Unsere Spielstätte: Ludwigsparkstadion

  • Vodafone mag zwar auf den Abdeckungskarten gut aussehen, aber da gilt auch ein Gebiet als versorgt, wenn man 0-1 Balken 4G hat und/oder ein Datendurchsatz in gefühlter 56K-Geschwindigkeit.


    Ich merke zunehmend, dass VF deutlichen Aufholbedarf in Sachen Netzausbau hat. Und ich bin heilfroh, wenn ich nächstes Jahr wieder zur Telekom wechsele, dort gibt es zumindest an den Orten, wo ich mich oft aufhalte, diese Probleme nicht.


    In VK war Vodafone besonders schlecht.


    Übrigens:

    Selbst bei leerem Lupa (wenn ich mal gucken war an der Baustelle) ist der Durchsatz bei 4G bei VF nicht besonders gut da oben. Bei Speedtests hat es selten mal für 20 Mbit/s gereicht. Wenn der mal komplett ausverkauft ist oder 10.000+ Zuschauer kommen, geht da wohl gar nix mehr.

  • Bin auch aus diesem Grund wieder zurück zur Telekom:thumbup:

  • Vielen dank für die Info! Genau solch ein Feedback war mir wichtig :thumbup:

  • ist halt alles hochkomplex - und bei der Stadion-Planung , die ab ca. 2013 begann

    konnte man wirklich nicht absehen, das der gemeine FCS-Fan auf Netzabdeckung angewiesen ist

    und wozu WLAN gut sein soll - kann man die Stadt auch nicht fragen

    dort lebt man immer noch im frühen 20.Jahrhundert

    da muss noch jede Anfrage schriftlich eingereicht werden

    und auch noch 3-fach - denn die brauchen von jedem Sch... 2 Abzüge

  • Gut, der Netzausbau ist tatsächlich nicht Sache der Stadt. Hier müssen tatsächlich die Netzbetreiber tätig werden.


    Wobei die Stadt durchaus mit denen Kontakt aufnehmen könnte und noch schwierige Stellen zumindest ansprechen könnte. Der Stadt würde wohl eher zugehört als wenn einzelne Fans/Kunden dort um einen Ausbau betteln.


    Aber wie gesagt, bei der Telekom siehts mal ganz gut aus bisher. Bis zum Wechsel behelfe ich mir schon seit einigen Monaten mit einer Congstar-Prepaidkarte mit immer etwas Guthaben für einen Tagespass drauf aus. Vlt als kleiner Tipp für alle, die öfters mal Probleme mit O2/VF haben. Dank Dual-Sim-Handy geht das auch ganz komfortabel ohne Gefummel.

  • Wurde nicht mal im Laufe der Zeit erwaehnt dass man da in Gespraechen mit den Providern sei? Koennte ja durchaus auch sein dass die Provider warten bis endlich die Baustelle abgeschlossen ist oder sowas.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Kaum ist das Stadion fertig - hat ja weniger als 6 Jahre gedauert


    kommen weitere hochkomplexe Themen auf

    Fluchtwege Heim- Gäste Fans kommen unausweichlich aufeinander zu - Völkerverständigung á la Sarrebruck

    Parken und Öffis bilden niemals nie eine Eintracht

    Verköstigung im Stadion nur für Menschen in Dauer-Diät lebend

    und wie bereits geschrieben - Smartphones für den normalen Fan sind schön - aber nicht nutzbar im Stadion


    bitte Auflistung vervollständigen

  • Wurde nicht mal im Laufe der Zeit erwaehnt dass man da in Gespraechen mit den Providern sei? Koennte ja durchaus auch sein dass die Provider warten bis endlich die Baustelle abgeschlossen ist oder sowas.

    Eigentlich ist das ein Witz. Denn von einem Ausbau würden nicht nur die Fans profitieren, sondern auch große Teile der EW auf dem Rodenhof. Zusätzlich würde es andere umliegende Funkzellen generell entlasten.

  • Ist die Versorgung auf dem Rodenhof und in Russhuette so schlecht?

    Sagen wirs mal so:

    es ist ordentlich Luft nach oben. Zumindest bei O2/VF. Die Flächenabdeckung ist okay, aber man merkt, dass die Telekom einfach viel mehr Basisstationen hat, die sich gegenseitig entlasten und damit keine Engpässe entstehen. Das habe ich nicht nur in Städten beobachten können, sondern auch auf dem Land. Bei O2/VF gibt es noch viele 2G-only-Standorte, während die Telekom viele von denen nun auf 4G oder gar 5G aufgerüstet hat. Der Aufpreis bei weniger Datenvolumen ist es mir mittlerweile wert.

  • Mal eine Frage zu den Zuwegen.


    Der Weg hinter der Haupttribüne, wird dieser immer an Heimspielen gesperrt sein?


    Da ich über die Rußhütte zu den Spielen kommen und dort auch entsprechend parke wäre der Weg zu Block H2 hinter der Haupt vorbei wesentlich kürzer.

    Nach dem Heimspiel gegen Duisburg wurde den Besuchern nämlich untersagt den weg hinter der Haupt entlang zur Camphauserstraße zu nutzen. Warum auch immer.

    Ebenso darf man als Besucher auch nicht hinter der Tribüne entlang, ansonsten hätte ich den Eingang zur Haupt an der Camphauserstraße nehmen können.


    Hat hier zu diesem Thema wer Infos warum dies zumindest aktuell so gehandhabt wird?

  • Das Problem ergab sich im Konzept des Stadionbaus und des Eingang des VIP Bereichs. Leider wird sich daran auch nichts mehr ändern. Sofern du keine Dauerkarte hast kann man dir nur empfehlen in Zukunft eine Karte für den H6-H8 zu kaufen. Dann paßt es mit der Anreise perfekt. Für heute kann ich dir nur empfehlen, zu versuchen an der Camphauser Straße einen Platz zu finden. Auch heute wird es da wieder parken in 2.Reihe geben, das sollte also möglich sein.


    Kurze Erklärung zu der Situation

    1.) Der Eingang des VIP Bereichs erfolgt die Treppe hinter der Haupt herunter. Deshalb will man da einfach keine Menschenmassen dort haben. Leider war dies auch schon lange im Konzept so eingeplant.

    2.) Da der Bereich im Stadion hinter der Haupt ja ausschließlich den VIP´s vorbehalten bleibt kann man auch nicht am Eingang H8 rein gehen und rüber zum H2 laufen


    PS: Ein Freund hatte letztes Heimspiel ein ähnliches Problem. Er parkte an der Camphauser und mußte vorne am Stadion (an den Duisburgern) vorbei für in den H7. Die Auswahl der Karten der Haupt sollte daher gut durchdacht und mit der Anreise abgestimmt sein!

  • Das ist für mich mieserabel durchdacht.

    Ich bin mal gespannt wenn die Pfälzer oder die Mannheimer hier auflaufen mit zugelassenen Gästefans.

    Block H7 H8 müssen das Stadion über Ausgang 3.1 verlassen.(früher ABlock)

    Und dann alle schöön an den Gästen vorbei.

    So ein Witz das ganze. Die Parkmöglichkeiten gehen doch alle Camhauserstr. nach oben. Da musst du einmal ums Stadion laufen um zu deinem Auto zu kommen obwohl du Tibünenpreis zahlst..So ein Müll...

  • Warum sollte sich daran etwas aendern? Das Stadion ist genehmigt und benutzbar. Solange diese Nutzbarkeit nicht in Gefahr ist wird auch nichts getan. Der Stadt war es noch immer vollkommen egal wo man parken kann. Oder eben das Thema Schallschutz am Rodenhof.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!