• Ziehl muss zuerst mal beweisen das er aufsteigen kann, Steffen hat das 2x geschafft und seine Handschrift ist deutlich zu erkennen. Und er ist in der Lage seine Spieler anzupassen und gut auszurichten auf die jeweilige Liga. Ziehl hat das nicht geschafft trotz hervorragender Ausgangslage die er 3x von unseren Gegnern geschenkt bekommen hat. Bisher steht bei ihm nur ein Abstieg und er hat alle Chancen das jetzt zu beweisen, es ist jetzt seine Mannschaft und keiner hat ihm reingeredet,.

    Entscheidend dafür könnte vielleicht sein das man Steffen 2x den Nichtaufstieg verziehen hat trotz deutlich mehr geldeinsatz als alle andere Teams während bei Ziehl viele Leute wie du seit Anfang an schon rummäkeln nach jedem nicht gewonnenen Spiel ;)

    Wir wären da schon wegen dem ewigen Gemaule im Umfeld lange 2 Trainer weiter gewesen ehe der hätte was aufbauen können.

    Ansonsten, auch wenn ich nur wahrlich kein Fan von Elversberg bin freue ich mich über jede Niederlage des HSV und diverse Nichtaufstiege. So lange die sich immer wieder von Kühne finanzieren lassen sind die auch nicht besser als RB, Hoffenheim etc, da können sie noch so viele Fans haben oder Traditionsverein sein. Mittlerweile ist das auch ein reiner Investorverein aber da scheut man ja gerne weg

  • Entscheidend dafür könnte vielleicht sein das man Steffen 2x den Nichtaufstieg verziehen hat trotz deutlich mehr geldeinsatz als alle andere Teams während bei Ziehl viele Leute wie du seit Anfang an schon rummäkeln nach jedem nicht gewonnenen Spiel ;)

    Wir wären da schon wegen dem ewigen Gemaule im Umfeld lange 2 Trainer weiter gewesen ehe der hätte was aufbauen können.

    Ansonsten, auch wenn ich nur wahrlich kein Fan von Elversberg bin freue ich mich über jede Niederlage des HSV und diverse Nichtaufstiege. So lange die sich immer wieder von Kühne finanzieren lassen sind die auch nicht besser als RB, Hoffenheim etc, da können sie noch so viele Fans haben oder Traditionsverein sein. Mittlerweile ist das auch ein reiner Investorverein aber da scheut man ja gerne weg

    Sorry und was ist Ostermann in unserem Traditionsverein, lustige Beispiele ich mach mir meine Welt, wie sie mir gefällt. Ausserdem hast du immer noch nicht gemerkt das ich am Trainer Ziehl nichts rummäkele sondern am Manager Ziehl und dabei bleibe ich, für mich eine glatte Fehlbesetzung. Als Trainer messe ich ihn dieses Jahr an seinen Aussagen und seinen Entscheidungen aber du hast doch zum Teil recht, ich mag sein arrogantes oder unsicheres Grinsen nicht, bin mir nur noch nicht sicher welches überwiegt.

  • ich mag sein arrogantes oder unsicheres Grinsen nicht, bin mir nur noch nicht sicher welches überwiegt.

    Dann hast du aber ein großes Problem und kannst nicht objektiv urteilen. Wen interessiert es was du magst. Ist ja auch Geschmacksache, tut aber nichts zur Sache.

    Einmal editiert, zuletzt von Pete (17. September 2023 um 00:12)

  • Entscheidend dafür könnte vielleicht sein das man Steffen 2x den Nichtaufstieg verziehen hat trotz deutlich mehr geldeinsatz als alle andere Teams während bei Ziehl viele Leute wie du seit Anfang an schon rummäkeln nach jedem nicht gewonnenen Spiel ;)

    Wir wären da schon wegen dem ewigen Gemaule im Umfeld lange 2 Trainer weiter gewesen ehe der hätte was aufbauen können.

    Ansonsten, auch wenn ich nur wahrlich kein Fan von Elversberg bin freue ich mich über jede Niederlage des HSV und diverse Nichtaufstiege. So lange die sich immer wieder von Kühne finanzieren lassen sind die auch nicht besser als RB, Hoffenheim etc, da können sie noch so viele Fans haben oder Traditionsverein sein. Mittlerweile ist das auch ein reiner Investorverein aber da scheut man ja gerne weg

    Naja Elversberg ist mit Holzer und wir mit Ostermann im Prinzip auch nichts anderes.Nur das Kühne wohl eine höhere Summe investiert.Den HSV habe ich lieber in Liga 1 wie Kiel,Magdeburg oder Rostock

  • Schon irgendwie seltsam und befremdlich, wenn man mit dem Finger auf andere Vereine zeigt, obwohl wir doch seit Mitte der 90er einen ähnlichen Gönner, Mäzen bzw. Investor als Präsidenten und Hauptsponsor haben, an dessen Tropf wir seitdem hängen und der über das Wohl unseres Vereines maßgeblich mitbestimmt und entscheidet. Der große Unterschied zu den meisten anderen Vereinen ist jedoch, dass er uns überwiegend Misserfolg und viele sportliche Abstiege gebracht hat, durch die wir den Anschluss an viele andere Vereine verloren haben, die vor 20, 30 Jahren noch deutlich hinter uns standen oder seinerzeit maximal auf Augenhöhe waren. Ähnlich erfolglos war wohl bislang nur Ismaik in München oder der Russe von Uerdingen, auch wenn der vergleichsweise nur kurz dort aktiv gewesen ist.

  • Schon irgendwie seltsam und befremdlich, wenn man mit dem Finger auf andere Vereine zeigt, obwohl wir doch seit Mitte der 90er einen ähnlichen Gönner, Mäzen bzw. Investor als Präsidenten und Hauptsponsor haben, an dessen Tropf wir seitdem hängen und der über das Wohl unseres Vereines maßgeblich mitbestimmt und entscheidet. Der große Unterschied zu den meisten anderen Vereinen ist jedoch, dass er uns überwiegend Misserfolg und viele sportliche Abstiege gebracht hat, durch die wir den Anschluss an viele andere Vereine verloren haben, die vor 20, 30 Jahren noch deutlich hinter uns standen oder seinerzeit maximal auf Augenhöhe waren. Ähnlich erfolglos war wohl bislang nur Ismaik in München oder der Russe von Uerdingen, auch wenn der vergleichsweise nur kurz dort aktiv gewesen ist.

    Naja, sportliche Misserfolge und finanzielle Misswirtschaft gab es beim FCS schon lange vor HO - oder etwa nicht? Ja, HO hat sicher vieles besser machen können, aber wenigstens hat er den Verein bisher auch in schwierigen Zeiten nicht fallen lassen. Wie gesagt, bringt erstmal einen Besseren bei.

  • Naja Elversberg ist mit Holzer und wir mit Ostermann im Prinzip auch nichts anderes.Nur das Kühne wohl eine höhere Summe investiert.Den HSV habe ich lieber in Liga 1 wie Kiel,Magdeburg oder Rostock

    Doch ist es, Ostermann investiert sein Geld als Sponsor, das hat jeder Verein. Der HSV hat all sein Sponsoren dazu aber noch Kühne der noch massig Geld obendrauf legt ohne Gegenleistung. Das ist schon ein ziemlicher Unterschied und wäre nur vergleichbar wenn da nun noch jemand neben Ostermann wäre der deutlich mehr Geld jedes Jahr reinhaut einfach nur so

  • Naja, sportliche Misserfolge und finanzielle Misswirtschaft gab es beim FCS schon lange vor HO - oder etwa nicht? Ja, HO hat sicher vieles besser machen können, aber wenigstens hat er den Verein bisher auch in schwierigen Zeiten nicht fallen lassen. Wie gesagt, bringt erstmal einen Besseren bei.

    Es ging mir primär um die Verweise Richtung Kühne und HSV usw. Bis zum Lizenzentzug waren wir ein gestandener Zweitligist mit gelegentlichen Ausflügen in die Bundesliga, seit Mitte der 90er spielten wir überwiegend dritt- und viertlklassig, mit kurzen Ausflügen in die 2. Liga, dafür aber auch ein Jahr sogar nur in der Fünftklassigkeit. Meines Wissens nach gab es das vorher nie, dass wir überhaupt mal in der vierten oder fünften Liga spielten in unserer Vereinshistorie.

    Es stimmt, dass der Verein auch vorher nie gut geführt wurde, aber sportlich erfolgloser sind wir dennoch im direkten Vergleich nie gewesen. Er hat uns zwar nicht fallen gelassen, aber er hat uns auch überwiegend in diese schwierigen Zeiten hineinmanövriert mit seinen Fehlentscheidungen. In seine Ära fällt u.a. auch die unsägliche Abmeldung der 2. Mannschaft, die er als Präsident beschlossen und zu verantworten hatte.

  • Naja Elversberg ist mit Holzer und wir mit Ostermann im Prinzip auch nichts anderes.Nur das Kühne wohl eine höhere Summe investiert.Den HSV habe ich lieber in Liga 1 wie Kiel,Magdeburg oder Rostock

    Holzer investiert aber in Steine. Holzer baut das Stadion, investiert in eine neue Geschäftsstelle und steckt kleinen Vereinen Kohle zu um deren Fußballplätze zu bekommen. Holzer kauft sich die Fans. Verschenkt Eintrittskarten ohne Ende und schenkt jedem Stadionbesucher SVE Schals. Holzer macht im ganzen Saarland Werbung und schmiert mit seiner Kohle die ganzen Medien. Ich sage nur Salü, Wochenspiegel und SZ. Also für mich ist Holzer nicht besser wie Hopp und Co. HO hingegen investiert seit Jahren nur in die Mannschaften und Trainer :D

  • Doch ist es, Ostermann investiert sein Geld als Sponsor, das hat jeder Verein. Der HSV hat all sein Sponsoren dazu aber noch Kühne der noch massig Geld obendrauf legt ohne Gegenleistung. Das ist schon ein ziemlicher Unterschied und wäre nur vergleichbar wenn da nun noch jemand neben Ostermann wäre der deutlich mehr Geld jedes Jahr reinhaut einfach nur so

    Kühne hat Anteile an der HSV-AG und unter anderem die Namensrechte am Volksparkstadion erworben. Als ob das bei uns ein völlig normales Sponsoring wäre?! Die Generation U40 kennt den Verein doch überhaupt nicht mehr ohne dieses "Sponsoring". Bei welchem anderen Verein ist denn der normale Hauptsponsor gleichzeitig auch noch Präsident und besitzt die Marketingrechte am Verein?

  • Es ging mir primär um die Verweise Richtung Kühne und HSV usw. Bis zum Lizenzentzug waren wir ein gestandener Zweitligist mit gelegentlichen Ausflügen in die Bundesliga, seit Mitte der 90er spielten wir überwiegend dritt- und viertlklassig, mit kurzen Ausflügen in die 2. Liga, dafür aber auch ein Jahr sogar nur in der Fünftklassigkeit. Meines Wissens nach gab es das vorher nie, dass wir überhaupt mal in der vierten oder fünften Liga spielten in unserer Vereinshistorie.

    Es stimmt, dass der Verein auch vorher nie gut geführt wurde, aber sportlich erfolgloser sind wir dennoch im direkten Vergleich nie gewesen. Er hat uns zwar nicht fallen gelassen, aber er hat uns auch überwiegend in diese schwierigen Zeiten hineinmanövriert mit seinen Fehlentscheidungen. In seine Ära fällt u.a. auch die unsägliche Abmeldung der 2. Mannschaft, die er als Präsident beschlossen und zu verantworten hatte.

    Ist ja richtig, aber leider wurde der sportliche Erfolg oft mit finanziellen Harakiri bezahlt - man musste oft bis zur letzten Minute um die Lizenz zittern. Damit wurde natürlich auch die Zukunft des Vereins bestimmt, da man die Schulden immer als Bürde hatte.

    Wenigstens finanziell hat man z.Z. wenigstens Ruhe und das sollte man mal positiv sehen. Wie gesagt, auch wenn man hier immer wieder mal Namen in den Raum schmeißt, größere Summen hat von denen nie jemand in den Verein gesteckt bzw versucht HO abzulösen.

  • Steffen ist ein guter Trainer, der in einem ruhigen Umfeld etwas aufbauen konnte und trotzdem hat auch er im Herbst 2021 kurz vorm Rauswurf gestanden.

    Ob er auch in einem nervösen Umfeld eines Traditionsverein so lange Trainer wäre?🤔

    Never Ever, da käme es nichtmal zum zweiten klaren scheitern am Aufstieg weil genau die Leute die das loben als erstes auf die Barrikaden gehen. Was größtenteils auch genau die selben Leute sind die gegen Lottner, gegen Kwasinok, gegen Koschinat ( ok da waren es viel mehr ;)) waren und gegen Ziehl sind und immer nach irgendwelchen Eigenschaften suchen die man ihnen negativ auslegen kann.

    Und so immer bei kleinsten Ausschlägen nach unten schlechte Stimmung verbreiten und versuchen so viele wie möglich auf ihren Antiweg mitzuziehen. Da braucht man teils nichtmal zu verlieren sondern es reicht schon wie bei Kwasinok damals als Viertligist im Pokal einen Zweitligist zu schlagen aber eine Aufstellung zu haben die diesen Leuten nicht passt

  • Einige wollen oder können nicht wahr haben das auch bei unserm FCS ein alleiniger Entscheider im Sessel sitzt. Der ja auch sagt das er sich mit Ziehl einen Mitarbeiter der kurzen Wege installiert hat und alles über seinen Schreibtisch muss. Bei Weller und dem AR ist uns das Prozedere ja bekannt, also Gegenwind ist null. Zogen mal über unserem FCS dunkle Wolken auf war und ist HO durch und durch Geschäftsmann. Der Präsident war zur jeder Zeit in der Lage, selbst nach denen von ihm massiv verschuldeten Fehler seine loyalen für sich zu stabilisieren und sich abzusichern. Klar wurde und musste nach all dem Desaster das angerichtet wurde Geld in die Hand genommen werden. Aber niemals um sonst, jeder Euro der gebraucht wird und wurde steht bis heute in Verträgen. Schaffen wir mal den Schritt in die zweite Liga werden wir vlt erfahren was unser FCS an HO an Verpflichtungen wirklich hatte bzw noch hat? Eine offizielle notarielle Offenlegung aller finanziellen ansprüche des kompletten HO Konstrukts gegenüber dem Verein muss auf den Tisch einschließlich der Werbung. Danach währen klare finanzielle Verhältnisse im Verein und Weller könnte die Mitgliederversammlung nicht mehr erpressen.

    Unterhaching vs. 1FCS 1:3🍻⚽

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Das ist eben der Unterschied zwischen Traditionsvereinen und so Vereinen wie Elversberg.Wir könnten jetzt Horst Steffen als Trainer verpflichten,jeder von uns wüsste was der Mann drauf hat.Holt er nur 9 von 15 Punkte könnte er bei eingen eigentlich auch gleich wieder verschwinden.Oder eben das Beispiel Kniat in Bielefeld

  • Osnabrück wird gerade zu 10. in Hannover richtig auseinandergenommen. Steht 5-0 mittlerweile. Denke die werden kommende Saison wieder in der 3. Liga spielen. Wenn man nach so einer Aufstiegseuphorie dann so mies startet wird das selten noch was

    1 Punkt aus 6 spielen ist schon fatal

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!