3. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - MSV Duisburg 2:0 (2:0)

  • Fazit: es war eine klare Leistungssteigerung erkennbar:

    Einstellung stimmte und auch das Zusammenspiel funktionierte deutlich besser :thumbup:


    und doch muss man nochmal deutlich besser werden - man darf sich nicht ausruhen

    und es wird wieder Rückschläge geben - die Blaupause Osnabrück darf man jeden Akteur nochmal zeigen

    wie man sogar in einem Spiel mit einem Mann mehr verliert;(, weil eben Einstellung und Leistung nicht passen=O


    gegen eine junge dynamische BVBII - dem aktuellen Tabellenführer-wird man keine Atempause haben

    die BVB-U23 hat gestern - bei der Profi-Mannschaft - gesehen wie man von der ersten Minute Gas geben muss

    Umschaltspiel und Kombination = CL-Qualität vom Feinsten und mancher dieser U23-Spieler will es in die Erste schaffen

    und dazu muss man Kämpfen können und vor allem Wollen


    d.h. 6 Punkte nach 3 Spielen ist gut und doch zu wenig - der Lernprozeß geht weiter


    und das ist was Jacob und auch bald Zeitz erkennen werden müssen

    das aktuell: Grimaldi der bessere MS und Erdmann der bessere IV ist - und im Team bessere IV als Zeitz gibt

    und die 6er davor: Gnaase und Kerber eben besser sind als Zeitz


    was heißt das: Kein Spieler ist heilig

    manche stehen in der Startelf, da wir einige Verletzte haben und manche noch Rückstand haben

    aber grundsätzlich stehen alle Spieler ständig auf dem Prüfstand - fehlende Leistung führt zum Tribünenplatz

    und das ist gut so - UK ist ein erfahrener Trainer: Kein Spieler steht über der Mannschaft - nur der Erfolg der "gesamten" Mannschaft zählt

  • Was wäre los, wenn Zelle, Bösel und Uaferro fit wären? Hätte gedacht (und gehofft), dass der Trainer mal in den letzten 10 Minuten Robin Scheu auf rechtsaußen bringt. Wenn er wirklich so gut ist, hätte er noch gegen müde Duisburger für ordentlich Betrieb sorgen können.


    Grimaldi gestern mind. 1 Klasse besser (und engagierter) als gegen den VFL.


    Einziger Kritikpunkt: UK, bitte im Training Distanzschüsse üben lassen. Die sind wirklich suboptimal. Haben wir denn überhaupt keinen Spieler mit entsprechender Schusstechnik, der den Ball mal trocken aus 20 m in den Winkel haut?

  • und im Team bessere IV als Zeitz gibt

    und die 6er davor: Gnaase und Kerber eben besser sind als Zeitz

    Also ich habe subjektiv Manuel Zeitz stärker gesehen als Erdmann. Kann mit dem Ball am Fuß deutlich mehr anfangen und das Spielgerät verteilen.

    Ging auch immer wieder ins def. MF, um die beiden Kollegen dort mit seiner Kopfballstärke zu unterstützen. Erdmann im Zerstören gut aber mit zu vielen Abspielfehlern.

  • Der Zuschauerschnitt des FCS nach zwei Heimspielen beträgt 6.302 Zuschauer. Einen solch hohen Heimschnitt nach zwei Spielen hatte man zuletzt in der Regionalligasaison 2014/15. Damals war ein Spiel gegen Elversberg vor fast 10.000 Zuschauern dabei. In allen Drittligaspielzeiten lag der Schnitt zu diesem Zeitpunkt bei über 6.000 Besuchern.


    Zwei Ligaheimspiel in Folge mit über 6.000 Zuschauern (ohne Sonderaktionen) hatte man zuletzt im November 2011 bei den Heimspielen gegen Münster und Offenbach. Mit Sonderaktionen war es im November 2013 gegen Münster und Leipzig (Kombitickets im Vorfeld zum Pokalspiel gegen Dortmund).


    Funfact: Mit den 2.938 verkauften Dauerkarten und den Zuschauerzahlen bei den ersten beiden Heimspielen hat man nun schon einen Schnitt von 3.292 Zuschauern sicher (wenn trotz Pandemie immer mindestens die DK-Besitzer ins Stadion dürfen). Dies bedeutet einen höheren Schnitt als man in allen Spielzeiten mit Beteiligung von Völklingen hatte (Maximal: 3.215 in 2019/20).



    Überblick - Zuschauerschnitt nach 2 Heimspielen

    2021/22: 6.302*

    2020/21: 0.900*

    2019/20: 3.557

    2018/19: 3.530

    2017/18: 3.216

    2016/17: 4.014

    2015/16: 4.404

    2014/15: 6.948

    2013/14: 6.544

    2012/13: 6.030

    2011/12: 6.003

    2010/11: 6.044


    * Zuschauerbeschränkungen




    Mietzahlungen

    Seit dieser Saison läuft eine in Abhängigkeit zum Mietvertrag gestaffelte Stadionmiete. Mit insgesamt 12.604 Zuschauern in den ersten beiden Spielen werden erste Beiträge aufgerechnet. Geht man von den durchschnittlichen Netto-Werten (8,40 Euro für einen Stehplatz bzw. 20,21 Euro für einen Sitzplatz) und den bekannten Zuschauerverteilungen in Corona-Zeiten aus, so kommt man für das "ausverkaufte" Stadion ohne Business, VIP, Logen, Rollstuhlfahrer ungefähr auf einen Betrag von rund 18.000 - 19.000 Euro pro Spiel. Also vielleicht zwischen 35.000 und 38.000 Euro für die ersten beiden Spiele. Die Steh- und Sitzplätze werden tendenziell durch Ermäßigungen, Dauerkarten und Kinder etwas geringer in den Nettoeinnahmen ausfallen.

  • FCS-Performance im Vergleich zu den bisherigen Jahren in der 3.Liga (3.Spieltag)

    2021/22: 3 Spiele - 6 Punkte (05.Platz)

    2020/21: 3 Spiele - 7 Punkte (01.Platz)

    2013/14: 3 Spiele - 3 Punkte (11.Platz)

    2012/13: 3 Spiele - 3 Punkte (12.Platz)

    2011/12: 3 Spiele - 5 Punkte (09.Platz)

    2010/11: 2 Spiele - 0 Punkte (19.Platz)

  • Wenn der Zuschauerschnitt bei durchschnittlich 4 bis 5000 Zuschauern liegen würde, bezahlt der Verein eine hohe Stadionmiete in der 3.Liga.

    Bei dieser Regelung profitiert der Verein nur bei geringen Zuschauerzahlen oder Abstieg.

    Ist wie eine Versicherung… immer zu teuer bis mal wirklich was passiert. Für die Sicherheit zahlt man halt, find ich ok, gerade bzgl. Corona.

  • Wenn der Zuschauerschnitt bei durchschnittlich 4 bis 5000 Zuschauern liegen würde, bezahlt der Verein eine hohe Stadionmiete in der 3.Liga.

    Bei dieser Regelung profitiert der Verein nur bei geringen Zuschauerzahlen oder Abstieg.

    irrtum - der Verein verdient endlich richtig viel

    denn Vergleich letzte 3.Liga-Saison im "alten" Lupa ebenfalls 6k im Schnitt

    ( ohne Corona wären es mehr im "neuen")

    aber der Verein kann viel mehr Business und VIP Plätze anbieten und die Erlöse abzgl. Kosten hierfür bleiben beim Verein

    und auch die Verteilung von Sitz- zu Stehplätzen hat sich quassi umgekehrt

    vorher war das Verhältnis etwa 1 zu 3 und jetzt etwa 3 zu 1

    d.h. pro Zuschauer deutlich mehr Einnahmen - und ja auch mehr Kosten aber die hatte man im alten Lupa auch

    der "alte" Lupa war nur deutlich besser für die Stehplatz-Gäste - für die ist es schwerer erschwinglich - da aktuell

    die freien Stehplätze durch Corona geblockt sind

    aber alles in Allem ein absoluter Gewinn und auch für die Zuschauer - mehr Qualität: bessere Sicht und ein Dach über dem Kopf

    es sei denn man ist auf der Victor-Unterrang - dafür excellente Sicht aufs Spielfeld

    und dafür sind die Eintrittspreise - inflationsbereinigt - moderat

  • Mietzahlungen

    Seit dieser Saison läuft eine in Abhängigkeit zum Mietvertrag gestaffelte Stadionmiete. Mit insgesamt 12.604 Zuschauern in den ersten beiden Spielen werden erste Beiträge aufgerechnet. Geht man von den durchschnittlichen Netto-Werten (8,40 Euro für einen Stehplatz bzw. 20,21 Euro für einen Sitzplatz) und den bekannten Zuschauerverteilungen in Corona-Zeiten aus, so kommt man für das "ausverkaufte" Stadion ohne Business, VIP, Logen, Rollstuhlfahrer ungefähr auf einen Betrag von rund 18.000 - 19.000 Euro pro Spiel. Also vielleicht zwischen 35.000 und 38.000 Euro für die ersten beiden Spiele. Die Steh- und Sitzplätze werden tendenziell durch Ermäßigungen, Dauerkarten und Kinder etwas geringer in den Nettoeinnahmen ausfallen.

    Die Mietzahlungen für den VIP/Business Bereich sind ein nicht zu verachtender Anteil an der Gesamtmiete wenn die Info (vom SR?) stimmte. Hier rechnet die Stadt ja mit einer jährlichen Beteiligung von 400.000,- was Einnahmen für den FCS von 2,0 Mio bedeuten würde. Die (10) Logen kosten 50.000,- und für die Business Seats muß man 3600,- im Jahr hinlegen. Ob es verschiedene Preise für Gold/Silber Sponsoren gibt weiß ich natürlich nicht. Geht man von 10 verkauften Logen und a´50.000,- und 400 verkaufter Business Seats a´3600,- aus kommt man fast genau auf 2 Mio wovon 20% eben die von der Stadt kalkulierten 400.000,- sind (sofern die Presse Info richtig ist).


    Rechnet man mal die 6000 Zuschauer (2000 Steher) auf die Gesamte Saison hoch wären wir bei 38000 Stehern und 76000 Sitzen. Bei einem Durchschnittspreis von 9,- + 23,- (wegen Ermäßigungen + DK) wären das knapp 2 Mio was für die Stadt weitere 400.000,- Miete bedeuten würde. Mit dem Anteil am Catering dürfte sich die Tatsächliche Miete für den LuPa damit in der Regel knapp unter 1 Mio/Jahr bewegen.


    Den Stadionkritikern sollte man das mal vor Augen führen! Am Ende zahlt nämlich der FCS die Zeche für den überteuerten Bau und nicht der Steuerzahler. Zumal das Stadion auch noch anderweitig (außer den Canes) genutzt werden soll.

  • Statistiken


    Saisonstart

    - Zweitbester Saisonstart in Liga 3

    - Nur letzte Saison hatte man einen Punkt mehr

    - 2.490.Ligaspiel für den FCS seit 1945

    - 1.156.Sieg!


    Ludwigspark

    - Erster Heimsieg vor einem vierstelligen Kulisse

    - 19.Heimspiel im neuen Park

    -> 9.Sieg

    -> Bilanz: 9/4/5


    Ewige Tabelle (3.Liga)

    - 68.Sieg im 193.Spiel

    - Insgesamt 255 Punkte

    - Man bleibt auf Platz 23

    - Dahinter liegen Würzburg und Zwickau (246 Punkte)

    - Vor dem FCS liegen Offenbach (263) und Bremen II (264)

    - 42.Sieg im 97.Heimspiel

    - Insgesamt 153 Punkte

    - Platz 22

    - Überholt den FSV Zwickau (151)

    - Davor liegt Bremen II (159)


    3.Liga-Spiele (Allgemein)

    - 85.Spiel von Julian Günther-Schmidt

    - 5.Spiel von Nick Galle


    3.Liga-Spiele (Heim)

    - 95.Spiel von Adriano Grimaldi

    - 55.Spiel von Dominik Ernst

    - 40.Spiel von Maurice Deville

    - 15.Spiel von Minos Gouras


    Gesamteinsätze (Pflichtspiele)

    - 285.Pflichtspiel von Manuel Zeitz

    -> Platz 7

    - 160.Pflichtspiel von Mario Müller

    -> Platz 35

    - 91.Pflichtspiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht in die TOP100 ein

    - 44.Pflichtspiel von Maurice Deville

    -> TOP100 im neuen Jahrtausend

    - 275.Startelfeinsatz von Manuel Zeitz

    - 20.Startelfeinsatz von Minos Gouras

    - 115.Startelfeinsatz (Liga) von Tobias Jänicke

    - 20.Startelfeinsatz (Liga) von Luca Kerber


    Heimeinsätze (Pflichtspiele)

    - 136.Spiel von Manuel Zeitz

    -> Zieht an Waldemar Philippi vorbei

    -> Platz 8

    - 81.Spiel von Mario Müller

    -> Platz 2 im neuen Jahrtausend (mit Eich)

    - 73.Spiel von Daniel Batz

    -> Zieht mit Lukas Kohler gleich

    -> Platz 7 in diesem Jahrtausend

    - 70.Spiel von Tobias Jänicke

    -> Zieht mit Branko Zibert gleich

    -> Platz 49

    - 44.Spiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht in die TOP100 ein

    - 22.Spiel von Maurice Deville

    -> TOP100 im neuen Jahrtausend

    - 15.Spiel von Minos Gouras

    - 10.Spiel von Julian Günther-Schmidt


    Gesamteinsätze (3.Liga, FCS)

    - 84.Drittligaspiel von Manuel Zeitz

    -> Zieht mit Manuel Stiefler (Platz 5) gleich

    - 40.Drittligaspiel von Tobias Jänicke

    - 20.Drittligaspiel von Julian Günther-Schmidt


    Heimeinsätze (3.Liga, FCS)

    - 43.Drittligaheimspiel von Manuel Zeitz

    -> Zieht mit Marcel Ziemer (Platz 3) gleich

    - 20.Drittligaheimspiel von Maurice Deville

    - 20.Drittligaheimspiel von Tobias Jänicke

    - 15.Drittligaheimspiel von Minos Gouras

    - 10.Drittligaheimspiel von Julian Günther-Schmidt


    Gesamteinsätze (Liga)

    - 255.Ligaspiel von Manuel Zeitz

    - 138.Ligaspiel von Mario Müller

    -> Zieht mit Sven Sökler (Platz 35) gleich

    -> Platz 6 im neuen Jahrtausend

    - 132.Ligaspiel von Daniel Batz

    -> Zieht mit Gerd Werthmüller (Platz 39) gleich

    - 125.Ligaspiel von Tobias Jänicke

    -> Überholt Enver Marina

    -> Zieht mit Emil Poklitar und Werner Otto (Platz 47) gleich

    -> Platz 10 im neuen Jahrtausend

    - 20.Ligaspiel von Julian Günther-Schmidt


    Heimeinsätze (Liga)

    - 126.Ligaspiel von Manuel Zeitz

    -> Zieht mit Wolfgang Seel (Platz 7) gleich

    - 73.Ligaspiel von Mario Müller

    -> Zieht mit Dieter Ferner (PLatz 33) gleich

    - 62.Ligaspiel von Tobias Jänicke

    -> Zieht mit Branko Zibert (TOP50) gleich

    - 20.Ligaspiel von Maurice Deville

    - 15.Ligaspiel von Minos Gouras

    - 10.Ligaspiel von Julian Günther-Schmidt


    Liga-/Heimdebüts

    - Liga- und Heimdebüts von Alexander Groiß und Pius Krätschmer

    - 103 Spieler wurden nun in der 3.Liga eingesetzt

    - In Heimspielen ist Krätschmer exakt der 100.Spieler


    Einsatzserie

    - 64.Ligaspiel von Daniel Batz in Serie

    -> 13.Längste Serie für den FCS

    -> Spielt durchgängig seit dem 1.Spieltag 2019/20

    -> Nur Wahlen (88) und Ebertz (99) kamen als Torhüter länger am Stück zum Einsatz


    Wechsel

    - 15.Einwechslung von Sebastian Jacob

    -> 13.Mal in der Liga

    - 45.Auswechslung in der Liga von Tobi Jänicke

    - 15.Auswechslung von Günther-Schmidt

    - 3.Auswechslung von Dave Gnaase in Serie


    Bilanz gegen den MSV

    - 10.Sieg!

    - Bilanz: 10/2/14

    - 8.Heimsieg!

    - Bilanz: 8/0/5

    - 3.Sieg gegen den MSV in Folge

    - 2.Heimsieg in Folge

    - Zum ersten Mal seit September 2001 zu Null gegen den MSV

    - 6.Sieg in diesem Jahrtausend

    - Bilanz: 6/1/3

    - 5.Heimsieg mi Jahrtausend

    - Bilanz: 5/0/1


    3.Spieltag in 3.Liga

    - 5.Sieg im 6.Spiel

    - 4.Sieg im 4.Heimspiel

    - 3.Mal in Folge ein Sieg zu Null

    - Tore: 8:0

    - Einzige Niederlage: 2012 bei Arminia Bielefeld


    Tore

    - 9.Pflichtspieltor für Minos Gouras beim FCS

    - Alle Tore in der Liga

    - Zieht in der 3.Ligastatistik mit Zeitz gleich (Platz 9)

    - 1.Heimtor seit dem 6.März 2021 (Uerdingen)

    - Insgesamt hat er fünf Mal zuhause getroffen

    - 3.Tor gegen den MSV

    - Kein anderer FCS-Spieler traf öfter gegen Duisburg

    - 8.Pflichtspieltor für Günther-Schmidt beim FCS

    - Platz 13 in der Drittligageschichte

    - Alle Tore in der Liga

    - Zweites Heimspiel in Folge mit einem Treffer

    - Insgesamt hat er vier Treffer zuhause gemacht

    - Alle Saisontore fielen bisher durch "Mittelfeldspieler"

    - Kein Stürmertor nach 3 Spielen gab es zuletzt 2005/06

    - Damals hatte man in der 2.Bundesliga überhaupt kein Tor erzielt


    Torschützen im neuen Park

    - Tore Nummer 39 und 40 seit der Rückkehr in den Park

    - 5.Tor von Gouras im Park

    - Gemeinsam mit Deville liegt er auf Platz 3

    - 1.Heimtor vor Publikum

    - 3.Tor von Günther-Schmidt im Park

    - Gemeinsam mit Timm Golley liegt er auf Platz 5


    Karten (Liga)

    - 15.Gelbe Karte von Tobias Jänicke für den FCS

    - 1.Gelbe Karte von Dominik Ernst für den FCS


    NRW, Heimspiel

    - 3.Heimsieg in den letzten 15 Spielen

    - Bilanz: 3/5/7

    - 1.Sieg nach zwei Spielen ohne Treffer

    - Letzter Dreier: Im März 21 gegen Duisburg

    - Erstmalig seit Oktober 2012 zu Null

    - Damals gab es ein 0:0 gegen Münster

  • FCS-Fans feiern 1. Heimsieg


    Zitat

    Erste Annäherung ans MSV-Tor nach fünf Minuten, doch der Schlenzer von Jänicke aus neun Metern geht drüber. Gouras’ Schuss aus der Drehung fängt Duisburg-Keeper Weinkauf sicher (15.). Aber Saarbrücken bleibt weiter aggressiv – und gefährlich. Ernsts Flachschuss rauscht knapp links vorbei (19.). Der FCS ist gut im Spiel, ist aber im Abschluss noch zu ungenau. Auf der anderen Seite ist Stoppelkamps Kopfball kein Problem für Batz (21.).


    Und dann steht’s doch 1:0 für Saarbrücken. Kerber mit tollem Pass auf den außen durchgestarteten Ernst, der legt quer auf Julian Günther-Schmidt, der den Ball ins Tor schießt (28.). Und es geht weiter mutig nach vorne: Kerber knallt an den Pfosten, Gouras staubt zum 2:0 ab (35.). Ganz stark!

  • Nach Anwohner-Ärger: Zwei Maßnahmen verbessern Verkehrslage am Ludwigsparkstadion


    Zitat

    Oliver Orth wohnt ebenfalls in der Heinrich-Köhl-Straße. Er ist auf dem Rodenhof groß geworden. „Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab‘s im Ludwigspark Open-Air-Konzerte und Fußballspiele mit über 30 000 Zuschauern. Da war das Chaos viel größer. Wenn hier jetzt alle 14 Tage mal wieder ein bisschen was los ist, stört mich das nicht“, sagte Orth.

  • FCS sorgt für Begeisterung im Ludwigspark


    Zitat

    „Wir haben gut gespielt und hätten noch mehr Tore machen können“, sagte der völlig ausgepumpte FCS-Kapitän Manuel Zeitz, dessen Einsatz nach heftigen Unterleibsschmerzen bis drei Stunden vorm Spiel auf der Kippe stand. Was die Schmerzen ausgelöst hat, ist noch immer offen. „Es gab keine Entzündung. Und es ist auch nicht der Blinddarm“, erzählte der Großrosseler, der am Samstagmorgen noch einen Härtetest mit Athletiktrainer Christoph Fuhr absolvierte. „Ich habe ihm danach die Entscheidung abgenommen und gesagt: Du spielst und wir schauen, wie du durch kommst. Ich hätte bei der Geschichte mit Manuel eine schlaflose Nacht gehabt, aber meine Frau war zu Besuch. In ihrem Arm schlafe ich immer gut“, scherzte der erleichterte FCS-Trainer Uwe Koschinat: „Manuel ist für die Mannschaft einfach enorm wichtig.“

  • Was ein klasse Spiel, wenn der Kicker sogar von einem "fast perfekten Spiel" des FCS schreibt, gut gemacht!! Somit sind die Gemüter nach dem VFL Spiel wieder etwas beruhigt, nur hoffe ich, dass jetzt nicht wieder so viele ins andere Extrem schwenken und meinen wir machen den Durchmarsch, lasst uns eine gute Balance finden.


    Das Team hat sehr gut gespielt und ich denke, dass wir am Samstag jeden Gegner in dieser Liga besiegt hättem.


    Mir ins insbesondere aufgefallen, dass Einige der Neuen richtig gutes Potential haben, das meine Sicht bestätigt, dass wir dieses Jahr stärker sind als letztes Jahr:


    - Ernst: Auch wenn noch nicht Alles klappt. die Energie und Leidenschaft, mit der er gespielt hat, war unglaublich. Im Wechselspiel mit Jännicke sah das sehr gut aus und wenn ein fitter Scheu noch dazu kommt, sollte die rechte Seite mega-stark werden.

    - Erdmann: aufmerksam und ohne Fehler, immer wieder die Mannschaft antreibend

    - Galle: Hat mir gut gefallen, hat über links doch einige gute Aktionen nach vorne gehabt

    - Gnaase: Integriert sich immer besser und wird in kleinen Schritten zu einem wichtigen Spieler in unserem MF

    - Grimaldi: MEGASTARK, obwohl der MSV sah, dass Batz jeden Ball auf ihn spielte, hat er die Bälle angenommen und weitergegeben. Das war schon sehr beeindruckend


    Ich denke soweit wussten wir das schon vor dem Spiel. Was mir besonders gefiel waren aber die Eindrücke, der Neuen, die später reinkamen:

    - Krätschmer: HAt technisch sehr fein gespielt und direkt einige gute Situationen im MF gehabt, er scheint Qualität mitzubringen

    - Groiß: Hat mir sehr gut gefallen, direkt ins Spiel integriert und bringt mit seiner Größe und Technik direkt ein Statement auf den Platz. Ich denke er wird in den kommenden Wochen in die ersten 11 kommen.



    Wir haben jetzt erstmal einen gelungenen Start, schauen wir wie es weitergeht!

  • Die Kicker-Noten


    1.FC Saarbrücken

    Batz (2,5) - Ernst (2,5), Zeitz (2,5), Erdmann (2,5), Galle (3) - Gnaase (3), Kerber (1,5) - Jänicke (3,5), Günther-Schmidt (2), Gouras (3) - Grimaldi (2,5)


    Eingewechselt

    Jacob (3,5), Groiß (3), Krätschmer, Müller, Deville



    MSV Duisburg

    Weinkauf (3,5) - Feltscher (5), Velkov (5), D. Volkmer (3,5), Kwadwo (5,5) - Ma. Frey (4), Stierlin (4) - Ajani (4,5), Bakir (5), Stoppelkamp (4,5) - Ademi (5)


    Eingewechselt:

    Gembalies (4), Bouhaddouz (4,5), Pusch, Bretschneider, Ghindovean





    Luca Kerber steht zum zweiten Mal in der Elf des Tages, es ist die dritte Nominierung beim FCS in dieser Saison. Julian Günther-Schmidt dagegen ist nicht dabei.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!