3. Liga - Saison 2021/22

  • Leider haben wir morgen Druck. Wenn wir morgen nicht gewinnen können wir frühzeitig für nächstes Jahr 3. Liga planen.

    Und unter Druck spielen unsere immer den geilsten Fußball *Ironie


    Das heißt morgen schönen ekligen 3.Liga Fußball mit viel kampf und wenig spielen,dann hoffen das wir vorne besser die Chancen nutzen als gegen Osnabrück.

    Wenn Duisburg schlau war haben sie den Rasen auch noch Ordentlich behandelt, nicht. Und wir spielen morgen ein sehr ekliges Spiel auf nem Acker.

  • Leider haben wir morgen Druck. Wenn wir morgen nicht gewinnen können wir frühzeitig für nächstes Jahr 3. Liga planen.

    Und unter Druck spielen unsere immer den geilsten Fußball *Ironie


    Das heißt morgen schönen ekligen 3.Liga Fußball mit viel kampf und wenig spielen,dann hoffen das wir vorne besser die Chancen nutzen als gegen Osnabrück.

    Wenn Duisburg schlau war haben sie den Rasen auch noch Ordentlich behandelt, nicht. Und wir spielen morgen ein sehr ekliges Spiel auf nem Acker.


    wir haben null Druck - wir brauchen noch rund 12 Punkte für den Klassenerhalt

    Duisburg muss gewinnen um die Chance am Leben zu erhalten


    denn wir sind lt. Aussagen von vielen Usern kein Favorit auf den Aufstieg

    wie sind ja so schwach und Konkurrenz aus BS ( 2:2 ) - KL ( 0:2 ) - MD (2:1) ist so unglaublich stark

    und punktemässig so weit enteilt, dass es für uns noch um Schadensbegrenzung gehen kann


    Blöd das die Tabelle etwas anderes zeigt - selbst bei einer Niederlage in Duisburg wären wir immer noch dabei

    und daher sind wir die Überraschung der Saison und wenn wir uns weiter verbessern können wir die Sensation der Saison sein


    Stell Dir vor es wäre DFB-Pokal

  • Wenn wir morgen verlieren und Braunschweig ihr Nachholspiel gewinnen haben wir 8 Punkte abstand auf sie. Braunschweig wird immer Konstanter je länger die Saison geht.

    Wenn wir morgen Verlieren dann ist es so gut wie vorbei mit dem Aufstieg. Dann kämpfen wir um den 4. Platz, womit ich ja auch zufrieden wäre.

    Aber wir holen keine 8 Punkte auf, bei unseren Abwehrproblemen, mit unserer Gegentorquote.

    Und einige haben Bock aufzusteigen bei uns, und das nennt man dann Druck. Morgen ist ein 6 Punkte Spiel, entweder man lässt abreisen oder man ist mittendring im geschehen

  • Meine Einschätzung nach dem 4 Spieltag der Vorrunde deckt sich komplett mit den Plätzen der ersten 5 Tabellenplätze ausser das ich Braunschweig vor Magdeburg eingeschätzt habe KL auf 3 und Mannheim auf 4. 1860 und Osnabrück noch vor uns, aber das könnte ja noch passieren. Bin mal gespannt wie sie morgen spielen, ob man mal etwas dominanter auftritt, oder wieder Demutsfussball spielt. Alle reden immer davon das sie die ersten Minuten wieder verschlafen haben, aber warum ändern sie es nicht, diese Abwartehaltung was der Gegner macht baut die meist mehr auf als das sie uns nützt.

  • Meine Einschätzung nach dem 4 Spieltag der Vorrunde deckt sich komplett mit den Plätzen der ersten 5 Tabellenplätze ausser das ich Braunschweig vor Magdeburg eingeschätzt habe KL auf 3 und Mannheim auf 4. 1860 und Osnabrück noch vor uns, aber das könnte ja noch passieren. Bin mal gespannt wie sie morgen spielen, ob man mal etwas dominanter auftritt, oder wieder Demutsfussball spielt. Alle reden immer davon das sie die ersten Minuten wieder verschlafen haben, aber warum ändern sie es nicht, diese Abwartehaltung was der Gegner macht baut die meist mehr auf als das sie uns nützt.

    Du hast unsere Mannshaft also schon nach dem 4.Spieltag aufgegeben - Heppie Du musst unbedingt an Deiner Einstellung arbeiten

    immer nur alles Negativ sehen - Denk daran wir sind im zweiten 3.-Liga-Jahr und spielen anständig und halten mit


    und was mir gar nicht gefällt immer das Schlechtreden der Mannschaft, das ist nicht OK

    ja es ist weit davon perfekt zu sein, aber das Meiste ist gut und stell Dir vor wir holen in dem Monat noch 9 Punkte :D:D:D

    wo bleibt dann Dein Pessimismus ? Dann würdest Du wieder nur vom Zufalls-Glück sprechen

    und selbst Du musst zugeben: Erfolg ist kein Glück


    also freue Dich so wie die Meisten über eine bisher gelungene Saison und das es vielleicht noch besser wird


    es bleibt wie immer spannend - und das ist gut so

  • Realität hat nichts mit negativer Einstellung zu tun, Magdeburg und Kaiserslautern das hat sich früh angedeutet, das sie spielerisch sehr stark agieren, die Frage war nur halten sie es durch. Braunschweig und Osnabrück hatten als Absteiger naturgemäß einen Bonus. Mannheim hat letztes Jahr schon sehr gut gespielt, aber ähnlich wie wir mit Höhen und Tiefen. Und die Verstärkungen des FCS das habe ich früh kommentiert waren durchschnittliche Spieler, bis auf Grimaldi, Ernst und Scheu, wobei die letzten Beiden auch nicht so überzeugend waren wie ich mir das vorstellte, dazu Zellner, Thoelke verletzt. Das war meine subjektive Einschätzung die sich ja in großen Teilen bestätigt hat, wobei der Tabellenplatz bei der Spielweise von uns schon sehr erstaunlich ist. Und diese Einstellung teilen mittlerweile viele und in Gesprächen untereinander wurde deutlich diejenigen welche vorher auch etwas euphorischer waren, dies nun etwas realistischer einschätzen. Aber das heist doch nicht das ich die Mannschaft schon früh aufgegeben habe, ich habe nur meine Erwartungen mit der Realität abgeglichen. Wenn es besser läuft freue ich mich sehr, was besseres könnte uns ja nicht passieren.

  • Realität hat nichts mit negativer Einstellung zu tun, Magdeburg und Kaiserslautern das hat sich früh angedeutet, das sie spielerisch sehr stark agieren, die Frage war nur halten sie es durch. Braunschweig und Osnabrück hatten als Absteiger naturgemäß einen Bonus. Mannheim hat letztes Jahr schon sehr gut gespielt, aber ähnlich wie wir mit Höhen und Tiefen. Und die Verstärkungen des FCS das habe ich früh kommentiert waren durchschnittliche Spieler, bis auf Grimaldi, Ernst und Scheu, wobei die letzten Beiden auch nicht so überzeugend waren wie ich mir das vorstellte, dazu Zellner, Thoelke verletzt. Das war meine subjektive Einschätzung die sich ja in großen Teilen bestätigt hat, wobei der Tabellenplatz bei der Spielweise von uns schon sehr erstaunlich ist. Und diese Einstellung teilen mittlerweile viele und in Gesprächen untereinander wurde deutlich diejenigen welche vorher auch etwas euphorischer waren, dies nun etwas realistischer einschätzen. Aber das heist doch nicht das ich die Mannschaft schon früh aufgegeben habe, ich habe nur meine Erwartungen mit der Realität abgeglichen. Wenn es besser läuft freue ich mich sehr, was besseres könnte uns ja nicht passieren.

    Ah du bist schon bisschen sehr pessimistisch und teilweise sehr Negativ eingestellt gegenüber der Mannschaft.

    Mir ist das egal weil ich auch nicht gerade ein Optimist bin. Es ist nunmal so das wir vielleicht Spielerich nicht die beste Mannschaft haben, war glaube ich auch nie das Ziel, weil es das Budget nicht zulässt. Aber es ist auch ein Fakt das nicht viel Fehlt und man hätte ne Aufstiegsmannschaft da stehen. Das sind 2-3 Positionen. LV - ZDM und vlt ZOM. Hätte man die 3 Postionen besser besetzt bin ich von überzeugt das wir gerade um den 2. Platz spielen würden statt um den 3-5. Und das hängt auch damit zusammen das Spieler nicht die Leistung bringen wie in vorherigen Vereinen. Das sind dann aber auch fast ne Million mehr an Volumen, die 3 Postionen besser zu besetzen, was wir nicht haben denke ich

  • Wenn man von Deinem "Realismus" ausgeht - ordne ich eher als Zweck-Pessimismus, dürfe Meppen nicht auf Platz 5 stehen


    deine Realität ist die Kontra-Klopp-Philosophie: es dominiert die Angst vor der Niederlage

    d.h. Du bist eher Koschinat-Jüngling als Kwasniok-Jünger, der mit Hurra in das Spiel geht - siehe heute sein Paderborn gegen Werder 3:4

    für den neutralen Zuschauer grandios aber der Paderborner Fan: Himmelhochjauchzend - zuTodebetrübt


    Koschinat lässt das Spiel verwalten- als ob man ein Spiel verwalten könnte, das ist absurd

    denn da ist immer noch ein Gegner, der sich nicht daran hält - das erinnert mich immer mehr an Lottner, der

    ein "Schein-Erfolgs-Trainer" war, denn er lebte in RL von den Klasse-Spielern, aber Lottner selbst ist visionslos


    und das ist es was ein Trainer vermitteln muss: eine Vision für Mannschaft und Spieler

    ein "Fussball-Lehrer" muss am Ende der Saison sagen können: alle Spieler haben sich verbessert

    denn nur so kann man Ziele erreichen - aber am Anfang steht eine Entscheidung: wo will ich hin und dann kommt

    der irrationale Glauben des Fans und nicht seine Realität


    zurück zum Unterschied von LK zu UK =

    wenn man den Altersdurchschnitt der FCS-Fans anschaut - wollen die kein Kwasniok-Drama,

    dann gibt es mehr Herz-Tote während einer Saison als Corona-Tote ( sorry war etwas sehr böse )

    aber auch keine Langweile, keine Eierlosen Angsthasen-Fussball - da regen sich alle Fans auf -

    man will keine Toilettenspiele á la 0:0 sehen - der Sinn des Spiels ist es zu gewinnen und der Fan schaltet seine Realität aus

    und die Spieler auch - sonst würden Sie nie ein Spiel gegen scheinbar übermächtige Gegner gewinnen


    Also weniger Realität mehr Glauben

    Denn das ist auch was ein Sport-Direktor macht: mit einem realistischen Etat Spieler verpflichten

    von denen er glaubt Spiele gewinnen zu können

  • Das ist doch alles o.k. so, trotzdem muss ich doch eine spielerische Kultur entwickeln die es uns möglich macht etwas Leichtigkeit in unsere Spielweise einzubringen, da muss ich ehrlich zugeben war Lukas Kwasniok schon sehr genial in seiner Einstellung, aber man hat deutlich die Handicaps erkannt und mit U.K einen Trainer geholt der dies abstellen sollte und dabei das Erreichte des Vorjahrs mit integrieren sollte. Dies ist ihm bisher nicht gelungen, unsere Stärken wurden aufgegeben ohne das unsere Nachteile abgestellt werden konnten. Und richtig die Tabelle lügt nicht, sagen viele, aber sie kann uns etwas vorgaukeln was nicht unbedingt dem Leistungsvermögen entspricht, deshalb bin ich gespannt wo wir uns letztlich einpendeln.

  • Mir ist das im Endeffekt egal was ich für einen Fußball sehe,ob Hurra Fußball oder eher den ergebnisorientierten Fußball.Am Ende zählt nur das nackte Ergebnis.

    So sieht’s aus. Und das ist die einzige Realität. Alles andere ist interpretierte selektive Wahrnehmung, geprägt von selbstdarstellerischem Besser- und Nichtwissen. Hab da auch gar nix dagegen, das macht so ein Forum ja auch aus. Sollte uns nur klar sein.

  • Ich muss sagen ich mag den UK Fußball sogar. Was uns zu viele Punkte gekostet hat waren individuelle Fehler. Die machen halt KL,Magdeburg und Braunschweig nicht. Das ist der Unterschied zu uns. Die können alle ihre schöne Spielerei sein lassen in der 2. Liga, da funktionierts nämlich nicht mehr mit dem niedriegen Etat guten Fußball zu spielen gegen 2. Ligisten. KL kriegt auch wieder viel mehr Gegentore in der 2. Wenn man mal guckt Rostock hat auch keinen schönen Fußball gespielt und sind mitten drin um den Klassenerhalt mehr würde ja auch nicht gehen bei uns. Es ist nicht entscheidend wie viele gute Techniker hast etc sondern ob du eine MANNSCHAFT hast oder nur ne zusammengewürfelte truppe. Man kann mit schön spielen und mit unserer Spielweise die gleichen Erfolge haben.


    Wir spielen nicht um die Championsleague, wir spielen immernoch in der meistens sehr ekligen umkämpften 3.Liga. Wir müssen nur die Individuellen Fehler lassen ala Batz,Galle,Erdmann etc. Die gehen nicht wenn man um den Aufstieg spielen will.


    Natürlich wenn du richtung 1.Liga Aufstieg guckst musst du schon ne gewisse Spielqualität haben. Aber unsere würde absolut ausreichen um in der 3. Liga die Relegation zu erreichen. Probleme haben wir andere

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!