Wer wird im Sommer Nachfolger von Lukas Kwasniok?

  • Zitat

    „Wir haben jetzt Planungssicherheit für die kommende Saison und können frühzeitig reagieren“, sieht FCS-Präsident Hartmut Ostermann die getroffene Entscheidung pragmatisch. Sportdirektor Luginger hat die Suche nach einem Nachfolger aufgenommen. „Ich werde mich jetzt aber nicht jede Woche dazu äußern oder irgendwelche Namen kommentieren“, sagt Luginger, der ja selbst mal FCS-Trainer war, „wir haben bis zum Sommer einen Trainer und können die Suche in Ruhe und mit Sorgfalt angehen.“


    Saarbrücker Zeitung, 5.Februar 2021



    Laut Dieter Ferner im Interview mit Saarnews will die sportliche Leitung nun ein Profil für einen geeigneten Nachfolger erstellen. Eine kurzfristige Entscheidung ist also nicht zu erwarten, bis spätestens Mitte April oder Anfang Mai" soll der neue Trainer dann jedoch gefunden sein um auch noch an der Kaderplanung für die neue Saison mitwirken zu können, gerade in Sachen Neuzugänge.

  • goalgetter13

    Hat den Titel des Themas von „Lukas Kwasniok beendet laut Plan Trainertätigkeit beim FCS im Sommer. Wer wird sein Nachfolger?“ zu „Wer wird im Sommer Nachfolger von Lukas Kwasniok?“ geändert.
  • Mein Gefühl geht eindeutig in Richtung Thorsten Lieberknecht. Lange der Stoff der feuchten Träume vieler FCK Fans nach seiner Freistellung in Braunschweig, scheint er sich mit dem Gedanken, Lautern zu coachen, nicht anfreunden zu können. Vor allem, wenn man bedenkt, dass er theoretisch auf dem Markt war nach der Freistellung von Saibene.


    Sein Engagement in Duisburg war zwar nicht so glücklich, seine Arbeit beim BTSV habe ich aber durch einen guten Freund (BTSV Fan) nah verfolgt. Dort genießt er noch immer sehr hohes Ansehen und das nicht zu unrecht. Durch kontinuierliche Arbeit hat er mit bescheidenen Mitteln aus einem akut abstiegsbedrohten Drittligisten einen Bundesligisten gemacht (wenn auch nur für eine Saison). Er ist bekannt dafür, ein Förderer der Jugend zu sein, was wir nach Jahren der Dürre dahingehend dringend nötig haben (Kerber darf da nur der Anfang gewesen sein). Außerdem glaube ich, dass ein Gespann Ferner/Luginger/Lieberknecht gut funktionieren würde


    Es gibt sicher noch viele andere gute Kandidaten, mit TK würden wir meiner Meinung nach aber einen guten Fang machen. Nicht zuletzt, weil man den Lautern-Fans damit so richtig auf die Nerven gehen würde 😁.

  • Ich bringe nochmal einen Namen ins Gespräch, der damals nach Dirk Lottner hier in der Auswahl war: Dino Toppmöller. Junger Trainer, der aktuell Co bei Julian Nagelsmann ist, sich aber selbst schon in Luxemburg auch international bewiesen hat als Cheftrainer und dazu eine FCS-Vergangenheit hat.

  • Na ja auch wen Ferner sagt man sucht in ruhe,wird man schon einen Plan B haben sollte unser jetziger Trainer früher gehen müssen.

    Weil Luginger für den Rest der Saison ist dann auch keine Lösung.

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • immerhin weiß man ja schon seit über 2 Monaten Bescheid und ich denke auch, dass nicht erst jetzt angefangen wird zu sondieren. Bemerkenswert finde ich, dass - wie schon seit Jahren - nichts nach außen dringt. Das ist Klasse und hoffentlich bleibt das auch in Zukunft so, denn das stärkt unser Renomee.

  • Dass hier von Seiten des Vereins keine Gerüchteküche befeuert wird, weder bei anstehenden Trainerfragen noch bei Neuzugängen, beobachtet man seit Dieter Ferner Vize ist. Das passte auch zu der Arbeitsweise von Marcus Mann und ist meiner Meinung nach eindeutig eine Weiterentwicklung zu professionellerem Verhalten.


    Dass zudem auch in Spielkritiken die eigene Leistung nicht schöngeredet wird und auch die Leistung des Gegners fair kommentiert wird, gehört für mich ebenfalls dazu. Das macht einen professionellen und sehr sympathischen Eindruck.

  • Meine Favoriten wären Dino Toppmöller und Preußer. Beide junge Trainer die modernen Fußball spielen lassen. Glaube nicht das Krämer, lieberknecht oder schwartz uns weiterbringen können.

    Vielleicht könnte Preußer ja noch Marvin pieringer vom fcs überzeugen 🤨

  • Krämer und Preußer sind eigentlich schon raus aus der Verlosung. Man will den neuen Trainer ja schon früh in die Planung der neuen Saison (inkl neuer Spieler) mit einbinden. Und für den nicht unwahrscheinlichen Fall das Kwasniok schon früher geht sollte dann auch schon der neue Trainer verfügbar sein. Luginger als Übergangstrainer hat Ferner ja eigentlich schon ausgeschlossen.


    Die 3.Liga geht bis zum 22.05. die RL hingegen geht bis 12.06. und am 23.07. startet schon die 3.Liga Saison 2021/22


    Ich tue mir extrem schwer mit einem Trainer wie Preußer. Solche Trainer wollen sich (wie Kwasniok) beweisen und würden uns bei Erfolg wohl nur als Sprungbrett sehen und schnell wieder verlassen. Es ist das selbe wie bei Spielern. Bei gestandenen 3.Liga Trainern/Spielern ist die Gefahr daneben zu liegen sehr viel kleiner als bei aufstrebenden Trainern/Spielern. Dafür sind sie teurer. Das muß der Verein nun abwägen!


    Am Freitag wird Rossi/Forum sicher etwas über Gerüchte/Trainer bzw das Anforderungsprofil schreiben und vielleicht auch schon ein paar Trainer ausschließen. Wenn es wieder so wird wie immer wird es eh keiner der hier gehandelt wurde :P

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!