Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Ich finde Manuel Zeitz spielerisch gar nicht übel. Sein Balleroberungstalent ist phänomenal, hatte schon als ganz junger Spieler die angeborene Fähigkeit, auf die 1/100 Sekunde genau ins Tackling zu gehen. Mittlerweile kann er nach der Balleroberung auch Superpässe - selbst unter Bedrängnis - schlagen.


    Sein einziges Manko ist seit jeher die etwas fehlende Geschwindigkeit.

  • Am 31.08. schließt das Transferfenster. Schlägt man entgegen den eigenen Aussagen kurz vor Schluß (wie schon so oft) doch noch zu??? :/

    Vereinslose Spieler können allerdings ja auch noch bis Januar verpflichtet werden, vielleicht kann man auch ein "Schnäppchen" bei einem Spieler machen der sich verpokert hat und Anfang September noch ohne Verein da steht?


    1 Transfer steht ja immer im Raum. Thoelke trainiert mittlerweile (individuell) wieder im Sportfeld mit. Weder er noch der Verein haben da Zeitdruck. Wenn es paßt wird man ihm dann sicher auch einen (stark Leistungsbezogenen) Vertrag anbieten. Ein Thoelke in Topform ist ein Unterschiedsspieler in der IV.

  • Momentan scheint es ja hinten zu klappen, und mit einem dann gesunden thoelke in der Hinterhand ist es noch besser, daher denke ich nicht dass hinten noch was gemacht werden muss. Aber einen offensiven MF oder Flügelspieler der auch Mal ein Fernschuss drauf hat oder Bälle verteilt könnte man locker noch holen wenn er sofort weiterhilft. Muss aber nicht daher hat man da alle Freiheiten.. da steinkötter doch (noch ) nicht die erwartete Rolle eingenommen hat und je nach dem wie es mit Sebi weiter geht kann auch über einen Stürmer ( ggf im Winter) nachgedacht werden..

  • Kommt noch ein Neuer?

    Sehr lange Zeit ist das erste Transferfenster der Saison 2021/22 nicht mehr geöffnet. Dienstag in einer Woche dürfen die letzten Transfers getätigt werden, anschließend kann man bis Anfang Januar nur Spieler ohne Vertrag verpflichten. Die Frage beim FCS lautet: Kommt noch ein Neuer? Bisher wurden 12 externe Neuzugänge verpflichtet und die Kadergröße liegt bei 27 Spielern. Die Innenverteidiger Steven Zellner und Boné Uaferro sind auf längere Sicht keine Option, für sie hat man bereits Ersatz verpflichtet. Mit den drei jungen Spielern im Aufgebot (Bulic, Köhl und Recktenwald der bei der U19 verweilt) bleibt die Option eines zusätzlichen Neuzuganges weiter offen und auf der ein oder anderen Position könnte man durchaus noch Bedarf sehen. Die größten Problemzonen sind weiter in der Offensive zu sehen. Hier fehlte es in den bisherigen vier Spielen auf den offensiven Außenbahnen offenkundig an fußballerischer Qualität und entsprechend spielt man sehr eindimensional. Es gibt mindestens zwei Gegenargumente: Einmal hat man natürlich noch Scheu und Korzuschek in der Hinterhand. Sie waren bisher noch keine Option oder wie Scheu gestern mal ne halbe Stunde. Nach seiner Verletzung und der eher wenigen Spielzeit muss man ihm aber etwas Zeit geben, auch damit er sich in einen wirklich guten Fitnesszustand bringen kann. Die zweite Sache ist, inwiefern es überhaupt gewollt ist. Bisher will man im Mittelfeld nicht zwingend Fußball spielen, sondern nach langen Bällen auf den Zweiten gehen und dann durch zu gehen. Laut Vereinsangaben sind die Personalplanungen jedoch abgeschlossen.

  • Und das dürfte ein entscheidender Fehler sein, das mit den Abschlägen auf Grimali ist bald erledigt dann weis es die ganze Liga und wird es unterbinden. Unser Mittelfeld ist total defensiv eingestellt, die offensiven konnten ausser Jännike noch kaum Akzente setzen.

  • Und das dürfte ein entscheidender Fehler sein, das mit den Abschlägen auf Grimali ist bald erledigt dann weis es die ganze Liga und wird es unterbinden. Unser Mittelfeld ist total defensiv eingestellt, die offensiven konnten ausser Jännike noch kaum Akzente setzen.

    Logisch, da die offensiven ja fast alle verletzt sind und waren. Wenn alle fit sind, haben wir mit Sicherheit genug Personal.

  • genug Personal vielleicht, aber auch genug Klasse?

    Deine Frage kann nur jemand (vom Verein) beantworten, der weiß, was der Verein in dieser Saison vorhat.


    Ist das Ziel diese Saison, in der Liga einigermaßen ordentlich durch die Runde zu kommen, dürfte die Qualität ausreichend sein.

    Um aufzusteigen wäre die Qualität nur dann ausreichend, wenn alle z. Zt. verletzten Spieler fit und in Form wären.

    Sind sie aber leider nicht.

  • und bei der Verletzungsanfälligkeit einiger Spitzenspieler unseres Kaders wird das auch immer so bleiben. Auch fast alle neuen Spieler die wir bekommen haben waren verletzt, sind gerade aus Verletzungen genesen, oder haben sich in der Vorbereitung verletzt

  • Die Qualität eines Scheu sollte außer Frage stehen ... und Korzuschek gilt als sehr talentiert, da bin ich sehr gespannt darauf.

    Korzuschek kann man noch überhaupt nicht bewerten und Scheu ist -- nachdem was ich bislang von ihm sah - noch meilenweit von der Qualität entfernt, die ihm nachgesagt wird. Bis Scheu, Zelle, Sebi, Bösel, Uaferro, Grimaldi und Groiss ihre Topform erreicht haben werden, dürfte der Punktezug nach oben abgefahren sein.


    So ganz langsam und allmählich verliere ich die Geduld mit Spielern, die der Mannschaft nie zur Verfügung stehen und von einer Verletzungshistorie in die nächste schlittern. Für diese Kandidaten schein schon das Training zu belastend zu sein.


    Das ist so, als wenn ich einen Sportwagen mit 300 PS habe, der aber nur in der Garage steht, weil er nicht anspringt.

  • Spieler, die nie oder sehr harmlos verletzt waren und Klasse haben wechseln eher nicht in die 3.Liga, es sei denn man zahlt ein Zweitligagehalt.

    Wir hatten aus verschiedenen Gründen eine im Schlussdrittel holprige Vorbereitung. Gibt den Jungs und unserem Trainer noch Zeit, da wird was zusammen wachsen, den Eindruck habe ich zu 100%.

  • Korzuschek kann man noch überhaupt nicht bewerten und Scheu ist -- nachdem was ich bislang von ihm sah - noch meilenweit von der Qualität entfernt, die ihm nachgesagt wird. Bis Scheu, Zelle, Sebi, Bösel, Uaferro, Grimaldi und Groiss ihre Topform erreicht haben werden, dürfte der Punktezug nach oben abgefahren sein.


    So ganz langsam und allmählich verliere ich die Geduld mit Spielern, die der Mannschaft nie zur Verfügung stehen und von einer Verletzungshistorie in die nächste schlittern. Für diese Kandidaten schein schon das Training zu belastend zu sein.


    Das ist so, als wenn ich einen Sportwagen mit 300 PS habe, der aber nur in der Garage steht, weil er nicht anspringt.

    Warum so nervös? Obwohl wir nach deiner Meinung underperformen sind wir im Punktezug vorne dabei. Und selbst, wenn wir mal 8,9 Punkte Rückstand auf die vorderen Ränge haben ist das in dieser Liga, wo jeder jeden schlagen kann, schnell wieder aufgeholt. Schau mal nach, wo Hansa, DD und Ingolstadt nach 4 Spieltagen letzte Saison standen. Übrigens bin ich der Meinung dass wir bislang verdammt viel Qualität zeigen. Defensiv und physisch gehören wir bereits jetzt mit zum Besten, was die Liga zu bieten hat. Das Spielerische wird jetzt jetzt auch nach und nach dazu kommen und dann werden wir sehen, wohin die Reise geht. Ich sehe uns derzeit im vorderen Drittel und freu mich auf ne geile Saison.

  • Warum so nervös? Obwohl wir nach deiner Meinung underperformen sind wir im Punktezug vorne dabei. Und selbst, wenn wir mal 8,9 Punkte Rückstand auf die vorderen Ränge haben ist das in dieser Liga, wo jeder jeden schlagen kann, schnell wieder aufgeholt. Schau mal nach, wo Hansa, DD und Ingolstadt nach 4 Spieltagen letzte Saison standen. Übrigens bin ich der Meinung dass wir bislang verdammt viel Qualität zeigen. Defensiv und physisch gehören wir bereits jetzt mit zum Besten, was die Liga zu bieten hat. Das Spielerische wird jetzt jetzt auch nach und nach dazu kommen und dann werden wir sehen, wohin die Reise geht. Ich sehe uns derzeit im vorderen Drittel und freu mich auf ne geile Saison.

    Das ist alles richtig; nur ein Aspekt wird dabei übersehen: Wenn das mit dem Verletztenstand so weitergeht und mit die besten Kreativspieler regelmäßig ausfallen, dann müssen die Anderen Spiel für Spiel ihre Knochen hinhalten. Das kann bei einer so langen und kräftezehrenden Saison nicht gutgehen.

    Das heißt, diese Spieler sind früher oder später "überspielt", ausgelaugt und werden selbst anfällig für Verletzungen. Und dann geht´s ans Eingemachte.

    Dresden und Hansa hatten sich im Laufe der Runde rechtzeitig von den Stammspielern her gefestigt.


    Bitte nicht falsch verstehen: der FCS wird die Saison mit Sicherheit ordentlich absolvieren. Aber sollte man doch nach oben schielen, geht das nicht, wenn regelmäßig eine Handvoll der wertvollsten Spieler nicht zur Verfügung stehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!