21. Spieltag, VfL Osnabrück - 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:0)

  • Haha, ja die hat er immer drin. Eine echte Unart von ihm ; ) Allerdings taktisch manchmal gar nicht so dumm. So zieht er die Stürmer auf sich und es entsteht mehr Raum.

    Ich glaube dieses Mal werde ich seine Rumspielerei im eigenen Strafraum relativ gelassen sehen, dafür aber bei jedem Foulspiel an ihm darauf achten ob er sich irgendwie ans Knie fasst oder unrund läuft. Ist ja schon eine halbe Ewigkeit her, dass er gespielt hat.

    Freue mich einfach wieder auf ihn!:):)

  • FCS GLEICH GEFORDERT


    Zitat

    Nach einer kurzen Winterpause geht es für den 1. FC Saarbrücken in der Drittliga-Saison 2021/2022 gleich richtig los. Das Team von Trainer Uwe Koschinat trifft auswärts an der Bremer Brücke auf den VfL Osnabrück. Die Partie beim Zweitliga-Absteiger findet am Samstag um 14 Uhr statt. „Osnabrück ist eine der stärksten Mannschaften der Liga, dennoch haben sie schon einen gewissen Abstand zur Spitze. Ich erwarte sie daher extrem offensiv, auch wenn keine Zuschauer zugelassen sind“, sagte Koschinat am Freitag vor der Abreise nach Niedersachsen.


    Das Hinspiel gewann der VfL im Ludwigspark mit 2:1. „Damals hat man bereits gesehen, dass sie über sehr erfahrene und robuste Spieler verfügen. Sie haben uns ein Stück weit den Schneid abgekauft. Im Verlauf der Hinrunde haben wir aber in körperlicher Hinsicht zugelegt. Wir werden uns sicher nicht verstecken und fahren nach Osnabrück, um zu gewinnen. Mit einem Sieg könnten wir gleich ein Ausrufezeichen setzen“, sagte Koschinat.

  • Mit Ex-Osnabrücker Grimaldi und „Unterschiedsspieler“ Zellner startet der FCS selbstbewusst ins neue Jahr


    Zitat

    „Adriano wurde sehr skeptisch gesehen, weil er in den vergangenen Jahren viel mit Problemen körperlicher Natur zu kämpfen hatte und man es ihm nicht zugetraut hat, in diesem Alter noch sein maximales Level zu erreichen“, erinnert sich FCS-Trainer Uwe Koschinat: „Er hat sich kontinuierlich gesteigert. Er hat unserem Spiel als Zielspieler manchmal schon eine übertrieben andere Note gegeben. Er ist aber auch ein herausragender defensiver Kopfballspieler und gibt uns da zusätzlich sehr viel Stabilität.“


    Zitat

    „Steven ist in dieser Liga ein Unterschiedsspieler“, betonte Koschinat und bestätigte die Rückkehr des Primstalers in die Startelf. „Zelle“ hatte in keiner Trainingseinheit in diesem Jahr Zweifel aufkommen lassen, dass er körperlich nicht topfit ist. „Manchmal tauchen ja bei einer längeren Verletzung plötzlich auch an anderen Stellen Wehwehchen auf. Das war bei mir Gott sei Dank nicht der Fall“, sagte Zellner: „Ich habe im Taining 100 Prozent zu geben, um zu zeigen, dass ich bereit bin, der Mannschaft zu helfen. Ob es für 90 Minuten reicht, hängt auch von der Intensität des Spiels ab.“


    Zitat

    Nicht gereicht hat es wohl für Mario Müller, der nach seiner Muskelverletzung noch nicht im Vollbesitz der Kräfte ist. Für ihn wird wohl Pius Kretschmer links verteidigen.

  • Koschinat hat die Qual der Wahl gegen Osnabrück


    Zitat

    Jänicke, Scheu, Jacob, Grimaldi, Gouras, Günther-Schmidt, Steinkötter, Deville und Köhl heißen die Offensivoptionen des Saarbrücker Trainers. Bei vielen Drittligisten wären die meisten Spieler dieser Liste gesetzt. In Saarbrücken ist es anders. Deshalb hat Uwe Koschinat die unangenehme Situation, absolute Top-Leute auf die Bank setzen zu müssen. In dieser Woche dürfte es Maurice Deville, Minos Gouras, Sebastian Jacob, Justin Steinkötter und Marius Köhl treffen.

  • FCS startet ins neue Fußballjahr


    Zitat

    Das nötige Selbstbewusstsein versucht FCS-Coach Uwe Koschinat seinen Spielern jedenfalls schon vorher zu vermitteln. "Wir werden uns sicher nicht verstecken und fahren nach Osnabrück, um zu gewinnen. Mit einem Sieg könnten wir gleich ein Ausrufezeichen setzen."


    Mit offensiver Power erwartet Koschinat auch den Gegner. „Osnabrück ist eine der stärksten Mannschaften der Liga, dennoch haben sie schon einen gewissen Abstand zur Spitze. Ich erwarte sie daher extrem offensiv“, sagte er am Freitag vor der Abreise nach Niedersachsen.

  • „Gibt unserem Spiel ganz andere Note“


    Zitat

    Der FCS-Trainer: „Adriano wurde zu Beginn sehr skeptisch gesehen. Das lag auch damit zusammen, dass er körperliche Probleme hatte. Aber er hat sich kontinuierlich gesteigert und ist einer, der unserem Spiel eine ganz andere Note gegeben hat. Auch defensiv leistet er einen herausragenden Beitrag und ist jemand, der mit seiner Mentalität vorangeht. Er hat keine Ausfallzeiten und ist kein Spieler, den du irgendwie gerade so zum Wochenende fitbekommst.“

  • Da bin ich heute mal gespannt was unsere Truppe anbietet, immer wenn es um was geht haben sie oft versagt. Klar ist aber wer vorne mitspielen will muss auch was dafür tun und nicht immer nur abwarten was der Gegner macht. Die gegnerischen Trainer haben glaube ich kaum Probleme unsere Taktik zu durchschauen und ihre Mannschaft auf uns einzustellen, um zu gewinnen ist unsere individuelle Stärke meist erforderlich, nicht unser Spielweise, weshalb wir Ende des Monats klar sehen was abgeht.

  • Da bin ich heute mal gespannt was unsere Truppe anbietet, immer wenn es um was geht haben sie oft versagt. Klar ist aber wer vorne mitspielen will muss auch was dafür tun und nicht immer nur abwarten was der Gegner macht. Die gegnerischen Trainer haben glaube ich kaum Probleme unsere Taktik zu durchschauen und ihre Mannschaft auf uns einzustellen, um zu gewinnen ist unsere individuelle Stärke meist erforderlich, nicht unser Spielweise, weshalb wir Ende des Monats klar sehen was abgeht.

    in Jedem Spiel geht es um Punkte

    da hat die Mannschaft nicht oft versagt - denn die Tabelle - die einzige Statistik, die wirklich zählt - sagt was anderes aus


    heute beginnt erstmal der Kampf um den Klassenerhalt

    nebenbei auch der Aufstiegskampf

  • Da bin ich heute mal gespannt was unsere Truppe anbietet, immer wenn es um was geht haben sie oft versagt. Klar ist aber wer vorne mitspielen will muss auch was dafür tun und nicht immer nur abwarten was der Gegner macht. Die gegnerischen Trainer haben glaube ich kaum Probleme unsere Taktik zu durchschauen und ihre Mannschaft auf uns einzustellen, um zu gewinnen ist unsere individuelle Stärke meist erforderlich, nicht unser Spielweise, weshalb wir Ende des Monats klar sehen was abgeht.

    Das ist ja das Gute - es geht eigentlich nicht um viel, nur einen Sieg. Und was willst Du eigentlich, wir spielten die gesamte Vorrunde vorne mit........ nur weil Dir die Art und Weise nicht gefällt, heißt das nicht dass sie effizient und erfolgreich ist ;)

  • naja wir sind halt auch nicht mehr in der regionalliga wo man einen Sieg immer erwarten konnte, und wenn er nicht erreicht wurde, man sauer sein konnte.

    In unserer jetzigen Verfassung können wir zwar auch immer einen Sieg erwarten - jeder kann jeden schlagen -, aber wenns mal nicht reicht, ist es halt so.

    3. Liga eben

    Hauptsache wir schlagen Lautern und steigen auf :)

  • Genau. Dritte Liga halt. Da geht es in jedem Spiel um etwas. Und dafür schlagen wir uns doch weitaus besser als jeder erwarten konnte. Sehr wahrscheinlich weil wir so spielen, wie UK das will, ob einem der Spielstil passt oder nicht. Der Kampf und die Mentalität ist in Liga 3 wichtiger als Technik und Eleganz. Wem die Punkte und Platzierung schnuppe sind, der kann natürlich auch nur auf Schönspiel wert legen, auch wenn wir dann ggf. in Schönheit sterben. Zur Wahrheit gehört eben auch, dass wir dise Saison mit der kontrollierten Defensive/Offensive bei weniger individueller Qualität im Vergleich zur Vorsaison erfolgreicher waren. Und genau das erwarte ich auch heute. Ein starkes Zweikampfverhalten, anfangs wenig Risikobälle mit viele Sicherheitsspiel hintenrum und vereinzelt ein langer Ball auf Adi. Wenn die Osnasen dann ihre erste ewrholungsphase einleiten können wir unser Passspiel auch mit mehr Risiko spielen, ohne dass es dann sofort gefährlich wird, wenn dann ein ball mal abgefangen wird. Sieht nicht immer schön aus, macht es aber jedem gegner schwer. Entscheidend wird sein, dass wir - wie UK es mal ausdrückte - männlicher auftreten.

  • Saar-Seb

    Hat den Titel des Themas von „21. Spieltag, VfL Osnabrück - 1. FC Saarbrücken -:- (-:-)“ zu „21. Spieltag, VfL Osnabrück - 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:0)“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!