Kaderplanung - Ausblick Saison 2021/22

  • Es spielt auch eigentlich keine Rolle wer am Ende der Saison gehen muss. Aktuell sind praktisch alle unsere Spieler ueberspielt und platt. Deswegen muss aufgestellt werden wer aktuell am wenigsten platt ist, nicht wer im Vollbesitz seiner Kraefter der beste ist. Das zu beurteilen ist Aufgabe des Trainers und nur des Trainers. Kein anderer hat dafuer genug Einblick.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Nein ich hab kein Training gesehen. Aber, wenn du selbst gespielt hast oder Trainer bist/warst hast du doch ein Gefühl ob du einen Spieler aufstellen kannst oder nicht. Zumal die schwächsten wussten dass sie keinen Vertrag mehr bekommen. Bei einem Trainer in der Liga setze ich das auch voraus.

    Na ich denke mal dass LK genau das gemacht hat - er hat die Spieler aufgestellt von denen er dachte dass sie das Spiel gewinnen können.......

  • Da hat er mal wieder falsch gedacht wie so oft.

    Kwasniok wird am Saisonende Verbrannte Erde im Verein hinterlassen

    Weg mit ihm.

    Und was hat er genau wie oft falsch gedacht? Und welche Erde wird verbrannt? Die Meinung hast Du exklusiv. MannOmann. Ist schon arg destruktiv. Sich immer nur mit Geilheit auf die paar Dinge, die diese Saison nicht gut liefen, stürzen und das Berauschende ausblenden.

  • Aktuell sind praktisch alle unsere Spieler ueberspielt und platt

    Den optischen Eindruck teile ich ja auch. Ich frage mich da nur, was hätten wir gemacht, wenn wir noch DFB Pokal und Saarlandpokal gespielt hätten (samt Verletzungen und Körnerabgang daraus). Es gab auch kaum Vorbereitungs und Test/-Freundschaftsspiele. Was wäre, wenn wir jetzt Mitten im Abstiegskampf stecken würden? Verletzungen hatten wir, aber jetzt auch nicht in einem außergewöhnlichen Ausmaß. Bei gleichem Budget wäre ein breiterer jedoch qualitativ schlechterer Kader die Alternative gewesen.

    Ich frage mich echt welche Lehren wir daraus für die kommende Saison ziehen können?

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich frage mich echt welche Lehren wir daraus für die kommende Saison ziehen können?

    Tja, DAS frage ich mich auch. Klar kann man den Kader nun vollstaendig mit Drittligaspielern aufbauen. Aber schlussendlich bleibt es eine Frage des Geldes. Wir hatten sicherlich aus der Regio ein paar Spieler dabei die in der Regio noch als drittligatauglich angesehen wurden, die es aber tatsaechlich nicht waren. Die werden vergleichsweise viel Geld bekommen haben. Aber unter dem Strich muss fuer das gleiche Geld sowohl mehr Qualitaet als auch Quantitaet kommen. Das wird eine Herausforderung.


    Auch Kwasniok wollte eigentlich einen qualitativ hoeherwertigen Kader haben. Hat er nicht bekommen. Warum, darueber kann man von aussen natuerlich spekulieren. Das liegt sicherlich nicht nur an dem offensichtlichen, dass wir das Budget nicht erhoehen konnten oder wollten. Hoffen wir einfach mal dass sich das neue Fuehrungsteam da was gutes ueberlegt.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Den optischen Eindruck teile ich ja auch. Ich frage mich da nur, was hätten wir gemacht, wenn wir noch DFB Pokal und Saarlandpokal gespielt hätten (samt Verletzungen und Körnerabgang daraus). Es gab auch kaum Vorbereitungs und Test/-Freundschaftsspiele. Was wäre, wenn wir jetzt Mitten im Abstiegskampf stecken würden? Verletzungen hatten wir, aber jetzt auch nicht in einem außergewöhnlichen Ausmaß. Bei gleichem Budget wäre ein breiterer jedoch qualitativ schlechterer Kader die Alternative gewesen.

    Ich frage mich echt welche Lehren wir daraus für die kommende Saison ziehen können?

    genau das ist der Punkt. Wenn wir die Müdigkeit abfedern wollen, geht das nur mit mehr Spielern. Bei gleichbleibenden Budget heisst das eben auch weniger Qualität in der Spitze. In dieser engen Liga bist Du dann schnell unten dabei.

  • Kwasniok wollte ja eigentlich im Winter den Kader ausduennen und parallel dazu qualitativ verstaerken. Das ist ja zu einem Teil auch passiert, nur wurde man auch nicht alle Spieler los die man weghaben wollte (und die uns tatsaechlich nicht mehr helfen konnten). Zusaetzlich verletzte sich Thoelke als eine der Verstaerkungen sehr schnell. Guenni ist ja auch noch im Winter gekommen. Beide sind eigentlich echte Verstaerkungen. Ich denke schon dass in unserem Kader noch genug Puffer steckt dass das in einer normalen Saison klappen kann.


    Vielleicht hat unsere Fuehrung ja auch diese terminlich extrem enge Saison unterschaetzt. Also explizit nicht nur Kwasniok, auch Ferner und Luginger. Ist von aussen alles sehr schwierig einzuschaetzen.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Naja, auch Ferner und Luginger haetten wohl den Aufstieg mitgenommen wenn es sich ergeben haette. Aber der Verein gibt halt auch nur das Geld aus was er auch hat. Auch das muss man beruecksichtigen. Und auch das ist natuerlich wichtig. Und zwar unabhaengig von der Liga. Was Kwasniok im Dezember gefordert hatte hiess schlussendlich ja: Deutlich erhoehter Etat. Das Geld dafuer war nicht da.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Alles gut und schön, hört sich ja auch plausibel an.

    Aber es ist nunmal wegen Corona eine Ausnahme Situation entstanden, die man nicht mit einer normalen Zeit vergleichen kann. Wie soll der Verein ohne Zuschauer zusätzliche Gelder generieren , Schulden machen kann auch keine Lösung sein;)

    Wehen Wiesbaden z.B. wird den Etat um 10-20% ? kürzen. Die werden nicht die Einzigen bleiben.

    Man hat den Kader vielleicht überschätzt ( und unterschätzt, dass die Robustheit fehlt) , aber das ist während einer Saison, die dann auch keine normale war, nicht zu korrigieren, ist leider so.

    Man hat mit Koschinat einen erfahrenen Trainer verpflichtet, der zudem die Liga bestens kennt und weiß worauf es ankommt. Jetzt hat man die Chance den Kader besser an die Liga anzupassen, weil auch unter MM eben nicht alles Gold war was geglänzt hat ( siehe 3 Jahre Vungu , gibt noch mehr Beispiele).

  • Ich geh auch davon aus das unter UK jetzt die Robustheit für die Liga angepasst wird. Wenn wir es schaffen Robustheit zu steigern und unsere Spielkultur zu erhalten, könnte es ne interessante Saison werden.

    Lassen wir uns einfach überraschen.

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

  • Kann mich den beiden letzten Beiträgen nur anschließen. Denke ich auch, man kann eigentlich nur positiv in die nächste Saison blicken. UK ist ein Vollprofi und wird gesehen haben wo es hakt bei uns. Er wird die Mischung finden.


    Was den Etat angeht, meiner Meinung nach alles richtig gemacht und in Zukunft weiterhin gut wirtschaften, wird gerade in dieser Zeit elementar sein.

  • Ich geh auch davon aus das unter UK jetzt die Robustheit für die Liga angepasst wird. Wenn wir es schaffen Robustheit zu steigern und unsere Spielkultur zu erhalten, könnte es ne interessante Saison werden.

    Lassen wir uns einfach überraschen.

    Würde ich auch so unterschreiben. Wartet ab wir werden bestimmt im Sommer nen richtig starken Kader zur Verfügung haben.


    Der einzige Abgang der mich richtig schmerzt, ist der von Barylla. Der Typ spielt eigentlich durchweg solide und gut, mit wenigen Ausnahmen. Es wird schwer ihn zu ersetzen.

  • Bei UK hoffe ich auf seine Erfahrung mit der 3. Liga. Er wird hoffentlich die Belastungssteuerung besser hinkriegen als Lukas, der noch keine einzige komplette Saison in dieser Liga erlebt hat. Daher fand ich die Aussage von wegen Robustheit ganz gut von ihm. Hier muss die Balance in unserer Mannschaft besser passen. Es gibt zu viele Leichtgewichte, die sich von den anderen Gegnern schnell abkochen lassen. Bei Günni hat man ja gleich gesehen, was solch eine Robustheit ausmachen kann.

    Lieber manchmal Discofox statt Rock'n Roll, dafür zum Ende hin noch die Möglichkeit auf Heavy Metal statt nur noch Schmuseblues. 😉

    Und was ich mir nicht verkneifen kann: von UK hat man noch keinen einzigen ähnlichen flotten Spruch gehört wie zum vergleichbaren Zeitpunkt damals bei Lukas sondern eher zurückhaltende Töne. Das provoziert weniger und passt meiner Meinung nach besser zu uns. Denn ehrlich gesagt waren einige Aussagen von Lukas in ihrer Übertreibung schon sehr anstrengend...

  • Robustheit - Körperlichkeit und Körpergrösse ist alles grundsätzlich notwendig

    das sieht man auch häufig beim Übergang von der Jugend zum Männerfussball

    da stürzen viele Talente ab und dann im Männerfussball genauso = Viele fühlen sich berufen aber nur wenige sind auserwählt


    -------------------------------------------------

    daher mal eine Fragen in den Raum geworfen

    welcher unserer Spieler hat den Qualität für die 2.Liga ?

    wer bringt eben die körperliche Robustheit und die notwendige Schnelligkeit und Technik

    = die spielerische Qualität mit, um in der 2.Liga zu bestehen ?


    Das muss man schon mitbringen um überhaupt aufsteigen zu können:!:

    Koschinat war ja auch Fussballer - der sich aber in der 2.Liga nicht hat durchsetzen können

    war jetzt Trainer eines 2.Ligisten und hat gesehen welche Fähigkeiten Spieler haben müssen

    um einen Aufstieg verwirklichen zu können


    und wir leben im Corona-Zeitalter - mit Spielen ohne Zuschauer = eine extrem wichtige Einnahmequelle aller 3.Ligisten

    um aufsteigen zu können braucht es einen Spieler-Etat von rund 6 Mio+ - die aktuell nur ein potenter Hauptsponsor

    seinem Verein zur Verfügung stellen kann - wenn er denn willens ist

    d.h. in unserem Fall Victor´s ( HO )


    ein Vorteil ist das gestandene 2.Liga-Spieler aufgrund Corona Gehalts-Reduzierungen akzeptieren müssen

    da die fehlenden Zuschauer-Einnahmen auch Liga 1 und 2 betreffen

    daher könnte man manchen "Top"-Spieler billiger verpflichten - aber das gilt auch für alle anderen 3.Ligisten


    also Spielen wir ein wenig Sport-Direktor beim FCS:

    JL fragt HO wieviel er bereit ist zur Verfügung zu stellen

    davon muss ich die laufenden Spielbetriebskosten und den vorhandenen Kader ( 17 Spieler mit Vertrag bis 2022 ) bezahlen

    durch die - rund 10 - Abgänge werden im Etat wieder Gelder frei mit denen JL dann agieren kann

    1.) es werden aufgrund der U23-Regel mindestens 4 Junge benötigt - davon hat man Kerber und Recktenwald = 2 plus Causa Bulic

    da manche sich verletzten benötigt man aber rund 6 U23 d.h. es müssen noch 3 Junge her = die eben "Robust" sein sollten

    hat JL dieses Problem zufriedenstellend gelöst kommt

    2.) weitere "Robuste" gestandene Spieler zu verpflichten die eben 2.Liga-Fähig sind

    diese Spieler müssten sich für ein maximal gutes 3.Liga-Gehalt verpflichten und sollten nach Möglichkeit ebenfalls U23 sein

    3.) das ganze läuft dann auf einen Kader von ca. 24 Spielern hinaus mit dem Koschinat dann arbeiten muss


    = eine Startelf zu haben die von Anfang an um den Aufstieg spielt - denn das wird hier im Fan-Umfeld erwartet

    denn wir sind ja der FCS und nicht Meppen oder Zwickau oder Verl ( dazu sage ich nur: Leute bleibt auf dem Teppich )


    zurück zur Ausgangslage: welche aktuellen Kaderspieler mit Vertrag bis 2022 sind 2.Liga-Fähig:

    sind körperlich Robust und verfügen über die notwendige Schnelligkeit um dem Verein beim Aufstieg helfen zu können:?:


    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    heute mal alles in Grün

  • Thomas...inhaltlich sehr gut und interessant geschrieben und bin da bei dir. Aber optisch :/ wolltest du uns ne Farb- und Licht-Therapie verpassen?:D

    Farben dienen der Abgrenzung und der Hervorhebung - vor allem ROT ist ein Zeichen der wichtig ist und wo es brennt


    aber die Frage lautet immer noch: welche Spieler in unserem aktuellen Kader für 2021/2022 ist jetzt schon 2.-Liga Tauglich?

    auf die Antworten bin ich echt gespannt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!