19. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - TSV Steinbach 4:0 (0:0)

  • Und dieser Fakt ändert was daran das man Samstag Abschied nimmt von einem Ort der bei den Vielen über Jahrzehnten eine prägende Rolle gespielt hat?

    Ja der Fakt, dass nach Jahrzehnten das Stadion endlich wirklich modernisiert wird, ist das Einzige was zählt
    Meinereiner der die goldenen Jahre in der Bundesliga mit dem fast immer vollen Ludwigspark erlebt hat
    sagt: Schön wars, aber Sentimentalität bringt den Verein nicht voran, man muss - nicht nur das Stadion -
    moderner werden - zeigt sich auch am Besten in der Diskussion bzgl. der Vereinführung !!!

  • Vergessen wir einfach die erste HZ ;)


    Danke VE für diese super Stimmung von Anfang an! Das war ein würdiger Abschied.


    2. HZ gut. Für mich beste Spieler Sökler (bestätigt seinen starken Aufwärtstrend) Matt, Wilsch (eine absolute Belebung) und wen wunderts... Meyerhöfer. Er ließ die alte starke rechte Seite wieder aufleben mit Sökler zusammen.


    Die Hoffnung lebt noch...In der Rückrunde greifen wir an!

  • Genau genommen ist die Saison gelaufen. Aber trauern können wir später noch genug. Kommen wir gut aus der Winterpause und zwei der drei Teams haben noch ne Schwächephase, dann ist noch alles möglich.


    Zum Spiel: Steinbach in der ersten Halbzeit das eindeutig stärkere Team. Das hatte teilweise Pokalcharakter und ich hatte das Gefühl, dass nach einem Tor alles vorbei gewesen wäre. Was Brdaric aus denen rausholt, ist schon beeindruckend. In der zweiten Halbzeit werden wir dann zum 1:0 ultimativ eingeladen und dannach waren wir auch super im Spiel. Dann stimmte vieles. Chaftar in der Innenverteidigung fand ich auch richtig gut. Luksik und Fießer fand ich allerdings ganz schlimm. Vorallem Luksik.

  • Toller Abschied von unserem LUPA. :( Tolle VE von der 1. Min. an. :thumbup: So sollte es immer sein. Habe mit Wehmut den Park verlassen und mich gefragt, wie das neue Stadion wird.


    Was das Spiel angeht-1 HZ. mal wieder zum vergessen. Schlafwagen und Standfußball - das ist keine Einstellung. :thumbdown: Für mich stärkster Spieler Sökler, immer anspielbar und läuferisch top, schwach Fieser und Luksic. :thumbdown: Nach der roten Karte und dem 1:0 lief es plötzlich.Es muss dringend etwas geschehen mit dieser Elf, sonst wird das nichts mit Relegation oder Aufstieg.

  • Luksik sah aber auch oft schlecht aus weil Puclin ihn mehr oder weniger alleingelassen hat gegen teilweise 3 Gegenspieler. Mit Willsch wurde auch er besser.
    Ansonsten 1. HZ hätte man sich nicht beschweren können wenn man 1-2 Dinger bekommt und wir haben zu wenig Druck aufs Tor bekommen.
    2. HZ beginnt natürlich optimal mit dem Elfer und der roten Karte. Danach war Steinbach auch nicht mehr in der Lage irgendetwas entgegenzubringen.
    VE mit einem wahren Feuerwerk nicht nur im sprichwörtlichen Sinne. :thumbup:
    Das war alles in allem ein würdiger Abschied ;(

    • Offizieller Beitrag

    Man musste ja nach der ersten Halbzeit schon die Befürchtung haben, das es unwürdig für den Park endet.


    Nach dem Elfer und der roten Karte lief es zum Glück. Danach war auch spielerisch was da. Darf dennoch nicht darüber hinweg täuschen, das man ab Januar schwer an sich arbeiten muss, um am Ende auf Platz 1 oder 2 zu stehen.


    Anbei noch ein letztes Foto aus der Halbzeit

  • gegen 10 Mann reichts dann anscheinend noch.


    stimmung war dann wirklich für die Zuschauerzahl sehr gut. hat gepasst zum abschied :thumbup:


    das wars dann aber auch schon mit Lob für die Virage.
    vor dem Spiel habe ich nämlich beobachtet wie durch den Zaun Eintrittskarten wieder nach draußen gegeben wurden. mehr als peinlich für die ja ach so tollen und selbsternannt einzig wahren Fans :thumbdown: :thumbdown:

  • Heute war es endlich mal wieder schön im Stadion zu sein, hauptsächlich der Stimmung wegen, von Anfang an Support, für die Zuschauerzahl gute Lautstärke, Choreo, Pyros, ja ich finde das war heute ein würdevoller Abschied, wer weiß wann oder ob überhaupt es jemals wieder so Spaß macht wie heute, trotzdem danke an alle Besucher heute für dieses wahrscheinlich letzte Mal im Ludwigspark.


    Zum Spiel braucht man zur 1.HZ einfach gar nichts mehr zu sagen, das war schon wieder peinlich und grausam wie man da von den "Dorfkickern" aus Steinbach nahezu vorgeführt wurde. Zum Glück lief es nach dem Elfer dann doch ganz gut und ab da konnte man auch dann am Spiel gefallen finden, deswegen auch ein Dank ans Team das der Park mit einem 4:0 Sieg und nicht mit einer weiteren Blamage verabschiedet wurde. Sportlich ist die Saison immer noch gelaufen (warum konnte man in Hälfte 1 sehr gut sehen) aber das ist ein anderes Thema. Ludwigspark!

  • Die Stimmung an sich war echt klasse heute und zwar von allen Seiten. Sogar die Laola hat funktioniert. ^^


    Fand ich auch - und es war auch ein kollektives Aufatmen zu spüren als die VE von der 1. min. an den FCS unterstützte - weiter so, das war Klasse!! Zum Spiel. 1. HZ haben wir total verunsichert gewirkt, ratlos, ideenlos und ohne Biss. Keine Leidenschaft. Reine Kopfsache offenbar, denn bei der Behandlung von Hahn standen die Spieler zusammen und besprachen sich, was ja ein sehr gutes Signal ist. Danach lief es auch schon besser mit 2 Großchancen. Genauso standen sie wieder kurz vor Beginn von der 2. HZ zusammen - diese begannen sie dann auch sofort mit Biss und Leidenschaft. Clever wie Sökler sofort den Ball abluchst und somit den Elfer und Rot erzwingt. Danach wars ein Selbstläufer mir geilen Spielzügen und super Support. Weiter so - hat mir richtig Spaß gemacht.

  • Tolles Erlebnis und Ergebnis zum Abschied vom alten Park. Zum Glück gelang Steinbach in der ersten Halbzeit nicht der eigentlich hochverdiente Führungstreffer, das wäre ein anderes Spiel geworden. Sehe es aber als Einzelevent und richte auch mal heute keinen Blick auf die Tabelle.


    Total unnötig und sau dumm waren jedoch die Böller auf die Laufbahn nach dem Spiel. Zu dieser Zeit waren die Kinder der Spieler in diesem Bereich, kurzzeitig wollten die Spieler direkt in die Kabine und auf die Runde verzichten. Da soll mal der ein oder andere in sich gehen.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!