5. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - Erzgebirge Aue 0:0

  • Geht mir auch immer so mit der Autovervollständigung. Das ist halt so wenn mit Handy unterwegs ist.

    Zum Spiel ist st ja schon alles gesagt. Endlich erkennen es auch andere was einige Wenige schon seit einem Jahr schreiben. Dieser Trainer ist nicht in der Lage offensiv was auf die Kette zu bringen. Erst Recht gegen Mannschaften die defensiv sind und uns den Ball überlassen. Schaut euch Mal die Bilanz von Paderborn zu Hause an: 3 Spiele + 12 Tore, 16(!!!) Geschossene Tore

    So sollte das selbstverständnis einer Heimmannschaft sein. Da ist auch niemand böse wenn's in die Hose geht.. dieser UK Fußball ist super wenn man mit wenig Mitteln die Klasse halten will, aber ein Aufstieg ist so nicht möglich. Man wird wieder im Mittelfeld der Tabelle landen. Ganz zu schweigen dass ein paar km weiter scheinbar genau das zu sehen gibt: Tore und aufregende Spiele. Da ist's egal dass man da gewonnen hat. Auf Dauer werden Zuschauer ausbleiben wenn man den Anschluss nach ganz oben verliert. Das ist sehr schade weil momentan immer wieder Leute zum ersten Mal kommen. Nach so einem Spiel aber eher nicht nochmal. Ist zumindest das was ich auf der Tribüne mitbekomme... Es kann doch nicht sein dass Spieler wie rabihic oder ritchie oder jgs einfach ihrer Möglichkeiten beraubt werden. Der arme cuni ist immer alleine auf weiter Flur. Ist euch aufgefallen wo sich der Kerber die Bälle selber holen musste gestern? Da ist einfach null Konzept. Das muss der Trainer doch sehen und merken wie unruhig die Zuschauer werden wenn man wie gegen Aue die letzte halbe Stunde immer noch immer wieder über batz spielt und keine Idee hat Mal nach vorne zu kommen.

  • Also im nächsten Spiel müssen wir spielerisch (!!) überzeugen denn sonst ist die aktuelle Tabellensituation ein Blender und nicht mehr als eine Momentaufnahme. Es muss doch einen Mittelweg zwischen Mauerfussball (UK) und Rock n Roll-Offensive (Kwasniok) geben. Ich bin weiterhin optimistisch aber jetzt ist es Zeit zu liefern…


    Zum Aue-Spiel muss man allerdings auch sagen, dass der Schiri auf beiden Seiten sehr kleinlich war und jeden Ansatz einer Idee abgepfiffen hat.

  • Boah, wie nervös. Bleibt mal locker, wir sind voll im Soll. Wir machen das genau richtig. Zuerst die Defensive stabilisieren, dann auf dieser Basis die Offensive entwickeln. Warten wir doch mal die nächsten 5 Spiele ab. Dann kann ein erstes Fazit gezogen werden, auch offensiv. In Ansätzen haben wir auch schon Klasse Offensivaktionen gesehen. Jetzt gilt es dies zu stabilisieren. Wieso daran gezweifelt wird ist mir ein Rätsel. Wer will, kann das bereits jetzt erkennen. Klar, da muss noch viel mehr kommen, aber UK hat schon gezeigt dass er das kann. Dont panic.

  • Da ist auch niemand böse wenn's in die Hose geht..

    Bist du dir da ganz sicher? ^^


    Es muss doch einen Mittelweg zwischen Mauerfussball (UK) und Rock n Roll-Offensive (Kwasniok) geben.

    Tja... wenn das so einfach wäre, würden alle Mannschaften aufsteigen. Aber wie du bereits schriebst, gegen Osnabrück möchte ich auch spielerisch etwas mehr sehen. Wird aber evtl. auch einfacher sein, da OS wohl anläuft und nicht mit 8 Mann hinten drin steht.

  • Eine Weiterentwicklung im Spielerischen Bereich ist nicht zu erkennen , nicht mal im Ansatz , unser Spiel ist bieder und ausrechenbar ohne Überraschungen für den Gegner.


    Das ist auch kein Männerfußball sondern langweilige Magerkost.


    Vielleicht sollte es UK mal ganz einfach machen und die Elf Ihrer Zwänge befreien und Sie laufen lassen , glücklich sehen Sie mit seiner Taktik nicht aus.


    Jetzt kommen 2 schwere Spiele für uns , man darf gespannt sein wie wir dies lösen wollen , am Sa. hatte man keine Idee und das erste Mal fehlte dann auch Glück und der letzte Wille.


    Aue hatte es im grunde sehr einfach , das darf in einem Heimspiel nach 10 Punkten nicht so passieren , da muss man mit breiter Brust agieren und nicht wie ne Truppe Mäuse.

  • Regt euch nicht auf, Erklärbar und UK verstehen die Taktik, selbst UK hat gestern lange nachdenklich an der Seitenlinie gestanden und wohl überlegt warum seine Stürmer komplett alle versagen, auf die Idee das seine Mauertaktik zu Hause langsam aufzeigt das sein System wohl nicht so ganz funktioniert scheint er nicht zu kommen das sollte er wohl mal weiter überdenken. Aber es wird nichts dabei rauskommen, wenn wir so weiterspielen verlieren wir die nächsten beiden Spiele, Aue hat deutlich gemacht wie man gegen uns spielen muss und irgendwann treffen die Gegner auch denn sie haben mehr gute Chancen wie wir. Wenn ja alles in Butter wäre gewinnen wir beide Spiele, da diese Gegner ja jetzt mitspielen werden und offensiver sind, dann könnte es aber auch mit der gutstehenden Defensive vorbei sein und die Null durch 3 oder 4 Gegentore ersetzt werden. Wird spannend denn irgend was muss ja geändert werden sonst sind beim nächsten Heimspiel nur noch 8000 da. Tendenz fallend.

  • Wobei ich nicht finde das das Mauertaktik war, zeitweise standen zeitgleich Cuni, Grimaldi, Jacob, GS und Neudecker auf dem Feld. Das ist jetzt keine Aufstellung wenn man Mauern will


    Das nach vorne das spielerische deutlich besser werden muss darüber sind wir uns aber denke ich alle einig, wenn wie Samstag Grimaldi total neben sich steht fehlen auf jeden Fall die Ideen und das muss besser werden


    Sonst wird es noch mehr so spiele geben wo kaum Chancen zu Stande kommen und wenn dann der Schiri einen klaren Elfmeter nicht gibt nachdem die einzig klare Chance (der hätte wohl gepasst) mit der Hand geklärt wird bekommt man schnell Probleme


    Noch was anderes: das mit den Kindern vom Zaun hat ja leider nicht wirklich geklappt Samstag, und wenn Eltern dann noch wild mit Ordnern diskutieren die denen sagen sie sollen da runter (war im F Block) werden die Probleme nicht weniger


    Grundsätzlich hatten die natürlich auch recht das die Kinder wegen den viel zu hoch hängenden Zaunfahnen dann nichts sehen, gleichzeitig frage ich mich dann aber auch warum man sich da ganz unten hin stellen muss und da teilweise Kinder rumrennen die vielleicht 3 oder 4 Jahre alt sind. Sonderlich vernünftig finde ich das nun nicht die auf die Tribünen mit zu schleppen

  • Eine Ecke oder Kuhwiese zum Familienblock machen und fertig....da werden dann Zaunfahnen verboten und dann passt es. Also ich hab selbst regelmäßig Kinder dabei, aber im neuen LuPa in D-F macht das tatsächlich nicht mehr so viel Sinn. Das ist nicht mehr der alte Lupa, wo man die Kids im D2 rumlaufen ließ und auch nicht VK, wo die Kids vor dem Zaun unten gekickt haben. Das hier ist ne neue Dimension und weder die Kinder noch die Eltern werden in D-F sonderlich viel Spaß haben. Ist einfach mittlerweile zu voll (zum Glück!!) in D-F. Also ich für mich habe mich dafür entschieden, die Kids nur noch 2-3 pro Saison mitzunehmen, dafür aber auf die Tribüne zu gehen. Tatsächlich haben auch die Kids dort mehr Spaß.

  • Wobei ich nicht finde das das Mauertaktik war, zeitweise standen zeitgleich Cuni, Grimaldi, Jacob, GS und Neudecker auf dem Feld. Das ist jetzt keine Aufstellung wenn man Mauern will

    Aber das ist ja das Problem...wenn man soviel offensive Spieler auf den Platz bringt und die Offensive auf dem Feld dennoch nicht stattfindet, dann stimmt doch was im System nicht. Tatsache ist, wenn Grimaldi nicht auf dem Feld ist oder (es sei ihm auch mal gegönnt) mal einen schlechten Tag hat, dann geht absolut nix nach vorne. Höchstens mal noch aus der zweiten Reihe durch Jänicke oder Günni....aber eine wirklich beabsichtigt rausgespielte Chance....da kommt nicht viel.


    Cuni bleibt mir BIS JETZT jeden Beweis schuldig, dass er ein Guter ist

    Jacob steht oft nicht da wo es brennt bzw brennen soll

    Rabihic ackert und dat gute Power im Dribbling, aber bislang kein ordentlicher Abschluss.


    Allerdings liegt das auch viel am Mittelfeld. Mit Ausnahme von Neudecker, passiert da nicht viel. Klar, Kerber läuft wie verrückt und gewinnt viele Zweikämpfe...nach vorne aber ohne Idee. Tja und über Außen geht derzeit nix, weil es keinen, einsatzfähigen Spieler dafür gibt in unserem Team.


    ABER: Ich glaube fest daran, dass wir nächste Wochen 3:1 auswärts gewinnen....der Knoten platzt und die Serie ohne Gegentor reißt (die blockiert uns nämlich auch ein wenig hab ich das Gefühl)

  • Viele offensive Spieler machen noch kein gutes Offensives Spiel wenn die Taktik nicht stimmt , es machte einfach null Sinn alles reinzuwerfen was man hat.
    Das sah leider völlig planlos aus , nach dem Motto viel bringt viel wird schon einer rein gehen.

  • Batz hat’s im Kicker auf den Punkt gebracht: „Man muss sich Gedanken machen, wie man gegen Defensive starke Gegner zu Chancen kommt.“

    Also, keine Panik, die Spieler haben’s erkannt, also wird das Trainerteam auch nicht so „blind“ unterwegs sein.

    Mir hat das angebotene am Samstag auch nicht gefallen, dazu wurde man auf der Victors in der Sonne gegrillt.

    Trotzdem ist nicht alles schlecht , was bislang angeboten wurde. Wenn man manche Beiträge liest könnte man meinen wir sind abgeschlagen Tabellenletzter.

  • Das hat ja nichts mit Tabellen Letzter zu tun , der Start war von den Punkten sehr OK , in der Spielanlage ist aber keine Verbesserung zu sehen , sorry , die Punkte verdankt man auch individueller Stärken , Batz vorne weg , was der in den 5 Spielen wieder gefischt hat ist aller Ehren wert.

    Ich denke man darf das auch ansprechen ohne gleich ein Meckerer zu sein.

  • Boah, wie nervös. Bleibt mal locker, wir sind voll im Soll. Wir machen das genau richtig. Zuerst die Defensive stabilisieren, dann auf dieser Basis die Offensive entwickeln. Warten wir doch mal die nächsten 5 Spiele ab. Dann kann ein erstes Fazit gezogen werden, auch offensiv. In Ansätzen haben wir auch schon Klasse Offensivaktionen gesehen. Jetzt gilt es dies zu stabilisieren. Wieso daran gezweifelt wird ist mir ein Rätsel. Wer will, kann das bereits jetzt erkennen. Klar, da muss noch viel mehr kommen, aber UK hat schon gezeigt dass er das kann. Dont panic.

    Im großen und ganzen muss ich die hier zustimmen. Klar, das Aue-Spiel war offensiv sehr ernüchternd und der Samstag hat keinen Spaß gemacht. Aber die Panik die sich hier schon wieder breit macht verstehe ich nicht. Gegen Verl und den BVB haben wir aufgrund der Chancenverwertung "nur" 1:0 gewonnen, nicht weil uns die Spielidee o.ä. fehlte. Jetzt gegen die beiden Zweitligaabsteiger hinten dicht (in beiden Spielen insgesamt vielleicht 3 Chancen zugelassen) und vorne fehlten, gegen jeweils auch sehr starke Defensiven, die Ideen. Aber ich bin zuversichtlich dass sich das noch bessert, das Personal dafür ist jedenfalls definitiv vorhanden.


    Also gebt Uwe und dem Team noch ein paar Spiele Zeit bevor ihr hier wieder den Kopf des Trainers fordert oder alles schlecht redet.

  • Im großen und ganzen muss ich die hier zustimmen. Klar, das Aue-Spiel war offensiv sehr ernüchternd und der Samstag hat keinen Spaß gemacht. Aber die Panik die sich hier schon wieder breit macht verstehe ich nicht. Gegen Verl und den BVB haben wir aufgrund der Chancenverwertung "nur" 1:0 gewonnen, nicht weil uns die Spielidee o.ä. fehlte. Jetzt gegen die beiden Zweitligaabsteiger hinten dicht (in beiden Spielen insgesamt vielleicht 3 Chancen zugelassen) und vorne fehlten, gegen jeweils auch sehr starke Defensiven, die Ideen. Aber ich bin zuversichtlich dass sich das noch bessert, das Personal dafür ist jedenfalls definitiv vorhanden.


    Also gebt Uwe und dem Team noch ein paar Spiele Zeit bevor ihr hier wieder den Kopf des Trainers fordert oder alles schlecht redet.

    Zeit wird ein Trainer hier im nervösen Umfeld nie bekommen, habe ich noch nie erlebt.

    Kritik ist ja ok, und bzgl des Spiels gegen Aue auch angebracht. Aber unter den Fans gibts 2 Lager, Pro UK und Contra UK, daran wird sich auch nichts ändern. Pro sieht manchmal vieles zu positiv ( dazu zähle ich mich auch) hingegen Contra vieles zu negativ sieht. In der Mitte wird dann irgendwo die Wahrheit liegen.

    Es gibt Mannschaften welche bisher super performen , da läuft fast alles rund, dazu zähle ich ganz klar 1860 und Elversberg, aber auch Duisburg . Dann gibts Mannschaften, die sich noch nicht 100% eingespielt haben, dazu zähle ich uns ( ständig andere Aufstellung)., Mannheim, Ingolstadt. Und Mannschaften die bisher nichts auf den Platz bekommen, z.B. Dresden und Osnabrück ( bis vor Spieltag 5 auch Aue).

    Die Liga ist kein Wunschkonzert, hier musst du Woche für Woche hart am Limit arbeiten und Lösungen finden.

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!