16. Spieltag, SC Verl - 1. FC Saarbrücken 2:4 (0:1)

  • Bin doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis, ich freue mich über jeden Punkt den wir holen, aber deshalb sehe ich doch was die zusammengurken und mach mich nicht selbst glücklich. Verl auf Distanz gehalten das ist das Wichtigste.

    Genau das ist der Punkt, wir müssen im zweiten Jahr Punkte sammeln alles andere ist noch nicht unser Anspruch.

  • aber deshalb sehe ich doch was die zusammengurken und mach mich nicht selbst glücklich.

    Aha, sonst gurkt keiner rum.

    Kuck dir mal an wie unsere Freunde aus der Pfalz in die Saison gestartet sind und im Landespokal sind sie gegen Mechtersheim! ausgeschieden.

    Türk Gücü schmeisst mit Geld und Trainer um sich um als hochgehandelter Favorit rumzugurken. Würzburg als Absteiger schmeisst den Trainer raus, die sind froh wenn sie die Klasse halten.

    Ich habe noch keine Mannschaft in der Liga gesehen die alle Spiele gewinnt.

    Wir sind am Ende der Hinrunde! Wenn wir konzentriert weiterarbeiten und unsere Punkte holen ist doch noch alles möglich!

  • Ich denke wir sind uns alle einig (bis auf eine Ausnahme😇), schönen, attraktiven Fußball spielen wir diese Saison äußerst selten. Es gab und gibt eine große Verletztenliste seit Saisonbeginn. Die Neuen überzeugen bis auf ein/zwei Ausnahmen nicht wirklich. Wir und auch die Verantwortlichen haben sich von ihnen mehr versprochen und sagen das inzwischen offen. UK hat seine Probleme mit dem Team und das Team mit dem System UK. Wir und das Team haben keine Probleme mit dem sehr sympathischen Menschen UK. Der ist super. Wir haben beide Derbys miserabel gespielt. Die anfängliche Euphorie hat herbe Rückschläge einstecken müssen. Es läuft einfach nicht rund.


    TROTZ all dieser Widrigkeiten haben wir immer noch Tuchfühlung zur Tabellenspitze und einen gewissen Abstand zu den Abstiegsrängen. Es ist zwar kaum zu glauben, aber so ist es.


    Wir haben noch drei Spiele in der Vorrunde und können sicherlich auch da noch Punkten. Wenn das gelingt, ist in der Rückrunde mit weniger Widrigkeiten noch alles drin.

  • Baddie zur Erinnerung die Vorrunde ist bald rum

    Stimmt, ist sie....... und wir haben, ganz der Vorgaben des Vereins, Anschluss nach vorne und das kommt ja nun mal nicht nur durch Glück.

    Ist die Leistung der Mannschaft konstant? Nein, natürlich nicht....... und spielerisch gibt es noch einiges zu verbessern.


    Heute ging es darum zu gewinnen und das hat die Mannschaft, inkl. Trainer, geschafft und das nicht mit spielerischem Glanz, aber mit der nötigen Moral. Jetzt hoffen wir auf einen Sieg gegen Berlin und dass dann auch der Knoten platzt. Das die Jungs auch spielen können, haben sie ja nach dem 2:1 gezeigt.

  • Welchen Eindruck hat eigentlich Erdmann in den letzten zehn Minuten hinterlassen?

    Einen durch aus guten, wenn auch noch sichtlich verunsichert en Eindruck. Das war ein wichtiger erster Schritt für ihn und die gesamte Mannschaft. Denn wenn er zu seiner normalen Form findet und seine Emotionen im Griff hat, hilft er uns gewaltig. Ich fand es auch sehr klug, ihn nicht auf der vier sondern auf der sechs zu bringen.

  • Einen durch aus guten, wenn auch noch sichtlich verunsichert en Eindruck. Das war ein wichtiger erster Schritt für ihn und die gesamte Mannschaft. Denn wenn er zu seiner normalen Form findet und seine Emotionen im Griff hat, hilft er uns gewaltig. Ich fand es auch sehr klug, ihn nicht auf der vier sondern auf der sechs zu bringen.

    Der Meinung bin ich auch. Ich hatte oder habe leider die Befürchtung das er im Winter geht. Aber dein Einsatz gestern war sicherlich nicht schlecht. Ich hoffe auf weitere Einsatzzeit kommende Woche gegen die Viktoria.

  • Welchen Eindruck hat eigentlich Erdmann in den letzten zehn Minuten hinterlassen?

    Er war aber schon recht rustikal unterwegs und hat die Bolzmethode der spielerischen Lösung vorgezogen. Und dann noch einige Verler umgehauen. War aber vielleicht auch gerade der richtige Mann zu dieser Zeit (ich erinnere mich z. B. an Zelle letzte Saison gegen Uerdingen...).

    Ich hoffe er hat etwas Selbstvertrauen tanken können.

  • Die wichtigste Aufgabe des Trainers ist nach meiner Meinung, in der momentanen Situation die bestmöglichen verfügbaren Spieler auf der jeweiligen Position zu bringen.

    Ich würde z. B. (nach dem gestrigen Spiel) Steinkötter auf Rechtsaußen in die Startformation stecken. Jänicke hält das mit seinen 32 Jahren keine 90 Min. durch. Ihn könnte man 30 Min. vor Schluss bringen. Robin Scheu würde ich erst im neuen Jahr bringen. Bis dahin soll er seine Verletzung auskurieren und sich fitnessmäßig auf 100 % bringen. Davon lebt sein Spiel.

    Auf Linksaußen würde ich Gouras bis Jahresende eine Pause gönnen. Von ihm kam vor Corona schon fast nichts mehr (überspielt).

    Deville hier mal 90 min. testen.

    Zeitz dringend aus der IV raus und neben Kerber stellen. Auch Krätschmer aus der IV raus. Hat beim Gegentor den Berlinski liebevoll umarmt. Das war seine ganze Gegenwehr! Ihn würde ich irgendwo zentral fürs MF einplanen (von der Bank).

    U. K. wäre gut beraten, sich ähnliche Gedanken zu machen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!