• Solange der geldgierige DFB die Relegationsspiele nicht abgeschafft hat, hat es auch der beste Trainer schwer aufzusteigen. Das Gllücksspiel Relegation hängt von zu vielen Unwägbarkeiten ab ( Schiedsrichter, Tagesform, Verletztenliste usw. ). Deshalb: abschaffen!!!! :thumbdown:

  • Falko Götz neuer FCS-Trainer


  • Falko Götz wird Cheftrainer und Sportlicher Leiter – Milan Sasic ab sofort Leiter der Lizenzspielerabteilung und Teil der Geschäftsführung


    Zitat

    Die Trainerfrage ist beantwortet. Der 1. FC Saarbrücken stellte Falko Götz am heutigen Dienstag als neuen Cheftrainer vor. Der 53-jährige begleitet zudem den Posten als Sportlicher Leiter in Personalunion. Dazu ist Milan Sasic zukünftig als Leiter der Lizenzspielerabteilung und Teil der Geschäftsführung aktiv.


    „Mit Falko Götz können wir einen neuen Mann und alten Bekannten als Cheftrainer und Sportlichen Leiter begrüßen, der schon vor vielen Jahren in Saarbrücken gewesen ist. Unser Ziel ist es, in die 3. Liga aufzusteigen und wir freuen uns, dass jetzt gemeinsam mit Falko Götz anzugehen“, so Präsident Hartmut Ostermann.


    Zitat

    „Jetzt bin ich wieder zurück und freue mich auf eine sehr spannende Aufgabe“, eröffnete Götz sein Statement auf der Pressekonferenz. „Heute endet mein Vertrag bei Erzgebirge Aue und ab morgen geht es nahtlos in die neue Aufgabe über. Nach den Informationen, die ich habe, wurde in der vergangenen Spielzeit sehr viel richtig gemacht, aber am Ende hat ein wenig das Glück gefehlt. Ich hoffe, dass wir uns einerseits dieses Glück mit der Mannschaft erarbeiten können, aber natürlich auch viel Spaß an der Sache haben. Jetzt gilt es, das Team im Detail kennen zu lernen und eine taktische Ausrichtung zu erarbeiten“, so Götz.

  • Meinen Dank hat Herr Ostermann auch, von dieser Lösung träumt mancher Zweitligist.
    Ich denke es ist wirklich mal an der Zeit, dass sich die Fans bei HO für sein Engagement bedanken. Wenn zu kritisieren ist, sind alle direkt da.


    Jetzt machen wir Ernst - 3.Liga wir kommen.

  • Gekommen, um aufzusteigen


    Zitat

    „Jetzt bin ich wieder zurück“– mit diesen fünf Worten trat Falko Götz gestern sein neues Amt als Trainer des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken an. Zwischen 1994 und 1996 war Götz Spieler und Kapitän bei den Blau-Schwarzen. Bis gestern stand er offiziell noch als Trainer beim Zweitligisten Erzgebirge Aue unter Vertrag, wo er im September 2014 von seinem Aufgaben entbunden wurde. „Darum hat sich das jetzt auch noch ein wenig hingezogen“, sagte der 53-Jährige, der nach dem Rücktritt von Fuat Kilic in der Saarbrücker Zeitung als Favorit auf den FCS-Trainerstuhl genannt wurde: „Für mich ist die Ligazugehörigkeit auch nicht wichtig. Für mich ist wichtig, dass der Verein eine Perspektive hat, mit der ich mich identifizieren kann. Ich habe jetzt zwei Jahre Abstiegskampf gemacht. Das ist nicht wirklich prickelnd. Ich freue mich auf die Aufgabe, eine Mannschaft zu formen, die um die Spitze mitspielen kann.“


    Götz hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet, der sich im Falle des Aufstiegs um ein Jahr verlängert. Dieses Ziel hat er gestern beim ersten Zusammentreffen der Mannschaft vorgegeben. „Ich werde keine Brandrede halten. Aber ich werde der Mannschaft sagen, dass ich hierher gekommen bin, um mit ihr aufzusteigen. Ich habe meine Philosophie, aber ich muss auch sehen, wie sie zur Mannschaft passt“, sagte Götz vor dem Treffen.

  • Danke H.O ...chapeau


    Meinen Dank hat Herr Ostermann auch, von dieser Lösung träumt mancher Zweitligist.
    Ich denke es ist wirklich mal an der Zeit, dass sich die Fans bei HO für sein Engagement bedanken. Wenn zu kritisieren ist, sind alle direkt da.


    Es gibt ja doch noch einige mit Sinn und Verstand.
    Glaubt einer von diesen "Putschisten" ein Götz kommt hierher für ein Appel und ein Ei?
    Und wer bezahlt es? Die vielen Sponsoren die an unserer Tür klopfen?


    Nein natürlich nicht, deshalb danke an H.O.


    Mit Sicherheit eine gute Wahl und Sasic hat die Verhandlungen geführt. Folgerichtig deshalb auch die Einbindung in den Verein auch wenn es vielleicht einige hier nicht ertragen. Er ist als Trainer gescheitert darüber gibt es keine Zweifel. Aber wenn er an der Kaderaufstellung letzte Saison mitgewirkt hat, dann ist da bereits vieles richtig gemacht worden. Das zu den Sasic raus Pöblern.


    Trotzdem bin ich der Meinung ohne punktuelle Verstärkungen erreichen wir diesmal nicht die Relegation. Die müssen für Sturm und Mittelfeld unbedingt kommen.

  • Zu einem guten Trainer gehören auch gute Spieler die das umsetzen was vorgegeben wird. Es fängt bei null an, jeder wird sich neu zeigen müssen, zwei drei neue werden wohl kommen einige werden durchs Raster fallen. Abwarten was die ersten 10 Spiele bringen, dann wird man sehen wohin die Reise geht.


    Kompliment an HO und Sasic gut gemacht.


  • Ich schätze die Mannschaft auch ohne Verstärkungen stärker ein, als vergangene Saison.
    Die Spieler sind jetzt alle Akklimatisiert und somit sind bessere Leistungen möglich.
    Alle haben sich eingelebt und die Mannschaft hat sich eingespielt.


    Das ist der Verdienst von Milan Sasic.
    Er hat die Verträge so gelegt das im 2 Jahr eine kaum Veränderte Mannschaft an den Start gehen kann.
    (Super gemacht Milan).
    Wenn Falko jetzt noch 3-4 Verstärkungen haben will steht Hartmut Gewehr bei Fuß und macht es möglich.


    Könnte was werden. Die Rahmenbedingungen dafür stimmen !


  • Absolute Zustimmung für alle Beteiligten.

  • Der Genießer mit der guten Ansprache


  • „Es ist nicht so wichtig, in welcher Liga du arbeitest“


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!