3. Liga - Saison 2020/21

  • Zitat

    Der große Check: Das war die Hinrunde 2020/21

    Zum Weihnachtsfest dürfen die Drittliga-Profis für einige Tage die Beine hochlegen. Verdient haben sie sich das, denn das Pensum war in jedweder Hinsicht belastend – fast alle haben mindestens eine kurzfristige Spielabsage hinter sich, dazu bis zu 20 Pflichtspiele in weniger als dreieinhalb Monaten in den Knochen. Wie lief die (noch nicht ganz beendete) Hinrunde in diesem Jahr? Wir blicken in verschiedenen Rubriken auf die bisherige Saison in der 3. Liga zurück.


    https://www.liga3-online.de/de…-war-die-hinrunde-202021/

    Jan Ahlers 24. Dezember 2020 um 10:10 Uhr

  • Wegfall von Sponsoren:

    Üerdingen und Türkgücu verlieren wohl Ihre bisherigen Mäzene

    und damit bisher sichere Einnahmequellen, ob es Nachfolger geben wird :?:

    was heißt das für uns? ein HO lebt nicht ewig auch wenn die Sponsoren-Verträge mit Victor´s bestehen bleiben

    es würde allerdings der Hauptbezugskern wegfallen und somit auf Dauer eine Unsicherheit geben:!:


    die bisherige Neben-Sponsoren-Suche von Fischer war erfolgreich - jedoch im Corona-Zeitalter schwierig

    die DFB-Pokal-Einnahmen haben dem Verein - bessere- wirtschaftliche Stabilität gebracht, jedoch ein einmalige Aktion


    Aber die Zukunft kann nur besser werden - wenn der 2:Liga - Aufstieg auf absehbare Zeit gelingt

    Allerdings im 3.-Liga-Haifischbecken extrem schwierig

  • Vermögensverwalter sind in der Regel die die am meisten Profit in Krisenzeiten raus schlagen, kann aber natürlich sein.

    Ich sehe die Stadionproblematik in München auch als Möglichkeit.

    Vielleicht hat er gemerkt, dass sie keine Chance auf eine Spielstätte + Trainingsgelände haben.


    Der Wert der GmbH die er zu 89+10% hält, sind seit letztem Jahr ja nicht weniger geworden, diese also versuchen gewinnbringend zu verkaufen. Wobei ich in dem Fall nicht mit einem seriösen Nachfolger rechne.

  • Es ist für jeden Verein schon schlimm, wenn man von einem Hauptsponsor und dann auch noch gleichzeitig Präsidenten von jetzt auf gleich „verlassen“ wird. Man kann nur hoffen, dass die zugesagten Sponsorengelder zumindest für diese Saison gezahlt werden (können). Sonst gehen die Lichter schneller aus, als man denkt. Der Kader ist nicht billig und viele Einnahmen (Zuschauer, Catering etc.) sind eh schon auf Null.


    Ich bin gespannt, ob und wie es da weitergeht. Nachweinen werde ich dem Verein im Fall der Fälle nicht.

  • Klar wohl den Wenigsten und mir eigentlich auch nicht unbedingt, aber selbst dieser Verein hat eine interessante Vorgeschichte und ist immerhin 45 Jahre dabei. Er wurde von einer kleinen Gruppe Migranten gegründet und hat es eben Dank Kivran, der damals selber für diesen Verein spielte und 2016 einstieg, geschafft bis in die 3. Liga.

    Für Uerdingen wäre es natürlich sehr bitter.

  • Am besten wäre in beiden fällen - uerdingen und türkgücü - sofort deckel drauf und ciao.

    Die Spiele annullieren, wir haben sowieso beide nicht gewonnen, und die ersten 2 Absteiger stehen fest.

    Bleiben noch 2 sportliche Absteiger. Und für uns wäre der Klassenerhalt um ein weites Stück greifbarer.

  • Am besten wäre in beiden fällen - uerdingen und türkgücü - sofort deckel drauf und ciao.

    Die Spiele annullieren, wir haben sowieso beide nicht gewonnen, und die ersten 2 Absteiger stehen fest.

    Bleiben noch 2 sportliche Absteiger. Und für uns wäre der Klassenerhalt um ein weites Stück greifbarer.

    Drei.... der FCK gehört auch dazu, zwar Tradition ohne Ende, doch was die Verwaltung betrifft. "Katastrophe" empfehle Neu Anfang.-

  • Offene Nachholspiele (25.Dezember)


    Dienstag, 12.Januar 2021 um 19:00 Uhr

    SpVgg Unterhaching - SC Verl (9.Spieltag)

    FC Bayern München II - SV Meppen (10.Spieltag)

    1.FC Magdeburg - 1.FC Saarbrücken (16.Spieltag)


    Mittwoch, 13.Januar 2021 um 19:00 Uhr

    VfB Lübeck - Waldhof Mannheim (13.Spieltag)

    FSV Zwickau - FC Ingolstadt (15.Spieltag)


    Dienstag, 19.Januar 2021 um 19:00 Uhr

    SC Verl - FSV Zwickau (8.Spieltag)

    Türkgücü München - SpVgg Unterhaching (14.Spieltag)


    Mittwoch, 20.Januar 2021 um 19:00 Uhr

    Hallescher FC - Waldhof Mannheim (17.Spieltag)

    MSV Duisburg - 1.FC Magdeburg (17.Spieltag)


    Ohne Termin

    FC Bayern München II - FSV Zwickau (14.Spieltag)

  • Viele Fragezeichen für den Restart?

    Die 3.Liga ist in der Winterpause, am Mittwoch bestritten auch Meppen und Türkgücü München ihr letztes Spiel im Jahr 2020. Danach ging es in einer kurze Winterpause und diese Pause lässt einige Fragezeichen offen. Im laufenden Spielbetrieb befinden sich die Drittligaspieler fast in einer eigenen Bubble, sie sind angehalten die Kontakte so gering wie möglich zu halten und trotz der stetig steigenden Corona-Zahlen ist man bisher verhältnismäßig gut durch die Saison gekommen. Trotzdem gab es immer wieder neue Fälle und immer wieder Absagen von Spielen.


    Über die Weihnachtsfeiertage verlassen die Spieler nun die Phase der stetigen Tests ein wenig. Da auch Fußballspieler Menschen mit Familien sind werden sie - im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten - über diese Tage mehr Kontakte mit anderen Menschen haben als sie es vielleicht in den letzten Tagen oder Wochen hatte. Bei Wiedereinstieg ins Training (teilweise schon direkt nach Weihnachten, teilweise Anfang Januar) sind dann wieder Tests vorgeschrieben.


    Für die Mannschaften die schon am 27.Dezember wieder beginnen reicht die Zeit jedoch nicht um mögliche Inkurbationszeiten abzubilden, zumal sie dann über Sylvester/Neujahr (mit engeren gesetzlichen Regeln) wohl eine ähnliche Situation vorfinden werden. Selbst beim FCS mit dem Start Anfang Januar ist das eng bemessen. Werden viele Teams positive Tests erhalten? Müssen Spieler oder sogar ganze Teams (wenn positive Tests erst verspätet festgestellt werden sollten) in Quarantäne? Diese Zeit scheint noch mal gefährlicher für den Spielbetrieb zu sein als die letzten Wochen. Oder läuft es weiterhin ordentlich und man hat nicht mehr positive Fälle bei den Mannschaften zu beklagen als in der letzten Zeit?

  • Eins ist klar, besser wird's zunächst mit Sicherheit mal nicht, so viel kann man schon mal sagen. Die Infektionen steigen weiterhin und damit besteht auch eine höhere Infektionszahl für die Spieler, gerade vielleicht auch mit dieser Mutation, die infektiöser sein soll. Januar, Februar, März dürften wohl Hochburgen werden.


    Ich vermute die Vereine haben den Spielern über Weihnachten /Sylvester zusätzlich noch mal strenge Vorgaben mitgegeben, aber ganz kann man das einfach nicht kontrollieren. Es gibt eben auch Familienangehörige und Freunde, gerade über die Feiertage.


    Zusammengefasst kann man also erwarten, dass es mehr Spielausfälle in den ersten Monaten geben wird. Ich hoffe dass wir relativ gut verschont bleiben, so wie bisher. Es gehört eben neben der Disziplin auch einfach Glück dazu.

  • War das nicht auch schonmal im Sommer im Gespraech? Also das mit Tuerkuecue. Sorry, ich hatte den zweiten Post von Sulzbachthal noch nicht gesehen als ich das geschrieben hatte.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Kivran hat öfter mal gedroht, sich zurück zu ziehen. Der Sinn dahinter war, seinen Sturrkopf entgegen aller Meinungen alleine durchsetzen zu können.
    Möglich dass das jetztige "Drohen" auch die Stadt München erreichen soll, um dem Verein durch die Stadt ein geeignetes Gelände für Training, NLZ und Spiele zu ermöglichen. Mit der jetzigen Infrastruktur sind die sehr weit weg von einer Lizenz für die 2.Liga.


    Am besten entzieht der DFB jetzt sofort die Lizenz für die 3.Liga. Das führt doch nur zu Wettbewerbsverzerrungen wenn die laufenden Saison-Kosten nicht vollständig gedeckt werden können, und mitten in der Rückrunde betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen werden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!