26. Spieltag, SC Verl - 1. FC Saarbrücken 1:3 (0:2)

  • Verl war in der Hinrunde das erste Team, das unsere kleinen Schlampigkeiten durch eine sehr euphorische taktische Ausrichtung böse bestraft hat.

    Fehlpässe im Mittelfeld oder vertändelte Abstöße können sehr sehr teuer werden gegen diesen Gegner, der dich 90 Minuten hoch angeht sowie auf Fehler und Konter lauert. Daher ruhig auch mal einen Ball ins Seitenaus dreschen, nicht jede Defensivaktion spielerisch lösen und ein Abstoß ruhig auch mal klassisch weit. Die Kombination aus Physis und Cleverness machen es sehr eklig gegen Verl zu spielen.

    Auf der anderen Seite aber auch mal wieder eine gute Möglichkeit die eigene Weiterentwicklung zu benchmarken.

    Bin auf unsere Aufstellung und Ausrichtung gespannt, das ist halt kein Gegner der dir eine Findungsphase gönnt, wir müssen von der erste Minute selbstsicher auf dem Platz stehen.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Stadion an der Poststraße in Verl


    Das Stadion an der Poststraße (seit 2016 offiziell die SPORTCLUB Arena) stellt die Heimspielstätte des SC Verls dar. Namensgebend verläuft die Poststraße der rund 25.000 Einwohner zählenden Stadt hinter der Sportanlage vorbei. Das Stadion hat eine Kapazität von 5.153 Plätzen und ist das kleinste Stadion in der Liga. Mit fast 5.000 fehlenden Plätzen und einer nicht tauglichen Flutlichtanlage ist die Anlage nicht für die 3.Liga ausgelegt. Angesichts der Corona-Pandemie und den Geisterspielen darf Verl jedoch die meisten Heimspiele in ihrem Stadion austragen. Spiele mit Flutlicht werden dagegen in die Benteler-Arena nach Paderborn verlegt. Diese Arena ist die offizielle Spielstätte der Verler für diese Saison. Am Samstag kann an der Poststraße gespielt werden. Der SC Verl spielt seit 1994 (Aufstieg in die Regionalliga West-Südwest) auf der Anlage. Seit 2015 existiert eine komplette Überdachung im Stadion. Beim letzten FCS-Gastspiel 2010 stand man noch unter einem freien Himmel. Rund 1.100 Sitzplätze stehen in der Arena zur Verfügung. Auf der Ostseite findet sich auf zweiter Ebene der Business- und VIP-Bereich. Er "hängt" über den restlichen Plätzen im Stadion. Auf der gegenüberliegenden Seite ziehen sich die Sitzplätze über den größten Teil der Geraden. Sowohl links als auch rechts schließen sich Stehplätze an. Diese Stehränge ziehen sich um das komplette Spielfeld herum und ergeben ein geschlossenes Bild. Den Gästen steht normal die komplette Südtribüne des Stadions zur Verfügung. Angesichts des sportlichen Erfolges der Fußballer soll das Stadion nach Möglichkeit in naher Zukunft ausgebaut werden. Konkrete Pläne sind jedoch noch nicht bekannt.


    lageplan.png



    Verl spielte über viele Jahre in der Regionalliga und der kleine Verein war dort kein Zuschauermagnet. Trotzdem konnte man über die Jahre eine stetige Steigerung in der Gunst der Zuschauer ausmachen. Von 2012 bis 2014 lag der Kern so noch bei rund 600 Zuschauer, ab 2016 hatte man dann in der Regel zwischen 800 und 900 Zuschauern im Stadion. In der sportlich so erfolgreichen letzten Saison hatte man bis zum Saisonabbruch einen Schnitt von 1.062 Zuschauern vorzuweisen und war das erste Mal nach vielen Jahren vierstellig. In vielen Spielen konnte man einen vierstelligen Besuch verzeichnen. In dieser Saison durften zu den ersten beiden Heimspielen Zuschauer kommen. Beide Male war die Poststraße mit 1.000 zugelassenen Zuschauern ausverkauft gewesen.

  • Habe mir das Spiel 1. FCM gegen Verl in Gänze angeschaut. Mein lieber Mann, die Verler gönnten den armen Magdeburger auf keiner Stelle des Platzes auch nur 2 Sekunden, um eine Aktion sauber zu eröffnen. Um jeden Magdeburger Spieler war schon bei der Ballannahme ein Rudel Verler zugegen.

    In der 2. Halbzeit war dann für Magdeburg mit einem Mann weniger rein gar nichts mehr drin. Der FCS muss gegen Verl das Spiel eng machen. Weite Abstände zwischen den Mannschaftsteilen verbieten sich. Im MF lieber einfache klare Pässe spielen statt Volley-Direktabnahmen. Den ballannehmenden Verler spätenstens ab der Mittellinie sofort attackieren. Mit Zeitz, Kerber und Perdedaj im zentr. MF auflaufen.


    Besonderes Augenmerk auf Jancic, Yildirim und Schwermann legen.

  • ...wobei in Verl träumen sie auch von einem Durchmarsch...

    Äh.... nein.


    Und hallo erstmal nach zehn Jahren Abwesenheit. ;)


    In Verl ist ein Durchmarsch kein Thema. Schon allein von der Stadionproblematik her.


    Es liegen aktuell drei Ausbauvarianten bei der Stadt vor, und nur die größte davon beinhaltet überhaupt auch nur die Option auf eine (spätere) Zweitligatauglichkeit.


    Wir hatten zu unserer besten Zeit (Anfang der 90er, zweigleisige Regionalliga) einen Zuschauerschnitt von 2300. Viel mehr ist bei dem insgesamt rückläufigen Interesse und der über die Jahre nur größer gewordenen Konkurrenz im direkten Umfeld (Bielefeld, Paderborn, Wiedenbrück, Gütersloh, Lippstadt) einfach nicht realistisch. Trotzdem fordert der DFB für die 3. Liga 10.000 Plätze, für die 2. BL 15.000... die Rechnung geht einfach nicht auf.


    Natürlich möchte man möglichst gut abschneiden. Um Spieler zu halten und anlocken zu können, um für die Sponsoren interessant zu sein, um ein bisschen Druck auf die Stadt zu machen was den Stadionausbau angeht.


    Die Schlagzeile, dass man die Lizenz für die 2. BL beantragen wolle, ist typisch schlampige Journallie. Alle Vereine der oberen Tabellenhälfte (!) wurden vom Verband angeschrieben bezüglich zu wahrender Fristen für erstes Papierwerk. Und natürlich hat man in Verl die Sorgfalt walten lassen, diese Frist auch zu wahren. Von da bis "man träumt vom Durchmarsch" ist es aber ein weiter Weg.


    Wir freuen uns das es so gut läuft, weil es natürlich alles rundherum einfacher und schöner macht. Und natürlich wollen wir den "Dreier", um weiter vorne dran zu bleiben und weiter Schlagzeilen zu machen. Aber anders als Türkgücü, die schon vor der Saison herumposaunt haben dass sie die 3. Liga nur als Durchgangsstation für ihr "Projekt" verstehen, sind wir Verler erstmal einfach nur froh da zu sein wo wir sind.


    Auf ein gutes Spiel!

  • SchwattWeiß @ stimmiger Bericht finde ich!


    Wie du weißt, wir kenne sowas mit Stadion und das große ganze Drumherum, haben im Saarland noch welche stehen die kläglich verrotten. Auch gleich um die Ecke den Krösus und Lautsprecher FCK, die waren schon Aufgestiegen da war die Saison noch nicht gestartet.


    Wir hätten ein recht großes Einzugsgebiet an Zuschauer doch gegen den FCK war das immer schon schwer und heute sind es die alten Seilschaften beim FCK. Mal sehen was die Zukunft bringt.?


    Wir sind ja soweit gleichauf und Spielen auf dem gleichen Level doch würden wir uns freuen wir könnten unsere drei Punkte wieder zurückholen. Wir hier an der Saar freuen uns natürlich auch auf ein spannendes Spiel mit euch, schauen wir mal was mit unseren Herzens Vereinen passiert in den nächsten paar Wochen...?

    Alles alles Gute für euch Verler nur am Samstag ab 14 Uhr setzen wir für zwei stundendie Uhr auf null...:thumbsup:

  • SchwattWeiß


    selbstverständlich träumt man in Verl von einem möglichen Aufstieg

    Ihr müsstet ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein - wenn nicht !!

    ich vergleiche es mit der Abgabe eines Lotto-Scheins = Du spielst doch nicht um nur 3 Richtige mit € 10,00 zu gewinnen


    trotz aller Infrastruktur-Probleme und der sportlichen Konkurrenz - ein Aufstieg in die 2.Liga nimmt jeder gerne mit

    denn eine 2.Liga ist deutlich einfacher zu finanzieren und man wird noch attraktiver für Sponsoren

    und vor allem die Spieler wollen - geben es nicht zu aber in Saarbrücken ist das auch genauso -

    aufsteigen um den eigenen Marktwert zu steigern = das ist der Mechanismus im Profisport

    Alle wollen dorthin wo die Sonne schöner scheint


    jetzt zum Realismus - daher das übliche Understatement - es gibt halt viele Mannschaften die sich das wünschen

    aber es schaffen nur 2 von 8 - daher wollen sich nur wenige positionieren - Türkgücu macht es richtig

    eine klare Vorgabe = wir wollen aufsteigen und haben entsprechend investiert und konnten es wohl auch

    das machen andere Vereine auch nur stiller oder "Lautern"


    Egal am 38.Spieltag wird abgerechnet - die Tabelle lügt bekanntlich nie


    ich wiederhole mich gerne am Samstag und wünsche ein geiles Spiel und möge der Bessere gewinnen, der dann weiterträumen darf

  • Der 26.Spieltag des FCS (seit 2000)


    Gesamt

    20 Spiele - 05 Siege - 06 Unentschieden - 09 Niederlagen - 24:29-Tore


    Heim

    09 Spiele - 03 Siege - 04 Unentschieden - 02 Niederlagen - 11:10-Tore


    Auswärts

    11 Spiele - 02 Siege - 02 Unentschieden - 07 Niederlagen - 13:18-Tore



    Überblick

    23.03.19: FCS - Kickers Offenbach 1:1 (0:0) (Jurcher) ZS: 3.117

    24.02.18: FSC - FSV Mainz II 2:2 (1:0) (Schmidt, Mendler) ZS: 2.422

    25.02.17: FCS - TSG Hoffenheim II 0:2 (0:1) ZS: 2.982

    02.04.16: TSG Hoffenheim II - FCS 4:1 (0:1) (Behrens) ZS: 400

    31.03.15: FCS - Waldhof Mannheim 0:0 ZS: 3.327

    22.02.14: FC Heidenheim - FCS 2:1 (1:0) (Reisinger) ZS: 8.300

    16.02.13: Kickers Offenbach - FCS 2:0 (2:0) ZS: 4.889

    17.02.12: VfL Osnabrück - FCS 2:0 (1:0) ZS: 8.500

    25.02.11: SV Sandhausen - FCS 3:1 (2:1) (Kohler) ZS: 2.300

    27.03.10: FCS - FSV Mainz II 0:0 ZS: 3.063

    28.03.09: Alemannia Waldalgesheim - FCS 0:4 (0:1) (Hajdarovic, Mozain, Kohler, Wollscheid) ZS: 1.309

    12.04.08: Eintracht Trier - FCS 1:3 (1:1) (2x Rasp, Frantz) ZS: 5.100

    07.04.07: SV Wehen - FCS 1:0 (0:0) ZS: 1.231

    19.03.06: FCS - SC Freiburg 2:1 (1:0) (Jäger, Amri) ZS: 8.800

    20.03.05: FCS - Alemannia Aachen 1:2 (0:1) (Hagner) ZS: 9.000

    10.04.04: FCS - SV Elversberg 3:1 (1:0) (El Idrissi, Thiebaut, ET) ZS: 7.500

    22.03.03: SC Pfullendorf - FCS 2:2 (1:1) (Rodriques, Örtülü) ZS: 970

    10.03.02: FCS - Alemannia Aachen 2:1 (1:0) (2x Koltai) ZS: 2.800

    16.03.01: Alemannia Aachen - FCS 1:0 (1:0) ZS: 13.200

    04.03.00: SC Idar-Oberstein - FCS 1:1 (1:0) (ET) ZS: 3.798

  • Die Rückkehr von Manuel Zeitz

    Mit dem Heimspiel gegen den SC Verl ist endlich auch Kapitän Manuel Zeitz wieder spielberechtigt. Er sah im Auswärtsspiel bei Hansa Rostock spät die rote Karte und musste in den letzten drei Spielen von der Tribüne aus zusehen. Das Spiel in Rostock ist mittlerweile ein Monat her. Die ausgefallenen Heimspiele gegen Zwickau und Duisburg haben seine Rückkehr zwei Mal verzögert. Angesichts der anstehenden englischen Wochen war seine Rückkehr auch höchste Zeit.

  • Überblick: Aufsteiger, Auswärts (nur 3L)


    Bilanz

    13 Spiele - 03 Siege - 03 Unentschieden - 07 Niederlagen - 13:23-Tore



    Überblick

    24.11.20: Türkgücü - FCS 1:1 (1:0) (Mendler) ZS: 0

    19.09.20: VfB Lübeck - FCS 1:1 (1:0) (Jänicke) ZS: 1.860

    03.05.14: RB Leipzig - FCS 5:1 (4:0) (Reisinger) ZS: 42.713

    25.01.14: SV Elversberg - FCS 3:1 (1:0) (Ziemer) ZS: 8.200

    27.07.13: Holstein Kiel - FCS 5:1 (0:0) (Korte) ZS: 5.325

    18.05.13: Hallescher FC - FCS 2:1 (0:0) (Sökler) ZS: 11.141

    22.09.12: Stuttgarter Kickers - FCS 1:2 (1:2) (Ziemer, Kohler) ZS: 4.100

    11.08.12: Borussia Dortmund II - FCS 1:2 (0:1) (Laux, Stegerer) ZS: 3.150

    14.04.12: Preußen Münster - FCS 1:0 (0:0) ZS: 6.121

    04.03.12: SV Darmstadt - FCS 1:0 (0:0) ZS: 6.000

    17.12.11: Chemnitzer FC - FCS 1:0 (0:0) ZS: 3.865

    27.11.10: SV Babelsberg - FCS 0:2 (0:1) (Mann, Schutzbach) ZS: 1.779

    16.10.10: VfR Aalen - FCS 1:1 (1:0) (Grgic) ZS: 2.639

  • Auswärtsspiele gegen Teams aus NRW (3.Liga)


    Gesamt

    13 Spiele - 05 Siege - 04 Unentschieden - 05 Niederlagen - 22:19-Tore



    Überblick

    13.11.20: Viktoria Köln - FCS 0:2 (0:1) (ET, Shipnoski) ZS: 0

    04.11.20: MSV Duisburg - FCS 2:3 (0:1) (Shipnoski, Sverko, Jänicke) ZS: 0

    31.10.20: KFC Uerdingen - FCS 1:0 (0:0) ZS: 0

    20.04.14: Preußen Münster - FCS 2:0 (0:0) ZS: 7.357

    19.10.13: MSV Duisburg - FCS 3:3 (2:0) (Ziemer, Korte, Hoffmann) ZS: 12.764

    22.09.13: Borussia Dortmund II - FCS 1:1 (1:1) (Korte) ZS: 1.920

    06.04.13: Preußen Münster - FCS 3:3 (1:0) (2x Stiefler, Ziemer) ZS: 8.554

    26.01.13: Alemannia Aachen - FCS 2:0 (1:0) ZS: 8.389

    11.08.12: Borussia Dortmund II - FCS 1:2 (0:1) (Laux, Stegerer) ZS: 3.150

    03.08.12: Arminia Bielefeld - FCS 3:2 (2:1) (Özbek, Kruse) ZS: 7.423

    14.04.12: Preußen Münster - FCS 1:0 (0:0) ZS: 6.121

    17.09.11: Arminia Bielefeld - FCS 0:4 (0:2) (Stiefler, Gehring, Eggert, Forkel) ZS: 6.371

    02.08.11: RW Oberhausen - FCS 0:0 ZS: 4.549

    02.04.11: RW Ahlen - FCS 0:2 (0:0) (Zeitz, ET) ZS: 2.188

  • Der sichere Klassenerhalt als Ziel

    Sechs Spiele warten - beginnen mit dem Auswärtsspiel in Verl am Samstag - innerhalb von 20 Tagen auf den FCS. Ein strammes Programm mit immerhin vier nominellen Heimspielen für die Blauschwarzen. Es geht Schlag auf Schlag und diese Phase bietet dem FCS die Chance schon frühzeitig in der Saison die endgültigen Weichen für den Klassenerhalt zu stellen. Man hat aktuell 37 Punkte auf dem Konto. Um auf der sicheren Seite zu sein, müsste der FCS aus dieser Saisonphase neun oder zehn Punkte holen. Ob tatsächlich auch in dieser Saison diese Anzahl von Punkten nötig ist, ist eine andere Frage. Nach 25 Spieltagen hat der 17.Tabellenplatz maximal 26 Punkte (Lübeck) auf dem Konto. Wahrscheinlich ist es jedoch eher Kaiserslautern, Duisburg oder Uerdingen mit 25 Punkten.


    In den bisherigen beiden Spielzeiten mit vier Absteigern war die Anzahl der Punkte nach 25 Spieltagen in der Nähe. 2018/19 hatte Eintracht Braunschweig 26 Punkte auf dem Konto. Am Ende der Saison stieg Energie Cottbus mit 45 Punkten ab, Braunschweig und Großaspach hielten durch das bessere Torverhältnis die Klasse. In der vergangenen Saison lag Viktoria Köln bei 29 Punkten. Am Ende stieg der Chemnitzer FC mit 44 Punkten ab, Zwickau hielt durch die bessere Tordifferenz die Klasse.

  • SchwattWeiß


    selbstverständlich träumt man in Verl von einem möglichen Aufstieg

    Ihr müsstet ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein - wenn nicht !!

    Ich denke schon dass ich da etwas näher "am Puls" des SCV bin als du. Soll kein Vorwurf sein. ;) (Und bevor irgendwer auf den Gedanken kommt meine Äußerungen hier als "offiziell" zu bewerten, ich bin "nur" ein Fan -- aber bei uns ist man als Fan schon ziemlich "nah dran" und kriegt einiges mit.)


    Ja, in der 2. Bundesliga gibt es mehr Fernsehgeld. Das war es dann aber auch schon. Wir werden uns auch in der 2. BL keine zigtausend Zuschauer schnitzen können, und keine zusätzlichen Sponsoren. So gut wie alles was im Verler Umland ein Unternehmen führt ist bereits im Sponsorenkreis, und wir können froh sein so gut unterstützt zu werden wie es der Fall ist. Denn für viele Unternehmer hier war das vergangene Jahr nicht einfach. Die Gütersloher Größen Bertelsmann und Miele sind seit der Geschichte rund um den FC Gütersloh damals "verbrannt" und als Sponsoren für eine Profimannschaft nicht mehr zu gewinnen (wie der FCG ja über die Jahre immer wieder festgestellt hat).


    Dem gegenüber stehen die Anforderungen an das Stadion. Die Zehntausendermarke für die 3. Liga bringt den Standort schon hart an die Grenzen des Machbaren. (Es ist überhaupt nur hinter den Toren Platz für einen Ausbau. Wie sehr das die Möglichkeiten einschränkt kann man sich denken.) Dazu hat es letztes Jahr eine ausführliche Infoveranstaltung mit unserem Präsidenten Raimund Bertels gegeben, in der all die Möglichkeiten rund um Ausbau, Ausweichstadion usw. besprochen wurden. (Bei 'nem Pils, im Besprechungsraum auf der Geschäftsstelle. Ostwestfalen eben. ^^ ) Wir dürfen ja im Moment überhaupt nur wegen der Coronaverordnungen und Ausnahmeregelungen für das erste Jahr in Verl spielen.


    Dazu kommt dass man eine Mannschaft für die 2. Bundesliga nicht mehr so aufbauen kann wie der Verein das im Moment macht. Wir haben eine ganze Handvoll Spieler, die vor allem deswegen in Verl spielen, weil sie hier in der Gegend wohnen. Dazu Spieler die den ganz großen Traum bereits aufgegeben haben und nebenbei Berufsausbildungen bei Sponsorenunternehmen machen, oder studieren. Dazu dann noch Spieler die bei höhrerklassigen Mannschaften wenig Chancen auf Spielzeit gesehen haben und es lieber bei uns probieren, ggf. leihweise. Das hat in der Regio gut funktioniert, und etwas überraschenderweise funktioniert es auch in der 3. Liga. Aber in den Topligen kommt man damit nicht mehr weiter.


    Und Geld für einen zweitligatauglichen Stadionausbau und eine Vollprofi-Ausrichtung? Wenn sich die Dinge gut entwickeln vielleicht irgendwann mal. (Auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann.) Aber mit Sicherheit nicht sofort.

    Und beim Thema Türkgücü muss ich heftigst widersprechen. Es ist absolut nichts "richtiges" an diesem Konstrukt. Da wedelt eine Einzelperson mit den Geldscheinen und will das Egoprojekt ins Rampenlicht hieven. Kein Stadion, keine Infrastruktur, keine zweite Mannschaft, keine Jugendarbeit, gar nichts. Dazu Geschäftsgebaren aus der alleruntersten Schublade, insbesondere den eigenen Spielern gegenüber, denen man einen Abgang des Geldgebers vorspielt um günstig aus dem einen oder anderen Spielervertrag rauszukommen. Nenn uns bitte nicht in einem Atemzug mit diesem Frankenstein-Dingens...

    Beim SCV hat man sehr, sehr gründlich darauf geachtet, auch in der größten Anfangseuphorie das Thema Aufstiegsplätze etc. nie in den Mund zu nehmen. Wir haben 30 Jahre lang direkt unterhalb der Profiligen gewirtschaftet. Wir sind jetzt eine Liga hoch, das war ein Riesenerfolg, und wir sind sehr glücklich dass wir uns anscheinend in dieser Spielklasse etablieren können. Aber der SCV ist mehr als nur die erste Mannschaft (eben der große Unterschied zu Türkgücü). Unser Nachbar Gütersloh hat uns damals deutlich gezeigt, wie es gehen kann -- schnell hoch, noch höher, ups, runter, pleite. Das ist nicht wie man beim Sportclub denkt und wirtschaftet. Wir sind wo wir sind, und da machen wir jetzt erstmal das Beste draus. Es wird nichts ausgegeben was nicht da ist, und es werden keine Luftschlösser gebaut.


    Den Ruf haben wir uns über die Jahre hinweg erarbeitet, und da wird jetzt auch keiner dran schrauben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!