23. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FC Ingolstadt 0:2 (0:0)

  • Ganz allgemein gesprochen: Ja, es gibt Tatbestände im Strafgesetzbuch, die sich mit der Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben befassen (§ 265d StGB und mit Blick auf Schiedsrichter im speziellen § 265d Abs. 3 StGB). Ich persönlich halte das im vorliegenden Fall eher fernliegend. Es gibt aus meiner Sicht keine objektiven Anhaltspunkte dafür, dass der Schiedsrichter einen Vorteil angenommen hat, UM ein Spiel zu manipulieren (man braucht einen kausalen Zusammenhang). Dazu kommt ja auch die Problematik, dass Schiedsrichter nunmal Fehler machen. Eine schlechte Schiedsrichterleistung bedeutet nicht, dass manipuliert wird. Das bedeutet nicht, dass ich die Schiedsrichterleistung von heute gutheiße.

    Vielen Dank für die super Erklärung. Gut dass hier im Forum noch kein Fachkräftemangel herrscht. Meine ich nicht herablassend.

  • Egal wann und wo der Schiri aus unserer Sicht unglücklich gepfiffen hat, es ändert nichts daran, dass wir auch vom Start des Spieles an schon zu viele Ausfälle auf dem Platz hatten. (Gaus, Rabihic, Rizzuto) und dazu Naifi und Brünker farblos. Den Elfmeter kann man gegen uns pfeifen und am Ende immer und immer wieder die EInwechslung von JGS. Nach zwei Platzverweisen war nicht mehrdrin. Generell ist mit dieser Truppe und dem Trainer Ziehl nicht mehr drin in der Liga wie ein Mittelfeldplatz. Saison abhaken und sich auf das Pokalspiel freuen.

  • Gegen Ingolstadt wieder nur ein Unentschieden. Gegen den Parteiischen dann leider 0:2 verloren. Mehr ist zu dem Spiel heute nicht zusagen. Außer,dass ich es schade finde, dass es den ausziehbaren Spielertunnel gibt...bin da aber wohl noch etwas old school...

    Persönliche Highlights Top 3

    DFB Pokal Bayern (2:1 2023)

    "Karneval in Gladbach" (2:5 1992)

    DFB Pokal Stuttgart (5:2 1985)

  • Zur Halbzeit musst du führen,Chancen waren da und Ingolstadt kam auch eigentlich kaum nennenswert vors Tor

    Die 2 Hälfte begann dann mit einem schmeichelhaften Elfer für Ingolstadt.Uaffero fliegt danach vom Platz,auch hier muss man kein Gelb Rot geben.Gelb ok wegen Meckern,aber GR für mich viel zu hart.Getoppt wurde diese Aktion für den Rizzuto Platzverweis.Er streckt das Bein hoch,macht aber meiner Meinung nach niemals eine aktive Tätlichkeit..

    Ein gebrauchter Tag,am Ende hat man wohl die Gewissheit das man nächste Saison auch in Liga 3 spielt

  • Egal wann und wo der Schiri aus unserer Sicht unglücklich gepfiffen hat, es ändert nichts daran, dass wir auch vom Start des Spieles an schon zu viele Ausfälle auf dem Platz hatten. (Gaus, Rabihic, Rizzuto) und dazu Naifi und Brünker farblos. Den Elfmeter kann man gegen uns pfeifen und am Ende immer und immer wieder die EInwechslung von JGS. Nach zwei Platzverweisen war nicht mehrdrin. Generell ist mit dieser Truppe und dem Trainer Ziehl nicht mehr drin in der Liga wie ein Mittelfeldplatz. Saison abhaken und sich auf das Pokalspiel freuen.

    Klar, kann man den Elfer gegen uns pfeifen. Dann muss ich aber jeden Zweikampf so bewerten. Das stört mich an der Geschichte.

  • Die Reaktionen finde ich wirklich gut, die einzige Konsequenz die das alles hätte wären weitere Strafen für uns. Auch bei Tautzi merkte man nach dem Spiel wie er sich zurückhalten musste. Man muss offiziell Beschwerde einlegen, hoffen der Schiedsrichter wird bestraft ohne das einem selber was passiert und ggf die Leute freigesprochen werden

  • Im Prinzip musst du dann alles gewinnen. Dresden und Regensburg sind für mich durch und für Platz 3 haben wir schon zu viel liegen gelassen.

  • Im Prinzip musst du dann alles gewinnen. Dresden und Regensburg sind für mich durch und für Platz 3 haben wir schon zu viel liegen

    bitte umdrehen

    Für Platz 1 und 2 Haben wir in der Tat zu viel liegen lassen

    aber Platz 3 ist noch möglich, schon nach dem nächsten Spieltag

    kann es besser aussehen - denn ich glaube nach wie vor an Team und Trainer

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • War aber auch echt gut gemacht von dem Ingo, dass er erst Carlo umnietet und sich dann auf sein (durch den Sturz bedingt) ausgestrecktes Bein stürzt. Und der Audi-Schiri fällt drauf rein...

    Die sind sowieso so oft gestorben, kaum auszuhalten. Z. B. in Hälfte 2 wo Kerber einen an der Schulter leicht touchiert (klares Foul, würde zurecht gepfiffen) und der sich dann am Boden wälzt und sich den Knöchel hält. Der gar nicht berührt wurde...

    Unsympathische Werksmannschaft! <X <X

  • War aber auch echt gut gemacht von dem Ingo, dass er erst Carlo umnietet und sich dann auf sein (durch den Sturz bedingt) ausgestrecktes Bein stürzt. Und der Audi-Schiri fällt drauf rein...

    Die sind sowieso so oft gestorben, kaum auszuhalten. Z. B. in Hälfte 2 wo Kerber einen an der Schulter leicht touchiert (klares Foul, würde zurecht gepfiffen) und der sich dann am Boden wälzt und sich den Knöchel hält. Der gar nicht berührt wurde...

    Unsympathische Werksmannschaft! <X <X

    Beim Tor der Ingolstädter hält sich auch das Gesicht. Selbst wenn es da ein Foul gegeben hätte, im Gesicht war da von Uaferro auch weit und breit nichts

  • Bezüglich der Chancen:

    Ja wir haben viele Chancen vergeben.

    Aber in HZ. 1 haben wir einen klaren Elfmeter nicht bekommen.

    In HZ. 2 pfeift der warum auch immer unser Tor ab.

    Wir wurden heute klar benachteiligt. Mit einem echten Schiri hätten wir mind. 2 Tore gemacht

  • Spiel in zwei unterschiedlichen Halbzeiten geteilt. In Halbzeit 1 klar überlegen gegen extrem schwache Ingolstädter, aber wie so häufig in der Saison nutzt man selbst beste Chancen nicht. Handelfmeter kann man geben, auch wenn ich solche Elfmeter auch nicht gegen uns gepfiffen bekommen möchte.

    Halbzeit 2 dann mit dem Foul von Zeitz im Sechszehner und dem daraus resultierenden Elfmeter und dem 1:0 für Ingolstadt. Er kommt etwas zu spät und trifft ihn leicht, kann man wohl geben. Die gelb-rote Karte dann übertrieben, auch wenn Uaferro sich etwas besser im Griff haben muss in der Situation. Das Offensivfoul von Uaferro wurde zumindest sofort gepfiffen, bevor der Ingolstädter (?) das Eigentor (?) erzielt hatte. Ich konnte die Szene nicht genau erkennen, aber die Aktion wurde jedenfalls sofort abgepfiffen.

    Das 2:0 nach Einwurf von Malone dann maximal schlecht verteidigt. So frei darf Froede dann auch nicht zum Kopfball kommen vor unserem Tor. Rot für Rizzuto hart, aber es ist auch selten dämlich von ihm, beide Beine nach oben auszustrecken im Bereich des Unterleibs seines Gegenspielers. Ob er ihn dort wirklich trifft ist schwer zu erkennen, aber es sieht eben unglücklich aus und war auch ziemlich unnötig von ihm. Wenn ich gefoult werde und hinfalle, dann strecke ich auf dem Boden liegend nicht beide Beide so nach oben Richtung Gegenspieler. Bei ihm gehe ich inzwischen von Dummheit aus nach seinem dritten Platzverweis in dieser Saison, daher auch alleine deswegen nicht ganz unberechtigt, zumal es auch bereits vier oder fünf Platzverweise sein könnten.

    Unterm Strich hat man es wieder einmal nicht geschafft, aus seiner Überlegenheit und zahlreichen Torchancen Kapital in Hälfte 1 zu schlagen, in Halbzeit 2 spielte dann natürlich auch die Schiedsrichterleistung eine nicht unwesentliche Rolle. Trotzdem bin ich da eher bei Gaus, der sagt, dass man sich in solchen Situationen einfach cleverer anstellen muss und vor allem auch mal seine Chancen nutzen muss. Schiedsrichter hin, Schiedsrichter her, die Chancenverwertung bleibt mangelhaft.

  • Spiel in zwei unterschiedlichen Halbzeiten geteilt. In Halbzeit 1 klar überlegen gegen extrem schwache Ingolstädter, aber wie so häufig in der Saison nutzt man selbst beste Chancen nicht. Handelfmeter kann man geben, auch wenn ich solche Elfmeter auch nicht gegen uns gepfiffen bekommen möchte.

    Halbzeit 2 dann mit dem Foul von Zeitz im Sechszehner und dem daraus resultierenden Elfmeter und dem 1:0 für Ingolstadt. Er kommt etwas zu spät und trifft ihn leicht, kann man wohl geben. Die gelb-rote Karte dann übertrieben, auch wenn Uaferro sich etwas besser im Griff haben muss in der Situation. Das Offensivfoul von Uaferro wurde zumindest sofort gepfiffen, bevor der Ingolstädter (?) das Eigentor (?) erzielt hatte. Ich konnte die Szene nicht genau erkennen, aber die Aktion wurde jedenfalls sofort abgepfiffen.

    Das 2:0 nach Einwurf von Malone dann maximal schlecht verteidigt. So frei darf Froede dann auch nicht zum Kopfball kommen vor unserem Tor. Rot für Rizzuto hart, aber es ist auch selten dämlich von ihm, beide Beine nach oben auszustrecken im Bereich des Unterleibs seines Gegenspielers. Ob er ihn dort wirklich trifft ist schwer zu erkennen, aber es sieht eben unglücklich aus und war auch ziemlich unnötig von ihm. Wenn ich gefoult werde und hinfalle, dann strecke ich auf dem Boden liegend nicht beide Beide so nach oben Richtung Gegenspieler. Bei ihm gehe ich inzwischen von Dummheit aus nach seinem dritten Platzverweis in dieser Saison, daher auch alleine deswegen nicht ganz unberechtigt, zumal es auch bereits vier oder fünf Platzverweise sein könnten.

    Unterm Strich hat man es wieder einmal nicht geschafft, aus seiner Überlegenheit und zahlreichen Torchancen Kapital in Hälfte 1 zu schlagen, in Halbzeit 2 spielte dann natürlich auch die Schiedsrichterleistung eine nicht unwesentliche Rolle. Trotzdem bin ich da eher bei Gaus, der sagt, dass man sich in solchen Situationen einfach cleverer anstellen muss und vor allem auch mal seine Chancen nutzen muss. Schiedsrichter hin, Schiedsrichter her, die Chancenverwertung bleibt mangelhaft.

    Du hättest auch einfach schreiben können,dass die beiden Platzverweise ein absoluter Witz waren

  • Egal wie der Schiedsrichter pfeift er schiest keine Tore für uns und daran scheitern wir halt Spiel für Spiel . Dann liegt man zurück und nimmt den einzigen raus der evtl das Tor trifft ?

    Sorry aber da bin ich raus das ist taktisch sowas von falsch !!!

  • Egal wie der Schiedsrichter pfeift er schiest keine Tore für uns und daran scheitern wir halt Spiel für Spiel . Dann liegt man zurück und nimmt den einzigen raus der evtl das Tor trifft ?

    Sorry aber da bin ich raus das ist taktisch sowas von falsch !!!

    Nein er schießt keine Tore, er verhindert aber, dass wir welche schießen und forciert, dass der Gegner welche schießt! Auch daran scheitern wir mittlerweile fast Spiel für Spiel. Das sollte man bei jeder Bewertung nicht vergessen.

    Persönliche Highlights Top 3

    DFB Pokal Bayern (2:1 2023)

    "Karneval in Gladbach" (2:5 1992)

    DFB Pokal Stuttgart (5:2 1985)

  • Egal wie der Schiedsrichter pfeift er schiest keine Tore für uns und daran scheitern wir halt Spiel für Spiel . Dann liegt man zurück und nimmt den einzigen raus der evtl das Tor trifft ?

    Sorry aber da bin ich raus das ist taktisch sowas von falsch !!!

    Oder er erkennt halt regulär geschossene Tore einfach ab...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!