Mitgliederversammlung 2021 (2022)

  • zum Sachverhalt hagergroup, der Erklärbär fährt bei diesem Thema auf der Falschen Spur.

    HO kann nicht einfach abgelöst werden, nicht von Hager oder wem auch immer wenn er gewählt ist, dazu gibt's Beispiele zur genüge, das so nebenbei.


    Zu diesem Zeitpunkt waren u.A. vom Präsidium andere Strukturen erwünscht.


    Dazu sollte man den Daniel Hager kennen um zu wissen was sein Unternehmen die Hager Group beim 1FCS Investment erreichen wollte.

    Nun fangen wir mit diesem Aufbau von vorne an und ich bin sicher das unser Trainer und SD Luftsprünge machten hätten sie heute diesen Sponsor.


    https://www.hagergroup.com/de/….htm?lang=de&element=7361


    Das endende Statement der hagergroup lautet.


    „Sollten die entsprechenden Voraussetzungen beim 1. FC Saarbrücken wieder gegeben sein, freuen wir uns sehr, mit dem Verein über neue Möglichkeiten der Unterstützung zu sprechen. Wir wünschen unserem Heimatverein nur das Allerbeste.“


    Ich hoffe nach solch einer Aussage sollten wir Fans uns um einen potenten Sponsor nicht all so große Sorgen machen, oder :/

  • Hager hat einige Millionen in einen anderen Fußballverein gesteckt.


    Daniel Hager hat sich damals als riesen fc Fan aufgeführt, wenn da was dran ist, ist ein Comeback bei uns zur rechten Zeit möglich

    Du sprichst genau die richtige Personalie an. Daniel Hager hat Null Entscheidungsgewalt im Konzern und bekam ein wenig Spielgeld, um als Sponsor beim FCS in Erscheinung treten zu können. Quasi Beschäftigungstherapie. Ein wirkliches nachhaltiges Konzept gab es bei Ihnen bis heute nicht.

  • Daniel Hager ist nur CEO der Hager Group

    und ein CEO hat null Entscheidungsgewalt ??


    das soll uns der Bär ( selbsternannter Fakten-Gott ) mal erklären

    ist ja auch ein Insider der Hager-Group- vermutlich definiert er auch den Arbeitstag von Daniel Hager


    zurück zur MGV - wird bestimmt eine spannende Versammlung

  • Hager haben doch schon öfters Privat sowie offiziell gesagt das sie gerne Einsteigen würden ohne HO. Natürlich nur durch die Blume


    Hager braucht auch kein Konzept vorlegen wenn HO immernoch die Macht hat im Verein.

    Hager wird warten bis HO und Victors nicht mehr existieren bei uns und dann werden sie einsteigen, wenn nicht hat er jede Menge Geld gespart.
    Win Win für Hager.


    Aber das Hager da jetzt irgendwas versucht während Ho noch da ist, ist seeehr unrealistisch. Und da brauchen sie auch nicht irgendwelche Pläne vorlegen denn HO bekommt man nicht so einfach weg.

  • Hier ab Minute 35:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hier ab Minute 35:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Danke dafür. Es gab auch ähnliche Berichte in den Printmedien. Kann sich jeder selbst googeln.


    Klimmt wird im Talk sehr deutlich. HO steckt jedes Jahr 2-3 Mio rein ohne Gegenleistung. Kein Sponsoring, sondern pures Mäzenatentum. MM bestätigt dies. Daniel Hager würde gern mehr geben, darf es aber nicht, weil sein Vetter es ihm verbietet. Der gibt das Geld lieber dem FuCK. Ansonsten ist weit und breit leider keiner in Sicht, der ernsthaft am FCS interessiert ist und HO ist dafür NICHT der Grund.


    Noch Fragen?

  • Danke dafür. Es gab auch ähnliche Berichte in den Printmedien. Kann sich jeder selbst googeln.


    Klimmt wird im Talk sehr deutlich. HO steckt jedes Jahr 2-3 Mio rein ohne Gegenleistung. Kein Sponsoring, sondern pures Mäzenatentum. MM bestätigt dies. Daniel Hager würde gern mehr geben, darf es aber nicht, weil sein Vetter es ihm verbietet. Der gibt das Geld lieber dem FuCK. Ansonsten ist weit und breit leider keiner in Sicht, der ernsthaft am FCS interessiert ist und HO ist dafür NICHT der Grund.


    Noch Fragen?

    1.Daniel Hager würde gerne mehr geben aber macht es nicht solange HO am Ball ist. Daniel Hager ist CEO der Hager Group mit 2,6Milliarden Euro Umsatz (Jährlich steigend soweit ich weis um ungefähr 300.000.000€ im Jahr). Daniel Hager hat mit Sicherheit genug Geld um den FCS Privat ohne Hager Group durch zu finanzieren, und da er schon nen ganz großer Bub ist kann er das auch machen. Das ist schon mal kompletter Schmahn was du da verzählst. Dazu hat er selber schon oft genug gesagt das er gerne Investieren würde, dies aber nicht tut mit HO.


    2. Werden die guten Männer sich da nicht hinsetzen und HO kritisieren in einem öffentlichen Interview. Vorallem werden sie nicht erzählen "Falls Ostermann weg ist, steht DH bereit zum Investieren" WEnn sie das erzählen würden wäre Hartmut Ostermann bald nicht mehr da im Verein, denn im Saarland sind glaube die meisten offener für ein Hager invest als ein Ostermann Invest. Da wird keiner die Hand anbeißen die sie füttert oder gefüttert hat, für so schlau halte ich die Männer mal.

    Das hört man alleine raus von dem gefasel, dass Ho's größter Traum ist das der FCS wieder in die 2, Liga kommt. Ja ich hoffe das ist sein Traum nach all den Jahren Mist bauen die er hinter sich hat mit Oberliga, wieder abgesteigen aus der 3.Liga, komische Leute engagiert usw.


    3. Ho macht das ganz bestimmt nicht ohne Gegenleistung. Er findet es geil Macht über einen Verein zu haben, dies beweist Homburg der wirklich wenig Ambitionen hat wieder was zu erreichen im Deutschen Fußball, er kann Politik machen mit dem Verein, er kann Victors vermarkten etc. Ohne diese 2-3 Millionen bräuchten wir keinen Ostermann. Dann könnte er sich gleich vom Hof machen und das weis er, also zahlt er gemütlich die 2-3 Millionen und fertig.

    Gegenleistung ist nicht immer Geld. Gegenleistung kann auch Einfluss, Macht etc sein. Und vorallem bin ich mir ziemlich sicher das HO das Geld wieder rein bekommt durch seine Machenschaften im Hintergrund.


    4. Sagt keiner das wir nur einen Investor suchen der einfach HO ablöst. Wir wollen einen breitgefächerten Sponsoren stamm der den großteil der Summe abfängt.Und da muss man sich nicht nur ans Saarland halten. Dann braucht man auch keinen Milliardäre mehr sondern nur einen kleinen Invester der die restl. Summe tragen kann. Und da ist der Verein einfach nicht gut aufgestellt. Werbung wird nicht ausgereitzt, Stadt erlaubt keine WErbung an gewissen Stellen im Stadion (warum auch immer man so ein Mietvertrag aktzeptiert), zu wenig Logen usw. Warum sollte ich als Investor darauf bock haben?


    HO's muss hoffen das wir uns nicht etablieren in der 2. Liga mit seinem Geld, denn dann brauchen wir ihn nicht mehr. Denn leider hat er nicht genug Geld um den FCS weiter durch zuhauen aus der 2.Liga. (in der Theorie hat er das Geld, aber ich denke nicht das er Millionenbeträge ausgeben will für einzelne Spieler, das würde doch sehr an seiner Finanzkraft nagen)

    Das wäre doch was geiles. Sein Geld benutzen um uns zu etablieren in der 2. um ihm dann eines tages auf dem ranzigem Sportfeld in das er kein Pfennig investieren wollte hinterher zu winken. Bis nach Ensheim zum Privatflieger nach Portugal.

  • ..... Daniel Hager würde gern mehr geben, darf es aber nicht, weil sein Vetter es ihm verbietet.....


    Noch Fragen?


    Ja. Glaubst du dir das eigentlich selbst was du da erzählst? Gibt's dafür Belege oder sind das nur Vermutungen deinerseits? Wo sind denn die Fakten oder willst du Hager nur diffamieren? Du kannst das doch sicher mit Interviews oder Zeitungsartikeln klar beweisen, dass Daniel Hager kein Geld geben darf oder ist es wie du es immer beschreibst nur

    Blubber ?

    • Offizieller Beitrag

    Man kann ja zu HO stehen wie man will,

    aber die Kohle nehmen wir alle :)

    Und aus reiner Nächste / vereinsliebe, da geb ich den Vorpostern recht, wird HO das Sponsoring beim FCS auch nicht machen.


    Wir schweifen hier aber ganz schön von der MGV ab Freunde :)


    Irgendwann werden wir sehen was in der Post Ostermann Ära mit unserem Verein passieren wird.

  • Es gibt genug Möglichkeiten Kooperationen und Sponsoren im Saarland und der Umgebung zu finden. Man muss nur gescheite Konzepte erarbeiten, top Personal haben mit Visionen wo man den Verein hinführen will und Ideen für einen modernen FCS besitzen. Auch den Mut haben um es Firmen schmackhaft zu machen und zu zeigen das es sich irgendwann auszahlt auch für die Firmen. Den verantwortlichen Personen im Verein fehlt nur die Kreativität, Mut und Wille gescheite Sponsoren und Kooperation auf die Beine zu stellen und halten sich immer nur an kleine Fische ohne dabei mal den Blick über den Tellerrand zu wagen. Es geht nicht darum Ostermann in erster Linie zu vertreiben. Sondern sich breiter aufzustellen!


    Ein paar Beispiele von Firmen für Kooperationen und oder Sponsoring:


    SVOLT Energy - bald auch im Saarland

    Jährl. Umsatz 200 Millionen / Tendenz steigend durch zunehmende E-Mobilisierung - da könnte man eine kluge nachhaltige Kooperation umsetzen mit der nötigen Kreativität


    Villeroy und Boch - jährl. Umsatz 880 Mill.


    ZF Hauptsitz zwar in Baden Württemberg aber in Saarbrücken dennoch verwurzelt - jährlicher umsatz 38 Milliarden


    Voit Automobile - jährl. Umsatz ca. 170 Mill.


    Hydac - jähr. Umsatz 1,3 Milliarden


    Saarstahl - jährlicher Umsatz 1,2 Milliarden


    —————-


    ÜBERREGIONAL Beispiele:

    HOIST (Hersteller für Sport und fitnessgeräte) würde sich evtl. Auch positiv auswirken auf die Trainingsmöglichkeiten


    Hammer Fitnessgeräte AG

    Jährl. Umsatz ca. 35 Millionen

    (würde sich evtl. Auch positiv auswirken auf die Trainingsmöglichkeiten)


    Smile X Fitnesskette (Sitz Idar-Oberstein)


    Holyday Park - jährl. Umsatz 107 Millionen


    BASF - jährl. Umsatz 77 Milliarden


    Decathlon - jährl. Umsatz 11,4 Milliarden

    (eine Kooperation würde sich auch eventuell für das Sportfeld und Umfeld auszahlen)


    uvm..


    Es gibt so viele Möglichkeiten. Man muss es nur wollen und auch können. Und da fehlt es mir an Visionen und Kreativität im Verein. Wenn man eine Vision hätte eines modernen FCS mit einem nachhaltigen sportlichen Wirtschaftlich gut aufgestellten Konzept mit Ideen, dann bin ich mir sicher man könnte mehr erreichen als jetzt mit lediglich Ostermann und ein paar regionalen Sponsoren wie ein Dorfclub.

  • Richtig, das wird man sehen und wir schweifen hier etwas vom Thema ab, Die MGV wäre doch ein guter Zeitpunkt für die Vereinsführung, um mal ihre langfristigen Pläne und Konzepte mit dem Verein zu kommunizieren. Immerhin finden Ende des Jahres Neuwahlen statt und die Amtszeit der aktuellen Vereinsführung endet.


    Bin auch mal gespannt, ob der Präsident bei der MGV auch anwesend ist. Er hat es in der Vergangenheit immerhin schon häufiger geschafft, der Mitgliederversammlung aus geschäftlichen Gründen fernzubleiben. In dem Zusammenhang stellt man sich zudem die Frage, ob es neben HO weltweit noch andere Vereinspräsidenten im bezahlten Fußball gibt, die so gut wie nie vor Ort sind, um sich um die Geschicke ihres Vereins zu kümmern?


    Eine Frage hätte ich an den Faktenbär noch, bevor hier irgendwelche Fake News verbreitet werden. Mir ist kein Sponsoring der Hager Group beim FCK bekannt, wohin der Vetter von DH angeblich die ganzen Millionen hin überweist. Gibt es dafür irgendwelche Belege, oder stellt er das einfach mal so in den Raum? Es ist bekannt, dass Hager nach dem Ausscheiden beim FCS als Sponsor 2014 seit 2017 als Trikotsponsor bei Racing Strasbourg aktiv ist, was wiederum zeigt, was auch hier durchaus möglich wäre. Und von wegen HO gibt 2-3 Millionen ohne Gegenleistung: Ist nicht genug V-Sponsoring beim FCS auf dem Trikot, sowohl auf der Brust wie auf dem Rücken, Bandenwerbung für Hotels und das Schmierblatt, im FC-Magazin, Namensgebung einer Tribüne? Nimmt man außer den Unternehmen von HO noch überhaupt irgendeinen anderen Sponsor im Zusammenhang mit dem FCS wahr?

    <<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D


    2:8 in Reutlingen
    0:8 in Unterhaching
    0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)


    ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

  • Ein Ostermann ist eben nicht ein Mann wie ein Herrn Mateschitz oder ein Herrn Holzer (um es regionaler zu machen) der mit einer Vision, Liebe zum Fußball, klarem Konzept und absoluter Professionalität etwas langfristig aufbauen will.

    Also das ist doch sehr verwirrend wenn man Mateschitz vorhält.

    Der Mann bewirbt nur seine Marke.

    Liebe zum Fussball zu unterstellen und das er ach so selbstlos ist, dürfte wohl purer Unfug sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!