18. Spieltag, SC Freiburg II - 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:0)

  • Dann können wir ja die Rechenschieber, die nach dem OFC-Spiel schon wieder reihenweise zum Einsatz kamen, getrost einmotten.
    Ein nicht unverdient, aber letztlich glücklich gewonnenes Spiel (weil nur eine Torchance und die auch noch ein Geschenk) in Offenbach darf nicht drüber hinwegtäuschen: Die Truppe hat einfach nicht die Qualität für die Drittliga-Quali, Einsatz hin oder her ! HO spar deine Kohle und verschone uns mit einem neuen Winterschlussverkauf !!! Wenn nur nicht immer wieder diese medialen Lippenbekenntnisse im Vorfeld einer solchen Partie verbreitet würden, kann bald auch keiner mehr ernst nehmen, das Gewäsch....

  • Vergangene Woche Sonnenschein, eben ein Hoch und schon wieder Schatten, eben ein Tief und wir reagieren, hoffen. Ich habe mich einfach damit abgefunden das mit dieser Constellation an Aufstieg nicht zu denken ist, oder!? Mittlerweile ist ja fast spannender was wird in naher Zukunft aus unserem FCS;-))

  • Vielleicht denkt man darüber nach dass ein Knipser fehlt (was für mich noch am plausibelsten klingt), oder ein Mittelfeldstratege, ein besserer 6er...meiner Meinung nach fehlt der Spirit in diesem Team. Gegen Saar und Offenbach hat man sich zwar angestrengt und wollte, hatte auch Erfolg, aber dann wieder so etwas. Was kann man sich von Ballbesitz kaufen, was ja immer gerne so sehr angepriesen wird... Nichts! Und anstatt Selbstmitleid zu haben, wäre eine wenig Feuer mit Sicherheit produktiver.


    Ballbesitz als Alibi, mehr fällt mir dazu nicht ein.

  • Ich finde das die Mannschaft was ich in Heimspielen oft gesehen habe und heute wieder gehört habe wieder mit Elan gespielt hat! Finde auch unser Mittelfeld ist für diese Liga ausgewogen und der David Hohs mit seiner Abwehr, das ist auch OK! Doch vorm und im Strafraum ist Schluss. Sowas belastet jeden und die Mannschaft wird immer sensibler, dazu kommt noch der Stress von außen, Trainerstab Zuschauer Medien und schon ist das Dilemma da! Ich finde der Okoronkwo bleibt weit, nicht nur hinter unseren Erwartungen. Der Taylor ist halt trotz seiner tollen Tore 34 Lenze und der Patrick Schmidt musste in der Wüste?


    Entweder machen die Verantwortlichen in der Winterpause für einen neuen Stürmer den "goldenen Schuß", oder bei dem Okoronkwo mach's klick oder gute Nacht FCS;-))

  • Es wird schon seit Monaten von der Offensive Schwäche geredet, hoffentlich passiert jetzt etwas. Ich kann diese Ausreden und Durchhalteparolen nicht mehr hören. Es ist erbärmlich, für einen selbsternannten Relegation oder sogar Aufstiegsaspiranten, was auf dem Spielfeld abgeliefert wird. Das sollen Profis sein, lächerlich, was hier einige abliefern. Jeder wäre ich bei so einer dauerhaften Fehlleistung schon längst arbeitslos.


    Es ist schade, dass man so etwas sagen muss. Es wäre mir auch lieber, wenn es beim FC endlich mal normal laufen würde.

  • Ich finde das die Mannschaft was ich in Heimspielen oft gesehen habe und heute wieder gehört habe wieder mit Elan gespielt hat! Finde auch unser Mittelfeld ist für diese Liga ausgewogen und der David Hohs mit seiner Abwehr, das ist auch OK! Doch vorm und im Strafraum ist Schluss. Sowas belastet jeden und die Mannschaft wird immer sensibler, dazu kommt noch der Stress von außen, Trainerstab Zuschauer Medien und schon ist das Dilemma da! Ich finde der Okoronkwo bleibt weit, nicht nur hinter unseren Erwartungen. Der Taylor ist halt trotz seiner tollen Tore 34 Lenze und der Patrick Schmidt musste in der Wüste?


    Entweder machen die Verantwortlichen in der Winterpause für einen neuen Stürmer den "goldenen Schuß", oder bei dem Okoronkwo mach's klick oder gute Nacht FCS;-))


    Ich glaube, du hast dann nur die guten Heimspiele gesehen. Von Elan kann man wirklich nicht sprechen, was manche hier abliefern. Den Stress von außen haben die sich selber zuzuschreiben. Damit müssen sehr gutbezahlte Profis auch umgehen können.Bei Oko kann es auch nicht ,,klick" machen, weil er einfach kein Stürmer ist. Warum Götz ihn geholt hat, steht für mich in den Sternen. Es wurde ganz einfach versäumt, vor dieser Saison im Offensivbereich nachzulegen.

  • Ich sage einfach gar nichts mehr. Einfach unglaublich.


    Wie kann man sich dauerhaft auf dieser Seite 1.FC Saarbrücken wieder abmelden.
    Danke.

    Zwingt Dich doch niemand, diese Seite zu öffnen bzw. was zu schreiben..... ;)


    (Unsere) Worte helfen bei der Misere wohl nicht viel, genauso wenig jedoch m.M. ein neuer Stürmer. Denn mit diesem hätten wir 3 vorhandene Unzufriedene (weil sie noch weniger Einsatzzeiten bekommen). Und wer garantiert einen Torgaranten? Ein Mann, der nur aus der HÄLFTE aller vergebenen FCS-Großchancen der Hinrunde Tore gemacht hätte, würde die Torschützenliste der RL mit Abstand anführen....
    So nen Mann -bezahlbar - zu finden, na viel Glück !!!
    Einige Vorredner sehen es doch richtig: die Abwehr und das Mittelfeld sind genauso gleichwertige Baustellen. Seht Euch die Mannschaften von Trier und Mannheim an. Personell mit Sicherheit nicht besser ausgestattet als wir - aber ein funktionierendes Mannschaftsgefüge! Spielen auch mal Gurke (siehe Saar 05), trotzdem eine ganz andere Konstanz auf dem Platz. "Spielerisch" wollten sie das gestern wieder lösen, weil der gute Platz ihnen ja zu Gute kommt (O-Ton Sökler,PK), langsam macht ihr Euch lächerlich, gebt doch am besten gar keine Kommentare mehr ab... :thumbdown:


    Zugegeben: gestern lag es wohl wirklich HAUPTSÄCHLICH an der Chancenverwertung (und wieder mal individuellen Fehlern)-aber ändert ja nix.

  • Nach dem Spiel in Offenbach kam doch tatsächlich noch einmal etwas Hoffnung auf !!
    Dann spielt das Spitzentrio komplett für Saarbrücken
    und was macht der FCS ??
    Verliert gegen eine vom Abstieg bedrohte U23 von Freiburg ;(
    Nee Freunde, die Blauschwarzen erreichen in dieser Saison mit Sicherheit keinen Relegationsplatz !!
    Das positive wäre eigentlich,
    dass man jetzt über ein halbes Jahr Zeit hat die neue Saison zu planen !!
    Aber das war auch noch nie eine Stärke der Blauschwarzen !!

  • Man sollte die Saison zwar nicht abhaken aber zumindestens mal keine Gedanken an die Relegation verschwenden. Ich würde in der Winterpause auch nicht nachlegen wollen, warum auch, ein Top-Knipser in der Winterpause zu bekommen halte ich für unwahrscheinlich, du bekommst nur Mittelmaß und damit wird der Frust von den übrigen Spielern, die dann noch weniger Einsätze haben, nur größer.
    Es wird auch oft gesagt, dass der entscheidene letzte Pass nictht ankommt und wenn der nicht ankommt nützen dir auch die besten Knipser nichts, also haben wir dort auch Defizite. Was ist mit den Standards los? Da kommt auch viel zu wenig, kaum Gefahr bei Freistößen als auch bei den vielen Eckbällen.
    Da haben wir letzte Saison noch das eine oder andere Tor gemacht. Wieso klappt das nicht mehr? Fragen über Fragen, es ist halt auch verdammt schwer aus dieser Regio raus zu kommen, siehe nur Offenbach.
    Würde auch langsam mit der Planung für die neue Saison anfangen sehr wahrscheinlich als Regionalligist.

  • gestern hatten wir einfach Pech, so wie wir in Trier Glück hatten. Aber jetzt schon die Saison als beendet anzusehen? Nöö, dafür ist einfach die Liga zu unberechenbar. Jetzt heißt es, sich anständig in die Winterpause zu verabschieden, also am besten mit nem 3er. Mit derselben Leistung wie gestern und etwas mehr Fortune und Selbstvertrauen geht das auch. Dann werden die Karten neu gemischt. Wer dann wie aus der Winterpause zurück kommt ist noch vollkommen offen. Alles ist möglich, nur eines ist sicher: Ich werde die Mannschaft, Trainer und Präsidium weiterhin bedingungslos unterstützen, denn Fan sein bedeutet fanatisch sein. Und nicht dauernd an allem rum zu meckern und Unruhe von außen rein zu bringen. Jeder einzelne kann sich ja mal fragen, ob er/sie wirklich alles gibt, um uns nach vorne zu pushen? Oder reichen 79 %?

  • gestern lag es wohl wirklich HAUPTSÄCHLICH an der Chancenverwertung


    Der Punkt passt leider nicht zum Spiel. Der Trainer hat das Spiel eigentlich sehr gut auf den Punkt gebracht.


    Zitat

    "Wir haben das Spiel kontrolliert, haben versucht Druck zu machen. Je näher wir zum Tor gekommen sind, desto ungefährlicher wurden wir aber. Wir sind auch nicht in der Lage, ohne individuellen Fehler auszukommen und dann verlierst du so ein Spiel. Das ist sehr bedauerlich und super enttäuschend, insbesondere bei einem Blick auf die anderen Ergebnisse. Hier war deutlich mehr drin. Die Einstellung hat gestimmt, aber was wir teilweise Richtung Tor machen, ist zu wenig. Der Gegner hat darauf gewartet, dass wir das Spiel machen. Wir haben es, denke ich, auch ganz gut durchgespielt, aber konnten nicht genügend Torgefahr entwickeln, der letzte Pass hat gefehlt", so Götz.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!