Der FCS auf Trainersuche. Wer wird Nachfolger von Dirk Lottner?

  • Hangarder soll sich mal lieber Gedanken um seine Sachen machen da stimmt vieles nicht, aber die Gründe kennen wir, nur Dummschwätzer mischen sich in Internes von Vereinen ein, kehr vor deiner eigenen Tür und mach erst mal deine Hausaufgaben richtig, unverschämt so ein Kommentar loszulassen.

  • [quote='effpunkt','index.php?page=Thread&postID=239659#post239659']Zitat von »Menarfin«
    "Ich kenne die Gruende nicht, aber ich wuerde sie ganz sicher auch nicht nachvollziehen koennen"... Dieser Satz ist genial.


    Das ist der Satz von einem Depp, der zugibt nichts nachvollziehen zu können und das noch in einem sportlichen Amt, so einfach ist das,-

  • Zitat Ferner
    "noch keine 10min nach Bekanntgabe der Trennung hat Mann ca 25 Anrufe auf seinem Handy gehabt..."



    Laut Transfermarkt sind folgende Trainer frei:


    5 Trainer (letzter Verein war in der 1.Liga)
    15 Trainer (letzter Verein war in der 2.Liga)
    14 Trainer (letzter Verein war in der 3.Liga)
    77 Trainer (letzter Verein war in der 4.Liga)


    Von 116 freien Trainern die zuletzt in Liga 1-4 trainiert hatten haben sich innerhalb von 10min schon 25 bei uns gemeldet (bzw deren Berater) :thumbsup:
    Da sieht man doch das der FCS eine gute Adresse ist! Ist ja auch eine super Situation für einen Trainer. Platz 1, ein guter Kader, finanziell sehr viel machbar, gute Langzeit Perspektive für ein 2.Jahr nach einem möglichen Aufstieg.


  • Ralf Volkwein wurde vor einigen Wochen bei der TSG Balingen entlassen. Da ich sehr viel von ihm halte, habe ich hier einfach mal meinen eigenen Beitrag reinkopiert, den ich nach der Entlassung auf der FB-Seite der TSG Balingen gepostet hatte.


    Der Aufstieg in die RL Südwest und die erste 1. RL-Saison der Vereinsgeschichte tragen auch seine Handschrift. Man darf nicht vergessen, dass es sich hier um einen reinen Amateurverein mit Hobbykickern handelt. Wer Anfang letzte Saison in Reutlingen (zum Auswärtsspiel gegen Balingen, was damals in Reutlingen ausgetragen werden musste) war, war vielleicht auch ein wenig begeistert von der Spielweise dieser Feierabendfußballer. Na ja, als FCS-Fan hatte man da vielleicht auch andere Gedanken...
    Damals war Balingen auch hervorragend auf den FCS eingestellt; genau wie auf die anderen beiden Gegner, der Spiele, die ich besuchte. Möglicherweise auch das ein Verdienst des Trainers.


    Soweit ich weiß, war auch Ralf Volkwein kein Profi, sondern hat das ganze nur nebenbei gemacht. Was ist dann erst möglich, wenn er einen Verein hauptberuflich übernimmt?


    Sein Fußball steht klar für Leidenschaft und Einsatzbereitschaft, aber auch eine mutige Spielweise. Das passt doch perfekt zum FCS?
    Dass er erfolgreich arbeiten kann, hat er auch schon bewiesen.

  • Nein, bitte keine Experimente mit einem Trainer, der einen Oberligisten geleitet hat. Da wäre ein Wiesinger tatsächlich besser. Unter dem waren die Elfen auch immer gut dabei gewesen.


    Der Volkwein mag kein schlechter sein, aber spätestens in der 3. Liga wird das dann doch mangels Erfahrung eine Hausnummer zu hoch. Und ob der einen Aufstieg hinbekommt? Ich weiß nicht.


  • Der Volkwein mag kein schlechter sein, aber spätestens in der 3. Liga wird das dann doch mangels Erfahrung eine Hausnummer zu hoch. Und ob der einen Aufstieg hinbekommt? Ich weiß nicht.


    Glaube ich nicht, dass es zu viel für ihn wäre. Wenn er hauptberuflich arbeiten würde, hätte er viel mehr Zeit und könnte für alles was zu tun ist, einen größeren Aufwand betreiben. Wer in der OL und RL erfolgreich gearbeitet hat, kann das auch in der 3. Liga. Es ist ja auch nicht so, dass beim FCS in der 3. Liga dann plötzlich reihenweise schwierige Starspieler wie Ibrahimovic auflaufen. Dass er eine Mannschaft formen und eben zu einer echten Mannschaft vereinen kann, hat er in Balingen jedenfalls bewiesen - sonst wären die gar nicht erst aufgestiegen.


    Wie gesagt, sein Fußball steht für Leidenschaft & Einsatzbereitschaft, aber auch eine mutige Spielweise, die zur Mannschaft passt. Für mich würde das perfekt passen.


    Allerdings glaube ich nicht, dass er jetzt Aufgrund meiner Beiträge eingestellt wird - außerdem weiß ich natürlich nicht, ob er überhaupt Interesse hätte. :) Und ob er überhaupt von der Schwäbischen Alb wegziehen möchte....




    Trainer die höherklassig erfolgreich waren, haben halt auch andere finanzielle Vorstellungen oder wollen erst gar nicht das Risiko RL eingehen.

  • Bitte niemals Markus Weinzierl! Den haben ich hier bereits beim VfB ertragen müssen, absolut untragbar. Und dann noch viel zu teuer, Marke Trainer, die zu Höherem berufen waren und dann kläglich gescheitert sind. Zum Glück hält er sich wohl weiterhin viel zu gut für die 3. oder 4. Liga und lebt weiterhin von seinen üppigen Abfindungen.
    Zorniger fände ich ja lustig, der wird aber auch niemals in die Niederungen des Fussballs zurückkehren (die er mit RB vor langer Zeit verlassen hatte).
    Mann wird schon einen aus dem Hut zaubern mit dem keiner rechnet.

  • Bitte niemals Markus Weinzierl! Den haben ich hier bereits beim VfB ertragen müssen, absolut untragbar. Und dann noch viel zu teuer, Marke Trainer, die zu Höherem berufen waren und dann kläglich gescheitert sind. Zum Glück hält er sich wohl weiterhin viel zu gut für die 3. oder 4. Liga und lebt weiterhin von seinen üppigen Abfindungen.
    Zorniger fände ich ja lustig, der wird aber auch niemals in die Niederungen des Fussballs zurückkehren (die er mit RB vor langer Zeit verlassen hatte).
    Mann wird schon einen aus dem Hut zaubern mit dem keiner rechnet.



    Aus der Ferne sehe ich das genauso!
    Der hatte seine beste Zeit in Augsburg, dort wäre er besser geblieben. Irgendwie ist der mit dem Erfolg in Augsburg total größenwahnsinnig geworden.



    Ich würde mir Bierofka wünschen, aber am Ende des Tages sind wir nicht die Entscheidungsträger .
    Würde mich nicht wundern, wenn’s jemand wird den niemand auf dem Zettel hat :D

  • Denke schon dass unsere Verantwortlichen u..A auch mit Bierofka Kontakt aufnehmen "oder andersrum" ? Erstens ist ja bekannt das er was kann und Bierofka ist seit dem 5.11.19 frei. Das reicht für Urlaub und bis zu seinem Amtsantritt wären das ja auch noch einige erholsame tage für ihn, also warum nicht?

  • Kann mir nicht vorstellen das der FCS einen Trainer mit bestehendem Vertrag irgendwo rauskaufen wird.


    TRAINER WARF BEI 1860 HIN
    Bierofka löst Vertrag auf


    Sechzig erklärte weiter: Daniel Bierofka hat die Geschäftsführung aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Diesen Wunsch kommt der Verein nicht zuletzt aufgrund der großen Verdienste nach.



    https://www.bild.de/sport/fuss…halten-65839918.bild.html


  • Eines sollte der "Neue" aber in jedem Falle mitbringen: In seiner Vita sollte das Wörtchen Aufstieg nicht fehlen :!:


    Sehe ich nicht so; ein Aufstieg allein sagt nicht, wie gut oder schlecht der Trainer ist. Ein Trainer der mit der vielleicht schlechtesten Mannschaft den Klassenerhalt schafft oder gar weiter vorn mitspielt, leistet mehr, als jemand, der mit der vielleicht stärksten Mannschaft aufgestiegen ist. Allerdings: Ralf Volkwein hat einen Aufstieg vorzuweisen. :)


    Weinzierl geht gar nicht. Zum einen könnte der FCS sicherlich nicht seine finanziellen Vorstellungen bedienen, zum anderen war er von den unzähligen Trainern beim VfB in den letzten Jahren vielleicht der Schlechteste.



    Kann mir vorstellen, dass man Kontakt zu Markus Kauczinski oder Maik Walpurgis sucht (ohne, dass ich das jetzt werten möchte). Norbert Maier?


    Mein Favorit bleibt klar Ralf Volkwein, wenn Jürgen Klopp und Alexander Zorniger nicht machbar sind...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!