Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Das Thema Kader wird eigentlich erst richtig interessant wenn der neue Trainer bekannt wird.


    Sollte es Trares oder Koschniat werden wird man denen kaum vermitteln können das wir um die "goldene Ananas" spielen wollen. Bei denen wird das Ziel "oben um den Aufstieg mitspielen" (also Platz 1-6) heißen. Das bedeutet dann auch direkt die Abkehr vom (gerade erst von Weller erklärten) Sparkurs = Etat wie dieses Saison. Folglich wird dann auch die Perspektive für Spieler besser und man kann vielleicht auch den ein oder anderen (Shippi, Sverko, Barylla) mit mehr Gehalt und 2.Liga Perspektive halten.


    Einem Trainer wie Preusser traue ich es zu mit dem aktuellen Etat und "jungen wilden" das gesicherte Mittelfeld (Platz 7-12) die nächsten Jahre zu erreichen. Die Frage ist halt was man beim Verein möchte. Will man sich in der 3.Liga etablieren und die Corona Kriese komplett abwarten ist dieser Weg sicher auch eine Option. Als Fan ist ein dauerhaftes Spielen um die "goldene Ananas" natürlich nicht prickelnd. Und auch bei Spielern wird solch eine Zielsetzung Auswirkungen haben.


    Deshalb sehe ich die Trainerauswahl auch als einen Fingerzeig wohin die Reise die nächsten Jahre geht!

    Ich bin da sehr gespannt... :/


    PS: Sollte man die Riesen Überraschung schaffen und sich mit Kwasniok doch noch einigen, wäre auch klar wohin die Reise geht. Dann wäre das Ziel wohl ganz klar Angriff auf die 2.Liga (mit deutlich mehr Etat). Es würde aber auch deutlich mehr Geld für die "Infrastruktur" bedeuten.

  • Super zusammengefasst.:thumbup:Genau das ist der Punkt. Auch wenn noch kein Trainer für die nächste Saison unter Vertrag steht, so sollten JL und DF allerdings bereits jetzt wissen, ob sie die 2. Liga angreifen wollen oder nicht. Das ist doch für das Profil der Kandidaten sehr entscheidend. Und falls 2. Liga anvisiert werden soll, dann müsste eben auch über Strukturen geredet werden, die nicht erst in Liga 2 kommen können, sondern dafür jetzt schon gebraucht werden. Und all das könnte man ja auch mal den Spielern, Funktionsteam aber auch Mitgliedern und Fans mitteilen, anstatt immer wieder nur zu vertrösten.

  • Super zusammengefasst.:thumbup:Genau das ist der Punkt. Auch wenn noch kein Trainer für die nächste Saison unter Vertrag steht, so sollten JL und DF allerdings bereits jetzt wissen, ob sie die 2. Liga angreifen wollen oder nicht. Das ist doch für das Profil der Kandidaten sehr entscheidend. Und falls 2. Liga anvisiert werden soll, dann müsste eben auch über Strukturen geredet werden, die nicht erst in Liga 2 kommen können, sondern dafür jetzt schon gebraucht werden. Und all das könnte man ja auch mal den Spielern, Funktionsteam aber auch Mitgliedern und Fans mitteilen, anstatt immer wieder nur zu vertrösten.

    oder noch mehr zusammengefasst - unser FCS kommt endlich im 21 Jahrhundert an - wird auch Zeit

  • Auch wenn noch kein Trainer für die nächste Saison unter Vertrag steht, so sollten JL und DF allerdings bereits jetzt wissen, ob sie die 2. Liga angreifen wollen oder nicht. Das ist doch für das Profil der Kandidaten sehr entscheidend. Und falls 2. Liga anvisiert werden

    Vor ein paar Monaten - schon zu Pandemiezeiten - sagte Jürgen Luginger im "Aktuellen Bericht, SR Fernsehen, bei einem Interview folgendes: "Der FCS soll sich keine 10 Jahre in der 3. Liga aufhalten". Wenn man mal davon ausgeht, dass er als Alternative nicht die RL meinte, ist doch der Zielsetzung klar. Es sei denn, sie wurde zwischenzeitlich korrigiert.

  • Vor ein paar Monaten - schon zu Pandemiezeiten - sagte Jürgen Luginger im "Aktuellen Bericht, SR Fernsehen, bei einem Interview folgendes: "Der FCS soll sich keine 10 Jahre in der 3. Liga aufhalten". Wenn man mal davon ausgeht, dass er als Alternative nicht die RL meinte, ist doch der Zielsetzung klar. Es sei denn, sie wurde zwischenzeitlich korrigiert.

    Das heißt aber noch lange nicht, daß bereits nächste Saison der Angriff erfolgen soll, obwohl es möglich wäre, wenn man es will.

  • Das heißt aber noch lange nicht, daß bereits nächste Saison der Angriff erfolgen soll, obwohl es möglich wäre, wenn man es will.

    sind wir mal alle ehrlich - man kann sein Dasein in der 3.-Liga nicht einfach so verwalten

    jede Saison muss man so angehen, dass es um den Aufstieg geht

    d.h. alle Bereiche müssen so aufgestellt sein: Personell und Infrastruktur müssen auf den Aufstieg ausgerichtet werden

    ansonsten geht es schnell wieder in die Hölle der RL

  • Das heißt aber noch lange nicht, daß bereits nächste Saison der Angriff erfolgen soll, obwohl es möglich wäre, wenn man es will.

    So ist es - ein Aufstieg in 8 Jahren und Luginger's Aussage ist erfüllt.

    Man muss allerdings aufpassen dass wir nicht so um den Aufstieg mitspielt wie die Lauterer in diesem Jahr.......... oder wir 13/14 :(

  • Dieses Jahr hat man gesehen wo unsere Mannschaft steht und wer die direkten Konkurrenten sind, 3 davon steigen auf, die jenigen die runter kommen kann man nicht einschätzen weil man weder Vertragssituation noch Budget kennt. Aber im Schnitt spielen 6 bis 8 Mannschaften um den Aufstieg. Natürlich wollen wir aufsteigen, man wird es aber nicht nach aussen kommunizieren. Da etliche gut bezahlte Spieler gehen werden oder müssen, dürfte man mit dem Etat auch 5 Topspieler und 5 U 23 mit Perspektive neuverpflichten können. Das dürfte für eine Mannschaft die oben mitspielen kann auch schon ausreichen

  • Man sollte bei den Topspielern gehaltsmäßig bis an die Schmerzgrenze gehen, anstatt sie ziehen zu lassen und zu hoffen, sie adäquat ersetzen zu können.


    Die Spieler, die neu kommen, müssen folgende Kriterien erfüllen: athletisch, giftig, auch als Offensivkraft defensiv denken, mit einer drittliga kompatiblen Technik. Das können auch Spitzenkräfte aus der RL sein (siehe Gouras). Lieber eine RL-Spitzenkraft als einen abgehalfterten Spieler aus Liga 3 oder 2.


    Ich bin mir sicher, würde man ein Team komplett aus den besten Spielern (gemäß Position) sämtlicher Regionalligen zusammenstellen, würde diese Mannschaft in der 3. Liga um den Aufstieg spielen.

  • Gerade an aufstrebenden U23-Spielern gibt es in den Regionalligen einige, die für uns spannend sein können.

    und genau diese sind am schwersten zu kriegen

    das Fatale ist - Du brauchst zwingend welche - in unserer Situation mindestens 5 Neue

    und das nicht für die Reservebank - sondern als Stammkräfte


    und dass wissen diese U23-Spieler und deren Berater auch

  • ich bin vollkommen bei dir, dass diese Spieler nicht leicht zu bekommen sind.


    Da ärgere ich mich ein wenig über die unklare Trainersituation. Da wir in Saarbrücken kommende Saison mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit Dritte Liga spielen, könnten wir dem einen oder anderen bereits frühzeitig eine spannende Option bieten und die Anzahl benötigter neuer U23-Spieler bereits zeitnah reduzieren.

  • Die Trainerfrage sollte schnellstens geklärt werden. Aus meiner Sicht kann auch mit LK noch verlängert werden, er sollte dann aber auch über seine falschen Entscheidungen diese Saison nachdenken und in der Lage sein, diese auch nach einem Spiel in den Medien zu kommunizieren.

  • Die Trainerfrage sollte schnellstens geklärt werden. Aus meiner Sicht kann auch mit LK noch verlängert werden, er sollte dann aber auch über seine falschen Entscheidungen diese Saison nachdenken und in der Lage sein, diese auch nach einem Spiel in den Medien zu kommunizieren.

    Genau das macht er doch. Ich habe selten einen so brutal ehrlichen Trainer erlebt. Dass er manches, was wir Fans als Fehler sehen, aus seiner professionellen und auch umfassenderen Sicht zu recht anders bewertet ist dich gut. Die Frage ist, wie sehr er ins Detail gehen sollte, denn dies beschädigt ggf. einen Spieler. Er schützt die Spieler und das ist auch gut so.

  • oh mein Gott was für ein Kwasniok Gelabber, wann bekommt er denn einen Heiligenschrein, dein Superstar in der Bundesliga werden Plätze frei, vielleicht sollte er gleich zwei Vereine trainieren, bei einem ist er sicher unterfordert. Ohne die Anfangsserie wären wir jetzt dicke im Abstiegsstrudel, danach war das eine sehr durchwachsene Saison. Also lass den Typ auf dem Teppich, er hat für uns seine Aufgabe erfüllt, das ist sein Job und wir bedanken uns höflich und Tschüss.

    Ich hoffe nur unser neuer Trainer hat auch einen guten Start, sonst muss ich mir wieder ein halbes Jahr anhören unter LK wäre das nicht passiert

  • oh mein Gott was für ein Kwasniok Gelabber, wann bekommt er denn einen Heiligenschrein, dein Superstar in der Bundesliga werden Plätze frei, vielleicht sollte er gleich zwei Vereine trainieren, bei einem ist er sicher unterfordert. Ohne die Anfangsserie wären wir jetzt dicke im Abstiegsstrudel, danach war das eine sehr durchwachsene Saison. Also lass den Typ auf dem Teppich, er hat für uns seine Aufgabe erfüllt, das ist sein Job und wir bedanken uns höflich und Tschüss.

    Ich hoffe nur unser neuer Trainer hat auch einen guten Start, sonst muss ich mir wieder ein halbes Jahr anhören unter LK wäre das nicht passiert

    Klar hatten wir nen super Start. Und wem hatten wir das zu verdanken? Haben wir nicht auch ein bisher bei uns nicht gespieltes System gesehen, das uns alle weg geblasen hat? Und wer hat es der Mannschaft bei gebracht und dabei sogar den Kirmespokal geopfert? Wir sollten schon fair bleiben, wem wir diese geile Saison, die beste seit 17 Jahren, zu verdanken haben. Ich jedenfalls sehe deutlich mehr Licht als Schatten und bin dafür sehr dankbar. Und übrigens sind wir auch in der Rückrunde Top 8. Durchwachsen? Frag doch mal die Spieler. Selbst Mendler ist voll des Lobs, obwohl er ne schwere Saison hat.

  • Ich hatte nicht beabsichtigt, in diesem Thread eine Trainerdiskussion zu starten. Ich sehe nur den Umstand, dass sich die Unklarheit in dieser Personalie dem Anschein nach hemmend auf die Kaderplanung für die nächste Saison auswirken kann.

    Ich begreife dieses Zögern und Zaudern auch nicht. Bei anderen Vereinen (Magdeburg, Viktoria Köln) geht das ratzfatz in ein paar Tagen, und sie haben es bislang nicht bereut. Du kannst lavieren und abwägen wie du willst. Am Ende ist bei jeder Trainerentscheidung ein großer Unsicherheitsfaktor vorhanden.

    Und wartet der FCS zu lange, geht es ihm wie der Regierung mit den Impfdosen. Irgendwann sind die besten weg.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!