• Der FCS hat übrigens schon am Samstag den Tod von Erich Rohe bekannt gegeben. Nachdem schon im Januar Abschied von Herbert Binkert genommen werden musste trifft es nun die nächste Legende, auch wenn er ein wenig in Vergessenheit geraten war. Erich Rohe ist der FCS-Rekordspieler schlechthin, denn kein anderer Spieler bestritt nach dem zweiten Weltkrieg mehr Spiele für die Blauschwarzen und blieb so lange Zeit beim FCS. Er spielte von 1956 bis 1972 beim FCS und absolvierte seine komplette Karriere bei den Malstättern. 16 Spielzeiten sind unangefochtener Rekord. Als eisenharter Verteidiger gefürchtet ist seine genaue Anzahl an Spieleinsätzen nicht mehr zu ermitteln. Der FCS schreibt bei der Todesmeldung von 386 Einsätzen, die Datenbank von Ludwigspark.de führen sogar 404 Spiele auf. Ein einziges (zumindest ermittelbares) Tor gelang Rohe in seiner langen Laufbahn. Am 22.April 1964 traf er im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Eintracht Braunschweig. Es war in der Verlängerung, es war der Siegtreffer und Rohe soll den alten Geschichten nach sich verletzt durchgekämpft haben. Dazu passt das er fast einen Monat nicht mehr eingesetzt wurde. Er stand im ersten Bundesligaspiel der FCS-Geschichte auf dem Platz, stand zwei Mal mit dem FCS im DFB-Pokalhalbfinale und war 1960/61 Stammspieler bei der Endrunde um die deutsche Meisterschaft. 1956/57 war er hier noch in der Rolle des Zuschauers gewesen.

  • Zitat

    Der 1. FC Saarbrücken musste in der vergangenen Woche eine bittere Nachricht entgegennehmen. Nach kurzer schwerer Krankheit ist Edgar Weller im Alter von nur 62 Jahren viel zu früh verstorben.

    Zuletzt agierte er als Scout im Nachwuchsbereich der Blau-Schwarzen. Über viele Jahre hinweg war er für den FCS tätig, u.a. als Co-Trainer der U23-Mannschaft an der Seite von Andreas Fellhauer und Trainer der B-Jugend-Mannschaft, die 1996 im Endspiel um die Deutsche U17-Meisterschaft stand. (...)



    https://www.fc-saarbruecken.de…f8c63299a16e80afbd132eb81

  • Wir trauern um Thomas Samsel

    Die Frauen- und Mädchenabteilung des 1. FC Saarbrücken trauert: Am Samstag, 14.05.2002 verstarb unser langjähriger Physiotherapeut, Abteilungsleiter und unser Freund Thomas Samsel nach langer schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren.

    Wir werden Thomas Samsel ein ehrendes Gedenken bewahren.


    Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person und Brille

  • https://bnn.de/sport/ksc/manni…stiegstrainer-nachruf-tod


    Ehemaliger FCS-Bundesliga Trainer Manfred Krafft ist tot ( † 29. Juni 2022 in Karlsruhe )


    Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person


    Die Geschichten, die den gebürtigen Düsseldorfer trefflich charakterisieren, werden überdauern wie die Erinnerung an einen kerzengeraden Menschen, der den Fußball liebte und der davon überzeugt war, dass das Wort „Leiden“ nicht zufällig in jeder Leidenschaft steckte. Fußball war für ihn nicht nur Spiel, er war Maloche.

    Krafft war berüchtigt dafür, dass er seinen Mannschaften Beine machte und sie mit Medizinbällen quälte, den schweren braunen.

    Das war lange bevor der Boulevard einem Felix Magath für dieselben Methoden den Beinamen „Quälix“ verpasste.


    In fast 40 Jahren als Trainer waren Krafft zwar nicht die ganz großen Triumphe vergönnt, doch schaffte er es, mit drei Clubs in die Bundesliga aufzusteigen. Als Co-Trainer 1966 mit der Fortuna, als Chef dann 1980 mit dem KSC und 1988 mit den Kickers aus Degerloch.

    Daneben betreute er in der Bundesliga den 1. FC Saarbrücken (1976 bis 1982), Darmstadt 98 (1982/1983) und den 1. FC Kaiserslautern (1983 bis 1985). Eine kurze Episode hatte er in der Region auch beim 1. FC Pforzheim (1991/1992).


    Manfred Krafft wird am 19. Juli um 11 Uhr in Ettlingen beigesetzt.


    ... mehr siehe LINK oben !!!


    PS:

    Vor allem wird uns das legendäre 6:1 seiner FCS-Mannschaft gegen Bayern München 1977 in Erinnerung bleiben.

    Die FCS-Fangemeinde wird dich nie vergessen !!!

    Ruhe in Frieden.

    Marmor, Stein und Eisen bricht

    Aber unsere Liebe nicht

    Alles, alles geht vorbei

    Doch wir sind uns treu

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!