in so wenig wörtern...
    wie man jetzt ne söldnerdiskussion starten kann erschließt sich mir überhaupt nit...
    einfach nur lächerlicher schwachsinn!

  • Finde diese Diskussion auch unnötig, das ist keine Frage des Wollens. Nicht ohne Grund, dass gestern nicht wenige blieben, um dem Team dennoch zu applaudieren. Leider bekommen wir ein paar taktische Probleme nicht so recht in den Griff. Betreiben hohen Aufwand und eine hohe Komplexität im Offensivspiel und lassen den Gegner einfach viel zu billig nach Ballverlusten auf unser Tor los ziehen. So einfach müssten wir mal zu Chancen kommen... Ich weiß letzte Saison wurde Lottner die fehlende Rotation angekreidet, jetzt wird es aber wichtig sein über Routinen Sicherheit zu bekommen.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • so viel schwachsinn in so wenig wörtern...
    wie man jetzt ne söldnerdiskussion starten kann erschließt sich mir überhaupt nit...
    einfach nur lächerlicher schwachsinn!


    7oB@ Aufregen gehört mit zur Diskussion,


    auf jeden Fall ist ein schwerwiegender Fehler in der
    Truppe und das nicht erst seit gestern. Wir bekommen Tore die nicht sein sollten und nicht sein müssten! Anstatt das sich die Jungs an Ihrer Leistung aufbauen geschieht das Gegenteil.


    Da ist von Söldner überhaupt keine Rede. Man sollte nichts in die Diskussion bringen was nicht geschrieben steht sondern einem im Hirn rum saust?


    Solche Fußballerischen Untugenden müssen sofort abgestellt werden sonst haben wir hinten wie vorne etwas was wir nicht aber auch gar nicht gebrauchen können.


    Ich halte über keine Mannschaft mehr die Hand wenn nicht von Anfang an Konsekration und Leistung stimmt, grade hier beim FCS. Ich habe die Schnauze voll am Ende mit NIX dazustehen, darum ist man kein schlechter Fan!


    Denk auch da mal drüber nach, 7oB@

  • Zitat

    oder wir haben doch den ein oder anderen dabei der bei uns noch ein Jahr Kohle machen möchte!? :thumbdown:


    was soll dann das für eine aussage sein, ausser ne söldnerdiskussion!



    unn ich kann auch nit im ansatz nachvollziehen, wie man nach der ERSTEN niederlage im 9. pflichtspiel, nachdem alles gewonnen wurde, so ne weltuntergangsstimmung verbreiten kann!
    geht jetzt nit an dich persönlich, sondern an einige hier... was erwartet ihr? 34 siege mit 102 punkten?! einfach komplett an der realität vorbei!

  • 7 Spiele-7 Siege , jetzt eine Niederlage,
    wir marschieren doch nicht ohne Punktverluste durch die Liga.
    Natürlich sind solche Fehler ärgerlich, aber fehlerfrei ist keiner.
    Nur sie passieren einfach zu oft.
    Noch was zu den Spielern,
    Schorch gefällt mir auch nicht so, warum wird Uaferro nicht mehr gebracht?
    Sobald Müller mit nach vorne geht und ein Konter gegen uns gefahren wird,
    ist die AW entblößt. Wäre ein 4-4-2 besser?
    Ich hätte gestern schon in der HZ gewechselt und auf jeden Fall Jurcher gebracht,
    der sich mal in eine 1:1 Situation traut und Lücken aufreißen kann.
    Und Jänicke macht nur das was er machen muss, aber auch nicht mehr.
    Wir hätten gestern noch 30 Min. spielen können und es wäre kein Tor für uns gefallen.
    Es wird sich am Die. zeigen, ob die Elf Rückgrat hat und eine deutl. bessere Leistung zeigen wird und kann.
    Wird es pers. Umstellungen geben?



    Unser Spiel gestern hat mich an RB-Bayern erinnert,
    gefühlte 80 % Ballbesitz und nichts kommt dabei raus.
    Gut, die Bayern haben ein Tor in der 2. Min. gemacht und nicht mehr.

  • Schorch gefällt mir auch nicht so, warum wird Uaferro nicht mehr gebracht?


    Uaferro hat einmal einen bösen Schnitzer gemacht, wenn das der Grund sein soll ihn nicht mehr zu bringen? Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Von den Spielen, die ich gesehen habe (ohne Eindrücke vom Training zu haben) gefiel mir Uaferro besser als Schorch, wie gesagt mein persönlicher Eindruck von den gesehenen Spielen.


  • Uaferro hat einmal einen bösen Schnitzer gemacht, wenn das der Grund sein soll ihn nicht mehr zu bringen? Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Von den Spielen, die ich gesehen habe (ohne Eindrücke vom Training zu haben) gefiel mir Uaferro besser als Schorch, wie gesagt mein persönlicher Eindruck von den gesehenen Spielen.



    du sagst es ja schon selbst, du warst nit im training dabei...
    vielleicht hatte schorch einfach ne starke trainingswoche im vergleich zu ua..?!

  • Vor den letzten Spielen:
    Gut das wir so konstant punkten und uns ein Polster aufbauen. Klar werden noch Rückschläge in der Saison kommen und die gilt es dann wegzustecken und weiter zu machen.


    Nach dem ersten Rückschlag:
    Weltuntergangsstimmung bei einem Verein der aus eigener Kraft Spitzenreiter sein kann und der einige Konkurrenten ein paar Punkte distanzieren konnte und immer noch eine blendende Ausgangslage besitzt. Eigentlich sollte man es im sechsten Jahr in dieser Liga besser werden und nicht nach einem Rückschlag die Nerven verlieren. Aber einige haben sich auch tatsächlich so viele Spiele und Wochen gedulden müssen in denen sie nicht so Angriffsfläche für "Kritik" hatten.


    Niederlagen gehören genauso zum Fußball dazu wie Spiele wie gestern und beides wird sich niemals gänzlich vermeiden lassen. Es war Fußballschach und in diesem Fall hat der FCS den kürzeren gezogen.

  • Leider hast du fast in allem Recht, unsere Mannschaft ist leicht auszumachen kaum Überraschungen mehr im Sturm wenig Laufbereitschaft ich könnte jedem Gegner sagen wie er gegen uns spielen muss, und schon Steinbach hat uns das gezeigt nur das sie den Ball nicht im Tor untergebracht haben sonst wären wir da schon entzaubert worden. Jetzt kommt diese klassische Arroganzmentalität auf wer will uns schlagen, ich selbst habe Aufgrund der Gegner 30 Punkte ausgerechnet könnten drin sein, aber dann kommen die Brocken. Lottner spielt stur seinen Stiefel runter, und ich glaube wenn er nicht Plan b und c hatgeht es wieder in die Hose. Gestern hat man bei Bayern gegen Leibzig gute Trainer erkannt die durch Aufstellung und Umstellung ein Spiel ändern können, aber Lottner tauscht nur Spieler aus. Und jeder von uns kennt das Thema Golley, Jurcher Eisele nur unser Trainer nicht. Vielleicht sehen wir ja gegen Mannschaften die mitspielen wollen besser aus, aber ich sehe bei uns keine Entwicklung in der Mannschaft leichte AbspielFehler schon im Aufbau die Spitzen werden immer schlechter in Szene gesetzt auch im eins gegen eins kann ich nur Jurcher und Perdedei erkennen. Ich will aber endlich raus aus dieser Scheissliga.


    Hier zum Beispiel...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!