Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Das ist die große Frage, müsste man mal ausprobieren..ich glaube aber nicht dass UK dieses "Risiko" eingeht. Steinkötter braucht viel Raum um seine große Stärke auszuspielen, Sprinten was das Zeug hält und vorbereiten mit gutem Auge wenn der Gegner etwas müde ist.

  • unser Kader ist groß und mMn auch qualitativ gut um oben mitzuspielen

    per 20.12 - sind alle - auch wir - deutlich klüger wohin die Reise gehen wird


    je nachdem werden die Vereine, die aufsteigen müssen bzw. wollen

    einen gewissen Handlungsbedarf gehen müssen wollen


    Wir müssen gar nichts - nur aufpassen, dass man uns keinen Leistungsträger abgreift

    und wie unser Verletzungsstand ist


    nur so zur allgemeinen Information:

    die Saudis haben sich bei Newcastle United ( aktuell Letzter in der Premier League) eingekauft

    somit wird dort - um die Liga zu halten - einiges investiert werden, also wird sehr viel frisches Geld in das System gepumpt

    z.B wenn das dann reiche Newcastle einen Haaland kaufen möchte und dann eben 200Mio hinlegt kann die BVB KG schwer nein sagen

    zumal der liebe Erling bzw. sein Berater die ominösen 50Mio Jahresgehalt rausschlagen kann


    mal sehen wie die "Januar"-Transfer-Spirale sich entwickelt - es wird verrückt werden

  • unser Kader ist groß und mMn auch qualitativ gut um oben mitzuspielen

    Aber leider auch nur in der Theorie!


    Wir haben einen 27er Kader (Recktenwald spielt ja die komplette Runde in der U19)

    Von den 27 muß man Zellner, Uaferro, Bösel abziehen welche uns in der ganzen Vorrunde fehlten. Dann sind wir ehrlicherweise nur noch bei einem Kader von 24 Spielern (21 Feldspielern) was schon eine ganz andere darstellt. Und eigentlich kann man Korzuschek auch noch dazu nehmen, der war auch die ganze Hinrunde verletzt/angeschlagen.


    Die große Frage für uns lautet wie der Stand bei den verletzten ist. Sind Zellner, Uaferro, Bösel 2022 nochmal so weit das sie eine Hilfe sind oder muß man ohne sie planen? Je nachdem wie man intern diese Frage beantwortet wird auch der Bedarf im Winter ausfallen.


    Luginger hat ja klar gesagt das man sich nach einem schnellen Flügelspieler umschaut. Vielleicht wäre hier auch eine Leihe ne Option? Und immer ein Thema ist bei uns natürlich auch Mike Frantz. Vielleicht haben wir da bei Mann "noch was gut" und er legt ihm und uns keine (finanziellen) Steine in den Weg.

  • Frantz ist keine Option

    Neue Spieler nur wenn es auch Abgänge(Ausleihen) gibt

    denn die Budgetlage ist nicht so fantastisch wie bei den Pfälzern

    da müsste es schon ein Schnäppchen geben und dann auch als Vorgriff für die nächste Saison

    oder man will - weil man noch dabei ist- doch aufsteigen


    und der Kader ist -trotz der Verletzten- groß

    wir haben jede Position -natürlich nicht qualitativ- doppelt besetzt

    es liegt am Trainer gut zu rotieren - d.h. je nach Gegner entsprechend aufzustellen

    und manchmal braucht ein Spieler eine schöpferische Pause und somit darf ein UK gerne variieren

    der Verrückte hat doch gezeigt wie es geht


    außerdem gibt es nur noch - Corona außen vor- eine englische Woche - also immer ausreichend Zeit zwischen

    den Spieltagen, gilt natürlich auch für die Gegner


    ich bin verhalten optimistisch - denn der Lernprozeß ist gut bei der Mannschaft und auch beim Trainer

  • Frantz ist keine Option

    Neue Spieler nur wenn es auch Abgänge(Ausleihen) gibt

    denn die Budgetlage ist nicht so fantastisch wie bei den Pfälzern

    Ich sehe diese 3 Punkte komplett anders als du :P(was ja schön ist das es jeder etwas anders sieht)


    1.) Frantz ist hier IMMER eine Option ;) (Natürlich müßte Hannover ihn kostenlos abgeben und Frantz auf sehr viel Gehalt verzichten!)

    2.) Luginger hat doch schon (öffentlich) gesagt das er nach einem Außenbahnspieler Ausschau hält, Ergo hat dies nix mit Abgängen zu tun

    3.) Unsere Budgetlage ist definitiv BESSER als bei den Pfälzern. Sie planen mit -5 Mio pro Saison und unser Etat ist gedeckt und es sollte sogar noch ein wenig Budget übrig sein weil wir schon jetzt mehr Zuschauer hatten als für die ganze Saison geplant.


    Aber ich weiß schon was du meinst. Da ich Winter Transfers sowieso IMMER als Vorgriff auf die neue Saison sehe schließt das eine das andere ja nicht aus.

    Du hast auch recht das in der Winterpause unser Vorstand sich Gedanken über die Ziele dieser/nächster Saison machen muß. Ist man mit einem soliden Platz im Mittelfeld (5-10) zufrieden kann man sich weitere Transfers/Geld natürlich sparen. Nach unten wird bei diesem Kader wohl nix mehr passieren, vor allem wenn wir in der Pause schon 30+X Punkte auf dem Konto haben sollten. Will man diese Saison jedoch oben noch ein wörtchen mitreden muß man halt nachlegen. Aber das müßen unsere Verantwortlichen in der Pause entscheiden ;):thumbup:

  • Sich junge Spieler anzuschauen ist immer empfehlenswert. Gerade wenn ein dritter Torwart im Trainingsbetrieb fehlt. Die Chance auf eine Verpflichtung dürften aber gewohnt gering sein. Mit Johnen hat man einen sehr talentierten Torhüter als Nummer 2, der Status von Batz als Stammtorwart ist fest. Dazu bleibt bei jungen ausländischen Spielern immer die U23-Regel ein Thema. Im Endeffekt hofft man ja immer, wie 2015 einen Meyerhöfer zu finden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!