Gerüchte/Diskussionen (mit Quelle)

  • Ich weiß auch nicht. Deville hat sich sicherlich entwickelt. Er ist nicht mehr das zahme Langhanskücken von vor 6 Jahren, sondern hat Feuer entwickelt. Ob er unsere Mannschaft bereichert sei allerdings mal dahingestellt. Pluspunkt ist auf jeden Fall seine Größe. Wenn er keine überzogenen Gehaltsforderungen hat, warum nicht ? 2 Jahres Vertrag und fertig. Wenn er viel Gehalt möchte, würde ich Ihm nur nen Einjahresvertrag mit Option auf Verlängerung bei Klassenerhalt und mind. 10 Torbeteiligungen bzw. gewisse Mindestanzahl an bestrittenen Spielen die Saison anbieten.


    Außerdem hat seine Freundin (kenne Sie persönlich, FCS Fan, Saarländerin und Familie im Saarland) beim FCS gearbeitet. Daher ist der Bezug zum Verein für Ihn so oder so immer da. Kann mir aber vorstellen, dass es die Beiden in die nächste neue Stadt zieht.

  • Der von Rossi/Forum ins Spiel gebrachte Nicklas Shipnoski wird laut Rheinpfalz auch vom FCK umworben ;(


    Zitat Rossi/Forum
    „Ein, zwei Sachen“ hat er noch „weitestgehend eingetütet“, wobei es sich nach Informationen unseres Magazins um junge Spieler mit Stammplatzpotenzial handeln soll. Minas Gouros (Astoria Walldorf) und Nicklas Shipnoski (Wehen Wiesbaden) würden in dieses Profil passen.
    https://magazin-forum.de/de/no…-VqURpsMa8DjlmO1c#article


    Zitat/Rheinpfalz
    "Ein altbekannter Name ist auf dem Betzenberg wieder ein Thema: Nicklas Shipnoski. (...) Ob es aber tatsächlich zu einer Rückkehr des offensiven Flügelspielers zu seinem Herzensverein kommt, ist nicht klar."
    https://www.der-betze-brennt.d…542-nicklas-shipnoski.php

  • Der F(u)CK hat bald einen 40er Kader, wenn die so weiter machen :D


    Ist die Frage, mit welchem Trainer der Spieler besser kann. Hier sollten wir dann doch gegenüber den Pfälzern leichte Vorteile haben.
    Was man so hört, gab es in der jüngsten Vergangenheit auch Interesse von Zweitligisten, es bleibt spannend.

  • kicker.de


    Der TSV 1860 München befindet sich trotz eines erneuten Darlehens von
    Geldgeber Hasan Ismaik auf Sparkurs. Den Klub verlassen könnte deshalb
    der 35-jährige Torjäger Sascha Mölders. Der ehemalige Bundesliga-Profi,
    der auch schon mit seinem Karriereende kokettiert hatte, befindet sich
    auf Vereinssuche.

  • kicker.de


    Der TSV 1860 München befindet sich trotz eines erneuten Darlehens von
    Geldgeber Hasan Ismaik auf Sparkurs. Den Klub verlassen könnte deshalb
    der 35-jährige Torjäger Sascha Mölders. Der ehemalige Bundesliga-Profi,
    der auch schon mit seinem Karriereende kokettiert hatte, befindet sich
    auf Vereinssuche.


    und auch hier, Transfergerücht mit quelle ... Was hat das mit dem FCS zu tun ?

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Hoch und weit bringt Sicherheit, flach und tief geht immer schief :-)

  • Laut der Bild, 15.Juli, hat Maurice Deville von Waldhof Mannheim ein Angebot des FCS als zu niedrig abgelehnt. Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass alle Hoffnungen auf eine Marktberuhigung durch die Corona-Krise falsch waren und sich der Markt eher noch erhitzt. Die Aussagen von Ferner und Kwasniok gehen in diese Richtung.

  • Naja das Transferfenster ist aber noch sehr sehr lange und spätestens wenn es in den September geht und der ein oder andere Spieler immer noch keinen Verein hat, dann werden diese Spieler auch für niedrigere Gehälter zu haben sein, als sie es sich heute noch vorstellen. Da muss man dann allerdings auch hoffen, dass da dann noch was adäquates für uns dabei ist. An sich bin ich nämlich des Einspielens wegen ein Freund davon, wenn man die Mannschaft recht zeitnah beisammen hat (bedeutet für uns aber eigentlich nur, dass ich bald gerne die Granate für den Sturm hätte, denn dann könnte die erste Elf ja fast schon stehen...).

  • Das mit Deville ist nicht so schlimm, hat eine gute Saison gespielt und will in die 2 Liga, aber so aufgewärmte Spieler ich weis nicht, ob das was geworden wäre. Aber man sieht wohl schon an den Schwierigkeiten mit den Neuverpflichtungen, das der FCS die 3 Liga wohl Finanziell unterschätzt hat.

  • Es entwickelt sich eine Tendenz zum deutlichen Einsparen von Spielergehältern


    Bundesliga-Klubs verlängern keine auslaufenden Verträge - jedenfalls nicht zu gleichen Konditionen
    und übernehmen dann gerne jüngere 2.-Liga Spieler, die natürlich gerne wechseln
    aber nicht dasselbe Kosten wie besagte o.g. Spieler :!:


    Dasselbe machen 2-Liga Klubs und übernehmen 3-Liga-Spieler


    und somit bleiben auf dem Markt nur sehr teuere "Bundesliga-Spieler" - die kein 2. bzw 3.Ligist bezahlen kann
    denn der normale Markt an 3-Liga Spieler ist dann quassi leergefegt
    auch aufstrebende Jung-Talente werden von den BL-NLZ gerne aufgenommen
    siehe das Wildern des FC-Bayern bei der BL-Konkurrenz


    In unserem speziellen Fall kommt das fehlende "Heim-Stadion" hinzu
    was vermarktungstechnisch ein Desaster ist = fehlende Sponsoren-Einnahmen
    und zusätzliche Kosten für Spiele in Frankfurt, und so gut wie keine Zuschauer-Einnahmen


    Darüber hinaus wird uns der Reise-Streß auch Substanz kosten


    ist auch kein Argument für einen Spieler bei einem Verein zu unterschreiben
    der durch diese zusätzlichen "Auswärts-Spiele" ständig auf Achse ist :!:


    und doch bin ich sicher wir werden mit der "alten" RL-Mannschaft eine gute Rolle in der 3.Liga spielen
    wir werden dann sehen dass wir bereits in der RL eine tolle Mannschaft hatten
    und jetzt noch immer haben


    Es fehlt nur ein "guter" Stürmer, aber der wird sich sicher noch finden


    ich habe Vertrauen

  • So sieht’s aus, wobei das noch fehlende Stadion mMn für Spieler keine große Rolle spielen wird.
    Denen gehts ums Geld , Vertragslaufzeit und die Perspektive, die der Verein aufzeigen wird. Das Stadiondesaster wird ja hoffentlich irgendwann ein Ende haben :D


    Das Problem ist auch, dass die guten Drittligaspieler aus den bekannten Gründen von Zweitligisten verpflichtet/umworben werden.
    Und die restlichen Spieler der 3.Liga haben extrem hohe Gehaltsforderungen.

  • Zitat

    Auch in Sachen Neuverpflichtungen ist der Verein weiterhin tätig. Wunschkandidat für den Angriff bleibt der luxemburgische Nationalspieler Maurice Deville von Waldhof Mannheim. Mit einem weiteren, offensiven U23-Spieler steht der Verein offenbar kurz vor dem Abschluss. Hierbei könnte es sich um Flügelspieler Minos Gouras von Astoria Walldorf handeln.


    Magazin Forum, Facebook

  • Kein Preußen-Angebot für „Flitzer“ Hoffmann


    Zitat

    Nix mehr Münster! Stattdessen hat offenbar Heimatklub Saarbrücken die Fühler nach dem „verlorenen Sohn“ ausgestreckt. 2014 war Hoffmann von den Saarländern, aus deren Jugend er hervorging, gewechselt. Die haben nun selbst den Aufstieg gepackt, suchen Verstärkung mit Liga-Erfahrung. Passt! Trainer Lukas Kwasniok (39) in der Saarbrücker Zeitung: „Wir wollen noch drei Offensive und einen Innenverteidiger."


    Hoffmann könnte einer davon sein. Sagt allerdings achselzuckend: „Ich weiß nur, dass mein Berater mit mehreren Interessenten erste Gespräche führt. Keine Ahnung, ob Saarbrücken dazu gehört."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!