SL-Pokal, Finale: SV 07 Elversberg - 1. FC Saarbrücken 1:0 (0:0)

  • Der FCS steht im Finale. Gegner ist mal wieder die SVE. Wie geht es aus? 27

    1. Titelgewinn nach 90 Minuten! (14) 52%
    2. Titelgewinn nach Verlängerung/Elfmeterschießen! (9) 33%
    3. Niederlage nach 90 Minuten! (4) 15%
    4. Niederlage nach Verlängerung/Elfmeterschießen! (0) 0%

    Datum: Samstag, 29.Mai 2021

    Anstoß: 14:00 Uhr


    Spielort: Waldstadion Kaiserlinde, Elversberg

    Live-Übertragungen: SR + Livestream

    Zusammenfassung: SR, FCS-TV?











    Finale


    SV 07 Elversberg (RL) - 1.FC Saarbrücken (3L)



    &thumbnail=small

  • Der Finaltag der Amateure

    Zum insgesamt sechsten Mal trägt der DFB in diesem Jahr seinen Finaltag der Amateure aus. Beim ursprünglichen Gedanken sollen alle Endspiele der 21 Landesverbände an einem Tag versammelt werden und im besten Falle am gleichen Tag wie das Finale im DFB-Pokal stattfinden. Beide Dinge sind in diesem Jahr anders. Das Pokalfinale ist bereits gespielt und angesichts der Corona-Pandemie sowie stockenden Wettbewerben werden etliche Landesverbände nicht am Finaltag teilnehmen.


    Auch die aus den Vorjahren bekannten Konferenzen der Finalspiele im Fernsehprogramm der ARD soll in diesem Jahr nicht in gewohnter Manier über die Bühne gehen. Zu Unsicher ist der ARD die ganze Geschichte. Ersatzweise sollen die Konferenzen (oder auch nur die Einzelspiele) in die dritten Programme wechseln. In der Vergangenheit gab es bei den Konferenzen jeweils drei Anstoßzeiten. Letztes Jahr wurden die Spiele um 14:45 Uhr, 16:45 Uhr und 17:45 Uhr angepfiffen. Das Finale im Saarland fand in der Vorsaison zur mittleren Anstoßzeit statt und bisher hatte das Saarland immer die vermeintlich luktrativste Anstoßzeit bekommen.


    Laut der Saarbrücker Zeitung soll der Anstoß in diesem Jahr um 15:00 Uhr erfolgen, der Verband meldet dagegen einen Anstoß um 14:00 Uhr. Der saarländische Rundfunk wird das Finale sowohl im Fernsehen als auch per Stream zeigen. Die Übertragung beginnt um 14:00 Uhr.


    Der Situation geschuldet wird die Finalbegegnung aktuell als Geisterspiel geplant. Eine Abkehr dieser Planungen dürfte illusorisch sein und so wird man zum zweiten Mal in der Geschichte das Finale vor leeren Rängen austragen.

  • Finalstadion: Waldstadion Kaiserlinde

    Das Finale findet auch in diesem Jahr im Waldstadion Kaiserlinde in Spießen-Elversberg und damit in der traditionellen Heimspielstätte der SV Elversberg statt. Seit einigen Jahren lautet der offizielle Name der Spielstätte allerdings Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde. Die Anlage befand sich über einige Jahre im Umbau und hat ihr Aussehen im Vergleich zur Vergangenheit stark verändert. Durch die Modernierisung der Anlage und die Umbaumaßnahmen ist zugleich der alte Flair der Kaiserlinde zumindest in Teilen der Zukunft geopfert worden. Insgesamt bis zu 10.000 Zuschauer finden mittlerweile einen Platz im Stadion. Im Vergleich zu der Situation vor den Umbaumaßnahmen und den dann zugelassenen 4.500 Zuschauer ein klarer Gewinn. Im Zentrum der Arbeiten an der Kaiserlinde stand im ersten Bauabschnitt die neue Haupttribüne auf der Gegengerade. Sie zieht sich nun über das komplette Spielfeld und bietet eine große Anzahl an Sitzplätzen sowie VIP-Plätze an. Insgesamt bietet die Tribüne knapp 3.000 überdachte Sitzplätze sowie eine stattliche Anzahl von Logen an. Die Gegenseite hat sich im Vergleich (noch) überhaupt nicht geändert. Zentral ist dort die kleine VIP-Tribüne platziert. Sie enthält unter anderem auch die Katakomben und den Spielereingang und bietet Platz für gut 400 Sitzplätze. An beiden Seiten sind in den Blöcken C2 und A2 Stehplätze platziert. Die genaue Anzahl der Stehplätze ist nicht bekannt. Die Hintertortribüne auf der Heimseite hat das eigene Aussehen verändert und ist nun deutlich größer. Insgesamt fasst die Tribüne knapp 3.000 Stehplätze. Die Hintertortribüne auf der - im Ligabetrieb - Gästeseite ist dagegen noch im alten Baustil gehalten, wie bereits bei den letzten FCS-Auftritten ist die Kapazität jedoch geschrumpft. In Vorbereitung auf einen dritten Bauabschnitt wurde das Dach über dem Gästeblock sowie die installierten Stahlrohrtribünen wieder abgebaut.


    2_Stadionplan.jpg


    In den bisherigen 45 Auflagen des Endspiels im Saarlandpokal mit Zuschauern kamen im Durchschnitt 2.651 Zuschauer. Die Zahlen der letzten Jahre weisen dabei eine klaren Anstieg aus. Im vergangenen Jahr musste das Endspiel erstmalig ohne Zuschauer ausgetragen werden. Nimmt man dieses Ereignis aus, so ist der schlechteste Besuch ist mit gerade einmal 200 Besuchern im Jahr 1978 (Neunkirchen gegen Saar 05) gewesen. Die höchsten Zuschauerzahlen erreichte die Pokalendspiele von 2017 bis 2019. Immer standen der FCS und Elversberg im Finale. 2017 kamen in Homburg mit 6.800 Besuchern die bisherige Rekordmarke und im Jahr darauf waren in Elversberg dann 6.623 Zuschauer vor Ort. Das Duell im Jahr 2019 sahen 6.213 Besucher. 2004 kamen zudem zu dieser Finalbegegnung rund 5.000 Zuschauer ins Neunkircher Ellenfeldstadion. Betrachtet man lediglich Finalspiele mit Beteiligung der ersten Mannschaft des FCS käme man auf einen Zuschauerschnitt von 4.386 Zuschauer.

  • Finalstatistiken

    Der 1.FCS steht im Finale des Saarlandpokals. Zum vierten Mal in den vergangenen fünf Jahren hat man den Sprung in das Endspiel geschafft. Insgesamt hat man sich zum dreizehnten Mal mit der ersten Mannschaft für das Endspiel qualifiziert. Dazu kommen noch zwei Finalteilnahmen der zweiten Mannschaft des FCS (2002 und 2005). Mit dreizehn Finalteilnahmen hat man Borussia Neunkirchen (12) als Rekordfinalisten überholt. Mit den Teilnahmen der zweiten Mannschaft war man schon der Rekordfinalist im Saarland.


    Der FCS konnte zehn Mal mit der ersten Mannschaft und einmal mit der zweiten Mannschaft den Pokal holen, zuletzt gelang dies im Jahr 2019. Mit elf Titeln ist man die erfolgreichste Mannschaft des Landes. Borussia Neunkirchen steht als erster Verfolger bei sieben Pokalsiegen, der letzte Erfolg liegt allerdings schon lange zurück und datiert aus dem Jahr 2003.


    Einmal mehr wartet im Finale das Duell zwischen Elversberg und dem FCS. Schon die letzten drei Finalspiele mit Beteiligung des FCS fanden gegen Elversberg statt. Insgesamt gab es das direkte Duell im Finale schon vier Mal. Neben 2017, 2018 & 2019 traf man auch 2004 im Neunkircher Ellenfeldstadion aufeinander. Elversberg steht zum siebten Mal in Serie im Finale und konnte damit den eigenen Rekord weiter ausbauen. Über die komplette Zeit gesehen nimmt man zum dreizehnten Mal am Finale teil. Fünf Mal konnte man bisher das Endspiel für sich gewissen. Zuletzt gelang dies in der letzten Saison durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen den FC Homburg.


    Das Spielort für das Finale ist längst bekannt. Im Mai 2018 hat der Verband das Waldstadion an der Kaiserlinde als dauerhaften Finalspielort auserkoren. Offiziell erfüllt sonst keine andere Spielstätte im Land die Anforderungen der ARD für eine Liveübertragung. Die Kaiserlinde wird zum siebten Mal als Austragungsstätte für ein Finale dienen. Auch 2001, 2003, 2008 und in den letzten drei Jahren wurde das Finale hier ausgetragen. War es in den ersten drei Fällen eine logische Wahl (das Finale hieß jeweils Neunkirchen gegen Homburg), hat man 2018 den Grundsatz eines neutralen Spielortes bei einer Finalteilnahme der SV Elversberg über Bord geworfen.

  • Zitat

    „Ich war eigentlich erst als fünfter Schütze vorgesehen, aber dann hat Kianz Froese es gemacht“, sagte Batz, der nun im Finale am 29. Mai gegen seinen Ex-Verein antreten muss – und auf ein Herzschlag-Finale gerne verzichten würde: „Das würde ich mir schon gerne ersparen.“ In bislang vier Endspielen gegen die SV Elversberg seit 2004 konnte sich der FCS bislang drei Mal durchsetzen. Immer ohne Elfmeterschießen.


    SZ, 19.Mai 2021

  • Saar-Seb

    Hat den Titel des Themas von „SL-Pokal, Finale: SV 07 Elversberg - 1. FC Saarbrücken“ zu „SL-Pokal, Finale: SV 07 Elversberg - 1. FC Saarbrücken -:- (-:-)“ geändert.
  • Fassen wir zusammen


    Die Leistung am Dienstag war nicht gut und am Ende hatten wir Glück und Batz,die uns den Einzug ins Finale gesichert haben.

    War halt irgendwie ein typischer Pokalkampf in dem der klassenhöhere mehr zu verlieren hatte

    Zwei Tage danach sollte man das Ganze aber jetzt abharken,hoffentlich die richtigen Schlüsse daraus ziehen und hoffentlich gegen die Elven besser machen

  • Die Liveübertragung im SR scheint in der Tat auf eine komplette Übertragung und nicht auf eine Konferenz hinauszulaufen. Denn der SWR überträgt den Finaltag ab 14:00 Uhr in einer Konferenz mit drei Spielen. Es geht um die Landesverbände Rheinland (TuS Rot-Weiß Koblenz - VfB Linz), Baden (SV Waldhof Mannheim - FC-Astoria Walldorf) und Württemberg (SSV Ulm 1846 Fußball - TSG Balingen).

  • Zwei Tage danach sollte man das Ganze aber jetzt abharken,hoffentlich die richtigen Schlüsse daraus ziehen und hoffentlich gegen die Elven besser machen

    Gegen Elversberg könnte es ein anderes Spiel werden. Die sind technisch und spielerisch ungleich stärker als der FC HOM und wollen das auch immer zeigen.

    Dafür stehen sie aber nicht so kompakt und vielbeinig in der Defensive und sind auch weniger aggressiv in ihrem Spiel gegen den Ball.


    Wenn der FCS in der Lage ist, seinen Akku bis zum 29. einigermaßen zu füllen und es ihm gelingt, Elversberg nicht ins Spiel kommen zu lassen, müsste er das Ding eigentlich heimschaukeln. Aber bitte dafür nicht mehr teilweise so "tief" verteidigen wie phasenweise in HOM. Und weniger Fehlpässe im MF!!!

  • Gegen Elversberg könnte es ein anderes Spiel werden. Die sind technisch und spielerisch ungleich stärker als der FC HOM und wollen das auch immer zeigen.

    Dafür stehen sie aber nicht so kompakt und vielbeinig in der Defensive und sind auch weniger aggressiv in ihrem Spiel gegen den Ball.


    Wenn der FCS in der Lage ist, seinen Akku bis zum 29. einigermaßen zu füllen und es ihm gelingt, Elversberg nicht ins Spiel kommen zu lassen, müsste er das Ding eigentlich heimschaukeln. Aber bitte dafür nicht mehr teilweise so "tief" verteidigen wie phasenweise in HOM. Und weniger Fehlpässe im MF!!!

    Die Elfen weniger aggressiv? Das sind Klopper und Schauspieler. War bisher immer so und wär neu, wenn sie ihre ekelhafte Art im Finale sein lassen würden.

  • wollte ich gerade sagen, Klopper und Provokateure, selbst reinhauen und sich ständig fallen lassen um den Schiedsrichter zu animieren Karten zu zeigen und Elfmeter und Freistösse zu schinden. Da die meisten Schiedsrichter von ausserhalb sind kennen die unsere Brisanz nicht und fallen darauf rein. Perdedei wird sehr gefährlich an dunkelrot arbeiten, da er dagegen hält. Müller und Bullic werden auch vor rot stehen, Müller weil zu langsam, und Bullic will sich beweisen. Das wissen die und werden da provozieren. Shipnoski und Gouras bekommen auf die Socken.

  • Ich erwarte auch eher aggressive Elven nah an der unsportlichen Grenze..So wie eigentlich bei jedem Spiel dort

    Hoffe einfach mal das man dagegen halten kann und sich nicht den Schneid abkaufen lässt.Hat man beim letzten Finalerfolg dort eigentlich ganz gut hinbekommen

  • Komisch, das was ich bislang in dieser Saison von Elversberg gesehen habe (Sportarena, alle Spiele in der Zusammenfassung), ergibt aber ein komplett anderes Bild. Indem die Elven fast jeder anderen Mannschaft fußballerisch überlegen sind, sind meist sie es, die auf die Socken bekommen. Hatten auch schon darum viele Ausfälle. In einem Finale geht es halt zur Sache. Eine zweite Chance hat man halt nicht.

  • Komisch, das was ich bislang in dieser Saison von Elversberg gesehen habe (Sportarena, alle Spiele in der Zusammenfassung), ergibt aber ein komplett anderes Bild. Indem die Elven fast jeder anderen Mannschaft fußballerisch überlegen sind, sind meist sie es, die auf die Socken bekommen. Hatten auch schon darum viele Ausfälle. In einem Finale geht es halt zur Sache. Eine zweite Chance hat man halt nicht.

    Äpfel und Birnen. Gg uns werden sie wie immer ekelhaft sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!