Außendarstellung des FCS - Diskussion

    • Offizieller Beitrag

    Die Stadtratsfraktionen der Grünen und der FDP hatten vorgeschlagen den neuen Rasen im Lupa wiederzuverwenden z.B. In Kindergärten und Verkehrsinseln( Grüne) Die FDP hingegen ist für eine Verlegung des Rasens am neuen FCS Proficenter, hört hört, dem FCS soll dabei ein gutes Angebot unterbreitet werden.

    Der FCS hingegen zeigte sofort Bereitschaft sich finanziell zu beteiligen. Wird damit der Proficampus durch die Hintertür genehmigt?

    Was ein hin und her in dieser „Planung“.

  • es wird immer lustiger

    vor allem wohin mit dem Rasen - Gibt es denn schon einen genehmigten Standort

    für den vom VP gewünschten Profi-Campus

    ich sehe eine weitere Posse und wenig Klarheit und vor allem wie leider fast immer

    keine Struktur bzw. echte Planung für ein solches Gelände

    Die Stadt war ja schon mit der Sanierung des LUPA in ein 2.Liga-Taugliches Stadion überfordert

    bzw. ist grundsätzlich mit Bauten überfordert

    Ich sehe, dass im Hintergrund DEALS abgehandelt werden

    hier geht es nicht nur um einen möglichen Profi-Campus

    sondern um weitere Gewinn-Maximierung für einen bestimmten Personenkreis

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • Unser FCS ist eben eine Geld Druck Maschine? Einfach mal zusammen rechnen was mit Zuschauer, Pokalrunde und Werbung ua: zusammen kommt. Jeder möchte was abhaben von der FCS Torte.

    Und das Geschreibsel um den Rasen ist politisches Theater. Jede Partei sieht ihre Felle weg schwimmen.

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Was verstehst Du denn unter lückenloser Dokumentation?

    Der 1.FC Saarbrücken hat einen Steuerberater. Der muss einen Jahresabschluss erstellen und unterschreiben.

    Der wird nach allgemeinen rechtlichen Grundsätzen aufgestellt!

    Wird da "getrickst" landet man irgendwann hinter Gittern! Das ist kein Kavaliersdelikt!

    Des Weiteren sieht sich auch das Finanzamt diese Unterlagen an.

    Das kann man nachvollziehen!

    Und zum Trainingsgelände:

    Das ist auch gar nicht so schlecht wie es immer gemacht wird. Da gebe ich Dir Recht.

    Aber auch da verstehe ich nicht wieso man da nicht miteinander spricht.

    Die Stadt könnte doch da bestimmt entgegen kommen.

    Vielleicht wäre dann dieser unsägliche "AFD-Campus" Geschichte und würde dorthin verschwinden wo er hingehört....nämlich in der Mülltonne!

  • Also ich verstehe immer noch nicht wir waren nach dem Halbfinale 19/20 angeblich Schuldenfrei.

    Und trotzdem führt Weller im Fernsehen 2MIO ALTSchulden an , den ANGABEN des Verein nach waren unsere Transferausgaben

    in diesem Zeitraum überschaubar?? Woher kommen diese Schulden??

    Kann das gemeine Mitglied, Einsicht und in welcher Form verlangen??

  • Also ich verstehe immer noch nicht wir waren nach dem Halbfinale 19/20 angeblich Schuldenfrei.

    Und trotzdem führt Weller im Fernsehen 2MIO ALTSchulden an , den ANGABEN des Verein nach waren unsere Transferausgaben

    in diesem Zeitraum überschaubar?? Woher kommen diese Schulden??

    Kann das gemeine Mitglied, Einsicht und in welcher Form verlangen??

    Du kannst zwar theoretisch Einsicht in die Bilanz auf der Geschäftsstelle verlangen, aber Du wirst keinen Einblick in die Verträge erhalten, die zwischem dem Verein und der Victor's AG bestehen.

    Kurz zusammengefasst:

    Je höher die erzielten Einnahmen sind, desto geringer sind die jährlichen Zuwendungen von Victor's, neben dem Abbau der "Altschulden" gegenüber dem Präsidenten.

  • Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Also ich verstehe immer noch nicht wir waren nach dem Halbfinale 19/20 angeblich Schuldenfrei.

    Und trotzdem führt Weller im Fernsehen 2MIO ALTSchulden an , den ANGABEN des Verein nach waren unsere Transferausgaben

    in diesem Zeitraum überschaubar?? Woher kommen diese Schulden??

    Kann das gemeine Mitglied, Einsicht und in welcher Form verlangen??

    Das sind Fragen für die Mitgliederversammlung.

    Dort muss der Schatzmeister Rede und Antwort stehen. Nur muss man da differenzieren.

    Eventuell hat man ein großes Guthaben auf der Bank liegen und kann die Schulden nicht tilgen, da der Vertrag eben noch nicht fällig ist!

    Dann ist man zwar faktisch schuldenfrei, weil man könnte ja tilgen, aber es geht eben aus vertraglichen Gründen nicht.

    Oder man wollte auch nicht sofort tilgen, da dann Vorfälligkeitsentschädungen fällig werden.

    Aber letztlich ist das jetzt alles Spekulation meinerseits.

    Und vor Mitgliederversammlungen kann man als Mitglied beantragen, dass dieser Punkt auf die Tagesordnung kommt.

    Wie das aber genau vonstatten geht weiß ich nicht. Braucht man Unterschriften von Mitgliedern etc..????

    Vielleicht weiß das ja sonst jemand hier?

    Das kann man aber sicher nachlesen in der Vereinssatzung.

  • Soviel ich weiß kann jedes ordentliche Mitglied eine Eingabe machen und auf der Hauptversammlung Antwort erwarten und auch nachfragen und nachhaken.

    Sollte es eine Gruppe mit Unterschriften sein nimmt das Gewicht natürlich zu.

  • Du kannst zwar theoretisch Einsicht in die Bilanz auf der Geschäftsstelle verlangen, aber Du wirst keinen Einblick in die Verträge erhalten, die zwischem dem Verein und der Victor's AG bestehen.

    Kurz zusammengefasst:

    Je höher die erzielten Einnahmen sind, desto geringer sind die jährlichen Zuwendungen von Victor's, neben dem Abbau der "Altschulden" gegenüber dem Präsidenten.

    Also keinen Einblick in Verträge zwischem dem 1.FCS vertreten durch H.Ostermann Präsident und der Victor´ s AG vertreten durch H.Ostermann Ausichtratvorsitzender das ist verständlich.

  • Muss unter Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern oder anderen stehen, allerdings nicht genau aufgeschlüsselt, aber als Position.

    Was aber sein kann das Ostermannkonsortium Verträge geschlossen hat die nicht bilanziert sind, damit sie das Bilanzbild nicht belasten.

  • Muss unter Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern oder anderen stehen, allerdings nicht genau aufgeschlüsselt, aber als Position.

    Was aber sein kann das Ostermannkonsortium Verträge geschlossen hat die nicht bilanziert sind, damit sie das Bilanzbild nicht belasten.

    Kassenprüfer beim Verein ist ein gewisser Rolf Linsler (Victor's AG), zudem ist Weller das einzige Präsiduimsmitglied, welches selbst nach dem Abstieg in die Oberliga nicht (zwischenzeitlich) zurückgetreten ist seinerzeit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!