Wer wird im Sommer Nachfolger von Lukas Kwasniok?

  • Naja, mache Leute halten an ihren Wünschen fest und glauben daran bis dann wirklich nix mehr geht, andere geben beim kleinsten Wiederstand auf - zu ersteren gehört Erklärbär und auch ich, du gehörst eher zu der zweiten Gruppe...... OK, ist halt so.

    So lange kein neuer Trainer vorgestellt wurde bzw. HO eine klare Absage erteilt hat, gibt es immer eine Chance, auch wenn sie minimal ist.

    Das ist nicht das Problem

    Die Meinung bzw Hoffnung kann man meinetwegen ja auch haben, das verbietet ja niemand, freie Meinung.. Wie auch ich eine hab

    Mir ist eigtl vollkommen egal ob Kwasniok weiter Trainer wäre oder vlt auch ein Schmidt, den ich als Nachfolger favorisieren würde.. Hauptsache es geht positiv in der Entwicklung weiter und Fehler die bekannt sind werden endlich abgestellt


    MICH und wie es aussieht auch nicht wenige andere nervt es einfach nur, wenn man diese Meinung in 50 Posts täglich wieder und wieder und wieder kundtun muss... Kann ja jeder seine Meinung haben, mein Gott alles super

    Aber ich schreib doch auch nicht in Kwasnioks eigenen Trainer Thread 50 mal am Tag, dass man ja anscheinend ein gutes langes Gespräch mit Alexander Schmidt hatte und man sich sicher mit ihm einigen kann und zur Not regelt HO...

    Ich warte einfach ab bis es handfeste Infos gibt zu dem Thema und spamme nicht diesen Thread zu

    Wir haben es doch alle, ausnahmslos ALLE kapiert, dass ihn auch Fans gerne behalten möchten und vor allem Erklärbär... Ich jag ihn ja nicht weg

    Denn Fakt ist bis zur jetzigen Sekunde, LK will selbst weg...

    Aber wie gesagt, wir wissens und man muss diesen Thread nicht in gefühlt in 15 von 19 Seiten damit ausfüllen


    Und das rafft vor allem er nicht, dass ich LK nix schlechtes will.. Es einen aber langsam nur noch nervt, dass man zum Thema möglicher neuer Trainer fast nur was vom möglichen Verbleib des alten hier zu lesen bekommt

    Ihr sagt es ja selbst... Die Wahrscheinlichkeit ist eigtl nach allem minimal.. Und dennoch ist fast nur darüber zu lesen dass sich ja alle umentschieden und HO ja regeln würde usw..

    Echt jz.. Wir sollten uns vlt ALLE mal komplett hier zurück halten und nur richtige Infos hier rein posten bis geklärt ist, wer kommt... Oder (w)er bleibt..

  • Naja, mache Leute halten an ihren Wünschen fest und glauben daran bis dann wirklich nix mehr geht, andere geben beim kleinsten Wiederstand auf - zu ersteren gehört Erklärbär und auch ich, du gehörst eher zu der zweiten Gruppe...... OK, ist halt so.

    So lange kein neuer Trainer vorgestellt wurde bzw. HO eine klare Absage erteilt hat, gibt es immer eine Chance, auch wenn sie minimal ist.

    Außerdem empfinde ich es ehrlich gesagt als doch heftiges Scheuklappendenken wenn man mich zb in die Ecke stellt, ein Mensch zu sein, der bei kleinstem Wiederstand aufgibt

    In diesem Fall ist der Kleinste Wiederstand:

    -Der Trainer, der auch nach einer mehrmonatigen Überlegungszeit den Entschluss eigenständig fasste, den Weg hier nicht weiter zu gehen (auch in Interviews bei diesen Fragen eher ausweicht und selbst von Endspielen für sich selbst hier spricht)

    -der Vizepräsident, der KLAR geäußert hat, es wird nicht weiter gehen

    -der Sportdirektor, der auch bereits mehrfach deutlich gesagt hat, es wird enden

    -und einem Hauptsponsor, der sich selbst klar aus zukünftigen sportlichen Entscheidungen raushalten wollte und dies zum Thema Trainer auch bis heute so gehalten hat und wohl sein Wort halten wird


    Also sorry... Bei aller Blau Schwarzen Liebe... Aber wenn dass "aufgeben beim kleinsten Wiederstand" für manchen von euch ist, dann seid ihr echt krass drauf ^^:/

  • Echt jz.. Wir sollten uns vlt ALLE mal komplett hier zurück halten und nur richtige Infos hier rein posten bis geklärt ist, wer kommt... Oder (w)er bleibt..

    Genau das mache ich. Heute stand auf liga3 und in der SZ daß Kwasniok immer noch Thema ist. Also gehörts doch hierher.

    Ich warte einfach ab bis es handfeste Infos gibt zu dem Thema und spamme nicht diesen Thread zu

    Ehrlich. Genau als das - nämlich überflüssiger Spam - hab ich dein Post gegen mich empfunden. Hatte Null mit dem Thema nächster Trainer zu tun. Wenn's dich nervt was ich schreibe, setz mich halt auf ignore. Damit kann ich gut leben. Aber dass Du hier vorschreiben willst, was wer schreiben darf, geht in einem Diskussionsforum gar nicht.

  • Na geht doch. Sachargumente, wenngleich nicht alles ganz korrekt wider gegeben wurde. Aber lässt sich ja einfach klären.

    -Der Trainer, der auch nach einer mehrmonatigen Überlegungszeit den Entschluss eigenständig fasste, den Weg hier nicht weiter zu gehen (auch in Interviews bei diesen Fragen eher ausweicht und selbst von Endspielen für sich selbst hier spricht)

    Genau dieses Ausweichen bedeutet doch, dass er sich selbst bei seiner Entscheidung nicht sicher ist. Er sagte ja auch "im Fußball ist alles möglich". Das ist schon ne Hintertür. Und der Aufstieg als Option ist auch weg. Das weiß LK auch und wer ihn am Freitag nach dem Spiel im Interview sah, konnte deutlich sehen, dass seine "Entscheidung" an ihm nagte. Ich denke, er wird sich einem Gespräch nicht verschliessen.

    -der Vizepräsident, der KLAR geäußert hat, es wird nicht weiter gehen

    So stimmt das nicht. DF sagte, daß er es sehr bedauert, und dass es nicht sein Wunsch sei, aber dass er die Entscheidung von Lukas respektiert und nicht daran glaubt, dass Lukas diese ändert. Klingt für mich danach, dass er lieber gestern als heute einen Vertrag für Liga 3 mit ihm machen würde. Also auch bei DF wäre eine Korrektur jederzeit drin. Im Gegenteil. Das wäre seine Prio, sofern LK sich bewegt.

    -der Sportdirektor, der auch bereits mehrfach deutlich gesagt hat, es wird enden

    Das stimmt. Andrerseits ist JL Erfolgsorientiert und sieht das ganz und gar nicht persönlich. Er wird sich nicht dagegenstellen, wenn HO, DF und LK sich einigen. Er handelt dann die Details aus, was auch seine Aufgabe ist.

    -und einem Hauptsponsor, der sich selbst klar aus zukünftigen sportlichen Entscheidungen raushalten wollte und dies zum Thema Trainer auch bis heute so gehalten hat und wohl sein Wort halten wird

    Und deshalb redet er lange und intensiv mit DF und JL? Nee, in dieser Frage redet er als Präsi mit. Er wird mit Sicherheit auch mit LK reden oder hat es bereits getan. Da er sich bislang nicht positioniert hat, heisst für mich genau wie bei DF und LK, es ist noch alles möglich.

  • Ah, Aluhut

    Kannst du dich noch erinnern was ich gegen Ende Letzter Saison noch sagte?


    Als hier Diskutiert wurde das man ja jetzt bald wieder in den Park gehen könnte (wegen Lock Down ende und so)

    Ich sagte letztes Jahr bereits das diese Saison niemand in den Park gehen wird!

    Und wieder haben sie die Klappe weit aufgerissen und wieder hatte ich Recht.8)


    Habe ich nicht auch noch eine Wette angeboten ?

  • Naja einige haben ihm doch auch unterstellt, Zweit-Accounts hier zu haben. Laut den Tools der Moderatoren ist das zumindest nicht der Fall.

    Hier gibt es einige Nutzer die unseren Trainer Herrn Lukas Kwasniok nicht mehr sehen können, dazu gehört seit1903.
    Und hier gibt es einige Nutzer, die unseren Trainer Herrn Lukas Kwasniok hier gerne weiter sehen würden. Sein mit Abstand größter Fan ist augenscheinlich Erklärbär.

    Um die Argumente Für und Wider auszufechten, ist das Forum ja da. Seit1903 wurde als Aluhutträger bezeichnet, darauf hat er in dem Fall reagiert. Ich plädiere für Freispruch.

  • Die Frage ist eben nur, ob man einen jungen, relativ unerfahrenen dynamischen Trainer ähnlich wie Kwasniok holt, was auch evtl. ein gewisses Risiko hinsichtlich des Klassenerhalt bergen könnte. Oder einen erfahrenen Trainer, der eben unseren status quo erhält und die Mannschaft zumindest mehr oder weniger sicher zum Klassenerhalt führt. (was allerdings auch immer abhängig vom bestehenden Kader ist)

    Als Kwasniok kam, bestand eine andere Situation als jetzt. Man wollte unbedingt aufsteigen und brauchte in der Phase einen Schub Motivation. (obwohl man jetzt rückblickend sage kann, dass Lottner das auch geschafft hätte).


    Könnte natürlich auch sein, dass ein Überraschungstrainer kommt mit dem kaum jemand rechnet. Oder das Unmögliche wird eben doch noch wahr..

  • Zitat

    Sportchef Jürgen Luginger und Vizepräsident Dieter Ferner haben sich schon einmal festgelegt, dass eine erfahrene Lösung präferiert wird und deswegen jüngeren Bewerbern wie Rüdiger Ziehl nach mehreren Gesprächen abgesagt. Doch die, die in der 3. Liga bereits erfolgreich gearbeitet haben, sind in aller Regel kostspielig. Aus diesem Grund hat der Uerdinger Trainer Stefan Krämer bereits abgewunken. Immer wieder fällt der Name Alexander Schmidt im Umfeld der sportlichen Leitung. Der 52-Jährige war zuletzt ein halbes Jahr bei Türkgücü mit ordentlicher Bilanz, davor aber in Österreich, Regensburg und bei 1860 München nur mäßig erfolgreich. Eine komplette Saison hat er übrigens auch noch nicht zu Ende gebracht. Die Trainersuche eines Profivereins gleicht dabei einem Puzzlespiel. Nicht alle Kandidaten, die sich selbst ins Gespräch bringen, sind auch solche, die für den Verein infrage kommen. Überliefert wird, dass sich der frühere Kaiserslauterer Trainer Konrad Fünfstück über die Situation beim FCS erkundigt hat. Das heißt aber nicht unbedingt, dass er auch Chancen hat, den Job zu bekommen. Interesse an einem Engagement im Saarland hat auch Thorsten Ziegner, der die 3. Liga aus Zwickau und Halle kennt. Auch wenn die Vereinsspitze offiziell keine Wasserstandsmeldungen abgibt, ist er einer der Kandidaten in der engeren Wahl.


    Zitat

    Ein anderer ist Christian Preusser, der bei der U23 des SC Freiburg höchst erfolgreich arbeitet und dort im Sommer aufhört. Abgeklopft wurde ebenfalls, ob Uwe Koschinat (zuletzt SV Sandhausen) doch in die 3. Liga wechseln würde. Bislang hat er dies ausgeschlossen. Neu in der Kandidatenriege ist Ismail Atalan, der aber zuletzt beim Halleschen FC wenig erfolgreich war. Auch Kosta Runjaic ist einer, dessen Namen immer wieder mal fällt. Er steht für einen modernen Spielstil und verfügt bereits über Erfahrung. Sein „Problem": Er steht beim polnischen Erstligisten Pogon Stettin in einem gut dotierten Arbeitsverhältnis.


    Magazin Forum, 26.März 2021

  • Der Verein tut sich wohl schwer mit der Nachfolge von Kwasniok. So viele Namen mit Vor- und Nachteilen, Haken. Der ideale Kandidat scheint noch nicht gefunden. Ehrlich gesagt, von all den Genannten finde auch ich keinen perfekt passend. Bin froh, dass ich da keine Entscheidung treffen muss.

  • Ich hoffe auf Christian Preußer. In meinen Augen die mutigste Lösung und einer, der sicher dabei behilflich sein kann, hier moderne Strukturen aufzubauen. Ob seines Alters auch ein gutes Gegengewicht zu unserer inzwischen doch betagten sportlichen Leitung.


    Mit einer abgehalfterten Lösung hält der FC erfahrungsgemäß ein- bis zwei mal die Klasse und dann geht die Tendenz nach unten.


    Lasse mich gern eines Besseren belehren 😁.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!