Baufortschritt Ludwigspark/neues Stadion -Diskussion-

  • es soll für die neue Saison sogar ein Stadionbeauftragter ernannt werden


    "Neu ist: Mit Beginn der Saison 2021/2022 ist von den Klubs der 3. Liga im Rahmen des Zulassungsverfahrens ein Stadionbeauftragter oder eine Stadionbeauftragte zu benennen. Endet die Tätigkeit der gemeldeten Person vor Ablauf einer Saison, ist innerhalb von drei Monaten eine Neubesetzung nachzuweisen."


    https://www.dfb.de/3-liga/news…fahren-zur-3-liga-144553/

  • es soll für die neue Saison sogar ein Stadionbeauftragter ernannt werden


    "Neu ist: Mit Beginn der Saison 2021/2022 ist von den Klubs der 3. Liga im Rahmen des Zulassungsverfahrens ein Stadionbeauftragter oder eine Stadionbeauftragte zu benennen. Endet die Tätigkeit der gemeldeten Person vor Ablauf einer Saison, ist innerhalb von drei Monaten eine Neubesetzung nachzuweisen."


    https://www.dfb.de/3-liga/news…fahren-zur-3-liga-144553/


    Haben wir doch schon mit Seiffert, oder? :P

  • Er soll das Teil der Stadt für einen symbolischen Euro abkaufen, 20 Millionen drauf legen, Kuhweiden und Ecken ausbauen und einen anständigen Rasen mit funktionierender Drainage und RH einbauen! Das wünsche ich mir mittlerweile!

    Leider ist das rechtlich NICHT möglich. Der LuPa darf 10 Jahre nicht verkauft werden, sonst müßen die Landesmittel zurückbezahlt werden. Von WANN diese 10-Jahresfrist gilt ist eine andere Frage. Aber vor 2030 braucht man sich mit einem Kauf des LuPa deshalb nicht zu befassen.


    Einzige (kurzfristige) Option des Vereins wäre es der Stadt "die rote Karte" zu zeigen und sich mit Holzer zu einigen. Deren VIP Bereich ist ja mittlerweile genehmigt und Flutlicht/Rasenheizung/Parkplätze sind auch vorhanden. Einzig die Kapazität erfüllt noch nicht die 3.Liga Norm. Aber das wäre mit dem wiederaufstellen der Stahlrohr Tribüne im Gästebereich (die unter dem alten Blechdach) schnell behoben.


    Allerdings sind die Gräben dazu wohl zu tief und auch die Fans würden das nicht tolerieren.


    PS: Das die Stadt dem FCS kein Grundstück/Baugenehmigung für ein eigenes Stadion in SB geben würde sollte auch klar sein.

  • Also dann nach illingen zu Bürgermeister König.

    Ich hätte das schon immer die beste Lösung gefunden.

    Da hatte doch damals auch jeder gemotzt als dieses Thema aufkam. ...-viel zu weit weg und wir wollen unser Stadion in Saarbrücken- usw...

    Ich glaube selbst ein Großteil der „Stadion muss in Sb bleiben“ Fanatiker würden mittlerweile zustimmen.


    Dennoch bleibt es Wunschdenken.

    HO und die Victors Group hätten zwar die Mittel dazu, aber wenn es HO wirklich wollen würde, hätte er dies schon längst getan. Finanziell würde es wahrscheinlich gehen. Ich weis aber nicht ob der Verein schon einen Vormietvertrag oder sowas ähnliche unterschrieben hat, dass der Stadt zusichert das der FCS Hauptmieter ist.



    Aber es ist und bleibt Realität, dass wir im LuPa bleiben, alles andere sind Träumereien. Auch wenn es ein potthässlicher, zusammengeschusterter Hasen Kasten ist, der das Wort „Stadion“ nicht verdient.

    Wir können uns soviel aufregen wie wir wollen. Die Stadt muss aber jetzt gucken, dass sie den Park fertig bekommt

  • Allerdings sind die Gräben dazu wohl zu tief und auch die Fans würden das nicht tolerieren

    Die Gräben zwischen FCS und SVE bestehen doch nur auf Funktionärsebene. Alle Elversberg Fans sind gleichzeitig auch FCS Fans, und die allermeisten FCS Fans haben höchstens eine ich nenn ea mal "ironische Rivalität" zur SVE. Wenn es für die Restrückrunde in die Ananas-Arena geht, sollten kaum Fans was dagegen haben sofern im Ludwigspark substantielle Fortschritte ersichtlich wären. Man muss sich ja nur mal den Baufortschritt seit dem ersten Spieltag vor Augen führen. Lächerlich ist das. Und sonst nix

  • Man muss sich ja nur mal den Baufortschritt seit dem ersten Spieltag vor Augen führen. Lächerlich ist das. Und sonst nix

    Welcher Fortschritt? Die meiste Zeit glänzten die Arbeiter durch Abwesenheit. Außer hinter der Victors und die Fa. Gihl.


    Wenigstens dürften dann bald mal die Lautsprecher hängen (und hoffentlich funktionieren)....

  • irgendwie ist hier gar nichts los - damals als das Forum kochte

    nachdem der BAUSTOPP verkündet wurde, da ging hier richtig die Post ab

    jetzt wurde nur ein Spiel abgesagt - ist ja nichts Wildes, daher die himmliche :saint: Ruhe


    Baustopp-CDU und seine Adjudanten haben nur mal für rund 8 Monate ein

    wenig die Handbremse gelöst - bissl Tempo gemacht - aber dann

    haben Sie hinter Türen :cursing: geschaut und :huh:- sind aber nicht hineingegangen

    hätten sich ja nasse Füsse holen können, haben dann diese eine Tür von vielen wieder geschlossen

    und schon fing das Weiterarbeiten im Uwe-Modus an - gaaaaanz laaaaagsam :sleeping:


    Also in dem Tempo ist das SAARLAND-Stadion Ende des Jahres fertig - vermutlich nicht

    3.Liga-Tauglich aber immerhin mit Tribünen die bis zum Erdreich gehen und einer Grasfläche

    die sogar Schafe meiden würden, da diese so kahl ist


    Ja was man jetzt bräuchte wäre ein Fähiger OB - falls einer Einen kennt - bitte sofort ins Rathaus schicken

    da herrscht momentan ein geistiges Vakuum

  • FCS: Der Rasen im Ludwigspark


    Zitat

    Mit dem Unternehmen, das mit der Herstellung des Rasens beauftragt wurde, haben in den zurückliegenden Woche mehrere Gespräche stattgefunden. Gemeinsames Ziel war es, außergerichtlich eine Einigung zu den strittigen Punkten zu erzielen. Dabei ging es zum einen natürlich um finanzielle Fragen und die Forderungen des Auftragnehmers, zum anderen aber auch um eine verbindliche Zusage des Unternehmens zur Fertigstellung und Inbetriebnahme der Rasenheizung. Die Gespräche waren erfolgreich, wir konnten inzwischen eine Vereinbarung erzielen. Das Unternehmen hat vor gut anderthalb Wochen begonnen, seine Arbeiten fortführen.


    Eine kurzfristige Inbetriebnahme der Rasenheizung ist laut Unternehmen aufgrund der noch ausstehenden Arbeiten allerdings nicht möglich. Verbindlich vereinbart mit dem Unternehmen ist die Fertigstellung und vollständige Inbetriebnahme der Rasenheizung bis spätestens 31. März 2021.

  • Dieses "Bauwerk" ist ein Fass ohne Boden! Wer weiß was da noch alles kommt.

    Vielleicht kippt irgendwann mal ein Flutlichtmast um oder ein Tribünendach kommt runter :/

    Schade dass man dieses 50 Mio € Schandmal nicht einfach wieder abreißen kann ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!