Aktuelle Situation

  • Was mich interessiert, bleiben wir jetzt so stabil, gibt es evtl. sogar noch eine Steigerung oder wieder einen Einbruch. Für mich hat die Mannschaft seit dem OS Spiel einen Schritt gemacht. Auch wenn wir dort verloren haben.

    Aus den letzten 8 Spielen 6 Siege, je 1 Unentschieden und eine Niederlage machen Mut für die nächsten Aufgaben.

    Das nächste Spiel ist ja bekanntlich immer das Schwerste, selten war das so zutreffend ^^;)

    Wäre mit einem Punkt morgen mega zufrieden, ich denke alles ist möglich.

  • Träume können etwas schönes sein. Aber am Ende des Tages werden wir für unseren FCS erkennen müssen, dass mit der Qualität dieses Kaders kein Aufstieg erreicht wird.

    Abwarten, bis auf Magdeburg ist es ein offenes Rennen bis zum Schluss ;)

    Es gibt etliche Mannschaften in dieser Liga, die eigentlich über eine gute Qualität verfügen aber trotzdem auf der Stelle treten .

    Zum Aufstieg gehört mehr dazu als nur eine qualitative gute Mannschaft zu haben, das ist harte Arbeit. Zudem kommt noch das Spielglück dazu, dass man auch braucht, siehe das Spiel gestern.:)

  • Gestern hat man leider gesehen, was uns zu einer absoluten Spitzenmannschaft fehlt. Im letzten Moment werden zu oft die falschen Entscheidungen getroffen bzw ist die letzte Aktion oft zu unpräzise. Bei Magdeburg kamen selbst die Befreiungsschläge zu 90% zum eigenen Mitspieler. Und Flanken...... Bitte bitte Flanken trainieren, die segeln einfach viel zu oft über Freund und Feind hinweg oder quer durch den 16er ohne jemanden zu erreichen.

    Wir haben seit der Winterpause meiner Meinung nach 4 überragende Spiele gemacht, aber "nur" 6 von 12 möglichen Punkten geholt, dass ist für den Aufwand der Betrieben wurde eigentlich zu wenig, da hätten 8-10 rausspringen können, fast schon müssen. Das liegt halt dran, dass wir gedanklich einfach einen Tick zu langsam sind. Sei es gestern Zelle, der beim 2:1 einen Schritt zu spät den Sprint mit Condeh mitgeht und so die entscheidenden 2 Meter nicht mehr aufholen kann oder etliche Pässe in der offensive die erst gespielt werden, wenn der mitlaufende Spieler schon wieder abstoppt.

    Wenn man es schafft sich in diesem Bereich in den nächsten 4-6 Spielen zu verbessern, dann kann man genug Punkte für einen Aufstieg sammeln, wenn nicht wird man eine entspannte Saison zu Ende spielen und muss versuchen, dass ganze "Problem" bis zum Start der neuen Saison zu beheben.

  • ich warte auf morgen 18h - ob der Verein noch Aufstiegs-Zugänge tätigt

    Das wären dann aber Zugänge wie dieser deutsche Spieler John Yeboah, den die Duisburger vom holländischen Erstligisten Willem II Tilburg bis Saisonende ausgeliehen haben. Richtige Verstärkungen können eigentlich nur noch ausgeliehen werden, da um diese Zeit keine wirklich guten Spieler mehr vereinslos sind. Aber ich befürchte, dass unsere Vernetzung in die Ligen der Nachbarländer nicht besonders gut ist, sonst hätte es in der jüngeren Vergangenheit die ein oder andere Verpflichtung gegeben. :sleeping:

  • Es hat nach der Winterpause ein (positiver) Wandel der Spielweise stattgefunden. Teils taktischer Natur und natürlich auch dem Comeback von Zelle geschuldet der feine (lange) Zuckerpässe in die Schnittstellen spielen kann. Die Zeiten wo es nur hoch und weit auch Addi ging sind vorbei.


    Der Fußball der letzten 4 Spiele erinnert irgendwie an den Offensiv Fußball von Kwasniok. Allerdings mit einer besseren Abwehr. Sofern uns keine Schlüsselspieler wegbrechen können wir noch eine starke Restrunde spielen. Batz, Ernst, Boeder, Zelle, Zeitz, Kerber, Günni, Addi sind einfach unersetzlich für unser Spiel, da sollte keiner länger ausfallen.

  • Das gestrige 1:1 der Braunschweiger gegen SC Verl untermauert meine These, dass m o m e n t a n nur 2 Mannschaften (die beiden Tabellenersten) souverän durch die Liga marschieren. MD souverän + schön, KL souverän und manchmal schön. Bei allen anderen dahinter muss man immer damit rechnen, dass sie ein Spiel vergeigen.

  • Das gestrige 1:1 der Braunschweiger gegen SC Verl untermauert meine These, dass m o m e n t a n nur 2 Mannschaften (die beiden Tabellenersten) souverän durch die Liga marschieren. MD souverän + schön, KL souverän und manchmal schön. Bei allen anderen dahinter muss man immer damit rechnen, dass sie ein Spiel vergeigen.

    Da bin ich mir nicht so sicher. Gerade KL muss noch gegen uns bestehen, wir haben ja im Hinspiel nicht gerade geglänzt das wird sich auf dem Berg hoffentlich ändern.

  • Hinter Magdeburg ist alles offen. Und selbst die sind natürlich erst durch, wenn sie die Punkte zusammen haben, was aber bei ihrem Vorsprung und ihrer Qualität sehr wahrscheinlich irgendwann vor Saisonende passieren wird. Der FuCK ist zwar stabil, aber auch keine Über-Mannschaft. Das heißt, die können auch noch einen Durchhänger bekommen bei noch 15 ausstehenden Spielen. Braunschweig hab ich gestern gesehen und die können froh mit dem Punkt gegen Verl sein, heißt also dass die auch nur mit Wasser kochen. Der Waldhof schwächelt seit Jahresanfang und Meppen hält sich zwar hartnäckig oben, aber für den Aufstieg wird es wahrscheinlich nicht reichen. Osnabrück und 1860 haben sicher die Qualität dazu und punkten auch im Moment regelmäßig. Vor allem die 60er sind seit dem Abgang von Mölders stärker geworden und werden wahrscheinlich als einzige von den Mannschaften oben von der Insolvenz von Türgücü profitieren, weil sie im Hinspiel nur einen Punkt geholt haben.

    Und dann noch der FCS. Für mich seit der Winterpause besser und stabiler und mit dem großen Fight gegen Magdeburg. Sicher haben wir da oben hinter den Magdeburgern alle Chancen, aber dennoch seh ich am Ende auch den FuCK, Braunschweig, 1860 und wahrscheinlich auch Osnabrück einen Tacken vor uns. Dennoch liegen alle ziemlich gleichauf und wir sind gut drauf.

    Vielleicht gibt's ja dann die Relegation gegen Sandhausen. UK wird dann wissen, was zu tun ist und Deville muss leider wieder in die Dritte Liga :)

  • Der FuCK ist zwar stabil, aber auch keine Über-Mannschaft. Das heißt, die können auch noch einen Durchhänger bekommen bei noch 15 ausstehenden Spielen.

    Ich ging bei meiner Wertung vom aktuellen Stand aus. Klar ist der FCK keine Übermannschaft und die Saison ist noch lange nicht zu Ende, aber was man neidvoll sehen muss, ist die Tatsache, dass der bisherige Saisonverlauf und der Trend klar für Lautern sprechen. Schwach gestartet und irgendwann (nach dem 0:0 mit 9 Mann gegen Waldhof?) immer stabiler geworden. Ich befürchte, dass da kein großartiger Durchhänger mehr kommen wird. Zumal ja auch die Verfolger davor nicht gefeit sind. :(

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!