Baufortschritt Ludwigspark/neues Stadion -Diskussion-

  • Weiß jemand von euch ob die Heizdrähte noch alle funktionieren?


    Hier weiß es niemand, aber auch bei der Firma Kempf weiß es niemand. Denn von denen (oder vom Sub) war niemand vor Ort gewesen. Das sagt eine Menge aus über die Zusammenarbeit. Die Ausrede gilt also eher nicht. Und ansonsten ist das mit der Schuld tatsächlich immer so eine Sache. Es gibt an dieser Baustelle nie den alleinigen Schuldigen. Und vor Überraschungen bist du so oder so in dem Projekt nicht sicher.

  • Eine Überraschung wäre - wenn es ohne Überraschungen:!:

    zu einer rechtzeitigen Fertigstellung des LUPA kommen würde ;(

    Was ist denn bei dieser Baustelle als Rechtzeitig anzusehen?

    Rechtzeitig wäre wie bei sogut wie allen Stadionbauten in diesen Kapazitätsgrößen ca 1 - 2,5 Jahre...

    Wenn dieses Stadion mal fertig ist, wohlgemerkt in der "Basis-Stufe", dann ist dies bereits jenseits von Gut und Böse von rechtzeitig entfernt


    Sollte diese Stadt jemals wieder planen den Park umfänglich zu "sanieren", sollte man hier hin zurück denken und als Geldgeber (bis dahin wohl nicht mehr Victor's) sofort selbst einen eigenen Neubau angehen "weit weg" von diesem Standort :wacko:

  • Was ist denn bei dieser Baustelle als Rechtzeitig anzusehen?

    Rechtzeitig wäre wie bei sogut wie allen Stadionbauten in diesen Kapazitätsgrößen ca 1 - 2,5 Jahre...

    Wenn dieses Stadion mal fertig ist, wohlgemerkt in der "Basis-Stufe", dann ist dies bereits jenseits von Gut und Böse von rechtzeitig entfernt


    Sollte diese Stadt jemals wieder planen den Park umfänglich zu "sanieren", sollte man hier hin zurück denken und als Geldgeber (bis dahin wohl nicht mehr Victor's) sofort selbst einen eigenen Neubau angehen "weit weg" von diesem Standort :wacko:

    für mich wäre rechtzeitig - Saisonstart 2021/2022


    das was vorher versaubeutelt wurde - kann man nicht mehr rückgängig machen - das wäre auch vergeblicher Aufwand

    wir müssen aus dem Jetzt herausdenken - die Vergangenheit kann nur noch aufgearbeitet werden

    und das Behörden aufgrund von Erfahrungen lernfähig geworden sind ;(:cursing::thumbdown: ist ein Märchen

  • Ganz ehrlich:


    Der Rasen sieht aus wie geleckt. Da muss nix neu gemacht werden.


    Die Stadt muss unverzüglich eine Firma beauftragen, die die RH in Betrieb nimmt! Mehr isses nicht und hoffentlich ist das in den gleichen 7 - 8 Wochen möglich, wie die Fa. Kempf dafür Zeit gehabt hätte! Es zählt jetzt nur, dass wir ungefährdet die Lizenz bekommen. Dazu brauchen wir erstmal nur die RH.

  • Ganz ehrlich, das was die Firma Kempf da abgezogen hat, war doch einfach ein Racheakt an der Stadt. Die haben ihr Geld nicht bekommen und haben dann eben gedacht Arschlecken. Zu sagen wir haben in den 8 Wochen leider kein Zeitfenster gefunden ist ja eine offensichtliche Lachhaftmachung und war pure Absicht wenn ihr mich fragt.

  • Wenn das so ist dann ist das eine verdammt teure Rache fuer die Firma Kempf. Weil JETZT sind sie wirklich in der Haftung drin.


    Und (wegen dem Post vorher) wie der Rasen aktuell aussieht ist unerheblich, da hat er die ganze Zeit schon huebsch ausgesehen. Die Frage ist wie er nach Regen aussieht.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Wenn das so ist dann ist das eine verdammt teure Rache fuer die Firma Kempf. Weil JETZT sind sie wirklich in der Haftung drin.


    Und (wegen dem Post vorher) wie der Rasen aktuell aussieht ist unerheblich, da hat er die ganze Zeit schon huebsch ausgesehen. Die Frage ist wie er nach Regen aussieht.

    Die Frage ist, wie diese Haftung aussieht. Ich würde fast schon Wetten abschließen, dass die Firma eh bald Insolvenz anmeldet. Ansonsten habe ich keine Fantasie dafür, warum man sonst sowas abzieht und grinsend in die Kreissäge rennt.


    Am Samstag hat der Rasen zumindest mal dem Regen standgehalten.


    Man muss bedenken, dass solch extreme Starkregenmengen wie vor ein paar Wochen, bei denen jeder Rasen schlapp machen kann, zum Glück auch nicht jeden Tag vorkommen.

  • Die vielen Absagen zu Beginn des Jahres kamen ja auch deswegen weil zu einer Zeit gespielt wurde in der ueblicherweise Winterpause ist. Aber es ist in unserem Erstversuch eines Stadions ja trotzdem unstrittig dass die Entsorgung des Wassers nicht richitg funktioniert hat. Auch da hat er oben eigentlich nicht schlechter ausgesehen als in anderen Stadien auch, nur war er offenbar untendrunter im Boden eine pure Katastrophe. Die Spieler hatten sich damals schon bevor der Regen angefangen hatte ueber seifigen Boden beschwert und sind auch teilweise weggerutscht als haetten sie sich in die Eishalle verlaufen. Das scheint aktuell besser zu sein, obwohl man das wirklich erst im naechsten Herbst beurteilen kann.


    Was die Firma Kempf angeht... Wenn die Firma Insolvenz anmeldet dann ist es eh egal. Dann waere die Rache eher gewesen dass die Firma sich auf diese Nachbesserungsfrist eingelassen hat. Dann muss es aber eh von einer neuen Firma gemacht werden.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Man muss jetzt erst einmal berücksichtigen dass die Firm Kampf bei der Rasenheizung von einem Subunternehmer abhängig ist. Wenn dieser keinen Termin zusagt, sind der Firma Kampf erst einmal die Hände gebunden - auch wenn sie als Auftragnehmer in der Verantwortung steht.

    Deshalb muss man erst einmal genau wissen, wer hier was verbockt hat, bevor man jemanden als Schuldigen hinstellt.

  • Man muss jetzt erst einmal berücksichtigen dass die Firm Kampf bei der Rasenheizung von einem Subunternehmer abhängig ist. Wenn dieser keinen Termin zusagt, sind der Firma Kampf erst einmal die Hände gebunden - auch wenn sie als Auftragnehmer in der Verantwortung steht.

    Deshalb muss man erst einmal genau wissen, wer hier was verbockt hat, bevor man jemanden als Schuldigen hinstellt.

    Als Hauptauftragnehmer bist Du immer in der Haftung, auch für deine Subs. Du kannst versuchen die Regresskohle von den Subs zu kriegen, mit ungewissen Ausgang.

  • Als Hauptauftragnehmer bist Du immer in der Haftung, auch für deine Subs. Du kannst versuchen die Regresskohle von den Subs zu kriegen, mit ungewissen Ausgang.

    Das ist rechtlich gesehen natürlich richtig - aber man muss natürlich auch verstehen dass eine Firma Kempf hier von ihrem Sub versetzt wurde.

    Ich wollte damit nur sagen dass man die ganze Geschichte kennen muss, bevor man jetzt auf die Firma Kempf einschlägt - auf jeden Fall bei dem Teil der die Rasenheizung betrifft.

  • Das ist rechtlich gesehen natürlich richtig - aber man muss natürlich auch verstehen dass eine Firma Kempf hier von ihrem Sub versetzt wurde.

    Ich wollte damit nur sagen dass man die ganze Geschichte kennen muss, bevor man jetzt auf die Firma Kempf einschlägt - auf jeden Fall bei dem Teil der die Rasenheizung betrifft.

    Bin ich ganz bei Dir, trotzdem ist das normales Unternehmerrisiko. Versicherungen dagegen gibts quasi auch nicht richtig bzw. wären so teuer, dass Du beim Angebotsrennen mit deinen Preisen raus fliegst. Da hilft nur einen verlässlichen Partner als Sub zu finden und diesem treu zu bleiben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!