Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Und was ist, wenn man 3 Granaten ausleiht und mit ihnen aufsteigt und an die finanziellen Fleischtöpfe gelangt und plötzlich über die finanziellen Möglichkeiten verfügt solche Spieler oder gleichwertige fest zu verpflichten? Das Risiko ist meines Erachtens überschaubar.

    In der Betriebswirtschaft sagt man:"No pain - no gain." (in etwa: der Erfolg ist am Anfang oft schmerzhaft").

    Du hast sicher recht, dass man auch mal Risiko gehen muss um was zu erreichen und vielleicht hätten wir Glück und es käme so wie du sagst. Aber ehrlich gesagt ist dieses beliebige kurzfristige Denken und Handeln genau das, was mir am heutigen Fußball missfällt. Alle Identifikation für den Arsch... leider.

  • Nun das sind zum größten Teil auch die Berater Schuld, nur wenn ständig Wechsel sind verdienen sie Geld

    Berater verdienen auch i.d.R. 8% bis 12% des Gehaltes, das der Spieler jährlich verdient. Ein Wechsel ist daher nicht unbedingt nötig. Sicherlich, wenn der Spieler im neuen Verein mehr verdient, profitiert auch der Berater.

  • Genau, ich kann einfach nicht glauben, dass er sich dann zum dritten Mal das Bein bricht. Das würde sämtlichen Grundsätzen der Statistik widersprechen.

    Naja, ich kenne die genaue Statistk für Beinbrüche nicht und es gibt natürlich auch noch viele andere Knochen im Körper....... aber wir schauen mal positiv in die Zukunft.

  • Ausblick - Kadersituation Saison 2022/23 (14 Spieler)


    Tor (3):

    Daniel Batz (Vertrag bis 30.06.2024)

    Marcel Johnen (Vertrag bis 30.06.2023)

    Jonas Hupe (Vertrag bis 30.06.2023)


    Abwehr (3):

    Steven Zellner (Vertrag bis 30.06.2023)

    Frederic Recktenwald (Vertrag bis 30.06.2024)

    Dominik Ernst (Vertrag bis 30.06.2023)


    Mittelfeld (5):

    Luca Kerber (Vertrag bis 30.06.2023)

    Dave Gnaase (Vertrag bis 30.06.2023)

    Tim Korzuschek (Vertrag bis 30.06.2023)

    Alexander Groiß (Vertrag bis 30.06.2023)

    Robin Scheu (Vertrag bis 30.06.2023)


    Sturm (3):

    Sebastian Jacob (Vertrag bis 30.06.2023)

    Justin Steinkötter (Vertrag bis 30.06.2023)

    Adriano Grimaldi (Vertrag bis 30.06.2023)

  • Top Transfer mit Scheu. Der Wadenbruch von Thoelke wird ja bald komplett verheilt sein, von daher gibt es doch die Möglichkeit dass er bleibt? Warum auch nicht. Bei seinem Spiel hat er richtig gut gespielt und war aus meiner Sicht damals der beste Spieler auf dem Platz. Sicherlich einen Versuch wert ...

  • Top Transfer mit Scheu. Der Wadenbruch von Thoelke wird ja bald komplett verheilt sein, von daher gibt es doch die Möglichkeit dass er bleibt? Warum auch nicht. Bei seinem Spiel hat er richtig gut gespielt und war aus meiner Sicht damals der beste Spieler auf dem Platz. Sicherlich einen Versuch wert ...

    Sehe ich auch so, ich drücke ihm und uns die Daumen, dass er wieder fit wird und uns erhalten bleibt:!::thumbup::thumbup::thumbup:

  • Laut Bild hat der FCS einen 2-Jahresplan mit dem Ziel Aufstieg!


    Viele erwarten für solch ein Ziel noch einen "Kracher" bzw absoluten Unterschiedsspieler. Wie realistisch ist das denn? Ich habe mal eine grobe (!) gegenüberstellung der Abgänge/Neuzugänge gemacht um zu schauen was noch an Budget da sein könnte. Laut Verein plant man ja mit dem selben Etat (ob man die Ablösen wieder reinvestiert wurde nicht kommuniziert).


    Tendenz ähnliche Gehaltsstrukturen:

    Castellucci - Hupe

    Theißen - Johnen

    Breitenbach - Galle

    Schleimer - Steinkötter

    Vungu - Grimaldi

    Barylla - Ernst

    Perdedaj - Gnaase

    Shippi - Scheu


    Froese - Groiß (eher teurer wie früher)

    Mendler - Korzuschek (eher günstiger wie früher)


    Golley - noch kein Ersatz


    Sverko - NEU

    Thoelke - bleibt evtl oder NEU


    PS: Recktenwald kann man nicht zählen da er für die U19 eingeplant ist. Köhl wird wohl auch kaum viel verdienen und da liegt noch ein Abgnag in der Luft.


    Mein Fazit:

    Selbst mit 2 neuen IV (oder halt 1 + Thoelke) müßte noch Luft für einen starken Transfer da sein. Mit dem Geld der Ablösen allemal.

    Vielleicht schlägt man (wie so oft) ja noch kurz vor Saisonstart zu. Die Mittel dazu sollten auf jedenfall vorhanden sein. Oder man wartet die ersten Spiele ab und schlägt am Ende des Transferfensters zu. Zu guter letzt hat man ja im Winter noch die Möglichkeit nachzujustieren. Das wichtigste ist nun noch einen gestandenen IV zu holen.

  • Sehr ich genau so jedoch braucht man einen Verteidiger definitiv schon in den nächsten drei vier Wochen da wenn sich zum Beispiel bone oder einer der Spieler die für die iv vorgesehen sind verletzt sieht es düster aus. So groß ist die Auswahl ja nicht es kann wohl nur Zeitz oder grois sein. Bis zum Winter sollte Zelle ja da sein. Wenn thoelke im Mai operiert wurde wird's ne lange Geschichte mit ihm ist dann nicht vor November zu rechnen - oder ??

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!