Kaderplanung - Saison 2022/23

  • Kann nix für die Wahrheit. Wenn sich nix dran ändert bleibt der Inhalt der selbe

    Naja in der Vergangenheit hat sich heraus gestellt das du so ziemlich sehr wenig Ahnung hast von Fußball.

    Jeder Fußballer/Fußball Fan/Interessierte hat seine eigene Meinung wie eine Mannschaft spielen sollte.

    Das gerade DU, der mit sehr viel halbwissen hier um sich schmeißt behauptet die Wahrheit zu kennen ist schon sehr lustig.

    Und wenn wir bei dem Thema sind: Fußball hat nie nur eine Wahrheit. Es gibt immer verschiedene Ansätze die zum selben Ergebnis führen.


    Meine Liebliengs Art Fußball zu sehen/spielen ist defenitiv nicht Koschinats Fußball, aber hättest du auch nur 1 sekunde hochklassig Fußball gespielt wüsstest du das man sich das nicht immer aussuchen kann. Weder als Fan noch als Spieler. Das wichtigste ist das man den vorgegebenen Weg des Trainerteams als komplette Mannschaft und Verein geht, dann kann man mit jeder Taktik aufsteigen.

    Erst wenn die Mannschaft nicht mehr an einem Strang zieht sollte man den Trainer in Frage stellen. Und die Mannschaft zieht an einem Strang auch wenn die Taktische Ausführung nicht immer klappt.


    Denkste jedem Spieler der Nationalmannschaft 2014 hat es gefallen wie Löw Fußball spielen gelassen hat? Nein aber sie haben als Truppe gekämpft und zusammen gehalten und wurden belohnt. Und auch da war der Fußball teilweise Grottig (siehe Lahm falsche Postion etc)


    Man steigt auf weil man den großteil der Saison die größte Gier hatte, am griffigsten war, dran geglaubt hat und als Mannschaft jeden Weg zusammen gegangen ist, Nicht durch eine bestimmte Taktik. Man kann mit jeder Logischen Taktik Erfolg haben

  • Im Fußball gibt es nicht die eine Wahrheit, aber du scheinst sie wohl zu haben.. ;) es gibt gute Qualität und schlechte Qualität und die lässt sich beurteilen. Wo hast du denn Profifußball gespielt, würde mich interessieren, auf der Playstation oder bei welchen Profiverein hast den gekickt ;)


    Halbwissen.. ich weiß jetzt noch nichtmal halb welche Thesen du da als Argument herbeiziehst. Gib mir mal Beispiele für deine Behauptung ;) Ich hab 25 Jahre Fußball gespielt und bin davon überzeugt das ich einiges an wissen haben. Aber wahrscheinlich rührt deine Argumentation daher, weil ich den FCS nicht immer auf Händen trage und ihm Honig um die Backenzähne schmiere. Zudem muss man kein Profispieler gewesen sein um Fußballkompetenz zu haben und sich weiterzubilden ;) im übrigen es gibt etliche erfolgreiche Bundesligatrainer mit dieser Vita. Leute die alles immer toll finden bei Ihren Vereinen, sind genau diejenigen die nicht neutral nach Leistung bewerten sondern lediglich nach der Vereinsfarbe.


    Eine Manschaft und ein Trainer muss man nachdem beurteilen was auf dem Platz geschieht und nicht alleine danach wie lieb sie sich haben. Allein mit letzterem hat noch niemand erfolgt gehabt. Das ist Profifußball und kein Kreisligasport.. bei dem es nur darum geht das sich alle lieb haben wenn sich jemand findet der nach dem Spiel den Kasten zahlt..


    Ps. Das du die deutsche Nationalelf als Vergleich und Argumentation im Hinblick auf uns nutzt, zeigt auch schon dein Wissen rund um Fußball. 😅

  • Im Fußball gibt es nicht die eine Wahrheit, aber du scheinst sie wohl zu haben.. ;) es gibt gute Qualität und schlechte Qualität und die lässt sich beurteilen. Wo hast du denn Profifußball gespielt, würde mich interessieren, auf der Playstation oder bei welchen Profiverein hast den gekickt ;)

    Ich habe auf dem höchsten Jugendniveau gespielt auf dem man spielen kann und habe gegen nahezu jede Internationale Top Mannschaft gespielt. Habe von 21 Top Internationelen Turnieren 20 gewonen in einem jahr mit Reihenweisen Auszeichnung als bester Torhüter des Tuniers. Bis ich dann leider mit Fußball aufhören musste nach Verletzungen und einem Autounfall. Und habe wohl einer der besten Fußball Ausbildungen genossen die man zu der Zeit genießen konnte. Und von fast jedem großen Deutschen Verein angebote bekommen, doch leider konnte ich die Chance aus Privaten und Wirtschaftlichen Gründen nicht wahr nehmen vor meinen Verletzungen, denn tatsächlich waren NLZ damals nicht kostenlos. Aber tatsächlich noch garnicht so lange her. Noch Fragen?


    Und nein ich habe trotzdem die Wahrheit nicht, denn wie gesagt es gibt viele Wahrheiten im Fußball.

    Halbwissen.. ich weiß jetzt noch nichtmal halb welche Thesen du da als Argument herbeiziehst. Gib mir mal Beispiele für deine Behauptung ;) Ich hab 25 Jahre Fußball gespielt und bin davon überzeugt das ich einiges an wissen haben. Aber wahrscheinlich rührt deine Argumentation daher, weil ich den FCS nicht immer auf Händen trage und ihm Honig um die Backenzähne schmiere. Zudem muss man kein Profispieler gewesen sein um Fußballkompetenz zu haben und sich weiterzubilden ;) im übrigen es gibt etliche erfolgreiche Bundesligatrainer mit dieser Vita. Leute die alles immer toll finden bei Ihren Vereinen, sind genau diejenigen die nicht neutral nach Leistung bewerten sondern lediglich nach der Vereinsfarbe.

    Mir ist es Jacke wie Hose ob du den FCS in den Himmel lobst oder nicht um ehrlich zu sein. Und du redest ziemlich viel um den heißen Brei rum über Argumente die ich niemals vorgebracht habe. Wirkst getroffen. Naja und das du ziemlich wenig Ahnung hast kann jeder selber rauslesen über deinen Nachrichten hier im Forum in den letzten Wochen. Was du da teilweise geäußert hast war schon witzig.

    Eine Manschaft und ein Trainer muss man nachdem beurteilen was auf dem Platz geschieht und nicht alleine danach wie lieb sie sich haben. Allein mit letzterem hat noch niemand erfolgt gehabt. Das ist Profifußball und kein Kreisligasport.. bei dem es nur darum geht das sich alle lieb haben wenn sich jemand findet der nach dem Spiel den Kasten zahlt..

    Nein und genau deswegen hast du so viel Ahnung von Fußball wie ich von Curling. Der Unterschied ist nur ich diskutiere nicht über Curling.

    Man bewertet Trainer und Mannschaft an viel mehr als nur das was auf dem Platz passiert. Wenn irgendwann zu wenig Punkte da sind, muss man natürlich was ändern trotz gutem Mannschaftsklima aber an dem Punkt waren wir letztes Jahr nicht und sind wir auch heute nicht.

    Ps. Das du die deutsche Nationalelf als Vergleich und Argumentation im Hinblick auf uns nutzt, zeigt auch schon dein Wissen rund um Fußball. 😅

    Das war kein Vergleich mit unserem FCS sondern wie MAnnschaftssport nunmal läuft. Das du dies nicht erkennst zeigt dein Wissen im Mannschaftssport

  • Okay also hast du als Bambi-Torhüter in der Jugend irgendwann einmal früher ein paar Turniere gewonnen, alles klar 👌😅


    Vielleicht solltest du doch einfach mal anfangen über curling zu reden. Vielleicht wird noch was draus 😉

  • Wir haben vielleicht mehrere Mittelfeldspieler, aber keine guten bis überdurchschnittliche- Ausnahme Kerber. Die bisherigen Auftritte von Frantz sind sehr bescheiden, ich gehe davon aus, da kommt nicht mehr viel mehr. Gnaase, Rabihic, Schwede höchstens Regionalliga Niveau und dafür lässt man die "Seele der Mannschaft" (Zeitz) draußen. Wir benötigen noch einen guten Außenverteidiger und Außenstürmer, aber die werden unter UK und Luginger leider nicht kommen.

  • Okay also hast du als Bambi-Torhüter in der Jugend irgendwann einmal früher ein paar Turniere gewonnen, alles klar 👌😅


    Vielleicht solltest du doch einfach mal anfangen über curling zu reden. Vielleicht wird noch was draus 😉

    Oh je mehr hast du nicht zu bieten?


    ^^ ^^ ^^ ^^ Mehr muss man eigentlich nciht sehen als deine Antwort darauf, dann weis jeder auf welchem Niveau du dich bewegst

  • Also was mich intern etwas irritiert, die meisten von Euch sagen in den ersten Sätzen, daß was wir zur Zeit spielen ist nicht der Fussball den sie sehen wollen, mehr sagen wir auch nicht begründen aber warum es so aussieht und werden dann angegangen. Etwas zu einfach finde ich. Ich fand LK Fussball gut nur sein defensiv Verhalten hat mich fertig gemacht, das habe ich auch sofort kommuniziert und dann gehofft UK übernimmt das Gute von LK und festigt unsere Abwehr. Jetzt haben wir gefühlt 11 Verteidiger und vorne findet nicht mehr statt. Da darf man doch dann auch mal meckern zumal die Leute geholt wurden um unser offensives Spiel zu verbessern und das haben Koschinat und Luginger gesagt, aber das wird ja immer schlimmer, ich glaube auch die Spieler befinden sich in einem Koschinatkorsett aber die Punkte stimmen......noch, aber der Unmut wächst was ja zu verstehen ist. Es fing ja gut an wurde dann aber von Spiel zu Spiel destruktiver. Gegen Aue hatten wir als Heimmannschaft einen verunsicherten Gegner den man mit Druck zu Fehlern oder Fouls gezwungen hätte, aber wir schaffen es nicht eine einzige Chance zu erspielen. Das war das schlechteste und hilfloseste das ich in den letzten Jahren gesehen habe. Selbst Koschinat hatte Minuten inne gehalten und die Hilflosigkeit schien er nicht zu begreifen und genau das zeigt das Dilemma.

  • Also was mich intern etwas irritiert, die meisten von Euch sagen in den ersten Sätzen, daß was wir zur Zeit spielen ist nicht der Fussball den sie sehen wollen, mehr sagen wir auch nicht begründen aber warum es so aussieht und werden dann angegangen. Etwas zu einfach finde ich. Ich fand LK Fussball gut nur sein defensiv Verhalten hat mich fertig gemacht, das habe ich auch sofort kommuniziert und dann gehofft UK übernimmt das Gute von LK und festigt unsere Abwehr. Jetzt haben wir gefühlt 11 Verteidiger und vorne findet nicht mehr statt. Da darf man doch dann auch mal meckern zumal die Leute geholt wurden um unser offensives Spiel zu verbessern und das haben Koschinat und Luginger gesagt, aber das wird ja immer schlimmer, ich glaube auch die Spieler befinden sich in einem Koschinatkorsett aber die Punkte stimmen......noch, aber der Unmut wächst was ja zu verstehen ist. Es fing ja gut an wurde dann aber von Spiel zu Spiel destruktiver. Gegen Aue hatten wir als Heimmannschaft einen verunsicherten Gegner den man mit Druck zu Fehlern oder Fouls gezwungen hätte, aber wir schaffen es nicht eine einzige Chance zu erspielen. Das war das schlechteste und hilfloseste das ich in den letzten Jahren gesehen habe. Selbst Koschinat hatte Minuten inne gehalten und die Hilflosigkeit schien er nicht zu begreifen und genau das zeigt das Dilemma.

    Aber nur weil UK einen Fußball spielen lässt der unattraktiv ist heißt das ja nicht das man damit nicht Erfolgreich sein kann.

    Genau 2 Spiele hat es Offensiv nicht so geklappt wie man wollte.

    1. Spiel Ingolstadt haben sich beide Mannschaften neutralisiert

    2. Spiel hat Aue von Anfang an hinten drin gestanden weil sie unbedingt mind. 1 Punkt mitnehmen mussten. Hätte wir besser bespielen müssen, klar. Weis aber auch die Mannschaft.


    In allen anderen Spielen sah das Offensiv deutlich besser aus, meistens nicht das ganze Spiel aber große teile davon, als letztes Jahr.


    Und mit welchem genauen Grund muss man jetzt hier über 2 Wochen komplett Unruhe stiften?


    Finde das schon ein guter Ansatz. Wenig Tore zulassen und aus wenig Chancen Spiele gewinnen, auch wenn es nicht mein Favorisierter Weg ist.

  • Also was mich intern etwas irritiert, die meisten von Euch sagen in den ersten Sätzen, daß was wir zur Zeit spielen ist nicht der Fussball den sie sehen wollen, mehr sagen wir auch nicht begründen aber warum es so aussieht und werden dann angegangen. Etwas zu einfach finde ich. Ich fand LK Fussball gut nur sein defensiv Verhalten hat mich fertig gemacht, das habe ich auch sofort kommuniziert und dann gehofft UK übernimmt das Gute von LK und festigt unsere Abwehr. Jetzt haben wir gefühlt 11 Verteidiger und vorne findet nicht mehr statt. Da darf man doch dann auch mal meckern zumal die Leute geholt wurden um unser offensives Spiel zu verbessern und das haben Koschinat und Luginger gesagt, aber das wird ja immer schlimmer, ich glaube auch die Spieler befinden sich in einem Koschinatkorsett aber die Punkte stimmen......noch, aber der Unmut wächst was ja zu verstehen ist. Es fing ja gut an wurde dann aber von Spiel zu Spiel destruktiver. Gegen Aue hatten wir als Heimmannschaft einen verunsicherten Gegner den man mit Druck zu Fehlern oder Fouls gezwungen hätte, aber wir schaffen es nicht eine einzige Chance zu erspielen. Das war das schlechteste und hilfloseste das ich in den letzten Jahren gesehen habe. Selbst Koschinat hatte Minuten inne gehalten und die Hilflosigkeit schien er nicht zu begreifen und genau das zeigt das Dilemma.

    Das ist doch genau der Punkt heppie. Du interpretierst und glaubst genau zu wissen, was UK von seinen Spielern verlangt. Und was weisst Du? Nix!! Du interpretierst den Spieltag, meistens sogar mit max. 5 unsrer Spieler im Bildauschnitt und bildest diesen minimalen Input auf deine unprofessionelle Vorstellungskraft ab. Unser Bambini-National-TW hat es sehr gut erklärt. Der Trainer und sein Team sind Profis, sie verfolgen konsequent einen Plan mit mehreren variablen Spielsystemen, die Spielsituationsbezogen auch wechseln. Die Spieler machen aber noch lange nicht alles genauso wie sich unser Trainerteam das vorstellt. Das kannst Du geht sehen, wenn Du UK während des Spieles beobachtest, wie er manchmal steil geht, weil Spieler XY schon wieder mal die Trainingsinhalte nicht vollständig umsetzt. Glaube mir, wir sehen och lange nicht den UK Fußball. Die Mannschaft erarbeitet sich das gerade. Denn jetzt haben wir auch die notwendige individuelle Qualität. Die Elfen haben auch 5 Jahre mit Steffen gebraucht, um dorthin zu kommen, wo sie jetzt sind. Und ich finde sie eindimensionaler als uns. Bald hat sie jeder dekodiert, sowie Uk das bereits getan hat, und dann wars das für die.


    Zum SVE-Troll. Der lebt in seiner Blase und will dort auch nicht raus. Soll er dort bleiben. Vom FCS hat er Null Ahnung.

  • Ich lasse mich ja gerne überraschen, aber ich sehe mit der Spielweise keine Fortschritt eher einen Rückschritt, so spielen wir jetzt über ein Jahr. Mit den Neuverpflichtungen habe ich eine wirkliche Steigerung der offensiven Spielweise erhofft, nein sogar erwartet. Und nach der langen Vorbereitung müssen mehr Dinge ineinander greifen. Da muss bei der Stimmung in einem Heimspiel die Post abgehen, statt dessen glaube ich die haben Angst Fehler zu machen. Ich glaube sogar wir werden ein besseres Spiel sehen wenn wir früh 1:0 zurückliegen.

  • Ich lasse mich ja gerne überraschen, aber ich sehe mit der Spielweise keine Fortschritt eher einen Rückschritt, so spielen wir jetzt über ein Jahr. Mit den Neuverpflichtungen habe ich eine wirkliche Steigerung der offensiven Spielweise erhofft, nein sogar erwartet. Und nach der langen Vorbereitung müssen mehr Dinge ineinander greifen. Da muss bei der Stimmung in einem Heimspiel die Post abgehen, statt dessen glaube ich die haben Angst Fehler zu machen. Ich glaube sogar wir werden ein besseres Spiel sehen wenn wir früh 1:0 zurückliegen.

    Seh ich komplett anders. Siehe oben. Unsere Spielweise hat sich stark verbessert. Klar, wenn ich nur auf Offensivaktionen schaue, könnte ich auch diesen Eindruck haben. Aber so ist es nicht. Und wie bereits gesagt, jetzt muss die Offensive gestärkt ins Rollen kommen ohne die Restabsicherung auszuhebeln - die vielbeschworene Balance.

  • Seh ich komplett anders. Siehe oben. Unsere Spielweise hat sich stark verbessert. Klar, wenn ich nur auf Offensivaktionen schaue, könnte ich auch diesen Eindruck haben. Aber so ist es nicht. Und wie bereits gesagt, jetzt muss die Offensive gestärkt ins Rollen kommen ohne die Restabsicherung auszuhebeln - die vielbeschworene Balance.

    Ich habe dich mal Blockiert, deinen Mist kann ich nicht mehr lesen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!