Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Letzte Saison war doch auch dauernd welche verletzt und die Saisons davor und weiter davor hatte man auch den Eindruck dass wir die Einzigen sind, die Verletzte haben. Damit haben andere Teams aber auch zu kämpfen.

    Deswegen ist eine gute Breite im Kader ja so wichtig. Allerdings bin ich etwas nachdenklicher geworden ob das bei uns so ist.

  • Wer von den Neuen Verpflichtungen war eigentlich nicht verletzt bei Saisonbeginn bis jetzt, dazu noch unsere Langzeitverletzten und schwups bleiben nicht mehr viele übrig, abzüglich der jungen Wundertüten und jeder von uns kann die Mannschaft aufstellen. Ich glaube langsam Luginger har ein Lazarett verpflichtet, die waren wohl günstiger. Ich bin mal gespannt ob wir mal die absolute Wunschelf von unserem Trainer auflaufen sehen.

    Naja war doch eigentlich nur Korzuschek der aktuell mit Verletzungen von den neuen zu kämpfen hat/hatte

  • Es ist leider

    Jo ist klar, fast die halbe Liga hat soviele Verletzte.

    Naja, wenn man mal unsere Verletztenliste (+Erdmann) durchgeht. Da würde sich so mancher Verein die Finger nach lecken...

    Zellner, Uaferro, Erdmann, Bösel, Scheu, Günter Schmidt sind 6 Stammspieler die uns fehlen. Sowas kann KEIN Verein auffangen!!!

    Thoelke als möglicher Stammspieler in der IV wurde auch immer wieder zurück geworfen, das Pech klebt uns dieses Saison an den Hacken!


    Im Training kann man aktuell fast nie 11:11 trainieren. Deshalb zieht Koschinat ja immer mal einen U19 oder Spieler der Zweet hoch. Korzuschek ist ja auch schon wieder verletzt. Es bleiben aktuell noch 2 Torleute + 16 Feldspieler


    Am Samstag werden wir wohl schon wieder den 20er Kader nicht voll bekommen. Und die Zeit der gelb-Sperren und der Erkältungen im Herbst kommt ja erst noch. Ohne weitere (echte) Verstärkungen (IV/MF) geht es nur noch darum so viele Punkte wie möglich zu sammeln bis unsere Verletzten wieder zurück kommen. Jeder Punkt zählt da! Nach oben braucht man da nicht mehr zu schauen...


    PS: Ernst + Gouras haben schon je 3x gelb

  • Wir hatten die letzten Jahre ja immer unsere Probleme mit der Verletztenliste..

    Vor allem mit der Liste, der muskulären Verletzungen.

    Aber diese Saison ist das einfach richtig heftig und so langsam bin ich schon heilfroh, wenn wir diese Saison die Klasse halten.

    Bis Alle oder zumindest die wichtigsten Spieler wieder an Bord sind, ist vermutlich bereits 3/4 der Saison rum.

    Darum müssen eigtl jetzt schon die Punkte her, denn wie schon angesprochen wurde, die Monate der Erkältungen und sperren kommen erst auf uns zu und wir bekommen jetzt schon unseren Kader nicht voll..

    Eigtl müssen noch 2-3 Spieler kommen

    Aber ja, wer soll jetzt eine echte Verstärkung sein und direkt liefern können?

    Man muss aufpassen und die Tabelle wie auch verfügbare Spieler in nächster Zeit ganz fest im Blick haben..

  • Noch sehe ich keinen Grund zur Panik, aber es darf jetzt wirklich nichts mehr passieren. Wir haben nach wie vor eine gute erste Elf, die wir stellen können und die auch gegen jeden Gegner konkurrenzfähig ist. Allerdings wäre es jetzt auch mal wichtig, langsam die Verletztenliste abzubauen. Man sollte da eher in Richtung Winter schauen. Wenn bis dahin nichts ganz bescheuertes passiert, dann wird der Kader mal mindestens ähnlich wie jetzt aussehen. Allerdings müsste man in diesem Fall dann zwangsläufig zuschlagen, weil nach dem Winter auch keine ablösefreien Transfers mehr möglich sind. Ich bin in der aktuellen Phase einfach nur froh, dass wir schon unsere zwölf Punkte auf dem Konto haben. Dadurch haben wir aktuell (noch) Ruhe und müssen nicht zwingend reagieren. Aber natürlich ist das jetzt schon so eine Phase, wo es sich entscheiden kann, wie die Saison läuft. Es macht aber für mich einfach keinen Sinn, jetzt jemanden zu holen, um jemanden geholt zu haben und die, die gerade auf dem Markt sind, sind eher nicht einsatzbereit bzw. im Saft.


    Ohne Weiteres zu wissen ärgere ich mich einfach nur, dass man nicht nochmal bei Steffen Schäfer zugeschlagen hat. Der hat Drittligaqualität bereits nachgewiesen und wäre auch in einem brauchbaren Alter gewesen, um ihm bedenkenlos einen Zweijahresvertrag anzubieten. Dazu hätte er sowohl Innen- als auch Außen spielen können. Naja seis drum. In den nächsten Wochen sind wir schlauer.

  • Viele sagen ja das es keine Spieler mehr auf dem Markt gab bzw der FCS sich diese Spieler nicht leisten konnte. Aber war das wirklich so???


    Mal eine kleine Auswahl von Transfers welche auch bei uns möglich gewesen wären!

    31.08. - Steinwender (RA/25) von Paderborn nach Verl (seidem 2 Spiele 1 Tor) Gesamt

    31.08. - Marseiler (LA/24) Leihe von Paderborn nach Viktoria Köln (76x 3.Liga / 21 Torbeteiligungen)

    31.08. - Valdrin Mustafa (24/MS) von Verl zur SVE (FCS Jugendspieler) letzte Saison 18 Tore in der 4.Liga

    31.08. - Pulido (28/LA) von Rostock nach Münster (132x 3.Liga / 39 Torbeteiligungen)

    30.08. - Garcia (27/LA) von Mannheim nach Offenbach (3+4.Liga in 230 Spielen 72 Torbeteiligungen)

    26.08. - Steffen Schäfer (27/IV) von Venlo nach Verl(Ex-FCS Spieler) in Verl Stammkraft in der IV und schon 1 Tor gemacht (2.Liga + 1.Liga NL Erfahrung)


    Mit Verl, Köln, Münster, SVE sollten wir auch mithalten können. Das waren keine Vereine mit überdurchschnittlichem Budget ;)

  • Viele sagen ja das es keine Spieler mehr auf dem Markt gab bzw der FCS sich diese Spieler nicht leisten konnte. Aber war das wirklich so???

    Ich denke es geht weniger um das nicht leisten können sondern die Alternativen und das Saisonziel. Man wird im Budget noch eine Reserve vorhalten, wenn jedoch das Budget nicht beliebig aufgestockt wird muss halt die Entscheidung fallen, ob man nach dem 20. Spieltag Bestandsaufnahme macht und auf dem regulären Transfermarkt Defizite abstellt oder ob man den Kader jetzt aufgrund der Ausfälle ausbreitet und hiermit bis Ende der Saison durchzieht. Wann bekommt man wann für das selbe Geld bessere Qualität? Wie lange nimmt man Notbesetzungen in Kauf? Welche Defizite weist der Kader vor der zweiten Saisonhälfte auf und hierzu welche Entwicklung legen die aktuellen Spieler bis dahin hin?


    Um es auch mal ganz krass zu sagen, wenn an einigen Stellen von überwiegenden Fehleinkäufen gesprochen wird. Wenn keine Spieler des aktuellen Kaders mehr eine positive Weiterentwicklung hinlegen spielen wir sicher nicht um den Aufstieg, sondern sammeln Punkte gegen den Abstieg. Da ändern dann auch 1-2 Transfers wenig bis nix.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Viele sagen ja das es keine Spieler mehr auf dem Markt gab bzw der FCS sich diese Spieler nicht leisten konnte. Aber war das wirklich so???

    Na ja es muss ja nicht immer am Geld liegen. Jeder Spieler schaut sich den Kader an und entscheidet ob es für ihn eine Option ist dort zu spielen.

    Wenn wir ohne Verletze mal auf unseren Kader schauen würde es sich doch jeder gestandene Profi zweimal überlegen ob er in dieser Mannschaft eine Chance hätte.

    Einen fitten Zellner oder Jacob oder Zeitz aus der Elf zu drängen, da musst du schon was draufhaben. Vllt. haben sie damit einfach den leichten Weg gewählt. Anderer Drittligist...zahlt genauso und da spiele ich bestimmt Stamm....dann ist die Entscheidung schon gg den FC gefallen.

    Ich bin über die genannten nicht so gut info. aber vllt haben welche Familie und möchten nicht soooo weit weg sein.

    Da gibt es etliche Faktoren aber Geld ist nicht immer die Hauptsache.

  • Der FCS ist z. Zt. aber auch wirklich personell in einer dummen Situation. Und das nicht allein für diese, sondern vor allem im Hinblick auf die nächste Saison.


    Man hat 4 langzeitverletzte Spieler mit hoher Qualität, die bis auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen und man nicht weiß wie es weitergeht. Gleichzeitig hat man ca. 4 Neuverpflichtungen, die bislang die erforderliche Qualität vermissen lassen. Das sind summa summarum 8 Spieler, bei denen die weitere Entwicklung ungewiss ist, Wartet man ab, kann es sein, dass man sportlich in der Liga ins Hintertreffen gerät. Tätigt man Notkäufe, hat man in puncto Qualität wieder Kompromisse gemacht. Fazit: Man geht - sollte es in dieser Saison noch hinhauen - mit einer enormen "Altlast" an Spielern in die neue Saison, die man für höhere Ziele nicht gebrauchen kann und gleichzeitig die Verpflichtung neuer höherwertiger Spieler verhindert,


    Die Lösung dieses heiklen Problems wird die sportlich Verantwortlichen im Verein vor eine große Herausforderung stellen.

  • Der FCS ist z. Zt. aber auch wirklich personell in einer dummen Situation. Und das nicht allein für diese, sondern vor allem im Hinblick auf die nächste Saison.


    Man hat 4 langzeitverletzte Spieler mit hoher Qualität, die bis auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen und man nicht weiß wie es weitergeht. Gleichzeitig hat man ca. 4 Neuverpflichtungen, die bislang die erforderliche Qualität vermissen lassen. Das sind summa summarum 8 Spieler, bei denen die weitere Entwicklung ungewiss ist, Wartet man ab, kann es sein, dass man sportlich in der Liga ins Hintertreffen gerät. Tätigt man Notkäufe, hat man in puncto Qualität wieder Kompromisse gemacht. Fazit: Man geht - sollte es in dieser Saison noch hinhauen - mit einer enormen "Altlast" an Spielern in die neue Saison, die man für höhere Ziele nicht gebrauchen kann und gleichzeitig die Verpflichtung neuer höherwertiger Spieler verhindert,


    Die Lösung dieses heiklen Problems wird die sportlich Verantwortlichen im Verein vor eine große Herausforderung stellen.

    Vollkommen richtig ;):thumbup:

    Hinzu kommt noch ein weiteres Problem. Immer mehr unserer Stammspieler sind Ü30, da muß man auch schauen wie man das beim nächsten Kader löst.


    Mit Vertrag (Alter zur neuen Saison)

    31 Batz

    31 Ernst

    31 Erdmann

    31 Zellner

    31 Grimaldi


    Ohne Vertrag (Alter zur neuen Saison)

    33 Jänicke - (solange er so gut spielt wird man ihn als Backup halten)

    31 Zeitz - (Verlängerung sollte nur eine Formsache sein)

    30 Uaferro - da Koschinat viel von ihm hält liegt eine Verlängerung nah


    Sollte man mit den 3 Verlängern hätte man schon 8 Spieler Ü30 unter Vertrag, welche alle Stammplatz Ambitionen haben!!!



    Gehen wir mal den Kader der nächsten Saison durch (in Klammern Alter zur neuen Saison) wären (mit den 3 s.o.) schon 19 Spieler unter Vertrag (5x U23)

    Tor (3): Batz (31), Johnen (19), Hupe (22)

    RV (2): Ernst (31), Recktenwald (19)

    LV (0)

    IV (4): Zellner (31), Erdmann (31), Uaferro (31), Krätschmer (25)

    DM (4): Zeitz (31), Kerber (20), Groiß (23), Gnaase (25)

    RM (2): Scheu (27), Jänicke (33)

    LM (1): Korzuschek (23)

    OM (0)

    ST (3): Jacob (29), Grimaldi (31), Steinkötter (22)


    auslaufende Verträge (in Klammern Alter zur neuen Saison):

    LM - Gouras (24) wird man versuchen zu halten was aber schwierig wird

    OM/ST - Günter Schmidt (27) wird man versuchen zu halten (möglich)

    LV - Müller (30) + Galle (23) - wird man max einen halten + neuen U23

    RM - Deville (30) - hat hier nie sein Potential abrufen können, dazu auch Ü30, Großverdiener und fehlt wegen Nationalmannschaft. Tendenz Abgang

    RV/DM: Bösel (27) - aufgrund seiner extremen Verletzungsanfälligkeit Tendenz Abgang

    IV/DM - Bulic (21) - sofern er nicht in der aktuellen Notlage in der IV seine Chance nutzt Tendenz Abgang

    OM/ST - Köhl (21) - er braucht Spielpraxis um sich zu entwickeln. Mit Steinkötter haben wir schon einen ähnlichen Spieler auf der selben Position unter Vertrag. Tendenz Abgang


    PS: Neuzugänge sollten daher auch ein Vorgriff auf die neue Saison sein und Stammplatz Ambitionen haben! Mir fallen da bei den verfügbaren nur Vollmann (27/OM/LM/RM) + Boeder (24/IV) ein. Da Krätschmer auch LM spielen kann wäre ein weiterer IV kein Problem.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!