DFB-Pokal Viertelfinale, 1. FC Saarbrücken - Fortuna Düsseldorf 7:6 i.E. (1:1, 1:1)

  • Zeit für Gefühle


    Zitat

    Die Spielzeit 1984/1985 gilt als die erfolgreichste der letzten Jahrzehnte in der turbulenten Geschichte des 1. FC Saarbrücken. Damals stieg der Verein in die Bundesliga auf und stand im Halbfinale um den DFB-Pokal. Wolfgang Seel, 71, heutiger Aufsichtsrat, stand damals auf dem Platz. „Dieser Erfolg ist höher anzusiedeln. Damals waren wir eine Spitzenmannschaft der Zweiten Liga. Heute lagen drei Klassen dazwischen“, sagte er freudestrahlend. Ein Blick auf die Statistik belegte den Klassenunterschied zumindest auf dem Papier. Fortuna Düsseldorf hatte mehr Ballbesitz, passte öfter und schoss häufiger aufs Tor. Dennoch führte der Regionalligist durch einen Treffer von Tobias Jänicke aus der 31. Minute bis in die Schlussphase. Das lag zum einen an Teufelskerl Daniel Batz, der unter anderem einen Elfmeter von Rouwen Hennings parierte, zum anderen aber auch an der vorzüglichen kämpferischen und taktischen Einstellung der Gastgeber.


  • FCS-FB

  • Jetzt will ich Bayern – aber erst im Finale!


    Zitat

    Der Torwart zur Party-Nacht: „Ich habe nur ein Bier getrunken, weil ich Bier nicht so gerne trinke. Also habe ich mehr Elfer gehalten als Bier getrunken. Ich habe mehr Schnaps getrunken. So um halb sechs war ich im Bett.“


    Hat er sich schon Gedanken gemacht, was er mit seiner Prämie anfängt? Batz: „Das weiß ich noch nicht. Wir haben alle zusammen Geschichte geschrieben, da möchte ich mich nicht herausheben. Das war die ganze Mannschaft. Ich glaube, ich lasse die Prämie erst mal liegen.“

  • FCS-"Fans" haben nach dem gestrigen Spiel mal wieder in der Saarbrücker Innenstadt randaliert und mussten mit einem Großaufgebot der Polizei zur Räson gebracht werden. Vielen Dank, liebe "Fans"!
    Das Verhalten fällt auf den Verein zurück!


    Entweder willst du hier stänkern und gönnst den Fans und dem Verein die Party nicht. Oder du machst wie die Medien aus ner Mücke nen Elefanten!


    Es gab rund ums Spiel NULL RANDALE. In Nauwieser Viertel FEIERTEN (keine Randale!) Fans bis in die Nacht auf der Starße und feuerten auch Feuerwerk ab. Deshalb ruften Anwohner die Polizei wegen der Lärmbelästigung (Spießer :thumbdown: ). Wenn man daraus nur ein "randalierten in der Innenstadt" macht ist jedes Public Viewing bei einer EM/WM auch Randale!


    Ich ziehe meinen Hut vor unseren Fans und Ultras die sich sehr besonnen und VORBILDLICH beim Spiel verhalten haben. :thumbup:
    Auch bei den Bannern ging es nicht unter die Gürtellinie. Da mußte man mit schlimmeren rechnen...

  • Jänickes magische Nacht mit Saarbrücken


    Zitat

    Während alle feierten, verzog sich FCS-Vizepräsident Dieter Ferner (71) in eine halbwegs ruhige Ecke, blickte ungläubig durch das in den Grundfesten wackelnde Völklinger Stadion und rieb sich immer wieder Tränen aus den Augen. „Das ist die größte Sensation seit Christi Geburt“, schwärmte der frühere Bundesliga-Torhüter. Zum ersten Mal seit 35 Jahren hat der Traditionsverein, 1963 eines der 16 Gründungsmitglieder der Fußball-Bundesliga, das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht.


    „Nach den schweren letzten Jahren, der Leidenszeit mit den vielen Rückschlägen und dem verpassten Aufstieg in die 3. Liga ist das einfach geil! Das müssen wir jetzt genießen“, meint Geschäftsführer David Fischer. „Der eine oder andere wird erst in den nächsten Tagen realisieren, was da eigentlich stattgefunden hat.“ Vielleicht, wenn er am Saarbrücker Rathaus vorbeikommt. Dort wurden am Mittwoch zwei Fahnen des 1. FCS gehisst. „Das hat es auch lange nicht mehr gegeben“, weiß Fischer.

  • Die Kicker-Noten


    Zitat

    Allgemein
    Spiel: 2,5
    Schiedsrichter: 2,0
    Spieler des Spiels: Daniel Batz (1)



    Zitat

    1.FC Saarbrücken
    Batz (1) - Barylla (3), Schorch (2,5), Uaferro (-), Müller (2,5) - Jänicke (3), Zeitz (4), Perdedaj (3), Mendler (4) - Zellner (2,5), Jurcher (3)


    Froese (2,5)
    Jacob (3,5)
    Golley (3)
    Andrist (-)



    Zitat

    Fortuna Düsseldorf
    Kastenmeier (2) - Ayhan (4), M. Jörgensen (3,5), Suttner (5) - Bodzek (4,5) - Zimmer (4,5), Stöger (4,5), Morales (3,5), Thommy (5) - Ofori (3,5), Hennings (5)


    Karaman (4)
    Skrzybski (4,5)
    Zimmermann (4)
    Ampomah (-)

  • Die Kicker Noten sind auf Düsseldorfer Seite ja mal übelster Schwachsinn. Da müsste jeder mindestens eine Note besser sein. Fortuna hat im Gegensatz zu Karlsruhe nämlich nicht schlecht gespielt. Da war ein deutlicher Qualitätsunterschied zu spüren.

  • Die Kicker Noten sind auf Düsseldorfer Seite ja mal übelster Schwachsinn. Da müsste jeder mindestens eine Note besser sein. Fortuna hat im Gegensatz zu Karlsruhe nämlich nicht schlecht gespielt. Da war ein deutlicher Qualitätsunterschied zu spüren.


    Ist ja auch ein Klassenunterschied.
    Aber wenn ein 2. Ligist genau diese Leistung vollbracht hätte, wäre die Benotung mit Sicherheit etwas positiver ausgefallen. Man erwartet eben von der vorhandenen Qualität eines BL mehr.

  • Ist ja auch ein Klassenunterschied.
    Aber wenn ein 2. Ligist genau diese Leistung vollbracht hätte, wäre die Benotung mit Sicherheit etwas positiver ausgefallen. Man erwartet eben von der vorhandenen Qualität eines BL mehr.


    Natürlich hast du da Recht, dass man das in Relation sehen muss aber man muss eben auch anerkennen, dass der FC wirklich herausragend verteidigt hat, Batz grandios gehalten und Düsseldorf trotzdem einen riesige Anzahl an Chancen herausgespielt hat. Ich finde die Bewertung schlicht unfair. Aber muss man jetzt auch nicht groß diskutieren, das sieht und empfindet jeder sicherlich anders ;)

  • Bei aller momentan Euphorie habe ich großen Bammel vor dem Halbfinalspiel. Warum?
    Deshalb:


    1. Alle möglichen Gegner sind nochmal eine Klasse stärker als Köln und Düsseldorf; außer RB, DO und MG ist es die Crème der Bundesliga.
    2. Im Semifinale werden diese Gegner mit den Besten der besten Spieler antreten, also mit der vollen Kapelle.
    3. Da das Spiel live im Ersten übertragen wird, kann der 1. FCS nicht in VK spielen. Lt. der SZ von heute spielt man in Mainz, und zwar nicht
    im Bruchwegstadion, das die Mannschaft kennt, sondern im Stadion der Mainzer Bundesliga-Mannschaft. Die Arena fasst 30.000 Zuschauer.
    Man stelle sich vor, der FCS muss gegen Eintracht Frankfurt ran, dann können deren Fans quasi mit den Pantoffeln ins Stadion kommen. Ich
    gehe davon aus, dass dann 23.000 Frankfurter und max. 7.000 Saarbrücker im Stadion sein werden, d. h. Auswärtsspiel für den FCS!! Auch
    gegen die Bayern oder Bayer wird es nicht viel anders aussehen. Ein weiterer Nachteil für unsere Jungs ist, dass die Spieler der
    Bundesligisten dieses Mainzer Stadion aus etlichen Spielen ganz genau kennen. Unsere waren - wenn überhaupt - dann bestenfalls mal als
    Zuschauer dort.


    Die Spieler des 1. FCS haben sich bislang so toll präsentiert, da wäre es tragisch und ungerecht, wenn sie vor einem Millionenpublikum eine Klatsche erhielten (so in der Art von 5:0 oder 6:0). Eine solche Packung würde dann als letzter Eindruck bei den Leuten hängen bleiben und hätte möglicherweise auch negative Auswirkungen auf die nachfolgenden Punktspiele in der RL.


  • Wir werden im HNS in VK spielen. Wir ziehen für ein Heimspiel nur noch einmal um, nämlich in den LuPa in der neuen Saison. Das scheint ja inzwischen auch zumindest fast offiziell zu sein. Das die ARD bestätigt hat, dass das Spiel auch aus VK übertragen werden kann.

  • Laut ARD ist Völklingen für sie völlig ok - hängt wohl eher am OK vom DFB

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!