Die Wintervorbereitung - Saison 2022/23

  • Die Wintervorbereitung im Überblick


    DatumOrtHeim-Auswärts
    Montag, 28.November um 14:30 UhrFC-SportfeldTrainingsauftakt
    Freitag, 2.DezemberAufbruch ins Trainingslager nach Belek/Türkei
    Montag, 5.Dezember um 15 UhrTitanic Deluxe SportscenterKayserispor-FCS
    Donnerstag, 8.Dezember um 15 UhrTitanic Deluxe SportscenterSivasspor-FCS
    Samstag, 10.DezemberRückkehr aus Trainingslager in Belek/Türkei
    Donnerstag, 15.Dezember um 18 UhrAuersmacherSV Auersmacher-FCS
    22./23.DezemberFC-SportfeldLetzte Trainingseinheit des Jahres
    Montag, 2.JanuarEnde Weihnachtspause
    Montag, 2.JanuarFC-SportfeldErste Einheit des Jahres
    Samstag, 14.Januar um 14:00 UhrLudwigspark1.FC Saarbrücken-MSV Duisburg
  • Ausblick Winterpause

    Nicht mal mehr einen Monat ist es noch hin, ehe die Winterpause der Saison 2022/23 beginnt. Angesichts der WM 2022 ist es eine ungewöhnliche Winterpause für die 3.Liga. Sie ist auf der einen Seite sehr lang. Nach dem Spiel in Halle (12.November) wird sie sich über neun Wochen erstrecken und erst Mitte Januar mit einem Heimspiel gegen Duisburg enden. Von der Länge her ist es quasi eine Hommage an die Winterpausen zu Zeiten der Regionalliga Südwest. Sonst hat die Winterpause in der 3.Liga nur den Stellenwert einer kurzen Unterbrechung, in den vergangenen beiden Jahren jeweils ohne Testspiel seitens des FCS. Zumindest dies wird sich dieses Jahr ändern. Aber auch der Zeitpunkt ist besonders und stellt die Teams vor Herausforderungen. Insbesondere mit Blick auf den Block von Weihnachten/Neujahr. Vergleichen mit der Sommerpause befände man zu diesem Zeitpunkt eigentlich voll auf dem Höhepunkt der Vorbereitung. Selbsterklärend kann man dies mit den Feiertagen nicht exakt so kopieren. Von daher gab es schon früh in der Saison verschiedene Ansätze. Ein Ansatz war sich die Saison selbst zu verlängern, den Urlaub nicht direkt zu gewähren und dafür dann die Phase um Weihnachten noch mal komplett in die Pause zu gehen. Der andere Ansatz bleibt die direkte Pause für die Spieler und dann die Vorbereitung mit der Besonderheit Ende Dezember/Anfang Januar herum zu planen. Die Planungen beim FCS könnten zudem durch den neuen Trainer auch noch mal entscheidende Veränderungen erfahren. Dafür könnte es für die Malstätter zum ersten Mal seit 2020 wieder in ein Trainingslager im Ausland gehen. Damals ging die Reise in die Türkei. Die lange Winterpause würde definitiv einen passenden Rahmen in der Vorbereitung bieten.

  • Seh ich auch so. Sehe immer noch keinen großen Sinn dahinter zB in Beleg bei über 20 Grad zu trainieren und dann ab Januar bei 3 Grad im Wettbewerbsmodus zu spielen.

    Das Geld könnte man sich sparen. Gibt natürlich pro und contra, aber man kann doch hier auch im Regen trainieren, Schnee gibt es ja kaum noch. MMn sinnvoller und wesentlich billiger.


    Außerdem könnte ich mir vorstellen dass wenn man vom warmen Süden hier her kommt, eher Erkältungsgefahr besteht aufgrund der Temperaturunterschiede. Abgesehen von der Umstellung und Anpassung der Körpers an die kalte Temperatur.


    Und wenn dann einer wegen Erkältung ausfällt, wäre das wieder ein Rückschritt.

  • Ja aber da kann man ja entsprechend auch an einer Sportschule hier in der Umgebung aufpassen dass man sich nicht erkältet, eher erkältet man sich wenn man aus dem warmen wieder nach Hause kommt jeder kennt das aus seinem Winterurlaub in der Türkei Ägypten oder Mexiko von mir aus

  • Laut dem Sportdirektor bei Tautz aktuell der Plan

    - Im Anschluss an die Runde zwei Wochen frei

    - Anschließend Trainings-/Testspielbetrieb bis vor Weihnachten

    - Ab 2.Januar dann die letzte Phase der Vorbereitung

    - Trainingslager in Spanien/Türkei im Dezember war unter Koschinat geplant. Entscheidung liegt nun beim neuen Trainer.

  • Geplanter Ablauf der Winterpause laut Luginger:

    - Urlaub: 2 Wochen (13.November - 27.November)

    - Trainingsbetrieb: Rund 4 Wochen (28.November - 23.Dezember)

    -> + evtl. Trainingslager

    - Individuell: 1 Woche (24.Dezember - 1.Januar)

    - Letzte Phase: 2 Wochen (2.Januar - 14.Januar)


    Tage sind natürlich nicht alle fest.



    Angesichts des Trainerwechsels ist die lange Winterpause natürlich gut. Wenn er nächste Woche verpflichtet werden sollte warten zum Ausklang gleich zwei englische Wochen auf ihn, Trainingsarbeit wird da nur sehr beschränkt möglich sein. Dafür hat er dann im Dezember viel Zeit um zu arbeiten, womöglich eben auch zeitweise im Ausland um die Gruppe kompakt bei sich zu haben. Der Januar ist dann nur noch Feinschliff, womöglich mit einem Testspiel versehen.


    Klar ist aber auch: Der Trainer bekommt in diesen Wochen die Möglichkeit sich mit seinem Kader vertraut zu machen und dann auch Wünsche äußern zu können. Man kann natürlich keinen riesigen Umbruch machen, muss ihn auch nicht machen. Aber an Stellschrauben kann man durchaus drehen, wenn der Markt was her gibt. Das große Problem bleibt natürlich das Transferfenster. Wenn sich die Vereine nicht wie im Sommer darauf einigen, dass gewechselte Spieler frühzeitig beim neuen Verein mittrainieren dürfen (und dafür natürlich auch schon vor dem 1.Januar verpflichtet sein müssten), so haben potenzielle Neuzugänge wie sonst im Winter auch kaum Vorbereitungszeit mit der Mannschaft.

  • Ein paar Infos über das Trainingslager in der Türkei da ich schon einige Anfragen dazu bekommen habe.


    Ab Dezember gehen von Ensheim nur noch Flüge Sonntags hin und zurück nach Antalya.

    Ich werde deswegen den Hinflug ab Frankfurt und den Rückflug nach Ensheim nehmen.


    Preise für Flug und Hotels sind nicht mehr vergleichbar mit den letzten Jahren. 300 oder 400 € für eine Woche wird man nicht mehr bekommen.


    Wer auch die Trainingseinheiten (die normalerweise auf dem Hoteleigenen Platz stattfinden) besuchen möchte sollte im gleichen Hotel wie die Mannschaft übernachten. Ein AIl inklusive Bändchen ist für jedes Hotel Pflicht , ohne hat man kein Zutritt zum Hotelgelände.


    Vielleicht gibt es ja ein preisgünstiges Angebot vom Verein. Die letzten beiden Trainingslager fanden im Spice Hotel & Spa in Belek statt. Für ein Trainingslager der optimale Ort.


  • Belek hat, wenn ich mich an meinen letzten Urlaub dort erinnere, ca. 20 Top Trainingsplätze. An unserem letzten Hotel, dem Mega Saray waren zwei Rasenplätze von allererster Güte, dazu ein Platz für Touristen, wenn die mal etwas rum Bolzen wollten.

    In unmittelbarer Nähe zum Flugplatz Antalya.

  • Zitat

    Dominik Ernst und Julius Biada, die beide zum Trainings-Neustart aber dabei sein werden. „Es wäre nicht klug gewesen, Dinge jetzt übers Knie zu brechen“, sagte Biada, der sich in Dresden erneut einen Muskelfaserriss zugezogen hatte, „ich will in die Vorbereitung einsteigen und dann wieder Gas geben.“


    SZ, 11.November

  • Wenn es einen neuen Trainer geben sollte - was ich hoffe - muss das bis 27.11.2022 gefixt sein

    denn das Trainingslager in der Türkei muss zwingend der neue Trainer leiten

    evtl. kommen auch neue -vertragslose internationale- Spieler hinzu plus natürlich die verletzten Rückkehrer


    ABER , alles Positive was für uns gilt, gilt auch für die anderen 19 Vereine

    es gibt einige schlafende Riesen, die über mehr Finanzmittel als wir verfügen und vielleicht auch mehr Strahlkraft


    die aktuelle Tabelle ist toll für uns, aber es liegen ab Januar 21 harte Spiele vor uns und auch hier: gilt für die anderen Vereine auch

    und seltsam, obwohl der 18.Spieltag erst in 2.Monaten stattfindet, liegen vermutlich die spannendsten Wochen der Saison vor uns

  • Zitat

    Vom 2. bis 10. Dezember geht es für den FCS ins Trainingslager in die Türkei, wo das Team gegen zwei türkische Erstligisten antreten soll. Pünktlich zur Mitgliederversammlung am 12. Dezember ist der Tross wieder im Saarland. Nach einer kurzen Weihnachtspause geht es am 2. Januar weiter. Das erste Pflichtspiel ist für den 14. Januar angesetzt. Dann kommt der MSV Duisburg in den Ludwigspark.


    SZ, 15.November

  • Am Rande des Spiels unserer Zwett hab ich mal Rüdiger Ziehl wegen des Trainingslagers angesprochen.

    Es geht nach Belek ins Spice Hotel & Spa, das gleiche Hotel das man sich schon mit Lottner und Kwasniok als Unterkunft ausgesucht hatte.

    Er versprach mir auch das er morgen die Presseabteilung an die versprochenen infos für die Fans ansprechen würde.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!