3. Liga - Saison 2021/22

  • Und war da mal nicht was gegen den Topclub aus Vestenbergsgreuth....... naja, aber auch die Homos haben die Bayern schon mal aus dem Pokal geschmissen - vielleicht liegt der Wettbewerb dem FCB auch einfach nicht 8o

  • War es Weinheim, was mal die Bayern raus geschmissen hatte?


    Ich glaube Bayern München hat mal gg. Weinheim verloren..


    Glaube Düsseldorf und Köln haben mal gegen einen Regionalligisten verloren. 😅

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass man mich veräppelt. :/?(


    Aber mal ehrlich: Ihre Erstligatauglichkeit haben D´ dorf und Köln danach ja eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der eine abgestiegen, der andere fast.

    Dass ich Recht habe, kann man daran erkennen, dass in der letzten Saison die Drittliga-Übermannschaft Dynamo Dresden zu Hause gegen die graue Maus der 2. Liga, Darmstadt 98, mit 0:3 aus dem eigenen Dynamo-Stadion geschossen wurde. Hätten die Lilien nach dem 3 :0 nicht 2 Gänge runter geschaltet, wäre das Spiel 0:5 oder noch schlimmer ausgegangen. Und Dynamo hat alles in das Match reingehauen. Ich habe das Pokalspiel gesehen und mich richtig für die 3. Liga geschämt. Was mussten die Zweitligafans gedacht haben. :cursing:

  • Und Dortmund hat 5:0 im Pokal gegen Kiel gewonnen die allerdings vorher die Bayern besiegt haben.

    Was willst du uns jetzt mit deinen Pokalspielen sagen?

    Wenn der Klassenhöhere Verein, egal ob 1. gegen 2. Liga, 2. gegen 3. Oder 3. gegen 7., das Spiel mit 100% Konzentration und Wille angeht, dann wirst du niemals eine Chance haben, nicht in 1000 Jahren. Dafür sind die Unterschiede der einzelnen Ligen zu groß. Nur wenn der größere Verein eigene Fehler macht, dann kannst du gewinnen.

    Und Lautern wird das Spiel im Kopf auch schon gewonnen haben und wenn auch unterbewusst nur 90% der eigenen Leistung abgerufen haben und schon verlierst du eben. Das hat aber nichts mit einer schwachen 3. Liga zu tun, weil ein Verein jetzt seinen Landespokal gegen einen 5. Ligisten vergeigt hat.

  • Ich mach mich wegen der Liga aber ehrlich gesagt auch nicht verrückt, Liebe kennt halt keine Liga (5€ ins Phrasenschwein 😅). Im Ernst, mir macht die Liga Spaß und weil wir da drin sind interessiere ich mich nur sehr bedingt für die anderen Ligen. Ich find die 3. Liga super attraktiv, gefühlt sind es sogar weniger Plastikclubs als in den Bundesligen. Klar braucht es den Wettbewerb und natürlich hätt ich auch gerne das wir 1. werden. Fänds aber gleichzeitig schade nächstes Jahr nicht mehr gegen Lautern oder Mannheim spielen zu können. Ihr seht, bis auf Abstieg kann ich nur gewinnen. 😅


    P.s.: Zumindest Dynamo spielt doch bisher auch ganz ordentlich mit in der Zweiten, gleich viele Punkte wie die im Pokal hoch überlegenen Darmstädter. 😉

  • Mannheim hat eben auf Twitter positive Corona Fälle bestätigt. Sowohl Spieler als auch im "Staff"


    Solche Dinge können die enge 3.Liga immer mal wieder durcheinander wirbeln. Und auch Sperren/Ausfälle oder einfach nur eine schlechte Phase von Schlüsselspielern kann die 3.Liga extrem verzerren!


    - kaum trifft Mölders nicht mehr wie die letzten Jahre steckt 860 im Abstiegskampf

    - wenn bei Halle Boyd ausfällt sind sie auch nur noch halb soviel wert

    - beim FCS sehen wir ja was Ausfälle von Zelle, Erdmann usw. ausmachen. Mit Zelle oder Erdmann anstatt Krätschmer hätten wir wohl 4 Punkte mehr auf dem Konto und wären Tabellenführer. Andererseits könnten wir einen Ausfall von Grimaldi + Gouras wohl kaum 1:1 ersetzen.


    Für uns ist jetzt wichtig halbwegs gut durch den Oktober zu kommen. Im November steht Erdmann wieder zur Verfügung und evtl. wird auch Zelle wieder eine Option sein. Dann werden die Karten wieder "neu" gemischt.


    4-6 Punkte aus den nächsten 4 Spielen (Halle, 1860, Mannheim, FCK) + und dann gegen Verl, Berlin, Zwickau, Freiburg, Havelse Vollgas (9-12 Punkte) geben. Dann stehen wir in der Winterpause besser als letzte Saison (30 Punkte) da!

  • Was willst du uns jetzt mit deinen Pokalspielen sagen?

    Ich versuche immer, Relationen herzustellen. Der Regionalligist 1. FCS wirft in 4 Pokalspielen nacheinander 2 Zweitligisten und 2 Bundesligisten raus.

    Und das in einem VK-Stadion mit überschaubarer Stimmung im Vgl. zum LuPa.

    Jetzt überlege ich: wäre der FCS derzeit als Drittligist in der Lage, 4 höherklassige Teams am Stück zu eliminieren?

    Ich glaube n e i n ! Weil man gegen Teams aus der gleichen Liga trotz größter Anstrengung und höchstem Einsatz keinen Vorsprung über die 90 Min. retten kann. Daraus folgt: der Regionalligist von damals war offenbar stärker als der Drittligist von heute. Kommt Ihr mit? Ist doch logisch, oder?

  • Kiel wirft Bayern aus dem Pokal, geht gegen Dortmund aber gnadenlos unter. Bayern wird am Ende der Saison Meister, Dortmund nicht. Wer war da jetzt am Ende besser?

    Wir haben letzte Saison nur einen von sechs möglichen Punkten gegen Lautern geholt, waren am Ende aber trotzdem 9 Plätze besser in der Tabelle.


    Und auch in unserer Pokalrekordsaison haben wir Liga Spiele verloren. Wie war das denn machbar, wenn wir 1. und 2. Ligisten besiegen konnten? Meistens war es sogar das Spiel nach den Pokalsensationen.

    Im Fussball entscheiden 1000 Faktoren über den Ausgang eines Spieles.

  • Und RWE warf Leverkusen raus, um anschließend gegen Kiel zu verlieren.

    Deshalb lieben wir Fußball - man kann das Ergebnis halt nicht immer vorhersehen. Und gerade der Pokal zeigt immer wieder, dass auch öfter mal die Underdogs gewinnen können....... Das hat mal gar nix mit der Stärke/Schwäche der jeweiligen Liga zu tun.

  • der Regionalligist von damals war offenbar stärker als der Drittligist von heute. Kommt Ihr mit? Ist doch logisch, oder?

    Ich verstehe was du meinst, aber im Pokal kannst du auch einen höherklassigen Gegner mal schlagen ,wenn der in einer Krise steckt oder die Tagesform nicht hat.

    K.o. Spiele halt.

    In einer Saison gleicht sich das alles mal aus.

    Und das Regionalligisten bis ins Halbfinale maschieren ist ja auch nicht an der Tagesordnung. Wir haben damals was tolles geschafft, keine Frage.

    Aber daraus Vergleiche zur jetzigen Mannschaft zu ziehen ist...schwierig.

  • Ich versuche immer, Relationen herzustellen. Der Regionalligist 1. FCS wirft in 4 Pokalspielen nacheinander 2 Zweitligisten und 2 Bundesligisten raus.

    Und das in einem VK-Stadion mit überschaubarer Stimmung im Vgl. zum LuPa.

    Jetzt überlege ich: wäre der FCS derzeit als Drittligist in der Lage, 4 höherklassige Teams am Stück zu eliminieren?

    Ich glaube n e i n ! Weil man gegen Teams aus der gleichen Liga trotz größter Anstrengung und höchstem Einsatz keinen Vorsprung über die 90 Min. retten kann. Daraus folgt: der Regionalligist von damals war offenbar stärker als der Drittligist von heute. Kommt Ihr mit? Ist doch logisch, oder?

    Ja, da gebe ich dir recht. Mir fehlt diese Saison die Torgefährlichkeit . Die letzten

    Spielzeiten sah das etwas anders aus… da kamen die Bälle vorne präziser und wir brauchten nicht so viele Chancen um Tore zu erzielen. Ich hoffe ja das ändert sich noch aber ich würde auch sagen das der aktuelle fcs so nicht im Pokal bestehen würde.

  • Eins muss man den Lautern echt lassen, wie sie mittlerweile vor dem eigenen Tor verdichten, das ist schon stark. Heute paar Minuten gegen Mainz geschaut. Es ist nie eine schöne Spielweise die sie haben, da dem Gegner 70% die Spielkontrolle überlassen wird, aber man hat selten die Gefahr dass es richtig brennt. Wenn sie dann noch vorne spielen, ist es für den Gegner umso unberechenbarer. Da wird einem leider schon bewusst, was uns derzeit durch die Verletzungen, Sperren, Formfindungen verloren geht, was die Offensive entlasten muss. Dennoch finde ich insgesamt aber unser Spiel ansehnlicher, attraktiver. Nur von den Resultaten schenkt es sich nicht viel.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!