19. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FSV Zwickau 1:2 (0:0)

  • Na ja Kwasniok hat aber ein dünnes Fell, wenn er schon rummosert, wenn ein paar Leute das schlechte Spiel seiner Mannschaft kommentieren, er war ja wohl mit der Spielweise zufrieden. Wenn da mal 5000 sitzen fliegen ihm wohl die Ohren weg. Er kennt es ja nur wenn 80 Eltern von Jugendspielern auf dem Platz sind, in Jena waren es ein paar mehr, die waren aber leider gegen ihn. Man muss ja auch mal ehrlich sein, die Aufstellung, die Taktik, die zu lange Abwartehaltung, die Auswechselungen und Zellner haben gestern zusammen mit ihm das Spiel vergurkt, kommt vor, aber er braucht immer Sündenböcke. Jeder von uns Laientrainern hat es vorher gesagt wir man gegen sie spielen sollte und die Videoauswertung dieser Zwickauer Spielweise war eindeutig, also aus der Nummer kommt er jetzt mal nicht raus. Was ist denn so schlimm mal zu sagen, das heute hab ich versaut.

    Noch ein Nachtrag zu Schieds und Linienrichter beim Handspiel des Zwickauers, eindeutiger geht es nicht, beide stehen auf Höhe des Spiels, das kann man nicht übersehen, es ist eine Frechheit der Spielleitung hier nicht Elfmeter zu pfeiffen, auf unserer Seite fällt der Zwickauer schon vor der Berührung, deutlich kein Elfer. Man sollte sich über die beiden Herren mal beschweren.

  • Wenn ein Spieler bzw die Mannschaft schlecht spielt ist Kritik, auch von den Tribünen, sicher zu verstehen. Die Frage war jetzt nur wie wurde sie geäußert. Es gibt ja schon Spezialisten die dann verbal in die unterste und persönliche Schublade greifen. Und es ist jetzt nicht unbedingt so dass ein volles Stadion hier schlimmer ist, da einzelne Stimmen im Grundrauschen untergehen können.

  • Das muss ein Trainer abkönnen, denke nicht das da jetzt Extrempöbler waren, die sind ja alle hier im Chat 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅👅

  • Das muss ein Trainer abkönnen, denke nicht das da jetzt Extrempöbler waren, die sind ja alle hier im Chat

    Du hier im Chat gibt es kaum Extrempöbler. Außer einem (unser Freund und Dauergast) der dauernd Unruhe stiften will auf allen möglichen Art und Weisen und Darstellungsformen 8o


    Abgesehen davon... Kritik, auch mal bisschen deutlicher, muss erlaubt sein und ist es auch. Aber wie von MaHa67 schon schön formuliert, es kommt auch darauf an WIE man Kritik übt.


    Und selbstverständlich muss es Kritik zum Spiel gegen Zwickau geben, da hat einiges nicht gestimmt. Auch Kwasniok hat Fehler gemacht.

  • Das war nur ein Spass Pete, ich glaube das war von LK unnötig aber es passt zu ihm, er mag keine Kritik an seiner Person, findet nach Niederlagen immer Nebenschauplätze und Leute oder Dinge die daran Schuld sind. Da muss er noch einiges lernen, aber er ist ja auch erst zum zweiten mal im Profibereich tätig.

  • Es wurde Alles gesagt. Wie schon vor und nach Uerdingen geschrieben, wenn wir hintenrum spielen und Batz/Abwehr dieses irrsinnige Risiko immer und immer wieder eingehen, dann werden wir diese Spiele nicht gewinnen. Leider hat LK das in der langen Durststrecke im Winter scheinbar nicht verstanden.


    Diese Niederlage war völlig unnötig und selbst verschuldet.


    Eine Konsequenz wäre Zellner für ein Spiel auf die Bank zu setzen - zur Reflektion.

  • Allmählich scheinen auch andere die Defizite in der Mannschaft wahrzunehmen, dazu kommt bei Einigen noch die konditionellen Mängel. Natürlich war das eine krasse Fehlentscheidung des Schiris beim Handspiel des Zwickauers. Aber das ist nicht der Grund für diese Niederlage.

    Der Hauptgrund liegt im Zustand der Mannschaft. Deshalb gingen u.a im Heimspiel gegen Uerdingen zwei Punkte und jetzt 3 Punkte verloren.

    Wenn die Mannschaft am Samstag wieder so auftritt, hat sich LK seine Freistellung verdient, dann hat er Zeit, sich um seine Zukunftsplanung zu kümmern und Luginger sollte bis Saisonende übernehmen.

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!