Ticketing (ab Saison 2020/21)

  • Unsere Ticketpreise sind schonmal auf 2. Liga Niveau. :D Nur 1860 hat höhere Preise. In München verdient man aber auch ganz anders.

    https://www.liga3-online.de/di…isten-im-vergleich-22-23/


    Und was soll diese Tabelle sagen? Ein Verein der eine Sitzplatzkarte für 1 Euro und 99.999 Sitzplatzkarten für 984 Euro verkaufen würde hätte laut dieser Tabelle günstigere Tickets als man sie hier hat. Jetzt mal ab davon das der FCS auch wenn man es vernünftig darstellen würde sicher alles andere als günstige Tickets (insbesondere im Sitzbereich) verkauft, aber wenn muss man schon auch vernünftig vergleichen. Wenn man mal die ähnlichen Katerogien anschaut, so liegt man auf Augenhöhe mit Dresden, knapp über Aue. Duisburg ist leicht teurer. Osnabrück teilweise leicht, teilweise deutlich billiger.

  • Und was soll diese Tabelle sagen? Ein Verein der eine Sitzplatzkarte für 1 Euro und 99.999 Sitzplatzkarten für 984 Euro verkaufen würde hätte laut dieser Tabelle günstigere Tickets als man sie hier hat. Jetzt mal ab davon das der FCS auch wenn man es vernünftig darstellen würde sicher alles andere als günstige Tickets (insbesondere im Sitzbereich) verkauft, aber wenn muss man schon auch vernünftig vergleichen. Wenn man mal die ähnlichen Katerogien anschaut, so liegt man auf Augenhöhe mit Dresden, knapp über Aue. Duisburg ist leicht teurer. Osnabrück teilweise leicht, teilweise deutlich billiger.

    So kalkuliert aber niemand und daher haben wir im Durchschnitt insgesamt die zweithöchsten Dauerkartenpreise der 3. Liga.


    Hier bei uns muss man auch die strukturschwache Region, die verhältnismäßig hohe Arbeitslosigkeit und das generelle Klientel und die Zielgruppe beachten. Offenbar rennt man uns dauerkartenmäßig bislang auch nicht gerade die Bude ein, trotz der Rückkehr von Mike Frantz, Verpflichtungen von Neudecker, Biada und Co. und der indirekten Zielsetzung, um den Aufstieg mitspielen zu wollen. Könnte also auch durchaus mit der Preispolitik in Zusammenhang stehen.

    <<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D


    2:8 in Reutlingen
    0:8 in Unterhaching
    0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)


    ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

  • https://www.saarnews.com/manue…uZqDOA9Jaq-NLM4A3Nfi_GTXA


    Zitat

    Auf den 23. Juli, wenn die Saison 22/23 des 1. FC Saarbrücken mit dem Heimspiel gegen den SC Verl beginnt, freuen sich die Fans natürlich besonders. Der Vorverkauf für das Spiel beginnt Ende nächster Woche. Eine entsprechende Information des Vereins kommt rechtzeitig vorher. Übrigens wurden mittlerweile rund 2.400 Dauerkarten verkauft, „Tendenz steigend“, wie uns Peter Müller mitteilte.


    Marmor, Stein und Eisen bricht

    Aber unsere Liebe nicht

    Alles, alles geht vorbei

    Doch wir sind uns treu

  • puh das halte ich für sehr ambitioniert. Welche Beweggründe hat man denn, wenn man eine DK möchte, diese bis jetzt noch nicht gekauft zu haben?

    Sehe bis zum Saisonstart jetzt auch keinen Grund mehr, warum die Dauerkartenverkäufe jetzt noch massiv ansteigen sollten. Wer eine Dauerkarte wollte oder bereits letzte Saison eine hatte, wird die inzwischen vermutlich schon gekauft oder entsprechend verlängert haben. Die 3000er Marke wird man vermutlich noch knacken, aber 4000 empfinde ich aktuell auch als etwas zu ambitioniert. Werbung bzw. eine spezielle Dauerkartenaktion gab es bekanntlich nicht und eine deutliche Preiserhöhung ist in diesen Zeiten auch eher nicht verkaufsfördernd, dazu fällt auch noch das FCK-Spiel als Kaufanreiz weg und zumindest aktuell sind auch keine Zuschauerbeschränkungen zu befürchten, auch im Hinblick auf die lange und frühe Winterpause in der neuen Saison.

    <<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D


    2:8 in Reutlingen
    0:8 in Unterhaching
    0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)


    ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

  • Stand: 22:00 Uhr


    (T9 war von Anfang an voll geblockt, es werden nur die 80 Dauerkarten aus der letzten Saison berechnet, die restlichen rund 360 Plätze nicht).



    Nordtribüne, Oben

    Block T04: 7 (max. 129) (Vorjahr: 3)

    Block T05: 10 (max. 464) (Vorjahr: 9)

    Block T06: 4 (max. 128) (Vorjahr: 1)

    Block T07: 123 (+1) (max. 464) (Vorjahr: 69)

    Block T08: 126 (max. 128) (Vorjahr: 126)

    Block T09: 80 (max. 464) (Vorjahr: 80) (Stand von Beginn an nicht zum Verkauf)

    Block T10: 39 (+1) (max. 128) (Vorjahr: 17)

    Block T11: 59 (+3) (max. 465) (Vorjahr: 28)

    Block T12: 80 (+5) (max. 128) (Vorjahr: 55)

    Block T13: 2 (+1) (max. 455) (Vorjahr: 0)

    Block T14: 9 (max. 128) (Vorjahr: 0)

    Block T15: 0 (max. 251) (Vorjahr: 0)

    Karten Ge: 539 (+11) (max. 4.169) (Vorjahr: 390)




    Nordtribüne, Unten

    Block G4: 39 (+2) (max. 665) (Vorjahr: 21)

    Block G5: 90 (max. 665) (Vorjahr: 60)

    Karten G: 129 (+2) (max. 1.976) (Vorjahr: 84)



    Haupttribüne:

    Block H1: 76 (+1) (max. 330) (Vorjahr: 48)

    Block H2: 186 (+6) (max. 330) (Vorjahr: 144)

    Block H3: 208 (+5) (max. 238) (Vorjahr: 183)

    Block H6: 130 (+1) (max. 140) (Vorjahr: 121)

    Block H7: 76 (+2) (max. 330) (Vorjahr: 84)

    Block H8: 6 (max. 330) (Vorjahr: 4)

    Karten G: 682 (+15) (max. 1.698) (Vorjahr: 584)



    Überblick Verkauf von Dauerkarten

    Nord, Oben: 539 (+ 11) Plätze sind ausgegraut, davon 149 gekauft und 390 aus Vorsaison geblockt

    Nord, Unten: 129 (+ 2) Plätze sind ausgegraut, davon 45 gekauft und 84 aus Vorsaison geblockt

    Haupt: 682 (+ 15) Plätze sind ausgegraut, davon 98 gekauft und 584 aus Vorsaison geblockt

    = 1.350 (+ 28) Sitzplatzdauerkarten sind ausgegraut, davon 292 gekauft und 1.058 aus Vorsaison geblockt (inkl. 80 aus T9)



    Vergleich zur letzten Saison:

    Würden alle Dauerkarten verlängert werden, so läge man am Ende bei:

    1.350 Sitzer

    1.870 Steher, Rollstuhlfahrer und VIP

    = 3.220 Dauerkarten


    Faktisch liegt man bei mindestens

    2.400 Dauerkarten

    -> 292 verkaufte Dauerkarten Sitzplatz + mindestens 2.108 verlängerte Dauerkarten (Steh/Sitz/VIP) oder neu erworbene Dauerkarten (Steh/VIP)

  • möchte es auch mal so sagen".

    Es gibt sehr viele Rentner, Frührentner, Erwerbsminderung-Rentner die so lange sie in Arbeit waren immer eine

    Dauerkarte erworben haben, ich kenne einige davon.

    Wir haben uns früher immer vor dem Stadion getroffen und haben uns das Spiel zusammen angesehen,

    danach noch ein Bier und uns angeregt unterhalten.

    Viele von diesen Leuten können sich die Dauerkarte einfach nicht mehr leisten.

    Wo bleibt von Seiten des Vereins ein entgegenkommen zu diesen Leuten die schon Ihr Leben lang

    dem Verein die Treue halten.

    Hier ein angemessener Nachlass, und der Verkauf würde sprunghaft ansteigen.

    Die Rente ist nun mal nicht gerade üppig.

  • normalerweise war das Problem, wenn man sich die Einmalzahlung für die Dauerkarte nicht leisten konnte, dass man über die Saison gesehen, dann halt trotzdem mehr bezahlt hat. Mittlerweile ist die DK ja sogar ein "Risikoinvest" weil man nie ganz ausschließen kann, dass man mal 1-2 Spiele verpasst. Wenn ich mich recht erinnere hatte man früher immer 7 Spiele frei mit einer DK.

  • normalerweise war das Problem, wenn man sich die Einmalzahlung für die Dauerkarte nicht leisten konnte, dass man über die Saison gesehen, dann halt trotzdem mehr bezahlt hat. Mittlerweile ist die DK ja sogar ein "Risikoinvest" weil man nie ganz ausschließen kann, dass man mal 1-2 Spiele verpasst. Wenn ich mich recht erinnere hatte man früher immer 7 Spiele frei mit einer DK.

    7 Spiele ? eher nicht , 2 sind es normal.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!