Probleme im Fußball

  • ist das alles noch jugendlicher Leichtsinn
    oder organisierter Wahnsinn


    Der Fussballfan schütttelt den Kopf


    Fragen bleiben - wie kommen diese Plakate überhaupt ins Stadion


    und wie würde derselbe Fan reagieren wenn irgendein anderer Verrückter
    sein Auto mit denselben Worten beschmieren würde :!:

  • Immerhin mal eine vernuenftige herangehensweise. Zumal man ja auch noch diese ganzen schoenen Kameras im Stadion aufgebaut hat und dann einfach den schwarzen Block in den Bereich haette schicken koennen um Plakat und Leute einzusammeln. Und es war ja offensichtlich auch mit Ansage passiert, das war die Reaktion auf das Urteil gegen den BVB. Da haette man sich ja vorher schon eine Strategie zurechtlegen koennen. Ich habe da den Verdacht dass die Polizei da nicht reingehen konnte weil es rechtlich gesehen vielleicht doch keine Beleidigung ist oder wenn doch dann nur eine Bagatelle. Da muesste sich vielleicht mal ein Rechtsverdreher zu Wort melden. Ist auch bemerkenswert dass man da ueberhaupt nichts liest.


    Und mit Spielabbruechen oder -unterbrechungen bietet man dem ganzen doch nur eine unnoetig grosse Buehne. Jetzt wird bei jedem Spiel voll Spannung darauf gewartet ob auch hier ein Plakat aufgebaut wird und es zur Unterbrechung kommt. Eben zu Beginn der zweiten HZ meinte der Kommentator von Sky "...und das beste: keine Schmaehplakate". Bei Leipzig gegen Leverkusen!!!!

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Sind wir ehrlich.Das wird am nächsten Spieltag weitergehen.Auch undere Ultras werden sich wohl leider im Dietmar Hopp Sportpark was einfallen lassen


    Das wird so lange weitergehen bis spätesten in der 2ten Halbzeit Schluss ist mit Fußball und alle können nach hause gehen. Das ist der nächste Schritt von DFL und DFB. Wenn das dann einige male abläuft und bei der Heim Mannschaft sind in der nächsten Stufe auch noch die Punkte weg, schauen wir mal was dann passiert!? :thumbup:

  • Uebrigens noch zur Erinnerung und zur Einordnung der aktuellen Schmaehungen gegen Hopp sei mal an das Klofoto von Reise damals erinnert und was ein Gericht zu diesem Thema entschieden hat.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • schauen wir mal was dann passiert!?


    Was soll passieren? Die Gemüter sind jetzt weit oben und werden es erst mal bleiben. Siehe auch heute die erste Unterbrechung von Union gegen Wolfsburg. Wenn die eigentlich intelligente Seite bewusst das Feuer weiter schürt weiß man wo man aktuell steht. Irgendwann beruhigt sich die Geschichte dann wieder und es gibt neue Grenzen. Die Gräben werden jedoch bleiben.

  • Ist eigentlich die AfD (wie von Freiburgs Trainier Christian Streich festgestellt) an den Beleidigungen gegen Dietmar Hopp schuld, oder liegt die Schuld nicht doch eigentlich eher bei Angela Merkel? ;-)


    Wie dem auch sei: für Stadionverbot für alle Ultras wäre jetzt endlich der richtige Zeitpunkt

  • Ist eigentlich die AfD (wie von Freiburgs Trainier Christian Streich festgestellt) an den Beleidigungen gegen Dietmar Hopp schuld, oder liegt die Schuld nicht doch eigentlich eher bei Angela Merkel? ;-)


    Dass die AfD eine hassschürende, rechtspopulistische, teilweise rechtsradikale Partei ist, steht wohl außer Frage. Aber ich habe Streich eigentlich nicht so verstanden, dass er der AfD eine Schuld an den Plakaten bzw. Beleidigungen gegen Hopp gibt, sondern er hat kurz auch allgemein die schlimme Situation in unserem Land angesprochen und da gehört die AfD nun mal als hassschürende Partei dazu. Eine tolle Rede von Streich, ein toller Mensch.

  • Ist eigentlich die AfD (wie von Freiburgs Trainier Christian Streich festgestellt) an den Beleidigungen gegen Dietmar Hopp schuld, oder liegt die Schuld nicht doch eigentlich eher bei Angela Merkel? ;-)


    Wie dem auch sei: für Stadionverbot für alle Ultras wäre jetzt endlich der richtige Zeitpunkt


    Genau gib doch mal,jedem Ultra Stadionverbot.Das wäre natürlich eine sinnvolle Lösung.Wenn 90% davon Stadionverbot bekommen die damit überhaupt nichts zu tun haben :rolleyes:

  • Mit Stadionverboten wird man dieses Problem definitiv nicht lösen. Das ist vielleicht der engstirnige Denkansatz des DFB‘s und einiger Vereinsfunktionäre, dadurch wird sich aber auf Dauer nichts ändern. Man mag ja über die Person Dietmar Hopp denken wie man mag, aber es geht in diesem Kampf nur nebensächlich um ihn, das sollte eigentlich jedem klar denkenden Menschen einleuchten. Okay, den senilen Herren vom DFB muss man das wahrscheinlich erst nochmal erklären. Ich finde es auch ziemlich scheinheilig, von den Herren des FC Bayern jetzt so ein "Fass" auf zu machen, bei Timo Werner (auch über ihn darf jeder eigene Meinung haben) hat es niemanden interessiert, als er diffamiert wurde. Sollte man mal drüber nachdenken. Außerdem denke ich, bei einem Unentschieden, hätten die Bayern keine 13 Minuten mit Hoffenheim den Ball hin und her geschoben. Aber das ist auch vielleicht eine andere Geschichte.
    Trotz alle dem, müssen wir alle höllisch aufpassen, in unserer Gesellschaft läuft verdammt viel falsch. Ich möchte hier auch keine Diskussion über politische Richtungen und die richtige Gesinnung eröffnen, aber Begriffe wie Respekt (und damit meine ich gegenüber jedem unabhängig von Hautfarbe, Religion, Herkunft oder Höhe des Einkommens), Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe sollten mal wieder stärker in den Fokus rücken, dann würde in unserer Gesellschaft vieles besser laufen.


    Sorry, das musste einfach mal raus. Es kann sich ja jeder hier mal die Zeit nehmen und darüber nachdenken.

    Auf geht's Saarbrücken, kämpfen und siegen. Vom ersten Schweiß- bis zum letzten Blutstropfen!!!

  • Mit Stadionverboten wird man dieses Problem definitiv nicht lösen. Das ist vielleicht der engstirnige Denkansatz des DFB‘s und einiger Vereinsfunktionäre, dadurch wird sich aber auf Dauer nichts ändern. Man mag ja über die Person Dietmar Hopp denken wie man mag, aber es geht in diesem Kampf nur nebensächlich um ihn, das sollte eigentlich jedem klar denkenden Menschen einleuchten. Okay, den senilen Herren vom DFB muss man das wahrscheinlich erst nochmal erklären. Ich finde es auch ziemlich scheinheilig, von den Herren des FC Bayern jetzt so ein "Fass" auf zu machen, bei Timo Werner (auch über ihn darf jeder eigene Meinung haben) hat es niemanden interessiert, als er diffamiert wurde. Sollte man mal drüber nachdenken.
    Außerdem denke ich, bei einem Unentschieden, hätten die Bayern keine 13 Minuten mit Hoffenheim den Ball hin und her geschoben. Aber das ist auch vielleicht eine andere Geschichte.
    Trotz alle dem, müssen wir alle höllisch aufpassen, in unserer Gesellschaft läuft verdammt viel falsch. Ich möchte hier auch keine Diskussion über politische Richtungen und die richtige Gesinnung eröffnen, aber Begriffe wie Respekt (und damit meine ich gegenüber jedem unabhängig von Hautfarbe, Religion, Herkunft oder Höhe des Einkommens), Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe sollten mal wieder stärker in den Fokus rücken, dann würde in unserer Gesellschaft vieles besser laufen.


    Sorry, das musste einfach mal raus. Es kann sich ja jeder hier mal die Zeit nehmen und darüber nachdenken.

    Auf geht's Saarbrücken, kämpfen und siegen. Vom ersten Schweiß- bis zum letzten Blutstropfen!!!

  • Diese Schaehungen muss Hopp ja schon ertragen seit er das Projekt Hoffenheim gestartet hat. Insofern hat er da offensichtlich ein ziemlich dickes Fell, egal ob das rechtlich gesehen jetzt eine Beleidigung war oder nicht. Ich denke Hopp stellt da eher den Blitzableiter da fuer Matuschitz. DER koennte da naemlich wesentlich duennhaeutiger reagieren. Bekommt der DFB das Problem nicht in den Griff bevor Matuschitz ins Zielkreuz geraet koennte es passieren dass der Worst Case eintritt: Rueckzug von RB aus der Bundesliga. Damit wuerde ja genau das immer kritisierte und angemahnte Szenario eintreten.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Wir leben einfach in einer Zeit einer unfassbar schnell ausarteten Hysterie.


    Die USA tötet im Januar wie so oft einen islamistischen Terrorführer:
    Die Jugend rastet aus und ist fest im glauben wir befinden uns im 3. Weltkrieg


    Der Australische Wald brennt wie jedes Jahr, dieses Jahr wegen Wetterbedingungen halt etwas länger und weitläufiger, im Grunde dennoch nichts neues und trotzdem wird die Panik verbreitet dass der Klimawandel uns jetzt schon unmittelbar auffrisst


    Und jetzt warten wir mal die nächsten 3 Wochen wie der ach so gefährliche Corona Virus unseren Alltag komplett zum Erliegen bringen wird. Rein aus Hysterie.



    EINFACH MAL LOCKER BLEIBEN
    Jeder von euch hat mal Schimpfworte benutzt, erst recht beim Fußball

  • Diese Schaehungen muss Hopp ja schon ertragen seit er das Projekt Hoffenheim gestartet hat. Insofern hat er da offensichtlich ein ziemlich dickes Fell, egal ob das rechtlich gesehen jetzt eine Beleidigung war oder nicht. Ich denke Hopp stellt da eher den Blitzableiter da fuer Matuschitz. DER koennte da naemlich wesentlich duennhaeutiger reagieren. Bekommt der DFB das Problem nicht in den Griff bevor Matuschitz ins Zielkreuz geraet koennte es passieren dass der Worst Case eintritt: Rueckzug von RB aus der Bundesliga. Damit wuerde ja genau das immer kritisierte und angemahnte Szenario eintreten.


    Das kann man so nicht ganz stehen lassen. Hopp hat seit eh und je jeden angezeigt der ihn beleidigte. Darunter sind auch etliche FCS Fans die wegen Sprechchören und Anti Hopp Banner mit horrenden Geldstrafen belegt wurden. Schon vor Jahren. Außerdem hat die Polizei im Dietmar Hopp Stadion in Hoffenheim (ich glaube auch in walldorf) immer sofort Stadiondurchsagen mit Ermahnungen und Aufforderungen zur mäßigung nach anti hopp sprechchören durchgeführt

  • OK, das war nicht so gut formuliert von mir. Dass Hopp sich deswegen wehrt ist legitim. Aber Spielunterbrechungen hat es deswegen nie gegeben, und Hopp hat sich auch nie deswegen aus dem Fussball zurueckziehen wollen.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Ich habs vorhin an andrer Stelle geschrieben, es gehört jedoch hierhin. Deshalb nochmals, sorry fürs doppeln ..


    Im Gegensatz zu anderen Webseiten gehen wir hier mit diesem Thema noch vergleichsweise sachlich um, mit Ausnahme der üblichen Verschwörungstheoretikern. Vernachlässigbar. Das find ich Klasse. Und Gottseidank verzichten wir auf die unsäglichen Lobhudeleien über einen DH, der hinreichend selbst eskaliert hat und damit Teil des Problems ist und kein wehrloses Opfer. Und ein Wohltäter ist er genausoviel wie Bill Gates, Mark Zuckerberg, Elon Trusk etc. Für mich ist der Typ durch und durch bigott, ebenso wie dieser widerliche Keller oder dieser Höhnes-Klon Rumenigge. Ich bin kein Ultra und deshalb mach ich bei dem DH Bashing nicht mit, aber wenn ich ein Ultra wär, würd ichs 1903% machen. Warum? Es sind Keller und DH die den Ultras den Krieg erklärt haben, die einseitig Absprachen und Vereinbarungen nivellieren, die keinen Dialog wollen, die nur dem Mammon hintherhecheln und denen Fankultur allenfalls als nette Staffage fürs TV wichtig ist. Und zumindest sind unsere Saubermänner bei der FIFA, dem DFB und Bayern durch und durch korrupt. Oder anders: sie repräsentieren alles was dem Ultrafan verhasst ist und vergewaltigen ihre Fankultur der puren Leidenschaft. Und trotz massiver Repressalien für die Ultras, die weit über das hinaus gehen, was die Saubermänner selbst aushalten müssen, halten die Ultras dagegen. Und daß dies nicht weichgespült und moderat geht, ist mir klar.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!