• Verdächtigungen und Verschwörungs Theorien leben leider auch von Halbwahrheiten .

    Und halbwissen! daraus entstehen diese Diskussionen und werden auch nicht mehr enden bis bei unseren Entscheider auch in diesem Geschäftsbereich faire Entscheidungen getroffen werden. Einfach die VERTRÄGE auf den Tisch und gut ist es oder der Zirkus geht erst richtig los.

    Dieser text entstand aus halbwissen!

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Und halbwissen! daraus entstehen diese Diskussionen und werden auch nicht mehr enden bis bei unseren Entscheider auch in diesem Geschäftsbereich faire Entscheidungen getroffen werden. Einfach die VERTRÄGE auf den Tisch und gut ist es oder der Zirkus geht erst richtig los.

    Dieser text entstand aus halbwissen!

    Sorry aber jetzt mal ehrlich , es wird niemand ernsthaft Verträge auf den Tisch legen , das muss doch völlig verständlich sein oder ?

    Weder würden die meisten auch nur einen Funken dessen verstehen was daran abgehandelt wird noch hat dies etwas in der Öffentlichkeit zu suchen,

    auch nicht in einer MV.

    Das ist auch so ja gar nicht möglich .

    Was man an der Stelle verlangen kann sind eher Berichte und Zahlen die verständlicher und ausführlicher sind aber nicht einzelne Details aus Verträgen.

    Der DFB sucht heute noch die Fifa Millionen vom alten Franz :)

  • Das ist absuluter Quatsch was du schreibst.

    Der FCS ist ein öffentlicher Verein mit gewählten Entscheider und kein unternehmen, das hätte man gerne. Dieser Verein hat nun 10 000 Mitglieder nur die sind der Verein 1 FCS "noch" und haben zu jeder Zeit das Recht Finanzielle Abläufe zu hinterfragen.

    Auch was Verträge angeht mit wem und wann auch immer die in der Vergangenheit beschlossen wurden. Muss doch wie Klimmt sprach möglich sein diese Inhalte zu öffnen spätestens vor einem Rückkauf interesse des Vereins. Oder kauft du die Katze im Sack zurück?

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Das ist absuluter Quatsch was du schreibst.

    Der FCS ist ein öffentlicher Verein mit gewählten Entscheider und kein unternehmen, das hätte man gerne. Dieser Verein hat nun 10 000 Mitglieder nur die sind der Verein 1 FCS "noch" und haben zu jeder Zeit das Recht Finanzielle Abläufe zu hinterfragen.

    Auch was Verträge angeht mit wem und wann auch immer die in der Vergangenheit beschlossen wurden. Muss doch wie Klimmt sprach möglich sein diese Inhalte zu öffnen spätestens vor einem Rückkauf interesse des Vereins. Oder kauft du die Katze im Sack zurück?

    Du hast wirklich einfach Null Ahnung von der Materie, Sorry , ist nicht böse gemeint.

    Und das ist das Grundproblem hier und an vielen anderen Stellen auch.

    Bitte einfach mal vorher besser informieren.

    Es läuft nicht nach dem Motto , Bück Dich Fee , Wunsch ist Wunsch.

    Wir sind zwar ein Verein in dem das Mitglied im Rahmen einer MV auch gewisse Rechte inne hat , diese decken aber kaum solche Dinge ab und das ist auch gut so.

    Der Verein kommt auch allem nach , was man bemängeln kann ist natürlich die Darstellung und Darbietung , Overhead usw. , hier könnte man durchaus nachlegen , was mit Sicherheit zu begrüßen wäre.

    Wenn das anders wäre würde ich bei jeder MV in der ersten Reihe sitzen , wenn User X an das Pult tritt und lauthals fordert "Oschda , eisch will die Verträsch siehn" . . . Was ein Gaudi wäre das.

  • WAS man als Mitglied ja machen kann, wenn das Thema einen umtreibt:

    - Einen Antrag stellen, dass auf der MV darüber diskutiert wird.

    - Die Aussprachen von Präsidium und Aufsichtsrat jeweils nutzen, um zu dem Thema Fragen zu stellen.

    Man kann z. B. als Mitglied auch anregen, dass die Frage beantwortet wird, wie diese Situation behandelt wird, wenn irgendwann HO nicht mehr Präsident ist oder Victor's sich zurückziehen will.

  • WAS man als Mitglied ja machen kann, wenn das Thema einen umtreibt:

    - Einen Antrag stellen, dass auf der MV darüber diskutiert wird.

    - Die Aussprachen von Präsidium und Aufsichtsrat jeweils nutzen, um zu dem Thema Fragen zu stellen.

    Man kann z. B. als Mitglied auch anregen, dass die Frage beantwortet wird, wie diese Situation behandelt wird, wenn irgendwann HO nicht mehr Präsident ist oder Victor's sich zurückziehen will.

    Gut dass Du nicht die bekannte Floskel von Lupa.de zu dem Thema verwendet hast was passiert wenn . . . :)

  • @ Hagbard,

    sei bedankt! Kann dir nur zustimmen.

    Eigentlich wollte ich zu dem Thema auch nichts mehr sagen, aber einen hab ich noch.

    Das ganze Thema "wir wollen Vertragseinsicht" ist mMn von einer unglaublichen Naivität getragen, die teilweise ihres gleichen sucht. Aus meiner eigenen beruflichen Praxis kann ich nur sagen, dass solche Verträge in der Regel als "VERTRAULICH" klassifiziert werden. Diese Verträge, mal bildlich gesprochen, kann man nicht ans schwarze Brett in der Geschäftstelle hängen. Damit würde man vertragsbrüchig und das hätte vertragsrechtliche Konsequenzen.

    Glaubt jemad hier ernsthaft, dass die Verträge mit den großen Vermarktungsagenturen nicht vertraulich sind und etwa beim MSV, Preussen, Bayern, BvB .... am schwarzen Brett hängen?

    Verträge zu schließen ist Sache der Vereinsführung und grundsätzlich auch nur für deren Augen bestimmt. Die Mitglieder haben ein Kontrollgremium bestimmt (AR) , dass Einsicht hat und im Sinne der Mitglieder und im Vereinsinteresse handeln muss, sollten Zweifel oder Bedenken vorhanden sein.

    That's all.

  • So ähnlich sehe ich das auch. Aus meiner beruflichen Praxis weiß ich, dass es nicht viel nützt sich mal eine Bilanz und/oder GuV mal für ein paar Minuten einzusehen. Da braucht es Hintergrundinformationen, die wir gar nicht bekommen werden.

    Und ehrlich gesagt, mich interessiert das jetzt auch nicht so sonderlich, der Verein sollte solide wirtschaften und das tut er meiner Meinung nach, sonst wäre irgendwas zu hören, man muss wegen Lizenzierung nachlegen. Das ist alles nicht der Fall.

    Ich bin der normale Fußballfan der Fußball "gucken" geht. Aber jedem sein Pläsier.

  • um die Wogen zu glätten

    Viele machte es eben stutzig, wenn der Schatzmeister von "schuldenfrei" spricht und dann von 2 Mio Verbindlichkeiten redet

    Diese Diskrepanz ist natürlich irritierend, da nicht mitgeteilt wird, woher und wie sich diese Verbindlichkeiten zusammensetzen

    Wir müssen auch berücksichtigen, dass es sich hier um eine " e.V. " handelt und nicht um eine GmbH o.ä.

    Gehen wir davon aus, dass wenn der Schatzmeister von Gewinn vor Steuern spricht, dass dies auch korrekt ist

    aber Gewinn alleine bedeutet nicht, dass man auch komplett " Schuldenfrei " bzw. keinerlei Verbindlichkeiten hat

    Es ist eine Frage des " Wording ! " und auch der Klarstellung gegenüber den Mitgliedern

    Wenn man aber die letzten Jahre sieht, muss man davon ausgehen, dass vernünftig gewirtschaftet wird und auch

    Gewinne vor Steuern erzielt werden - vermutlich besonders auf die letzte Saison bezogen und dass man als Verein

    auch Rücklagen bilden konnte insbesondere für Infrastruktur - Stichwort " Profi-Campus "

    Fazit: 1.FC Saabrücken ist wirtschaftlich gesund

    und kann lt Hagbard endlich richtig investieren, damit wir bald die Sonne in der 2.Liga geniessen können

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • Sorry, das sehe ich etwas anders. Und ich habe hier auch keinen Beitrag lesen können der gefordert hat, den Vertrag im Wortlaut im Internet zur Verfügung zur stellen. Es geht darum mal eine Grundsatzaussage zu diesem Thema zu treffen. Ohne Forumeinträge etc. wäre ja nicht einmal öffentlich, dass diese Vermarktungsrechte überhaupt verkauft wurden. Ich verweise dabei gerne nochmal auf die Artikel vom MSV oder Preußen, die das Thema in einer für die Öffentlichkeit angemessenen Flugebene kommuniziert haben:


    Partnerschaft mit SPORTFIVE wird langfristig neu ausgerichtet - SC Preußen Münster (scpreussen-muenster.de)
    Sportfive (msv-duisburg.de)

    MSV Duisburg verlängert mit Vermarkter SPORTFIVE (msv-duisburg.de)

    Das ist eine Detailtiefe die für die öffentliche Kommunikation absolut in Ordnung ist, ohne dass man sensible Interna preisgibt. So etwas in der Richtung wünsche ich mir auch vom FCS. Dass ein Klimmt auf Fantreffen zu diesem Thema (zumindest mal oberflächlich) Stellung bezieht zeigt doch auch auf, dass es einfach nicht vernünftig kommuniziert wurde. Ansonsten hätte Klimmt nämlich überhaupt nichts dazu gesagt.

    Ob FCS Fans dann mit solchen Infos etwas anfangen können, ausreichend geschult sind etc. um diese entsprechend zu beurteilen steht noch mal auf einem anderen Blatt. Das ist aber kein Grund solche Informationen einfach nicht zu teilen und ehrlicherweise auch etwas frech, wenn man damit das Vorenthalten von vereinsrelevanten Informationen begründet. Nach dieser Argumentation muss man überhaupt keine MGV mehr abhalten - die Mitglieder haben ja eh keine Ahnung. Das kann ja auch stimmen, aber die Mitglieder sind das Herz des Vereins und müssen zumindest die Chance haben, sich über grundsätzliche Vorgänge im Verein zu informieren und sich daraus eine Meinung zu bilden.

  • Naja, was sagt das von Duisburg denn aus außer das es ihn halt gibt, da werden ja quasi keinerlei Inhalte bekannt gegeben.

    Warum sollte der Verein da nochmal einen wohl schon seit Jahrzehnten bestehenden Vertrag neu verkünden? Sehe ihn da nicht wirklich in der bringschuld da selber aktiv zu werden. Sollte jemand das auf der MV fragen sollte man das aber natürlich korrekt beantworten, viel weiter bringt das am Ende aber wohl niemanden

  • Fakt ist, dass man verkündet hatte, der Verein sei schuldenfrei. Nun wurde mitgeteilt, dass man noch Schulden hat. Diesen Widerspruch, den man selber geschaffen hat, sollte man auch bereit sein aufzuklären. In welcher Detailtiefe das dann erfolgt, ist wieder was anderes.

  • Fakt ist, dass man verkündet hatte, der Verein sei schuldenfrei. Nun wurde mitgeteilt, dass man noch Schulden hat. Diesen Widerspruch, den man selber geschaffen hat, sollte man auch bereit sein aufzuklären. In welcher Detailtiefe das dann erfolgt, ist wieder was anderes.

    Das man das mitteilt wie das zusammenhängt da bin ich komplett mit dabei und dafür ist eine MV ja auch da und da wird hoffentlich auch jemand diese Frage stellen.

    Mich wundert es nur warum sich einige so auf den Vermarktervertrag eingeschossen haben das der komplett offen gelegt werden muss. Betrifft er das Thema erfährt man es bei der wichtigeren Frage ja eh, anders ist es etwas was einen kaum irgendwelche Informationen bringt

  • Um festzustellen, ob der Verein Schulden hat oder nicht, genügt ja wohl ein kurzer Blick in die Bilanz. Werde ich dieses Jahr vor der MV machen, dann weiß ich Bescheid. Nichtsdestotrotz ist die Kommunikation des Vereins in diesem Punkt (und natürlich nicht nur in diesem) grottenschlecht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!