SL-Pokal, Halbfinale: FC 08 Homburg - 1. FC Saarbrücken 5:6 i.E. (1:1, 1:1)

  • FC Homburg will sich „nicht klein machen“


    Zitat

    Trotz der Niederlage – es war die zweite für Wenzel als FCH-Trainer – könne man mit breiter Brust ins Derby gehen, meint Sachanenko. Denn unter Wenzel lief es gut, das Team punktete fleißig. Allerdings gab es in den letzten drei Spielen auch keinen Sieg. „Ich möchte uns nicht klein machen“, sagt daher Wenzel: „Es ist nicht so, dass wir 10:90-Außenseiter sind, vielleicht eher so 45:55.“ Klar, Saarbrücken sei klarer Favorit. Aber auch der FCH hat „eine gute Mannschaft, wir spielen zu Hause“.


    Wenzel weiß um die Bedeutung des Spiels: „Vor dem Spiel muss ich eigentlich gar nichts sagen.“ Zudem werde es gegen einen Gegner, der Fußball spielt, eine andere Partie als gegen die sehr defensiven Balinger. Und bei einer besseren Einstellung als in Balingen könnten die Homburger am Dienstagabend jubelnd statt bedient in die Kabinen gehen.



  • Der kurzfristige Ausfall von Golley wiegt angesichts der offensiven Situation schwer.

  • Kwasnioks letzter Eindruck soll der Pokalsieg sein


    Zitat

    Saarbrückens Kapitän, emotionaler Anführer und Saarländer Manuel Zeitz ist sich der Bedeutung bewusst: „Man muss das Derby leben, aber auch mit einer gewissen Ruhe ins Spiel gehen. Wir haben es beim letzten Mal verkackt. Jetzt wollen wir es besser machen.“ Dass Saarbrücken von den fünf jüngsten Lokalkämpfen (gegen den FCH, sowie in der Liga je zwei Mal gegen den 1. FC Kaiserslautern und Waldhof Mannheim) nur einen für sich entscheiden konnte (5:0 über Waldhof) spricht nicht für die Landeshauptstädter. „Gerade in den Derbys haben wir nicht unsere beste Leistung gebracht. Wenn wir wüssten, warum, hätten wir es längst abgestellt“, sagt Zeitz, „aber gegen Homburg werden alle motiviert sein. Da gibt es keine Ausreden.“

  • Der Spielerpool für das Spiel in Homburg (22)

    Daniel Batz

    Ramon Castellucci

    Jannick Theißen

    Mario Müller

    Marin Sverko

    Boné Uaferro

    Sebastian Bösel

    Jayson Breitenbach

    Anthony Barylla (wurde nach seinem Pferdekuss in der PK nicht genannt. Er hat nach Lauftraining am Sonntag maximal eine Trainingseinheit und ein Anschwitzen in den Knochen)

    Rasim Bulic

    Fanol Perdedaj

    Manuel Zeitz

    Tobias Jänicke

    Luca Kerber

    Markus Mendler

    Minos Gouras

    Nicklas Shipnoski

    Kianz Froese

    Lukas Schleimer

    Maurice Deville

    Julian Günther-Schmidt

    José Pierre Vunguidica


    Ausfälle (4)

    Steven Zellner (Knieoperation)

    Bjarne Thoelke (Wadenbeinbruch)

    Sebastian Jacob (Achillessehnenreizung)

    Timm Golley (Kniebeschwerden)

  • FCH will dem Favoriten erneut das Bein stellen


    Zitat

    Jürgen Luginger, der heutige Sportdirektor des 1. FC Saarbrücken, kennt den FC Homburg bestens. War er doch in der vergangenen Saison noch Trainer bei den Grün-Weißen, ehe er kurzfristig in neuer Position zum Drittliga-Aufsteiger in die Landeshauptstadt wechselte. Er wolle diese Pokalaufgabe für den FCS keinesfalls als reine Formsache betrachten. „Sicherlich gehen wir als Fünfter der 3. Liga beim Siebten der Regionallia Südwest als Favorit in die Begegnung, aber im Pokal muss man sich erst einmal beweisen. Ich hoffe, dass wir an unsere Leistungsgrenzen herangehen und den Gegner ernst nehmen.“ Ansonsten könne es wieder eine Überraschung geben – „wie im letzten Jahr“. Der Stachel der 0:3-Pokalklatsche in Homburg sitzt bei den Saarbrückern noch tief. Und Luginger ist sich sicher, dass die Homburger auch dieses Mal bestens motiviert reingehen werden, um gegen den Rivalen das Finale erreichen zu können. In einem Pokalspiel entscheide die Tagesform. „Unterschiedliche Spielklassen und der bisherige Verlauf der Saison spielen in so einer Partie überhaupt keine Rolle“, betont Jürgen Luginger.

  • Heute vor...

    ... 02 Jahren: 1. FC Saarbrücken - SC Hessen Dreieich 3:1

    ... 08 Jahren: Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 2:1

    ... 33 Jahren: 1. FC Saarbrücken - SV Meppen 1912 2:0

    ... 36 Jahren: FC St. Pauli - 1. FC Saarbrücken 1:0

    ... 39 Jahren: 1. FC Saarbrücken - FSV 1927 Hemmersdorf 7:2

    ... 41 Jahren: VfR Wormatia Worms 08 - 1. FC Saarbrücken 1:0

    ... 51 Jahren: 1. FC Saarbrücken - Borussia Neunkirchen 0:2

    ... 62 Jahren: VfL Alemannia 05 Worms - 1. FC Saarbrücken 2:3

    ... 69 Jahren: 1. FC Saarbrücken - Hamburger SV 3:0

    ... 71 Jahren: 1. FC Saarbrücken - FC Metz 0:3

    ... 74 Jahren: SV Phönix 03 Ludwigshafen - 1. FC Saarbrücken e.V. 4:3

    ... 80 Jahren: FV 03 Saarbrücken - St. Ingbert 8:0

    ... 86 Jahren: FV 03 Saarbrücken - SpVgg Konz-Karthaus 09 3:1

    ... 108 Jahren: FV 03 Saarbrücken - 1. FC 1902 Kreuznach 6:0

  • Homburg will erneuten Pokal-Coup gegen FCS


    Zitat

    Der FC Homburg oder der 1. FC Saarbrücken? Wer folgt der SV Elversberg ins Endspiel des Saarlandpokals? Heute treffen die beiden Clubs - wie schon im vergangenen Jahr - im Halbfinale aufeinander. Anstoß ist um 17.00 Uhr. Der SR überträgt das Pokal-Derby live im Stream.



    Inkl. Link zum Stream. Übertragung (also wohl wie letztes Jahr ein Standbild) startet um 16:30 Uhr.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!