Wer wird im Sommer Nachfolger von Lukas Kwasniok?

  • Gutes Stichwort. Danke dafür. Es wäre doch mal ein lohnenswerter Anfang, wenn Du mal lernen würdest mit mehr Anstand zu schreiben. Gerne darfst Du auch mit mir sachlich diskutieren. Schaffst Du das? Oder bleibts doch lieber bei deinem plumpen Anpöbeln?

    Wenn ich dich anpöble wirst du es merken, sieht dann anders aus ;)

    Hab dich einfach drauf hingewiesen, dass es lästig ist, dass du immer gebetsmühlenartig versuchst was in FIXE Entscheidungen weiter reinzuinterpretieren bzw die Entscheidungen des Vereins (ob Ferner, Mann früher und jetzt auch Luginger) nicht einfach mal akzeptieren kannst.. Und in meinen Augen ist das eben ein Festkrallen..

    Ich hasse Kwasniok nicht.. Und er hat mich sogar im letzten Spiel eines besseren belehrt als er es auch mal hinbekommen hat die Taktik zu ändern und die Mannschaft top auf 1860 einzustellen

    Aber von beiden Seiten wurde nach einer mehrmonatigen Wartezeit entschlossen der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass die Wege sich trennen werden... Und dennoch predigst du von irgend welchen Hoffnungen dass er bleibt

    Das hast du damals bereits bei Jurcher gemacht und konntest keine Ruhe geben bis zum Tag wo er weg war, sogar heute noch kommst du mit Träumereien dass man ihn wieder zurück holen könnte..

    Und wahrscheinlich wirst du zur neuen Saison sogar darauf hoffen dass man auch Kwasniok zurück holt selbst wenn bereits ein neuer Trainer da ist... Und mich persönlich nervt das tierisch dass du es nicht einfach mal gutsein lassen kannst

    Meine Meinung die man nicht teilen muss, fühl dich angepöbelt oder auch nicht...

  • Viel Wahrheit in diesem Kommentar.

    Mich nervt es zwar nicht, dass du so gutgläubig bist und an eine Rückkehr von Jurcher bzw. eine Weiterbeschäftigung von LK glaubst, aber es ist nun einmal Fakt das es nicht so kommt. Sonst würde der Verein und auch auch er nicht so früh damit an die Öffentlichkeit gehen. Das bringt immerhin keinen Vorteil für den Verein und verunsichert im schlimmsten Fall sogar die Mannschaft. Da kann das Geschäft noch so schnelllebig sein wie eine Eintagsfliege, aber diese Entscheidung ist absolut sonst würden Ferner, Luginger und LK nicht so reden.

    Mich hätte es auch gefreut wenn LK längerfristig hier gearbeitet hätte, aber wir müssen jetzt die Zukunft betrachten und nicht in der Vergangenheit leben.

    Das soll von mir und sicherlich auch von Fajl kein persönlicher Angriff gegen dich sein Erklärbär .

  • Und wahrscheinlich wirst du zur neuen Saison sogar darauf hoffen dass man auch Kwasniok zurück holt selbst wenn bereits ein neuer Trainer da ist...

    Na dann warten wir es doch einfach ab, was ich machen werde, gelle? Wenn Du zurück blätterst wirst Du zu deine Überraschuing lesen, dass ich zwar die Entlassung Lottners nicht gut fand, aber als Lukas da war habe ich kein einziges mal Lotte gefordert und Lukas von Anfang an, schon vor Start der Saison, unterstützt.

    Und mich persönlich nervt das tierisch dass du es nicht einfach mal gutsein lassen kannst

    Dich nervt eine andere Meinung in einem Diskussionsforum? Junge, Du hast echt ein Problem.

  • Man Leute, es gibt bestimmt viele Fans vom FCS die sich ein LK weiterhin wünschen würden und das ist doch normal, er hat hier viel bewegt und uns klar weiter gebracht und ist ein akribischer Arbeiter und Taktiker. Und ich denke nicht nur viele Fans denken so, sondern auch viele Spieler! Was ist dabei wenn man eben noch etwas Hoffnung hat, dass es vielleicht doch anders kommt? Verstehe nicht was es da zu diskutieren und zu beleidigen gibt?

    Zu 98,97% kommt es sowieso nicht so.

  • Man Leute, es gibt bestimmt viele Fans vom FCS die sich ein LK weiterhin wünschen würden und das ist doch normal, er hat hier viel bewegt und uns klar weiter gebracht und ist ein akribischer Arbeiter und Taktiker. Und ich denke nicht nur viele Fans denken so, sondern auch viele Spieler! Was ist dabei wenn man eben noch etwas Hoffnung hat, dass es vielleicht doch anders kommt? Verstehe nicht was es da zu diskutieren und zu beleidigen gibt?

    Zu 98,97% kommt es sowieso nicht so.

    Es sind ja nicht nur die Fans, die sich das wünschen. Mir gehts da ähnlich wie Manu, auch wenn die Chancen auf ein Verbleib leider gegen Null gehen. Aber eben nicht gleich Null sind.:thumbup:

    Manu über die Hoffnung darauf, dass Trainer Lukas Kwasniok (39) doch noch bleibt: „Er hat ein hervorragendes Standing in der Mannschaft, sagt ehrlich, was er denkt. Aber ich glaube, der Zug, dass er doch noch bleibt, ist abgefahren. Aber im Fußball passieren ja die verrücktesten Dinge. Es ist ja aber auch keine Entscheidung der Mannschaft, sondern des Trainers und des Vereins.“

  • In der Mannschaft hat er ein sehr gutes Standing, bei vielen Fans in der Zwischenzeit auch und ich habe nicht das Gefühl dass zwischen LK und Vereinsführung Funkstille herrscht. Wenn man das Beste für den FCS möchte, sollte man einen erfolgreichen Trainer möglichst lang eine Chance geben seine Meinung zu ändern. Ich denke auch das ist ein Grund warum man sich mit der Suche nach einem Nachfolger etwas Zeit lässt.

  • Bei der Magenta-Übertragung habe ich irgendwie jemanden verstanden, als sei die Personalie Lukas Kwasniok noch gar nicht endgültig und am Ende könnte eine weitere Zusammenarbeit stehen. Leider war ich abgelenkt und habe es nur mit "halben Ohr" mitbekommen.

    Nö, da gab es nix Neues. Nur ob Lukas nach der Liebeserklärung letzte Woche der Mannschaft heute einen Heiratsantrag machen würde...

  • Einfach ein paar Forderungen von Lukas hinsichtlich prof. Strukturen erfüllen oder zumind. erkennbar angehen und schwups - Lukas wird verlängern, was der Verein auch will. Der FCS wollte nur die Bedingung 2. Liga nicht und die wäre dann vom Tisch. Die Spieler wollen ihn sowieso. Und Ferner weiss auch warum er ihn zu FCS geholt hat.


    Übrigens, die Spieler machen ihre Verlängerung auch vom Trainer abhängig. Bei Lukas bleiben sie.

  • Einfach ein paar Forderungen von Lukas hinsichtlich prof. Strukturen erfüllen oder zumind. erkennbar angehen und schwups - Lukas wird verlängern, was der Verein auch will. Der FCS wollte nur die Bedingung 2. Liga nicht und die wäre dann vom Tisch. Die Spieler wollen ihn sowieso. Und Ferner weiss auch warum er ihn zu FCS geholt hat.


    Übrigens, die Spieler machen ihre Verlängerung auch vom Trainer abhängig. Bei Lukas bleiben sie.

    Da die Mannschaft und das trainerteam ein vollkommen intaktes Verhältnis haben und es eine „Liebesbeziehung“ ist sollte man und wird man mittlerweile bestimmt wenigstens darüber nachdenken sich nochmal an einen Tisch zu setzen. Denn der Verein wollte mit LK verlängern, dass wäre dann auch keine fehlende Konsequenz des Vereins.

    Spannend wird es jetzt gegen Gegner wie Duisburg und Uerdingen die sich viel hinten rein stellen werden und ob Lk dann auch Lösungen hat, gegen solche Mannschaften ist er und die Mannschaft es leider noch schuldig geblieben einen souveränen Auftritt hinzulegen. Wenn er das noch hinbekommt muss man eigentlich zwingend doch noch mit ihm verlängern.

    Übrigens nur weil Spieler vermeintlich wechseln könnten, ist es kein Grund einen Vertrag des Trainers zu verlängern. Das wäre zu einfach. Der Verein sollte über solchen einzelnen Personalentscheidungen stehen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!