19. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FSV Zwickau 1:2 (0:0)

  • Der mögliche Kader für das Spiel gegen Zwickau

    Daniel Batz

    Jannick Theißen

    Lukas Hoffmann

    Anthony Barylla

    Mario Müller

    Steven Zellner

    Boné Uaferro

    Jayson Breitenbach

    Manuel Zeitz

    Kianz Froese

    Luca Kerber

    Minos Gouras

    Tobias Jänicke

    Lukas Schleimer

    Markus Mendler

    Timm Golley

    Nicklas Shipnoski

    Julian Günther-Schmidt

    José Pierre Vunguidica

    Sebastian Jacob



    Fraglich (5)

    Maurice Deville

    Marin Sverko

    Sebastian Bösel

    Bjarne Thoelke

    Fanol Perdedaj



    Ausfälle (1)

    Ramon Castellucci

  • Heimspiele im Januar (seit 2000)

    Zwölf Spiele hat der FCS in diesem Jahrtausend im Januar bestritten, meist war man zum gleichen Zeitpunkt aber noch in der Wintervorbereitung. Dies war auch in den letzten Jahren der Fall, zum letzten Mal im Januar spielte der FCS im Januar 2014. Damals verlor man in Elversberg. Das letzte Heimspiel gab es 2012. Nachdem man schnell mit 0:2 hinten lag holte man am Ende noch ein 2:2-Unentschieden gegen den SV Babelsberg. Stefan Sieger erzielte beide Treffer. Allgemein war der Januar schon lange kein guter Monat mehr. Den letzten Sieg gab es am 30.Januar 2005 gegen den MSV Duisburg (4:1), eine Woche zuvor hatte man bei RW Erfurt gewonnen (2:1). Die folgenden acht Spiele konnte man nicht gewinnen.



    Gesamt

    12 Spiele - 04 Siege - 03 Unentschieden - 05 Niederlagen - 13:17-Tore


    Heim

    05 Spiele - 02 Siege - 02 Unentschieden - 01 Niederlagen - 09:07-Tore


    Auswärts

    07 Spiele - 02 Siege - 01 Unentschieden - 04 Niederlagen - 04:10-Tore



    Überblick

    28.01.12: FCS - SV Babelsberg 2:2 (1:2) (2x Sieger) ZS: 4.719

    29.01.11: FCS - Carl Zeiss Jena 1:3 (1:1) (Zimmermann) ZS: 4.932

    28.01.06: FCS - SC Paderborn 0:0 ZS: 5.700

    30.01.05: FCS - MSV Duisburg 4:1 (2x Demai, 2x Bencik) ZS: 10.000

    27.01.02: FCS - FC Schweinfurt 2:1 (2:1) (2x Hutwelker) ZS: 6.500

  • Bilanz gegen den FSV Zwickau


    Gesamt

    02 Spiele - 00 Siege - 02 Unentschieden - 00 Niederlagen - 01:01-Tore


    Heim

    01 Spiele - 00 Siege - 01 Unentschieden - 00 Niederlagen - 01:01-Tore


    Auswärts

    01 Spiele - 00 Siege - 01 Unentschieden - 00 Niederlagen - 00:00-Tore




    Überblick

    23.04.95: FSV Zwickau - FCS 0:0 ZS: 6.852

    20.10.94: FCS - FSV Zwickau 1:1 (1:1) (Moore) ZS: 3.800

  • Transferaktivitäten des FSV Zwickau


    Abgänge

    Christopher Handke (31/IV/Karriereende)

    Sascha Härtel (21/LV/Erzgebirge Aue)

    René Lange (32/LV/Carl Zeiss Jena)

    Johannes Dörfler (24/RV/SC Paderborn)

    Sebastian Wimmer (26/DM/Juniors)

    Denis Jäpel (22/LM/Lok Leipzig)

    Janik Mäder (24/RM/Energie Cottbus)

    Christian Bickel (29/OM/Chemnitzer FC)

    Fabio Viteritti (27/OM/FC Wacker)

    Elias Huth (23/ST/1.FC Kaiserslautern)

    Gerrit Wegkamp (27/ST/Preußen Münster)



    Neuzugänge

    Marco Schikora (26/RV/Kickers Offenbach)

    Bastian Stietzel (22/IV/ZFC Meuselwitz)

    Jozo Stanic (21/IV/FC Augsburg)

    Steffen Nkansah (24/IV/Eintracht Braunschweig)

    Yannick Möker (21/DM/VfL Wolfsburg II)

    Manfred Starke (29/OM/1.FC Kaiserslautern)

    Felix Drinkuth (26/OM/SC Paderborn)

    Maximilian Wolfram (23/RM/FC Ingolstadt)

    Dustin Willms (21/ST/Fortuna Düsseldorf II)

  • Infos rund um das Heimspiel gegen den FSV Zwickau


    Im September 2020 kehrte der FCS nach vielen Jahren im Exil zurück in den Ludwigspark und bestreitet am Samstag gegen den FSV Zwickau sein zehntes Spiel auf der Baustelle Ludwigspark. Die Anfangs so starke Bilanz hat zuletzt nachgelassen. Den letzten Heimsieg gab es am siebten November gegen Dynamo Dresden, es folgten vier Heimspiele ohne Sieg. Drei dieser Spiele endeten Remis. Die allgemeine Bilanz: Vier Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Der FSV Zwickau ist nach Rostock, Halle und Dresden der vierte Ostklub im Park. Die drei anderen Mannschaften konnte man besiegen.



    Droht ein Umzug nach Frankfurt?

    Der Rasen (und sein Untergrund) im Ludwigspark macht weiter Probleme. Zu Wochenbeginn sollte der verdichtete Untergrund mit einer Druckluftlanze aufgebrochen werden um langfristig einen besseren Abfluss von Wasser zu gewährleisten. Am Montag konnte die Maßnahme durch einen gefrorenen Boden nicht wie geplant umgesetzt werden, folglich sollte dies auch am Dienstag und Mittwoch nicht möglich gewesen sein. Diese Maßnahmen sollen den laufenden Spielbetrieb nicht in Gefahr bringen. Zudem: Die Rasenheizung im Stadion ist nach wie vor nicht Betriebsfähig. Eine kurzfristige Lösung ist nicht zu erwarten, steht die Stadt Saarbrücken doch aktuell mit den ausführenden Firmen rund um die Firma Kempf in einem Rechtsstreit. Ohne funktionierende Rasenheizung kann der Verband einen Wechsel in das angegebene Ausweichstadion fordern. Beim FCS ist dies bekanntlich das Stadion am Bornheimer Hang in Frankfurt. Auch eine Absage der Begegnung ist bei den Wetter- und Platzbedingungen denkbar. Von Donnerstag bis zum Spiel ist für Saarbrücken kein Regen/Schnee gemeldet, dafür sind frostige Temperaturen zu erwarten und der Platz liegt weiterhin unter einer Schnee- und Eisdecke.



    Auch im neuen Jahr: Geisterspiel

    Auch das Duell gegen den FSV muss - wie alle Spiele dieser Tage - ohne Zuschauer ausgetragen werden. Es ist das achte Geisterheimspiel in Serie für den FCS und dieser Counter wird im Jahr 2021 noch weiter ansteigen. Deutschland befindet sich weiterhin in einem Lockdown. Das gesamte Saarland gilt als Risikogebiet und insbesondere der Regionalverband Saarbrücken weist dieser Tage einen sehr hohen Inzidenzwert aus.



    Die Vergangenheit gegen den FSV Zwickau


    Im bisher einzigen Heimspiel gegen den FSV Zwickau kamen 3.800 Zuschauer am 20.Oktober 1994 in den Ludwigspark. Es war der zehnte Spieltag der Saison 1994/95 in der 2.Bundesliga.


    Zuschauertabelle

    In dieser so besonderen Saison 2020/21 lässt der Blick auf die Zuschauertabelle kein realistisches Bild zu. Zuschauerbeschränkungen und Geisterspiele nehmen mehr Einfluss als Zuschauerinteresse und Kartennachfragen. Der FCS steht bei 900 Zuschauern im Schnitt und einer Auslastung von 100%.

  • Ich bin mal gespannt. Die letzten Spiele war nicht mehr schön.


    Das die Truppe kicken kann, hat man ja gesehen. Das am Anfang der Saison gespielte System war super. Das hat Kwasniok sehr gut hinbekommen. Die Gegner haben sich dann darauf eingestellt. Das "Highlight" war sicherlich Mannheim. die Konsequent die Schwächen des Fore-Checkings gezeigt und hervorragend ausgekontert haben. Ingolstadt stand dem im nichts nach.


    Es war nur konsequent, nicht mehr so hoch anzulaufen und den Versuch zu starten, defensiv besser zu stehen. Das hat in Teilen funktioniert, in teilen nicht. Zumindest bei Kontern steht man nicht mehr blank. Dafür hat das restliche Spiel immens gelitten. Die sieglos Serie hat in den Köpfen bestimmt auch etwas bewerkstelligt.


    Was ich schade finde, ist die Ideenlosigkeit bei eigenem, sicheren Ballbesitz. Vielleich sehe ich das einfach falsch, aber häufig kommt es mir vor, als hätten wir nach vorne wenig Ideen und generell in der vorderen Reihe auch wenig Bewegung und Überraschungsmoment. Bei dem System mit einem 6er muss der Spielaufbau etwas schneller ins vordere Drittel gehen. Und dort müsste der Ball vielleicht auch mal fest gemacht werden.


    Ich bin gespannt. Hoffentlich bringt Bjarne hinten noch etwas mehr Stabilität. Sverko würde ich gerne öfter auf Links sehen. Hoffen wir das Beste. Vielleicht, auch wen es gegen Magdeburg nicht schön war, wächst die Brust wieder ein wenig und das Spiel wird wieder besser und sicherer.


    Ich würde es der Mannschaft und auch Kwasniok gönnen. Allen voran natürlich uns Fans :D

  • Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, überwiegt nach wie vor ganz klar die Freude oder besser gesagt die Erleichterung über die 3 Punkte.


    Spielerisch mag das dargebotene gestern gerade so gereicht haben, womöglich reicht das auch gegen Lübeck oder Zwickau (wobei hier aber auch Glück dazu gehört), aber wenn wir dauerhaft so weiterspielen, kommen wir gegen die Gegner in der oberen Tabellenhälfte unter die Räder.


    Es führt kein Weg daran vorbei, dass man wieder zum Spielsystem am Anfang der Saison zurück kehrt. Dann mögen wir zwar defensiv wieder anfälliger sein, aber dann gibt es vorne wenigstens wieder ein paar Tore und insgesamt wieder erfrischenden, spannenden Fußball, etwas fürs Auge. Das war souverän, man hat dem Gegner die eigene Spielweise regelrecht aufgezwungen.

  • Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, überwiegt nach wie vor ganz klar die Freude oder besser gesagt die Erleichterung über die 3 Punkte.


    Spielerisch mag das dargebotene gestern gerade so gereicht haben, womöglich reicht das auch gegen Lübeck oder Zwickau (wobei hier aber auch Glück dazu gehört), aber wenn wir dauerhaft so weiterspielen, kommen wir gegen die Gegner in der oberen Tabellenhälfte unter die Räder.


    Es führt kein Weg daran vorbei, dass man wieder zum Spielsystem am Anfang der Saison zurück kehrt. Dann mögen wir zwar defensiv wieder anfälliger sein, aber dann gibt es vorne wenigstens wieder ein paar Tore und insgesamt wieder erfrischenden Fußball, etwas fürs Auge.

    Endlich siehst Du es auch ein


    Wir brauchen wieder Real Madrid - Fussball ( Kenner wissen wovon ich schreibe )

    d.h. mehr Offensive um auch Tore zu erzielen - denn das müssen wir auch

    da ja unsere Abwehr immer für ein bis 2 Tore gut ist und das unabhängig unserer Spielweise


    also lieber 3:2 statt nur 0:1


    da braucht es aber auch Spieler auf dem Feld die das umsetzen können und vor allem auch wollen

    mometan ist zuviel Angst in unserem Spiel - das lähmt nur - Das sieht man daran, das kaum ein Spieler

    den Ball fordert und eher auf Abstand geht ( = Signalisiert - bitte den Ball nicht zu mir )

    Es hapert am Selbstbewustsein der Spieler, da eben der Leader fehlt - sollte eigentlich der 6er sein

    und der ist eben kein Leader und wird es auch nicht mehr - aber an guten Tagen Defensiv eine Bank


    warten und hoffen wir auf eine baldige Rückkehr unserer Top-Spieler: Sverko - Bösel

    und vor allem auf einen fitten - spielgeilen Perdedaj


    ich bin und bleibe realistisch optimistisch

  • Gestern zählte nur ein Sieg, gegen solche Mannschaften und den Platzverhältnissen bringt in der aktuellen Situation Schönspielen überhaupt nichts, die Mannschaft hatte den Kampf angenommen und den Sieg erzwungen.

    Wenn alle Verletzten wieder zurückkehren + die beiden Neuzugänge mehr mit der Mannschaft trainiert haben werden wir wieder erfolgreichen, wohl auch schöneren Fußball sehen, davon bin ich zu 100% überzeugt.

  • wenn ich im Ludwigspark den Rasen sehe glaube ich nicht das da Samstag gespielt wird.

    das wird man bis Samstag nicht hin bekommen.

  • FCS-Spiel steht auf der Kippe


    Das Spiel des 1.FC Saarbrücken gegen

    Zwickau am Samstag steht auf der Kippe.

    Ein Sprecher bestätigte dem SR, dass

    die Stadtverwaltung vorgeschlagen habe,

    die Sportplatzkommission einzuberufen.


    Die Kommission, die aus Vertretern der

    Stadt, des DFB und des Vereins besteht,

    solle dann über die Bespielbarkeit ent-

    scheiden. Derzeit sei der Platz von ei-

    ner Schneeschicht bedeckt.


    Die Rasenheizung könne nicht genutzt

    werden. Sollte der Ludwigspark nicht

    bespielbar sein, würde das Spiel ver-

    mutlich verlegt. Das Ausweichstadion in

    Frankfurt ist am Samstag belegt.



    Saartext, 13.Januar

  • Übersicht: FCS-Spiele am 19.Spieltag (seit 2000)


    Bilanz

    20 Spiele - 13 Siege - 04 Unentschieden - 03 Niederlagen - 39:16-Tore


    Heim

    09 Spiele - 08 Siege - 01 Unentschieden - 00 Niederlagen - 27:04-Tore


    Auswärts

    11 Spiele - 05 Siege - 03 Unentschieden - 03 Niederlagen - 12:12-Tore



    Überblick

    30.11.19: TSV Steinbach - FCS 1:0 (1:0) ZS: 2.655

    01.12.18: FCS - SC Freiburg II 3:0 (1:0) (Holz, Jacob, Jurcher) ZS: 2.258

    11.11.17: FCS - TSV Steinbach 4:1 (2:1) (Holz, Behrens, KG, Zellner) ZS: 2.100

    05.11.16: Hessen Kassel - FCS 0:0 ZS: 1.745

    05.12.15: FCS - TSV Steinbach 4:0 (0:0) (2x Taylor, Willsch, Luz) ZS: 3.771

    29.11.14: SC Freiburg II - FCS 1:2 (0:2) (Taylor, Wegner) ZS: 500

    07.12.13: RW Erfurt - FCS 0:1 (0:1) (Hoffmann) ZS: 4.953

    24.11.12: FCS - Hallescher FC 5:0 (3:0) (3x Ziemer, Laux, Sökler) ZS: 3.488

    02.12.11: SpVgg Unterhaching - FCS 3:2 (1:2) (Sökler, Laux) ZS: 1.350

    08.12.10: FCS - Wacker Burghausen 2:1 (1:0) (Pisano, Sieger) ZS: 2.565

    23.02.10: Eintracht Trier - FCS 2:2 (1:2) (2x Fuchs) ZS: 5.150

    13.12.08: FCS - Idar-Oberstein 3:0 (2:0) (Strohmann, Hajdarovic, Zeitz) ZS: 2.600

    08.12.07: Bad Kreuznach - FCS 0:2 (0:1) (Özgün, Schug) ZS: 800

    02.12.06: SV Darmstadt - FCS 4:0 (2:0) ZS: 3.100

    28.01.06: FCS - SC Paderborn 0:0 ZS: 5.700

    30.01.05: FCS - MSV Duisburg 4:1 (0:0) (2x Demai, 2x Bencik) ZS: 10.000

    06.12.03: VfR Aalen - FCS 1:1 (0:1) (Choji) ZS: 1.535

    17.11.02: Bayern II - FCS 0:1 (0:1) (Hallé) ZS: 1.000

    27.01.02: FCS - FC Schweinfurt 2:1 (2:1) (2x Hutwelker) ZS: 6.500

    28.01.01: Greuther Fürth - FCS 0:1 (0:1) (Bender) ZS: 5.524

  • Im Fokus: Das letzte Spiel im alten Park (19.Spieltag)

    Der letzte 19.Spieltag im alten Ludwigspark war eine historische Begegnung, war es doch zugleich das Abschiedsspiel des alten Stadions gegen den TSV Steinbach. In der Saison 2015/16 hatte der FCS unter Trainer Götz zumindest in Sachen Ergebnissen an den ersten elf Spieltagen überzeugen können. Danach folgten schwierigere Wochen, unter anderem wartete man fünf Spiele auf einen Sieg und drohte nach einer 1:2-Niederlage beim Kellerkind SC Freiburg II den Kontakt zu den ersten beiden Plätzen zu verlieren. Fünf Punkte betrug bereits der Rückstand, dazu hatte der FCS bereits eine Begegnung mehr ausgetragen. Entsprechend war auch die Stimmung im Verein.


    Die Steinbacher waren im Sommer aus der Oberliga aufgestiegen und taten sich schwer in der neuen Liga. Mit 16 Punkten aus 18 Spielen lag man auf Platz 15 und auf einem Abstiegsplatz. Der Rückstand auf das rettende Ufer betrug bereits vier Punkte. Sie wollten sie Winter ordentlich nachrüsten und sicherten sich am Saisonende den Klassenerhalt.


    3.771 Zuschauern trotzten der Situation und kamen an diesem kalten Samstag in den Ludwigspark. Eine würdige Abschiedskulisse blieb dem Park damit verwehrt. Neben der sportlichen Leistung waren viele jedoch auch skeptisch, ob im folgenden Januar tatsächlich die Umbauarbeiten starten würden. Sie sahen beim FCS gleich drei Veränderungen: Alexander Hahn, Jan Fießer und Solomon Okoronkwo rückten statt Hassan Amin, Alexandré Mendy und Christian Sauter in die Anfangself. Das Spiel passte in den ersten 45 Minuten perfekt zur damaligen Saison. Man war sehr bieder unterwegs, hatte mächtig Mühe mit dem Gegner und es ging ohne Tore in die Pause. Die zweite Halbzeit begann dagegen mit einer spielentscheidenden Situation: Der eingewechselte Willsch stibitzte den Ball im gegnerischen Strafraum weg, wurde gelegt und Jakobs sah bei Steinbach die rote Karte. Den folgenden Elfmeter verwandelte Taylor zur Führung. Schnell legte Willsch nach einer Sökler-Flanke den zweiten Treffer nach und entschied damit die Begegnung. Ein zweites Mal Taylor und Feliz Luz mit dem letzten Tor im alten Park schraubten das Ergebnis noch auf 4:0 hoch.


    Das Ende der Saison ist bekannt. Steinbach hielt wie erwähnt die Klasse, der FCS verlor direkt nach der Winterpause endgültig den Kontakt nach oben und spielte eine katastrophale zweite Halbserie in Völklingen. Aus den Überresten stellte sich der Verein im Sommer 2016 mit Dieter Ferner, Marcus Mann und Dirk Lottner neu auf. Das Spiel gegen Steinbach ist eher durch die Umstände präsent. Trotz lediglich 3.700 Zuschauern herrschte im Stadion eine sehr gute Stimmung und die Zuschauer verabschiedeten ihr altes Stadion unter anderem mit einer schönen Choreografie.







    Schema


    19.Spieltag


    Samstag, 05.Dezember 2015

    1.FC Saarbrücken - TSV Steinbach 4:0 (0:0)


    Spielort: Ludwigsparkstadion

    Zuschauer: 3.771



    Tore:

    1:0 Matthew Taylor (48./Foulelfmeter)

    2:0 Marius Willsch (55.)

    3:0 Matthew Taylor (64.)

    4:0 Feliz Luz (82.)



    Besondere Vorkommnisse

    Rote Karte gegen Jacobs (47./TSV Steinbach) wegen einer Notbremse



    Aufstellung - 1.FC Saarbrücken

    David Hohs - Mounir Chaftar, Alexander Hahn (49./Marco Meyerhöfer), Steffen Schäfer, Mounir Chaftar - Jan Fießer - David Puclin (39./Marius Willsch), Lukas Kiefer, Sven Sökler, Solomon Okoronkwo (78./Luz) - Matthew Taylor




    Trainer

    Falko Götz



    Aufstellung - TSV Steinbach

    Pauli - Gohouri, Strujic, Bisanovic, Jacobs, Marquet, Pires-Rodrigues (64./Mißbach), Reith, Tahiri (83./Jais), Waldrich (64./Göttel), Zeller

  • Zwickau-Heimspiel nur über Magenta zu sehen


    Nach den beiden Auswärtsspielen in Meppen und Magdeburg bestreitet der FCS am Samstag gegen den FSV Zwickau das erste Heimspiel im Jahr 2021. Es ist das Ende einer englischen Woche und wie alle Spieler in diesen Monaten findet das Spiel ohne Zuschauer statt.


    Die Begegnung wird - wie alle Spiele der 3.Liga - von Magenta Sport übertragen. Sowohl die Übertragung des Einzelspiels als auch die Übertragung der Konferenz beginnt um 13:45 Uhr. Um die Begegnung live auf Magenta verfolgen zu können ist ein gültiges Abo beim Pay-TV-Sender nötig.


    Eine Übertragung in den Programmen der Öffentlich-Rechtlichen findet - anders als in den letzten Spielen an einem Samstag - nicht statt. Übertragen werden die Begegnungen des VfB Lübecks gegen Hansa Rostock (NRD) und das Heimspiel von Dynamo Dresden gegen den SV Wehen Wiesbaden (MDR).


    Eine weitere kostenlose Alternative ist wie gewohnt das FCS-Fanradio. Das Kultradio geht ungefähr 15 Minuten vor Spielbeginn auf Sendung und wird am Samstag ab circa 13:45 Uhr live vom Spiel berichten. Das Fanradio überträgt seit einigen Monate auf Youtube.


    In der Nachberichterstattung wird das Spiel von Magenta Sport (kostenfrei in den Stunden nach dem Spiel), Sport 1 ("3.Liga Pur" am Montag), dem MDR und dem SR (Arena am Samstag ab 17:30 Uhr) begleitet.



    Links

    - Livestream: Magenta Sport (Einzelspiel) (Abo-pflichtig)

    - Livestream: Magenta Sport (Konferenz) (Abo-pflichtig)

    - FCS-Fanradio (Youtube)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!