7. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden 2:2 (1:1)

  • 1. Gut ist, wenn man den besser postierten Mann anspielt

    2. Fußball ist immer noch ein Mannschaftssport "Einer für Alle, Alle für Einen". Das gilt auch für Stürmer!

    3. Stürmer werden in den Medien an Toren gemessen. Intern zählt, was man für die Mannschaft leistet!

    Stürmer messen sich aber selber an Toren, viel wichtiger als das was andere über sie denken.


    Stürmer müssen egoistisch sein. Das wird dir jeder Topstürmer auf dieser Welt sagen. Nur so gewinnen sie das Selbstvertrauen was sie brauchen. Deswegen sind sie ja Stürmer, sie sind überzeugt das sie besser vor dem Tor sind als andere.


    Hätte in der Szene auch geschossen als Stürmer. Torwart super, wenn auch glücklich spekuliert, gehalten. Fertig, leben geht weiter.


  • Mit etwas Abstand mein Review:


    Ein Punkt gegen SVWW ist generell in Ordnung, da sie wirklich sehr stark gespielt haben. Es hat sich allerdings wie eine Niederlage angefühlt, da sowohl der Zeitppunkt als auch das Zustandekommen des 2-2 mehr als unglücklich waren. Trotzdem, wieder eine Verbesserung zu letztem Jahr.


    Auffallend stark für mich waren Jännicke, Jacob und Neudecker. Die Abwehr stand insgesamt gut, beide Treffen hätten nicht sein müssen.


    Insgesamt eine sehr solide Lesitung gegen ein Team in Topform.


    Was mir nicht gefallen hat ist, dass die Mannschaft nach einem Führungstor gefühlt aufhört Fussball zu spielen. War der Gegner zu stark oder geht man da zu sehr auf Absicherung? Ich weiß es nicht.


    Relegationsplatz nach diesen 7 Sppielen ist top, wieder mehr als 10.000 im Lupa ist stark - so kann es weiter gehen :)

  • Hätte, hätte......

    Und Kauczinski (SV Wehen)

    steht in der Tabelle hinter! uns.

    Wenn du unseren Trainer kritisieren und auch Vergleichen willst, musst du einen Trainer benennen der Vor! uns in der Tabelle steht, sonst macht das ganze keinen Sinn.

    Ich lehne mich mal ganz weit aus dem fenster....... Der Trainer muss weg! Mit uk steigen wir nicht auf und mit etwas Pech sind wir im Winter auf Platz 12 oder 13.

    Klar haben wir diese Saison kein Spiel verloren . Nur haben wir durch den Trainer kein Spiel verloren oder trotz dem Trainer schon 3x gewonnen . Man sollte nicht vergessen das wir Saison/ übergreifend in 20 spielen nur 7x gewonnen haben . Auch haben wir in den nur 3 gewonnen Spielen in zumindest 2 Spielen unser saarglück für die ganze Saison sicher verbraucht . Hätte man auch nur eins dieser Spiele in den letzten Minuten nicht gewonnen, sind wir heute schon auf dem 12 Platz und der Trainer hätte am Montag seinen Urlaub bekommen .

    So haben wir kein Spiel verloren ! Können wir sagen, unserer Team hat in einem Spiel und über 90 Minuten den Gegner dominiert?

    Diese Frage sollte sich jeder selbst beantworten, dann weiß jeder wo wir stehen.

  • Diese Frage sollte sich jeder selbst beantworten, dann weiß jeder wo wir stehen.

    Auf einem Relegationsplatz stehen wir, sonst nirgends. Das sind Tatschen und Fakten auch wenn es für dich schwer zu begreifen ist. Was die nächsten Woche kommt, kann natürlich niemand wissen und vielleicht wird es dann eng für ihn wenn der Erfolg ausbleibt. Ich hoffe aber dass wir eifrig punkten und mit UK weitermachen.

  • Mindest bis zur Winter Pause muss bei dem kompletten Personal alles so bleiben wie es ist. Was nun kommen muss sind Tore, Punkte und eine offensiverer Spielaufbau. Unsere Jungs sind für diese Liga weitestgehend Okay, die müssen halt wollen und dürfen.


    In der Spielpause sehen wir weiter.

  • Also ich glaube nicht, dass es am Wollen liegt. Die Mannschaft gibt in jedem Spiel alles. Läuferisch sogar mehr als nötig. Das liegt aber am Spielsystem mit wenig Ballkontrolle und ständigem Hinterherlaufen. Das kostet enorm Kraft.


    Auch das Können möchte ich bei ganz vielen Spielern nicht anzweifeln. Die Truppe ist für die Dritte Liga überdurchschnittlich gut.


    Aber am Dürfen, also an dem was vorgegeben wird, da mangelt es seit vielen Monaten.

  • Also ich glaube nicht, dass es am Wollen liegt. Die Mannschaft gibt in jedem Spiel alles. Läuferisch sogar mehr als nötig. Das liegt aber am Spielsystem mit wenig Ballkontrolle und ständigem Hinterherlaufen. Das kostet enorm Kraft.


    Auch das Können möchte ich bei ganz vielen Spielern nicht anzweifeln. Die Truppe ist für die Dritte Liga überdurchschnittlich gut.


    Aber am Dürfen, also an dem was vorgegeben wird, da mangelt es seit vielen Monaten.

    So sehe ich das mittlerweile auch.

    Anders ist’s nicht mehr zu erklären, was in großen Teilen auf dem Platz passiert. Für mich sind die beiden nächsten Spiele Schlüsselspiele schlechthin, werden keine Siege eingefahren kippt die Stimmung, da braucht man kein Prophet sein.

  • Ferner ist eine FCS Ikone, aber sein Sachverstand ist leider auch begrenzt. Ein Visionär ist er jedenfalls nicht.

    LK hatte ja vor seinem Weggang etwas ähnliches angedeutet.

    Seine Visionen und die Möglichkeiten des Vereins haben da nicht mehr zusammen gepasst.

    War zwar schade aber kannste halt nix machen. Gerade im Hinblick auf die Spielweise der Paderborner.

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!