Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Also was hier einige ablassen, ist wirklich der Hammer. Da wird alles und jeder von selbst ernannten Fussball Fachmännern und angeblichen FCS Fans nur nieder gemacht. Immer nur miese Stimmung verbreiten. Unser Forum war mal zum rumstöbern ganz nett, aber mittlerweile kann man den Mist den einige hier verzapfen, nicht mehr ertragen! Unterstützung für die Mannschaft und das Umfeld, sprich Verantwortliche, sieht anders aus!

  • 1 Fake ist auch hier. Das ist der, der die schlimmste Stimmung mit mehreren Profilen verbreitet, nicht vergessen. Ansonsten geht es doch. Der eine ist eben etwas kritischer, der andere etwas negativer, der andere ängstlicher, der andere eben positiver. Abgesehen von diesem Fake ist es absolut ertragbar.


    Aber stimmt natürlich, Dauernegativ sein ist nicht gut und mehr unterstützen wäre wichtiger. Und so schlecht ist unser Kader jetzt auch nicht, Klassenerhalt ist mit diesem Kader drin.

  • Naja würde es mal so beschreiben, dass der Klassenerhalt das Mindestziel ist, ein nie wirklich richtig abstiegsgefährdeter Aufenthalt im Mittelfeldbereich die persönliche Erwartung und alles darüber hinaus ein Wunsch ist, den man natürlich auch gerne träumen darf und nicht ablehnen würde.


    Wollen wir um den Aufstieg mitspielen, können wir nicht über Wochen mit einer "der kann auch dort auf der Position spielen" Haltung leben. Das ist dann eben das Geld, das man investieren muss um Ausfälle nahezu ohne Qualitätsverlust kompensieren zu können und Spieler dort und dann einzusetzen, wo / wann sie den größten Nutzen bringen. Der aktuelle Umstand der fünf Wechselmöglichkeiten verschärft dies nochmal. Aber ich finde es ok, dass wir keine kurzfristig ausgerichtete All-In Mentalität hier an den Tag legen.

    Wir brauchen halt einfach mal wieder das Glück oder die Belohnung harter Arbeit, dass manche Spieler eine außerordentliche Entwicklung hinlegen und die Verletzungen nicht weiter im aktuellen Ausmaß verharren. Solange müssen wir uns die Punkte halt weiter erackern, aber bis auf die erste Halbzeit gegen Wiesbaden war ja jetzt unabhängig von der Besetzung noch kein desolater Auftritt dabei.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich mache z.B mit meinen Aussagen keinen nieder ,sondern gebe meinen persönlichen Faktenscheck wieder. Trotzdem bin ich FCS-Fan und gehe schon ewig Spiele des FCS anschauen und gebe dafür Jahr für Jahr gutes Geld aus. Wenn ich als Verantwortliche des Vereins ein Saisonziel ausgebe und als Fan miterleben darf, wie die Situation im Kader ist, muss und darf ich mir als Fan meine Gedanken machen und vielleicht auch kundtun in unserem Fan-Forum.

  • Mal ganz abgesehen davon, ob der FCS z. Zt. gut spielt oder weniger, ob er nur 5 Punkte bis auf einen Aufstiegsplatz hat oder 7 Punkte bis auf einen Abstiegsplatz nach 8 Spieltagen. Oder ob man diese Saison schon aufsteigen möchte oder erst später, alles persönliche und subjektive Ansichtssache.

    Und das hat man in einer Demokratie zu akzeptieren und auszuhalten.


    Am Schlimmsten sind diejenigen, die für sich selbst die Definition von "Fan" bestimmt haben und in diktatorischer Weise alle anderen Anhänger des Vereins, die links oder rechts, oben oder unten schreiben, als regelrechte Feinde des Vereins ausgemacht haben und abbürsten.


    Vielleicht wissen es einige nicht, wo das Wort "Fan" herkommt. Bitte schön:

    verkürzt aus engl.
    fanatic „Fanatiker“, → fanatisch


    Wie fast jeder weiß, haben Fanatiker bzw. hat Fanatismus einer Gesellschaft noch selten Glück gebracht.

  • Ich mache z.B mit meinen Aussagen keinen nieder ,sondern gebe meinen persönlichen Faktenscheck wieder. Trotzdem bin ich FCS-Fan und gehe schon ewig Spiele des FCS anschauen und gebe dafür Jahr für Jahr gutes Geld aus. Wenn ich als Verantwortliche des Vereins ein Saisonziel ausgebe und als Fan miterleben darf, wie die Situation im Kader ist, muss und darf ich mir als Fan meine Gedanken machen und vielleicht auch kundtun in unserem Fan-Forum.

    Das Saisonziel dass der Verein kommuniziert hat hieß bis zum Ende vorne dabei sein. Bei 2 Punkten Rückstand auf Platz 3 - 5 ist man voll auf Kurs. Deshalb verstehe ich deine Kommentare und deine Panik nicht.......

  • mit Blick auf die liste

    https://www.transfermarkt.de/1…ucken/startseite/verein/1


    wenn ich sehe wieviel Verletzte wir haben + Dennis sperre, gepaart mit der nicht konstanten Leistung der letzten Spiele darf man doch Kritik äußern, dafür ist doch das Forum da. Wenn ich immer wieder sage "hui, alles gut passt schon" ist auch langweilig.


    Das Problem ist doch das man so schnell in einen Strudel reinkommt, aus dem es schwer wird wieder raus zu kommen, der Trend und die Angst Fehler zu machen setzt sich dann auch bei unseren Spielern in den Köpfen fest.


    Die Moral ist auf jeden Fall "noch" gut, sonst hätten wir gegen Wehen keine so zweite Halbzeit gesehen.

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Hoch und weit bringt Sicherheit, flach und tief geht immer schief :-)

  • Naja, zwischen Kritik üben und den Verantwortlichen die Kompetenz abzusprechen, bzw. auch schon mal leicht den Trainer in Frage zustellen, ist doch schon ein großer Unterschied - vor allem zum jetzigen Zeitpunkt. Ich hat keiner gesagt dass alles Bestens ist, aber es ist auch nicht nötig in Panik zu verfallen und auch noch auf die Spieler und Trainer einzutragen. Das macht die Sache nämlich ganz sicher nicht besser......

  • Dass die Moral so gut war hat für mich unmittelbar mit dem Verhalten der Fans zu tun, die die Mannschaft nach dieser desolaten Leistung wieder aufgebaut hatten. Das muss unser Anspruch an uns Fans sein. Im Spiel alles zu geben. Und das geht nur mit vollem bedingungslosen Support.

  • Dass die Moral so gut war hat für mich unmittelbar mit dem Verhalten der Fans zu tun, die die Mannschaft nach dieser desolaten Leistung wieder aufgebaut hatten. Das muss unser Anspruch an uns Fans sein. Im Spiel alles zu geben. Und das geht nur mit vollem bedingungslosen Support.

    Das ist doch grad das geile am FC....

    Wo andere Fans längs pfeiffen und die Geduld verlieren veranstalten wir ne riesen Party.....:)

    Werde nie vergessen als ich damals miterleben durfe als wir in der Buli waren und trotz drohendem Abstieg und schlechtem Spiel gegen Bremen eine Party veranstaltet haben die selbst Otto Rehagel so begeistert hat das er im Interwiew davon sprach....und Kostner so verwirrt war das er später sagte: zuerst dachte ich die wollen uns verarschen....^^

    Hach deswegen bin ich wohl damals als Junger Kerl FCS Fan geworden......

  • Das mit Bremen war damals aber schon eher Galgenhumor...

    Anschließend war es doch eher so, dass selbst bei einem Stand von 3:0 immer wieder einzelne Spieler oder die gesamte Mannschaft niedergemacht wurden. Es gab zwar auch immer heftige Gegenwehr und tolle Unterstützung der Fans aber Pfiffe waren immer dabei.

    Gerade deshalb ist es so erfreulich, dass dies momentan nicht der Fall ist. Wobei wir uns nichts vormachen müssen: wird morgen wieder kein Sieg eingefahren könnte es schon in Richtung Vergangenheit gehen.

  • Beim Bremen Spiel war ich auch, auch Köln und all die andren Spiele als wir die Riesennegativserie hatten. Und ja, es war geil, ultrageil. Und es war auch kein Galgenhumor, sondern sowas wie Dankbarkeit für eine Saison, die mit 2 Klasse 2:0 Heimsiegen (Lyoner-Eric!!!!) gestartet ist und uns trotz allem viel Spaß gemacht hatte.


    Deshalb passt auch der Vergleich zu jetzt, denn diese Einheit zwischen Fans und Mannschaft ist größer als alles andere, auch größer als Niederlagen, siehe Wehen. Das gilt es unter allen Umständen zu verfestigen, dann wird der Lupa wirklich zu einer Festung und unser Weg kontinuierlich nach oben gehen. Lasst uns das gemeinsam beginnen.


    💙🖤💙🖤

  • Das mit Bremen war damals aber schon eher Galgenhumor...

    Anschließend war es doch eher so, dass selbst bei einem Stand von 3:0 immer wieder einzelne Spieler oder die gesamte Mannschaft niedergemacht wurden. Es gab zwar auch immer heftige Gegenwehr und tolle Unterstützung der Fans aber Pfiffe waren immer dabei.

    Gerade deshalb ist es so erfreulich, dass dies momentan nicht der Fall ist. Wobei wir uns nichts vormachen müssen: wird morgen wieder kein Sieg eingefahren könnte es schon in Richtung Vergangenheit gehen.

    nee das war kein Galgenhumor - einfach nur ein magischer Moment <3

    an dem die Fans "erstklassig" abgestiegen sind und sich entsprechend verabschiedet haben

    wenn die La Ola - Welle mehrfach durch das volle Stadion geht - und das bei einem 0:3 - ist das bemerkenswert

    ich stand damals im A-Block und konnte gut sehen wie Rehhagel aufgrund der Stimmung nur den Kopf schüttelte:

    der Mann hat ja - damals schon - einiges gesehen und die Szenerie nur als bizarr einstufen können ,

    so ist das eben als FCS-Fan - immer etwas ambivalent = überwältigende Freude bei einem eigentlich traurigen Erlebnis

    so wie es die Mexicaner machen = es war die saarländische Variante des spanischen Día de Muertos:saint:


    und im allgemeinen darf ein Mann nur am Grab seiner Kinder weinen

    bei der Heimfahrt im Bus saß auch ein Paar dabei und der junge Mann ( vermutlich der junge Erklärbär8)) hat

    - aufgrund des feststehenden Abstiegs !! - hemmungslos geweint;( und wurde von seiner Freundin getröstet


    das zum Thema Verein - Fan und Emotionen ist eben was Besonderes

  • Ehrlich, lieber Tommi, geweint hatte ich noch nie wegen dem FC. Und by the way - ich bin älter wie Du 8)


    Ma derf das alles ned so erfolgsoriendierd siehn. Ich liebe den Verein, und für mich gilt wirklich: Und ganz egal wo wir auch stehen ... denn alles was zählt ist Mentalität.


    Blau und schwarz - ein Leben lang. 💙🖤💙🖤

  • Ich wusste es schon immer. Du bist nicht mit dem FCS aufgewachsen und damit auch kein Fan des Vereins.

    Wer nicht geweint hat bei zahlreichen Abstiegen KANN kein Fan des 1.FC Saarbrücken sein.

    Niemals :!:

    So ist das halt. Wer weinen mag, darf das gerne tun. Mein Ding ist das nicht. In mir erzeugen Abstiege Wut und den sofort eintretenenden unbändigen Willen alles als Fan zun tun, den Verein wieder aus der Depression heraus zu bringen. Ich bin ein durch und durch positiv denkender Mensch und orientiere mich an den Stärken nicht an den Schwächen. Und ja, das unterscheidet uns, denn alles was zählt ...


    Blau und schwarz - ein Leben lang. 💙🖤💙🖤

  • So ist das halt. Wer weinen mag, darf das gerne tun. Mein Ding ist das nicht. In mir erzeugen Abstiege Wut und den sofort eintretenenden unbändigen Willen alles als Fan zun tun, den Verein wieder aus der Depression heraus zu bringen. Ich bin ein durch und durch positiv denkender Mensch und orientiere mich an den Stärken nicht an den Schwächen. Und ja, das unterscheidet uns, denn alles was zählt ...


    Blau und schwarz - ein Leben lang. 💙🖤💙🖤

    Nein, das überzeugt mich nicht.

    Und ich bin älter als du....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!